Navigation - Renault Zoe

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Navigation - Renault Zoe

menu
Karl1944
    Beiträge: 10
    Registriert: Mo 8. Apr 2019, 11:54
    Hat sich bedankt: 25 Mal
folder Mo 8. Apr 2019, 12:18
Hallo,

bin neu hier und auch beim Thema Elektroauto, aber ich habe vor, eine(n?) Renault Zoe anzuschaffen. Mit Verbrennungsmotor findet sich immer irgendwo in der Nähe eine Tankstelle. Das wird sich ändern, sobald der Umstieg erfolgt ist. Und schon kommt das eingebaute Navi ins Blickfeld.
Dazu diese Fragen,
1. ist es als normales Navi verwendbar und so gut wie z. B. mein Waze (Android)?
2. Hat es Warnungen an Bord, wie Blitzer und Geschwindigkeitsbeschränkung?
3. Zeigt es mir die nächstgelegene Ladestation mit Qualifizierungen, um welche Art es sich handelt, ob Kosten entstehen, ob eine Ladesäule frei ist usw.?
4. Empfiehlt sich ein spezielles Navi für Ladestationen (Android)?
Sicher gibt es dazu jede Menge Erfahrungen, aber irgendwie habe ich hier im Forum nichts gefunden. Es ist ja auch keine Frage nach Navis allgemein, sondern nach genau dem im Zoe.
Und weil ich schon dabei bei bin: Wenn ich mein Smartphone nutzen möchte (für was auch immer), finde ich dazu eine "Steckdose" und eine gute Stelle für das Smartphone? Bisher klemmt es perfekt in den Lüftungsschlitzen. Wenn ich das richtig in den veröffentlichten Ansichten gesehen habe, gibt es die natürlich auch im Zoe, die Position ist für das Navi aber ziemlich schlecht, oder?

Ich bitte die Erfahrenen um Nachsicht und - sollte ich diese Anfrage hier falsch positioniert haben - die Moderatorin / den Moderator um Korrektur.

Vielen Dank und freundliche Grüße
Anzeige

Re: Navigation - Renault Zoe

menu
Benutzeravatar
    AbRiNgOi
    Beiträge: 5699
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 179 Mal
    Danke erhalten: 529 Mal
folder Mo 8. Apr 2019, 12:57
Karl1944 hat geschrieben:
Mo 8. Apr 2019, 12:18
1. ist es als normales Navi verwendbar und so gut wie z. B. mein Waze (Android)?
Als Navi bin ich mit dem R-Link sehr zufrieden, viele nennen den Tesla in Bezug auf das Navi einen Rückschritt. Die Funktion "kürzester Weg" ist mit Vorsicht zu genießen, da lernt man die Hinterhöfe der Republik kennen. :) Wichtig: in den Einstellung muss angegeben sein., dass man immer gefragt wird ob kürzeste, Eco, Autobah vermeiden oder Schnellste Route. Es ist halt jeden Tag anders was besser ist, wobei meist kommt es auf schnellste Route hinaus. Schade ist auch, dass der bei EInstellung schnellste Route wegen 5 Minuten Ersparnis einen Umweg von 50km in Kauf nimmt und meint dass man die Autobahn mit 120 Schnitt fährt, das sich dieser Umweg für einen EV nicht rechnet ist dem Ding nicht bei zu bringen. Ansonsten Zielfindung in den letzten Metern wirklich super.
Karl1944 hat geschrieben:
Mo 8. Apr 2019, 12:18
2. Hat es Warnungen an Bord, wie Blitzer und Geschwindigkeitsbeschränkung?
Ja, aber man muss diese aktuell halten und das ist bei TomTom sehr teuer.
Karl1944 hat geschrieben:
Mo 8. Apr 2019, 12:18
3. Zeigt es mir die nächstgelegene Ladestation mit Qualifizierungen, um welche Art es sich handelt, ob Kosten entstehen, ob eine Ladesäule frei ist usw.?
Das ist nur etwas für Profis. Es funktiuoniert nur wenn Du dir lautr Wiki hier die Ladestellen aus Goingelectric auf das R-Link ladest, aber wie gesagt etwas für Profis. Ansonsten sind die hinterlegten Ladesäulen Schrott und das Anzeigen der Tankstellen nicht zum abschalten...
Karl1944 hat geschrieben:
Mo 8. Apr 2019, 12:18
4. Empfiehlt sich ein spezielles Navi für Ladestationen (Android)?
Ich verwende immer den Wattfinder der auf die Ladestation von hier zurückgreift. Adresse suchen und ins Navi klopfen, so mach ich das.
Karl1944 hat geschrieben:
Mo 8. Apr 2019, 12:18
Und weil ich schon dabei bei bin: Wenn ich mein Smartphone nutzen möchte (für was auch immer), finde ich dazu eine "Steckdose" und eine gute Stelle für das Smartphone? Bisher klemmt es perfekt in den Lüftungsschlitzen. Wenn ich das richtig in den veröffentlichten Ansichten gesehen habe, gibt es die natürlich auch im Zoe, die Position ist für das Navi aber ziemlich schlecht, oder?
Die USB Steckdose in der Mittelkonsole neben der SD Karte ist sehr schwach. Manche Handys laden da erst gar nicht, mein neues LG allerdings schon. Wirklich rein geht da nicht viel, aber es wird zumindest nicht leerer. Ja, die Lüftungsschlitz Halterungen funktionieren, nur die Lüftung kann dann nicht mehr verstellt werden. Ich hab einen Schwanenhals gekauft für die 12V Steckdose. Da ist dann auch ein stsrker USB dabei. Die Position der 12V Steckdose ist eigentlich ideal für einen solchen Schwanenhals

Aber zum Vergleich mit der Tankstelle. Man muss immer planen. Entweder vorher die ganze Strecke oder immer beim Laden bis zur nächsten... Live geht da nichts
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 95.000 km
Bild

Re: Navigation - Renault Zoe

menu
Karl1944
    Beiträge: 10
    Registriert: Mo 8. Apr 2019, 11:54
    Hat sich bedankt: 25 Mal
folder Mo 8. Apr 2019, 13:32
Danke, dass du dir die Zeit für eine so schnelle und umfassende Antwort genommen hast. Da weiß ich in groben Zügen schon mal, worauf ich mich einlasse.
Wenn sich noch andere zu Wort melden, ist das dem Anfänger natürlich sehr willkommen. Gern auch was außerhalb des Themas "Navi".
Ach ja, kannst du mir Näheres zum Schwanenhals mitteilen, vielleicht einen Link einfügen? Wäre nett, danke.
Noch was, ich finde gerade hier im Forum Beiträge, von denen ich nicht weiß, auf welche App sie sich beziehen. Ich füge hier mal einen Link ein (sofern das geht) und wäre für Nachhilfe dankbar:
viewtopic.php?f=45&t=33822&start=190

Re: Navigation - Renault Zoe

menu
Benutzeravatar
    AbRiNgOi
    Beiträge: 5699
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 179 Mal
    Danke erhalten: 529 Mal
folder Mo 8. Apr 2019, 13:53
Karl1944 hat geschrieben:
Mo 8. Apr 2019, 13:32
Ich füge hier mal einen Link ein (sofern das geht) und wäre für Nachhilfe dankbar:
Keine Ahnung ob EVRoute schon fertig oder überhaupt noch bearbeitet wird. Am Besten den Autor von Seite 1 befragen. Ist aber auch auf dieses API von Goingelectrioc aufgebaut, sollte aber mehr können als der fertige Wattfinder. https://play.google.com/store/apps/deta ... wattfinder

Und: https://www.amazon.de/gp/product/B00GJK9C36/
War halt 2016 noch verfügbar...
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 95.000 km
Bild

Re: Navigation - Renault Zoe

menu
Benutzeravatar
    HeinHH
    Beiträge: 995
    Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
    Wohnort: Hamburg
    Hat sich bedankt: 88 Mal
    Danke erhalten: 71 Mal
folder Mo 8. Apr 2019, 14:15
AbRiNgOi hat geschrieben:
Mo 8. Apr 2019, 12:57
Ansonsten sind die hinterlegten Ladesäulen Schrott und das Anzeigen der Tankstellen nicht zum abschalten...
Kann alles so bestätigen. Obiges geht seit dem letzten Update schon. Bringt aber aus meiner wenig, da teilweise 3 Ladestationen in einer Straße angezeigt werden, obwohl nur eine da ist.
Als Alternative zu Wattfinder ist auch Next Plug zu nennen (Android).
Bei all diesen Tools werden aber nur die Standorte und ggf. Probleme genannt. Den "echten" Preise erfährst ausschließlich bei dem Dienstleister, der Dir den Ladestrom zur Verfügung stellt. Hier bei GE gibt es entsprechende Forenbereiche, die Dir einen Hinweis für die optimale Auswahl eines für Deine Situation passenden Dienstleisters bieten können.

Bye Thomas

Re: Navigation - Renault Zoe

menu
Benutzeravatar
    Rupert
    Beiträge: 102
    Registriert: Sa 20. Aug 2016, 01:11
    Hat sich bedankt: 50 Mal
    Danke erhalten: 12 Mal
folder Mo 8. Apr 2019, 14:28
Ich finde das Navi grundsätzlich nicht schlecht. 3 Jahre hat man bei einem Neuwagen die Live-Services kostenlos dabei. Staus werden meist korrekt angezeigt und berechnet.

Trotzdem nutze ich auf weiteren Fahrten Google Maps mit Android Auto. Bei Neuwägen sollte das automatisch aktiv sein, wenn ich mich nicht irre. Bei gebrauchten ZOEs kann man hier im Forum jemanden suchen, der bereits das Kabel und KnowHow mitbringt und es gegen ein Bier o.Ä. freischaltet.
Vorteil ist auf jeden Fall, dass das Handy einfach unten im Fach liegen kann, da der Bildschirm der ZOE verwendet wird. Google Maps kennt auch schon die meisten Ladesäulen. Sicherheitshalber würde ich trotzdem eine App wie Next Plug oder Wattfinder benutzen, da diese auch anzeigen wenn die Säule gerade gestört ist. Dort kann man sich dann mit Google Maps zur Adresse der Säule navigieren lassen.

Die Informationen die die ZOE von Haus aus mit sich führt sind leider wenig hilfreich. Sehr wenige Ladesäulen drin, und diese nicht immer aktuell.

LG,
Rupert
seit 04/2016: ZOE Q210 Intens (EZ 10/2014) SpritMonitor
seit 09/2017: ZOE Q90 Intens mit AHK (EZ 09/2017) SpritMonitor
seit 03/2019: ZOE R240 Life (EZ 03/2019)

Re: Navigation - Renault Zoe

menu
Benutzeravatar
    Rupert
    Beiträge: 102
    Registriert: Sa 20. Aug 2016, 01:11
    Hat sich bedankt: 50 Mal
    Danke erhalten: 12 Mal
folder Mo 8. Apr 2019, 14:30
HeinHH hat geschrieben:
Mo 8. Apr 2019, 14:15
Den "echten" Preise erfährst ausschließlich bei dem Dienstleister, der Dir den Ladestrom zur Verfügung stellt.
Oder auf https://www.plugchecker.com/
Dort kann man hinterlegen wie lange und wie viel Strom man laden möchte und es wird einem dann pro Ladesäule angezeigt wie hoch die Kosten bei den gängigsten Anbietern sein werden.
LG,
Rupert
seit 04/2016: ZOE Q210 Intens (EZ 10/2014) SpritMonitor
seit 09/2017: ZOE Q90 Intens mit AHK (EZ 09/2017) SpritMonitor
seit 03/2019: ZOE R240 Life (EZ 03/2019)

Navigation - Renault Zoe

menu
k_b
    Beiträge: 505
    Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
    Danke erhalten: 83 Mal
folder Mo 8. Apr 2019, 17:05
Mir ist aufgefallen, daß das R-Link die Ladesäule an der man gerade geladen hat, mit in sein Verzeichnis aufnimmt. Jedenfalls wurde das bei meinen ersten Ladungen nachgefragt. Ob das nur funktioniert, wenn man vorher mit dem R-Link navigiert hat, müsste man mal austesten..

Re: Navigation - Renault Zoe

menu
UliZE40
    Beiträge: 2264
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
    Hat sich bedankt: 77 Mal
    Danke erhalten: 190 Mal
folder Mo 8. Apr 2019, 18:39
Mit der R-Link-App Z.E. Trip bekommt man den Online-Echtzeitstatus (und Navigation dorthin) von einigen Netzwerken.
Kostet nix.

Re: Navigation - Renault Zoe

menu
Benutzeravatar
    MaXx.Grr
    Beiträge: 2268
    Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
    Wohnort: Nahe München
    Hat sich bedankt: 1232 Mal
    Danke erhalten: 368 Mal
folder Mo 8. Apr 2019, 20:16
Karl1944 hat geschrieben:
Mo 8. Apr 2019, 12:18
1. ist es als normales Navi verwendbar und so gut wie z. B. mein Waze (Android)?
Hmm, ich finde es funktioniert - weder gut noch schlecht. Der Vorteil ist daß es sich in der Zoe eingebaut befindet.

Google Maps finde ich gerade bei eAutos besser da mir z.B. angezeigt wird daß es geradeaus nur 3 Minuten länger dauert anstatt links auf die Autobahn mit 30 Mehrkilometern zu fahren. Diese Entscheidung treffe ich dann lieber zwischen meinen beiden Ohren :-D Aber das hat ja AbRiNgOi auch schon beschrieben.
Karl1944 hat geschrieben:
Mo 8. Apr 2019, 12:18
3. Zeigt es mir die nächstgelegene Ladestation mit Qualifizierungen, um welche Art es sich handelt, ob Kosten entstehen, ob eine Ladesäule frei ist usw.?
Die eingebauten Ladestationen sind mehr als lochrig und inaktuell - selbst wenn man GoingElectric einpflegt ist am nächsten Tag schon wieder irgendwo eine neue aus dem Pflaster gewachsen und eine andere umgefahren worden... Benutze ich überhaupt nicht. Am besten ist der bereits genannte Wattfinder - mit direktem Link auf die Ladestation hier auf GoingElectric. Immer aktuell.
Karl1944 hat geschrieben:
Mo 8. Apr 2019, 12:18
4. Empfiehlt sich ein spezielles Navi für Ladestationen (Android)?
Ich habe durch Zufall den Entwickler von https://play.google.com/store/apps/deta ... ion.finder bei unserem eStammtisch in München kennengelernt. Dann hab ich das ausprobiert und schließlich für kleines Geld die Plusversion gekauft. Aber die kostenlose reicht eigentlich auch schon. Damit kannst Du am Handy / Tablet die gesamte Route planen. Die Bedienung ist sehr einfach - wenn man mal dahinter gestiegen ist wie es funktioniert. Und Grundlage ist ebenfalls das GoingElectric-Verzeichnis.

Alternativ gibt es ja auch hier im Verzeichnis einen Routenplaner - der ist noch ein wenig umfangreicher aber halt auf dem Handy nicht optimal bedienbar. Daheim zur Vorbereitung aber top!
Karl1944 hat geschrieben:
Mo 8. Apr 2019, 12:18
Und weil ich schon dabei bei bin: Wenn ich mein Smartphone nutzen möchte (für was auch immer), finde ich dazu eine "Steckdose" und eine gute Stelle für das Smartphone? Bisher klemmt es perfekt in den Lüftungsschlitzen. Wenn ich das richtig in den veröffentlichten Ansichten gesehen habe, gibt es die natürlich auch im Zoe, die Position ist für das Navi aber ziemlich schlecht, oder?
AbRiNgOi hat geschrieben:
Mo 8. Apr 2019, 12:57
Ich hab einen Schwanenhals gekauft für die 12V Steckdose. Da ist dann auch ein stsrker USB dabei. Die Position der 12V Steckdose ist eigentlich ideal für einen solchen Schwanenhals
Ja, so ein Teil hab ich auch - ist perfekt! Sowohl von der Örtlichkeit her, als auch von der USB-Steckdose her (3 x) Das ist von Renkforce und nennt sich Universal Kfz-Magnet-Smartphonehalterung.
2019-04-08 20.21.15.jpg
Grüazi MaXx
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag