ZOE aufgesetzt und festgefahren

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: ZOE aufgesetzt und festgefahren

menu
Turbothomas
folder Fr 23. Aug 2019, 09:44
Nach diesem Erlass müssen es mindestens 110mm (11cm) sein. Zoe hat 15cm. Wo ist das Problem?
https://www.bmvit.gv.at/verkehr/strasse ... erlass.pdf

wobei der Passus "Es ist ausreichend, wenn das unbeladene Fahrzeug nur mit den Rädern Fahrbahnkontakt hat" mir doch ein breits Grinsen ins Gesicht zaubert (es geht um ein stehendes Fahrzeug). :-) :-)
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- 22kW AC als Notfalllader, darunter nicht notfalltauglich!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten
Anzeige

Re: ZOE aufgesetzt und festgefahren

menu
Benutzeravatar
    dibu
    Beiträge: 1193
    Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
    Wohnort: Braunschweig und Bremen
    Hat sich bedankt: 73 Mal
    Danke erhalten: 45 Mal
folder Fr 23. Aug 2019, 10:31
Viel Erfolg beim Ausparken aus dieser misslichen Situation!

Für meine Begriffe liegt die Zoé sehr tief, wobei ich weniger Probleme mit dem Unterboden als mit der Frontschürze habe. Bei Abfahrten in Tiefgaragen fahre ich immer langsamer als Schritttempo, weil es schon mehrmals schrammte. So viel Probleme hatte ich bisher nur mit einer Alpine.
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Akku-Upgrade auf 41 kWh im März 2018 bei km-Stand 99500.
Eon-Wallbox 22 kW.

Re: ZOE aufgesetzt und festgefahren

menu
k_b
    Beiträge: 594
    Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
    Danke erhalten: 102 Mal
folder Fr 23. Aug 2019, 10:35
Lieber Turbothomas,
wie ich oben geschrieben und selber erfahren habe, gibt es Fälle, da reichen die 15 cm nicht. Wenn ein Bordstein (in der echten Welt da draußen) 20 cm hoch ist und dazu noch aus scharfkantigen Granit, dann ist es blöd mit 15 cm ZOE Bodenfreiheit. Ich bin sicher, der Bordstein kann nichts dafür, er ist korrekt gesetzt - nur die Straße daneben ist anscheinend zu tief gemacht oder abgesackt.

Re: ZOE aufgesetzt und festgefahren

menu
panoptikum
    Beiträge: 1762
    Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
    Wohnort: Graz Ost
    Hat sich bedankt: 28 Mal
    Danke erhalten: 59 Mal
folder Fr 23. Aug 2019, 10:59
Die Bodenfreiheit beim Akku ist völlig ausreichend. Da hatte ich schon ein tieferliegendes Auto, bei dem ich nach einem Platten mit keinem Wagenheber darunter kam. Nur die Schürze liegt schon sehr tief.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: ZOE aufgesetzt und festgefahren

menu
k_b
    Beiträge: 594
    Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
    Danke erhalten: 102 Mal
folder Fr 23. Aug 2019, 11:02
panoptikum hat geschrieben:Die Bodenfreiheit beim Akku ist völlig ausreichend.
In meinem erlebten Fall war sie nicht ausreichend!

Re: ZOE aufgesetzt und festgefahren

menu
Benutzeravatar
    MaXx.Grr
    Beiträge: 2745
    Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
    Wohnort: Nahe München
    Hat sich bedankt: 1643 Mal
    Danke erhalten: 569 Mal
folder Fr 23. Aug 2019, 11:08
k_b hat geschrieben:
Fr 23. Aug 2019, 01:49
Wenn ich zurück bin, werde ich Betonplatten vor die Räder legen, hoffen daß niemand zu dicht vor mir parkt, und dann versuchen, vorwärts wieder raus zu kommen.
Hmm, das ist wirklich eine missliche Situation. Mit einem Quäntchen Glück ist aber außer Kratzern noch nix passiert.

Um die Gefahr beim Runterfahren zu vermeiden etwas zusätzlich kaputt zu machen solltest Du am besten ein Rad mit einem Wagenheber anheben und dann Balken oder Bretter oder Deine Betonplatten unter das Rad unterlegen damit dieses Rad höher steht. Dann wieder ablassen und vorsichtig über diese Holzbohlen- / Betonplattenrampe runterfahren. Am besten jemanden daneben stellen der Dich einweist und Dir gleich schreit wenn's eng wird...

Wenn Du beim ADAC bist kannst Du Dich aber vielleicht auch rausheben lassen falls Du doch knapp eingeparkt sein solltest...

Grüazi und viel Glück, MaXx

Re: ZOE aufgesetzt und festgefahren

menu
k_b
    Beiträge: 594
    Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
    Danke erhalten: 102 Mal
folder Fr 23. Aug 2019, 12:04
Danke für die Vorschläge und gute Wünsche!
(ich gebe Bescheid)

Re: ZOE aufgesetzt und festgefahren

menu
Benutzeravatar
    bm3
    Beiträge: 10842
    Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
    Hat sich bedankt: 54 Mal
    Danke erhalten: 747 Mal
folder Fr 23. Aug 2019, 12:22
k_b hat geschrieben:
Fr 23. Aug 2019, 10:35
Lieber Turbothomas,
wie ich oben geschrieben und selber erfahren habe, gibt es Fälle, da reichen die 15 cm nicht. Wenn ein Bordstein (in der echten Welt da draußen) 20 cm hoch ist und dazu noch aus scharfkantigen Granit, dann ist es blöd mit 15 cm ZOE Bodenfreiheit. Ich bin sicher, der Bordstein kann nichts dafür, er ist korrekt gesetzt - nur die Straße daneben ist anscheinend zu tief gemacht oder abgesackt.
Nun, wenn dort ein 20 cm hoher Bordstein ist, dann war und ist der sicher nie dazu gedacht gewesen dass jemand mit seinem Auto darüber fährt. Wer so etwas Ungeschicktes macht der hat eben dann auch die Konsequenzen zu tragen.Ich finde das immer jammerschade um das schöne Material was einfach so ruiniert wird.

Re: ZOE aufgesetzt und festgefahren

menu
Helfried
folder Fr 23. Aug 2019, 12:50
Das mit den Randsteinen ist aber auch oft doof gelöst oft. In Wien gibt es vielleicht zweihundert Ladesäulen mit Randsteinen in etwa 150 unterschiedlichen Höhen. Zwischen zwei Zentimeter und knapp 30 Zentimeter Höhe ist da alles dabei. Bei gut einem Drittel der Ladesäulen läuft mein Ioniq Gefahr aufzusitzen, wenn man den Teslas zu Liebe Platz sparend einparken möchte (Teslas brauchen in Wien meist etwas mehr als 1 Platz).
Das macht doch keinen Sinn!

Re: ZOE aufgesetzt und festgefahren

menu
Benutzeravatar
    bm3
    Beiträge: 10842
    Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
    Hat sich bedankt: 54 Mal
    Danke erhalten: 747 Mal
folder Fr 23. Aug 2019, 13:02
Ja da ist ein anderes Thema, auch in D. . Zu knapp bemessener Platz bei Ladesäulen und dazu noch äußerst ungeschickt gesetzte Randsteine.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down