Zwei Kühlboxen je 40 Watt/12 V machbar?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Zwei Kühlboxen je 40 Watt/12 V machbar?

menu
Benutzeravatar
folder Mo 9. Dez 2019, 23:21
unser 2016er Zoé hat ne neue Aufgabe. Er soll stundenlang 80 Watt/12 V über die Steckdosen vorne und hinten (Kofferraum) bewältigen.
Hat Jemand hier Erfahrung? Schafft der Zoé das? Auch mal für 2 Stunden? Genau das sind die Anforderungen.
Wenn zwei Autos benötigt werden, ist es besser und sinnvoll, sich zwei Zoés zuzulegen!
Anzeige

Re: Zwei Kühlboxen je 40 Watt/12 V machbar?

menu
Benutzeravatar
folder Mo 9. Dez 2019, 23:25
Also unsere Kompressorkühlbox ist am Zigarettenanzünder in der Zoe nicht einmal angelaufen...

Re: Zwei Kühlboxen je 40 Watt/12 V machbar?

menu
UliZE40
    Beiträge: 2475
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
    Hat sich bedankt: 109 Mal
    Danke erhalten: 240 Mal
folder Mo 9. Dez 2019, 23:27
Wenn das Fahrzeug währenddessen aktiv ist ist das überhaupt kein Problem. Der DCDC-Wandler leistet bis zu 3 kW.
Eine 12V-Dose geht meine ich bis maximal 150W von der Absicherung her.

Re: Zwei Kühlboxen je 40 Watt/12 V machbar?

menu
Benutzeravatar
folder Mo 9. Dez 2019, 23:32
Jou Basti
Bei mir sind es Peletiers ohne hohen Anlaufstrom.
Sie sollen nur die vorhandene Grundtemperatur stabilisieren.
Wenn zwei Autos benötigt werden, ist es besser und sinnvoll, sich zwei Zoés zuzulegen!

Re: Zwei Kühlboxen je 40 Watt/12 V machbar?

menu
Benutzeravatar
folder Mo 9. Dez 2019, 23:39
UliZE40 hat geschrieben:
Mo 9. Dez 2019, 23:27
Wenn das Fahrzeug währenddessen aktiv ist ist das überhaupt kein Problem. Der DCDC-Wandler leistet bis zu 3 kW.
Eine 12V-Dose geht meine ich bis maximal 150W von der Absicherung her.
Leider ist es nicht aktiv.
Genau diesbezüglich stellt sich die Frage, da ja der Strom von der 12V 32 Ah Batterie geliefert wird. Nicht, dass die "Alte" nicht startet. :shock:
Liegt wohl echt an deren Grenze, oder?
Wenn zwei Autos benötigt werden, ist es besser und sinnvoll, sich zwei Zoés zuzulegen!

Re: Zwei Kühlboxen je 40 Watt/12 V machbar?

menu
UliZE40
    Beiträge: 2475
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
    Hat sich bedankt: 109 Mal
    Danke erhalten: 240 Mal
folder Di 10. Dez 2019, 07:17
Nein, es geht nicht.
Sobald das Fahrzeug aus ist und einschläft wird die 12V-Dose abgeschaltet.
Der Bleianker würde das wohl auch nicht sonderlich lange durchhalten.
Der dient nur als Stütze um die notwendigsten Fahrzeugfunktionen zu gewährleisten, insbesondere das Wiederaufwecken.

Re: Zwei Kühlboxen je 40 Watt/12 V machbar?

menu
Michael_Ohl
    Beiträge: 2657
    Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
    Wohnort: Hamburg
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 310 Mal
folder Di 10. Dez 2019, 07:36
Die Peltierboxen sind für jede Art von Tiefentladung von Bleibatterie wirklich gut geeignet. Dazu kommt noch, das man warmes Bier reinstellen kann und fast genau so warm Stunden später wieder heraus bekommt. Die Wirkung einer passiven Box mit vor gekühlten Getränken und zwei oder mehr Kühlakkus ist im Bereich bis 12Stunden deutlich besser. Sollte es mal länger dauern hilft nur eine Kompressorbox, die etwas besseren haben keinen erhöhten Anlaufstrom. Wer sicher sein will greift zur Engel Schwingkompressorbox. Teuer aber eine Ausgabe für den Rest des Lebens. Meine Waeco Boxen sind über 10Jahre alt verbrauchen so wenig Strom, das sie mehrere Tage im Auto laufen, ohne Startprobleme zu verursachen, wenn das Fahrzeug nicht in der prallen Sonne steht. Im Wohnwagen war die 55Liter box schon den ganzen Sommer an von einer 50Watt Solarzelle gespeist.

MfG
Michael

Re: Zwei Kühlboxen je 40 Watt/12 V machbar?

menu
UliZE40
    Beiträge: 2475
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
    Hat sich bedankt: 109 Mal
    Danke erhalten: 240 Mal
folder Di 10. Dez 2019, 07:50
Die Aussage mit den Peltier-Boxen kann ich nicht grundsätzlich bestätigen. Wenn dort innen und aussen eine Zwangsbelüftung erfolgt funktionieren diese sehr sehr gut, bei Geräten ohne Thermosensor sogar teilweise bis zum gefrieren des Kühlguts im Dauerbetrieb.

Re: Zwei Kühlboxen je 40 Watt/12 V machbar?

menu
panoptikum
    Beiträge: 1658
    Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
    Wohnort: Graz Ost
    Hat sich bedankt: 25 Mal
    Danke erhalten: 48 Mal
folder Di 10. Dez 2019, 08:14
Michael_Ohl hat geschrieben:
Di 10. Dez 2019, 07:36
Die Peltierboxen sind für jede Art von Tiefentladung von Bleibatterie wirklich gut geeignet.
Deshalb wurden Batteriewächter erfunden.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Zwei Kühlboxen je 40 Watt/12 V machbar?

menu
Benutzeravatar
    AbRiNgOi
    Beiträge: 6302
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 228 Mal
    Danke erhalten: 778 Mal
folder Di 10. Dez 2019, 09:34
Die ZOE kann man nur mit einem Wechselrichter direkt an der 12V Batterie an ihre Grenzen bringen. An der 12V Steckdose geht das nicht, weil die wird wenn es Hochvollsystem abgeschaltet ist einfach ab geschaltet.
Grundsätzlich gilt, was Kalt rein gestellt wird kommt auch kalt wieder raus, außer der Strom fällt aus.

Schön wäre es während der Ladepausen die Box aktiv zu halten, ist halt nicht leicht möglich. Daher wäre ein Wechselrichter angeklemmt an der 12V Batterie mit Unterspannungsschutz am geeignetsten, dann kann auch ein Kühlschrank mit mehr als 100W und Kompressor dran der auch wirklich funktioniert und Bier für die Ankunft auch wirklich abkühlt. Natürlich verwendet man diese nur bei Fahrt oder der Ladepause und alles ist im Grünen Bereich.
https://www.amazon.de/wechselrichter-re ... 019Q7OZIA/

Der hat aber 1A Ruhestrom, den muss man nach der Fahrt mittels Polschalter abtrennen oder die ZOE aktiv lassen.
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 95.000 km
Bild
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag