Batterie mieten/kaufen, CCS ja/nein

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Batterie mieten/kaufen, CCS ja/nein

dajoeh
  • Beiträge: 13
  • Registriert: Mi 16. Okt 2019, 09:25
  • Wohnort: In der Nähe von Bonn
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Hallo zusammen, ich möchte mir die neue ZOE Experience kaufen und stehe vor der Wahl Akku kaufen oder mieten. Mein Fahrprofil ist 10000km im Jahr und mache keine großen Urlaubsfahrten. ich bin 74 und denke das es mein letztes neues Auto ist. Des weiteren brauche ich ungedingt den CCS Anschluss da ich wahrscheinlich nur zuhause lade. Vielen Dank im Voraus für Eure Infos.
Anzeige

Re: Batterie mieten/kaufen, CCS ja/nein

rigo-roso
  • Beiträge: 549
  • Registriert: Mo 27. Mär 2017, 21:36
  • Wohnort: 86470 Thannhausen, bayr. Schwaben
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 168 Mal
read
Auf lange Zeit gesehen ist die Batteriemiete teurer als der Kauf. Wenn man wenig fährt ist es noch unwirtschaftlicher. Bei der geringen jährlichen Fahrleistung wird die Batterie lange halten. Die ZE 40 Batterie ist eine limitierte ZE 50 Batterie, das heißt, sie hat einen riesigen Puffer und sie sollte sehr lange halten. Wenn Du das Geld hast für den Batteriekauf, dann von mir eine klare Kaufempfehlung.

Re: Batterie mieten/kaufen, CCS ja/nein

USER_AVATAR
read
Ja zu CCS. Auch wenn Du es jetzt nicht planst, macht elektrisches Fahren so viel Freude, dass Du vielleicht doch längere Strecken fährst. Und mit 50 kW Ladeleistung ist das deutlich entspannender als mit 20 kW. Außerdem gibt es immer mehr Ladeparks, bei denen nur noch CCS verbaut ist und kein AC mehr, oder zumindest mehrere CCS-Lader und nur ein AC-Lader.

Und selbst wenn Du nicht weit fährst, ist es möglich, dass langfristig CCS am Supermärkten etc. deutlich ausgebaut wird. Dann kann man bequem und schnell nachladen.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Batterie mieten/kaufen, CCS ja/nein

paesce13
  • Beiträge: 561
  • Registriert: Di 18. Sep 2018, 19:17
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Diese Frage zu beantworten ist absolut unmöglich... denn wir können nicht in die Zukunft sehen :) CCS wird wohl massiv ausgebaut werden - vielleicht aber auch nicht... vielleicht sind in 5 Jahren E-Autos schon wieder "Schrott" weil sie von Wasserstoff-Fahrzeugen abgelöst werden... beim Mietakku hast du etwas bessere Garantieleistungen - aber auch hier - erst wenn du das Auto verkaufst kann definitiv gesagt werden, ob Miete oder Kauf besser war/gewesen wäre...

Re: Batterie mieten/kaufen, CCS ja/nein

USER_AVATAR
read
Batteriemiete bietet Renault nur an, um die Fahrzeuge billiger erscheinen zu lassen als sie sind. Renault hat nicht vor im großen Stiel Akkus zu tauschen sondern legt die Bedingungen sehr Abenteuerlich aus und täuscht nur widerwillig völlig tote Batterien. Außer bei den Kangoo gab es nie faire Möglichkeiten nachträglich die Akkus zu kaufen. CCS sollte man immer mitnehmen wenn möglich und nur nutzen wenn nötig.

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 124.500km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 96.500km, E-UP seit 2020, 15.000km, C180TD seit 2019 40.000km , max G30d seit 2020 900km, Sunlight Caravan, Humbauer 1300kg, E-Expert 75kWh 22.000km. Prophete Pedelek 50km

Re: Batterie mieten/kaufen, CCS ja/nein

USER_AVATAR
  • HeinHH
  • Beiträge: 1678
  • Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 743 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
Zur Miete wurde schon alles gesagt. CCS, auch wenn die Ladegeschwindigkeit eher mau ist, würde ich immer nehmen. Grund: Flexibilität. Viele Trippel können AC und DC gleichzeitig. Kann auch bei einigen Ladern bei Supermärkten hilfreich sein.

Bye Thomas
M3 LR AWD | Modell 2020 | 2022.12.3.14

Re: Batterie mieten/kaufen, CCS ja/nein

BED
read
Bisher zwei Zoes gefahren. Jedesmal mit Mietbatterie. Jedesmal unproblematisch beim Verkauf. Die dritte Zoe wird wieder Mietbatterie.
CCS aus zwei Gründen: mehr Flexibilität beim Laden, weil es in Zukunft immer mehr CCS only Lader geben wird und weil sich ein gebrauchter in x Jahren mit CCS besser verkauft.

Re: Batterie mieten/kaufen, CCS ja/nein

rigo-roso
  • Beiträge: 549
  • Registriert: Mo 27. Mär 2017, 21:36
  • Wohnort: 86470 Thannhausen, bayr. Schwaben
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 168 Mal
read
BED hat geschrieben: Bisher zwei Zoes gefahren. Jedesmal mit Mietbatterie. Jedesmal unproblematisch beim Verkauf. Die dritte Zoe wird wieder Mietbatterie.
CCS aus zwei Gründen: mehr Flexibilität beim Laden, weil es in Zukunft immer mehr CCS only Lader geben wird und weil sich ein gebrauchter in x Jahren mit CCS besser verkauft.
Für eine kurze Haltedauer mag Batteriemiete gut sein, bei einer langen Haltedauer entstehen hohe Kosten. Ich bin ebenfalls der Meinung, dass Renault niemals eine neue Batterie spendiert. Entweder man bekommt eine gebrauchte, oder sie senken die Miete oder sie machen ein Rückkaufangebot. Bei der eigenen Batterie kann man selber entscheiden was geschieht.

Re: Batterie mieten/kaufen, CCS ja/nein

BED
read
Die Mietbatterie ist bei der o.g. Konstellation die wirtschaftlich sinnvollere Alternative.
Nach 8 Jahren ist die Batteriegarantie zu Ende. Wenn dann etwas passiert, hast Du einen wirtschaftlichen Totalschaden, weil niemand in ein 8 Jahre altes BEV eine Batterie für 8.000 Euro plus Transport und Einbaukosten von 2.000? Euro einbauen wird.

Als Mieter kann es dir egal sein, ob im Defektfall eine gebrauchte Batterie eingebaut wird, weil Du unendlich lange Garantie hast. Übrigens ist das gängige Praxis, dass bei Garantiearbeiten auch gebrauchtteile eingesetzt werden. Bei allen Herstellern und schon immer.

Re: Batterie mieten/kaufen, CCS ja/nein

rigo-roso
  • Beiträge: 549
  • Registriert: Mo 27. Mär 2017, 21:36
  • Wohnort: 86470 Thannhausen, bayr. Schwaben
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 168 Mal
read
Die Batterie der Zoe besteht aus 96 Zellen. Die Warscheinlichkeit, dass nach 8 Jahren und nur 80000 Kilomertern Lauflesitung alle 96 Zellen kaputt gehen, geht gegen null. Wenn dennoch der Worstcase eintreten sollte, dass genau nach Ablauf der Garantie ein Defekt auftritt, so kann der repariert werden.
Was absolut sicher ist, die Batterie wird an Kapazität verlieren. Nach 10 Jahren Batteriemiete veringert sich die garantierte Mindestkapazität auf 66 %, die Batteriemiete bleibt bei 100%. Man wird mit der geringeren Kapazität leben müssen und weiter zahlen müssen oder sich ein neues Auto kaufen müssen.
Gehört mir die Batterie kann ich mir überlegen ob ich in eine neue Batterie investieren will (nur für den unwahrscheinlichen Fall dass die Batterie nicht mehr gut ist und die verfügbare Reichweite mir nicht mehr ausreicht) oder ob mir die geringere Kapazität noch reicht und ich nahezu kostenfrei weiterfahren kann. Was eine neue Batterie kosten wird ist heute nicht bekannt, aber man muss in die Rechnung mit einbeziehen , dass die alte Batterie noch einen Restwert hat. In der Regel gibt es neue Batterrien im Austausch gegen die alte zu einem vergünstigten Preis.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag