Ladeverluste ok?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Ladeverluste ok?

menu
winnitouch
    Beiträge: 102
    Registriert: Do 25. Apr 2019, 09:15
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Sa 10. Aug 2019, 16:35
na dann...ist es halt wie es ist 😉
Anzeige

Re: Ladeverluste ok?

menu
intrinsicElectric
    Beiträge: 60
    Registriert: Sa 4. Nov 2017, 14:52
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Sa 10. Aug 2019, 16:52
UliZE40 hat geschrieben:Nicht wirklich. Vor allem macht man sich so auf längere Sicht mit so einer Pseudointelligenz die Zellen bzw. die Berechnungen des BMS hinsichtlich der Kapazität und SOH kaputt.
100% SOC sind nicht 100% der Zellkapazität!
Das sind keine Modellbauakkus...
Wieso diese Schärfe in der Antwort und die Abwertung als Pseudointelligenz auf eine sehr berechtigte Frage? Ich finde die beschriebene Vorgehensweise klever und nach alles,was ich als Zoefahrer bisher gelesen hatte, lässt dass immer auf 100% zu laden die maximale Kapazität schneller sinken. Das meine Butter- und - Brot Zoe ein ausgefeiltes BMS hat, hätte ich nicht angenommen. Dafür ist die Reichweite im Winter im Verhältnis zu gering und der Abfall in der Ladeleitung beim Laden unterwegs auch.

Gesendet von meinem LM-G710 mit Tapatalk

Re: Ladeverluste ok?

menu
Benutzeravatar
folder Sa 10. Aug 2019, 21:38
Habe beim e-Golf folgende ERfahrung gemacht, die Du wahrscheinlich auf jedes e-Auto übertragen kannst: (Anleitung von jemand anderem)
Fahr alle paar Monate das Auto mal ziemlich leer, lass es 30 min. stehen und lade es mit nur 2,3 kW auf bis es 100% voll ist und lass es noch 30 min stehen.
Dann sollten die Zellen auf jeden Fall balanciert sein.

Für den Alltag würde ich bis max. 80% laden. Bei 90% können die Verluste steigen, musst Du mal testen.
Geht natürlich nur, wenn 80% reicht.
2017: e-Golf, 2019: e-Up, 2019-11: wieder e-Golf
2017: Passat Variant GTE, Warten auf BEV-Kombi, mind. 83 kWh und 125 kW Ladeleistung und V2G
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: Ladeverluste ok?

menu
BigBubby
    Beiträge: 829
    Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:59
    Hat sich bedankt: 34 Mal
    Danke erhalten: 58 Mal
folder Sa 10. Aug 2019, 22:54
2,3kW? Vollkommen unnötig. 11kW oder auch 22kW passt schon. Er regelt eh von selbst runter wenns zum balancing geht.
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag