ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
Dank euch - ich hab immer wieder mal so meine Probleme mit den ganzen Abkürzungen - irgendwer hat hier mal einen Thread über EFH beim Laden (oder so ähnlich) aufgemacht und ich dachte dann da geht's um ein Einfamilienhaus... Und das i steht dann wohl für intelligent?

Grüazi MaXx
Anzeige

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

darklight
  • Beiträge: 816
  • Registriert: Di 28. Jul 2015, 18:57
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
ecopowerprofi hat geschrieben: Das will dort keiner mehr lesen, weil es dort viele Opel-Fans gibt. Hier bekommt er aber mehr Aufmerksamkeit.
Ah okay, hab nicht die Zeit in alle Themenbereiche zu lesen oder zu schreiben.

Dann weiß ich ja, was nächstes mal zu tun ist. 😁😉

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
benwei hat geschrieben: Er meint genau das, aber noch mit der Ergänzung, dass der Adaptive Tempomat auch noch die per Verkehrsschilderkennung erkannten Geschwindigkeitsbegrenzungen berücksichtigen soll.
Habe letzte Woche ca. 3000 km mit einem Kleintransporter Peugeot Diesel zurückgelegt. Der hat den ACC und die Verkehrszeichenerkennung drin. Zum Glück nicht miteinander verknüpft. Die Verkehrszeichenerkennung erkennt nicht immer zu welcher Fahrbahn oder welche Fahrzeugklasse das Schild gehört und wenn es nach ca. 2 km z.B. auf der Autobahn nicht wiederholt wird, wird automatisch wieder die Richtgeschwindigkeit angezeigt. Auch mit dem Spurassistent bin ich nicht ganz zufrieden. Wenn der drei mal korrigiert gibt es ein kurzen Piepton und schaltet sich mit einer kurze Meldung ab. NmM muss der aktiv bleiben und konstant ein Warnsignal absetzen bis der Fahrer wieder aktiv am Lenkrad gedreht hat. Ich gehe davon aus, dass im e-Corsa die gleiche Software drin sein wird und daher die gleichen Schwächen haben wird.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

SkyPower
  • Beiträge: 470
  • Registriert: Mo 5. Mär 2018, 10:57
  • Hat sich bedankt: 610 Mal
  • Danke erhalten: 149 Mal
read
darklight hat geschrieben: Mir selbst hätte beim neuen Modell der R110 gereicht aber mein Freund will unbedingt den R135. Der wird wohl abgehen wie die Sau, zumal ich jetzt den R90 habe.
Dann sollte der Freund mal einen Tesla Model 3 Performance fahren. Dann trabt die "Sau" doch sehr entspannt des Weges. Ich bin gespannt, welches Vergleichstier dann übrig bleibt. ;) :lol:

Spass beiseite...
Preise:

Händler 1:
Zoe neu = Zoe alt+ 2.000 €
(bei gleicher Austattung, also noch ohne CCS) - allerdings mit 50 kWh

Händler 2:
-10%

Händler 3:
"Preislich liegen die Modelle aber dicht beieinander, wenn der neue ZOE auch so gefördert wird durch den Staat und die einzelnen Städte."
[hmmmmm.]
Tesla M3 AWD (09/2019) 100 tkm + Corsa-e 1st 3P (08/2020) 11 tkm
Seit 1992 mittlerweile 36 Windkraftanlagen im Eigenbetrieb.

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

ar12
read
ecopowerprofi hat geschrieben: Kleintransporter Peugeot Diesel zurückgelegt. Der hat den ACC und die Verkehrszeichenerkennung drin. Zum Glück nicht miteinander verknüpft.
hm :mrgreen: mal den prädiktiven im e-tron probieren,fast wie in der vw werbung mit dem arteon :mrgreen:
so mal die neue zoe abwarten....
gib einem dummen ein pferd und der wissende holt ihn nicht mehr ein...vw e-up united gold 03/21,mg5 red luxus lfp akku 09/22,PV23,5kWp 12,8 byd hvs+11,0 byd hvm...produzierte kWh=27erdumrundungen bei 86t co2 einsparung

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
ecopowerprofi hat geschrieben: Ich kann ja verstehen, dass man ein Opel-Fan ist. Aber es wird ein real existierendes Auto mit einigen Überarbeitungen und Verbesserung mit einem noch nicht vorhandenen nur auf Papier existierendes Fahrzeug verglichen und dann behauptet, dass sei doch wesentlich besser. Bei dem vorhanden Fahrzeug kennt man Stärken und Schwächen aber bei dem anderen sind das nur Vermutungen.
Lass solche Unterstellungen, dass ich wegen irgendwelchem Fangehabe nicht objektiv wäre, sowas liegt mir völlig fern.

Vom Zoe sind vor allem auch Nachteile bekannt, nämlich die schlechte Ladeleistung und die bislang schlechte Effizienz. Das auch wegen der hohen Bauform, an der nichts geändert wurde.
Auch existiert der Corsa nicht nur auf dem Papier und es sind schon diverse Daten bekannt. Insbesondere eben die flache Bauform und die erheblich höhere Ladeleistung.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

BED
read
benwei hat geschrieben:
ecopowerprofi hat geschrieben:
MaXx.Grr hat geschrieben: Was ist denn IACC?
Ich glaube der meint ACC (Adaptive Cruise Control).
Eine sehr interessante Funktion beim Kolonenfahren auf der Autobahn.
Er meint genau das, aber noch mit der Ergänzung, dass der Adaptive Tempomat auch noch die per Verkehrsschilderkennung erkannten Geschwindigkeitsbegrenzungen berücksichtigen soll.

Hat die neue ZOE aber nach meiner Kenntnis nicht.
Wozu dann der Radatsensor bei der Zoe? Sind die Entwickler mit dem ACC bei der Zoe nicht fertig geworden und es kommt später (hoffentlich!)?

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

ar12
read
BED hat geschrieben: Wozu dann der Radatsensor bei der Zoe? Sind die Entwickler mit dem ACC bei der Zoe nicht fertig geworden und es kommt später (hoffentlich!)?
kamera sollte dazu auch notwendig sein oder aber eventuell über tagesaktuelle navidaten umsetzbar,der kona soll es in usa haben aber bei uns nicht...usw....zumal sich ein elektro pkw dafür prädestiniert...imo...
das traurige nur 1elektro pkw hat es der e-tron aber x verbrennermodelle...für mich unbegreiflich...imo..
gib einem dummen ein pferd und der wissende holt ihn nicht mehr ein...vw e-up united gold 03/21,mg5 red luxus lfp akku 09/22,PV23,5kWp 12,8 byd hvs+11,0 byd hvm...produzierte kWh=27erdumrundungen bei 86t co2 einsparung

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
Karlsson hat geschrieben: Lass solche Unterstellungen, dass ich wegen irgendwelchem Fangehabe nicht objektiv wäre, sowas liegt mir völlig fern.
Wg. deiner Äußerungen komme nicht nur ich zu dem Schluss.

Karlsson hat geschrieben: Auch existiert der Corsa nicht nur auf dem Papier und es sind schon diverse Daten bekannt. Insbesondere eben die flache Bauform und die erheblich höhere Ladeleistung.
Die Daten stehen nur auf dem Papier. Keiner (von uns incl. Du) hat bisher das Ding in der Praxis gefahren. Die flache Bauform ist für mich ein negativ Kriterium. Ich kenne viele Menschen, die nur ein SUV kaufen damit man bequemer Ein- und Aussteigen kann.

BED hat geschrieben: Wozu dann der Radatsensor bei der Zoe? Sind die Entwickler mit dem ACC bei der Zoe nicht fertig geworden und es kommt später (hoffentlich!)?
Für ACC benötigt man auch das elektrische Bremspedal. Die Kamera muss doppelt vorhanden sein um berechnen zu ob das Hindernis sich in der eigene Fahrspur befindet. Das Radar ist nur ein Abstandwarner. Aus meiner Erfahrung mit dem Peugeot versagt deren Sytem in engen Kurven. Zum Glück ist dann die Geschwindigkeit sehr niedrig.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
ecopowerprofi hat geschrieben: Wg. deiner Äußerungen komme nicht nur ich zu dem Schluss.
Ist aber trotzdem falsch, Pech.
ecopowerprofi hat geschrieben: Die Daten stehen nur auf dem Papier. Keiner (von uns incl. Du) hat bisher das Ding in der Praxis gefahren.
Entsprechend dem Zoe2.
Die Höhe braucht aber keiner "testen", die ist einfach da. Zum Ladeverhalten gibt es ebenfalls schon diverse Infos.
ecopowerprofi hat geschrieben: Die flache Bauform ist für mich ein negativ Kriterium.
Für mich ein positives. Ich erlebe täglich, wie unter anderem die hohe Bauform unnötig Energie frisst.
ecopowerprofi hat geschrieben: Ich kenne viele Menschen, die nur ein SUV kaufen damit man bequemer Ein- und Aussteigen kann.
Und ich kenne viele, die Kreuzfahrten machen, ist auch kacke.
Und nur weil andere meinen, dass sie alt und krank sind, muss mir das ja nicht genauso gehen.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag