Klimaanlage / An die Berufsschrauber!

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Klimaanlage / An die Berufsschrauber!

menu
DerMarodeur
    Beiträge: 336
    Registriert: Mi 17. Jan 2018, 21:46
    Wohnort: Oldenburg (Oldb.)
    Hat sich bedankt: 16 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
    Website
folder Fr 13. Jul 2018, 21:21
Beim surfen im Netz ist mir eine Frage entbrannt. Da hier doch der Ein oder Andere ZE-Chirurg mitliest einfach mal eine Frage:

Arbeitet der Klimakompressor im Zoe nach dem Taumelscheibenprinzip oder ist das ein Scrollverdichter? :ugeek:
Anzeige

Re: Klimaanlage / An die Berufsschrauber!

menu
Benutzeravatar
folder Fr 13. Jul 2018, 22:18
Da der Kompressor einen LIN-Anschluss für die Steuerung hat (Seite 55), würde ich eher auf Taumelscheibe als auf "G-Lader" :-) tippen.
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: Klimaanlage / An die Berufsschrauber!

menu
87manu
    Beiträge: 85
    Registriert: So 23. Jul 2017, 16:22
    Hat sich bedankt: 1 Mal
folder Sa 14. Jul 2018, 14:35
Bei BMW sind die elektrischen Kältemittelverdichter Scroll Verdichter. Es sind auch nur Zukaufteile von einem französischen Lieferanten.

Vorteil ist die Drehzahl bzw. Leistungs Regelung. Die normalen Verdichter sind Taummelscheiben Verdichter mit verstellbaren Hub statt El. Magnet Kupplung.

Ich kann mir gut vorstellen, dass die Zoe auch einen Scroll Verdichter hat.
Beim i3 hört man den Unterschied wenn die Standklima läuft, hört sich in etwa wie der Verdichter des Kühlschranks an.

Re: Klimaanlage / An die Berufsschrauber!

menu
MarkusG
    Beiträge: 6
    Registriert: Sa 23. Jun 2018, 10:01
folder Sa 14. Jul 2018, 18:31
umberto hat geschrieben:Da der Kompressor einen LIN-Anschluss für die Steuerung hat würde ich eher auf Taumelscheibe als auf "G-Lader" :-) tippen.
Wieso sollte man das aus der LIN-Ansteuerung schließen können?

Auch wenn ich den Verdichter noch nicht demontiert gesehen habe, tippe ich auf Scrollverdichter.
Und der Verdichter in meiner Zoe ist übrigens ein japanischer von DENSO.

Re: Klimaanlage / An die Berufsschrauber!

menu
Benutzeravatar
folder Sa 14. Jul 2018, 22:21
MarkusG hat geschrieben: Wieso sollte man das aus der LIN-Ansteuerung schließen können?
Wenn ich nur Drehzahl regeln muß, ist PWM NOCH billiger als LIN. Bei Taumel habe ich schon 2 Parameter, das wird mit PWM anstrengend.
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: Klimaanlage / An die Berufsschrauber!

menu
MarkusG
    Beiträge: 6
    Registriert: Sa 23. Jun 2018, 10:01
folder So 15. Jul 2018, 16:54
umberto hat geschrieben:
MarkusG hat geschrieben: Wieso sollte man das aus der LIN-Ansteuerung schließen können?
Wenn ich nur Drehzahl regeln muß, ist PWM NOCH billiger als LIN.
Ja LIN ist auch nach meiner Meinung die teuereste (und schlechteste) Billigschnittstelle die es gibt. ;)

Allerdings ist heute die Möglichkeit Informationen aus dem Kompressor zu bekommen den Herstellern wichtiger.

In Europa bevorzugen aus meiner Sicht alle Hersteller für elektrisch angetriebene Kompressoren definitiv LIN.

Gibt es überhaupt elektrisch angetriebene Kompressoren die Taumelscheiben benutzen und damit
zwei Parameter brauchen!?
Das geförderte Volumen kann ich ja dann mit der frei einstellbaren Drehzahl des E-Motors steuern?
Oder hab ich da was falsch verstanden?

Re: Klimaanlage / An die Berufsschrauber!

menu
Benutzeravatar
folder So 15. Jul 2018, 21:14
Ok, man kann auch Scrollverdichter mit LIN haben.
https://docplayer.org/51145185-Pkw-mark ... rlage.html

Wenn man ein bißchen im Netz recherchiert, findet man ein Foto eines Renault Zoe Klimakompressors
https://www.tutti.ch/de/vi/luzern/fahrz ... 3/16146736

Dort steht neben der Renaul-Teilenummer die Bezeichnung ES27C

Auf der Denso-Homepage findet man dann hier
http://www.denso-am.de/produkte/automot ... ben-typen/

ES = Elektrisch betriebener Spiralkompressor

Also Scroll. I stand corrected. :-)

BTW: Ich finde LIN gar nicht so schlecht. Ich habe in den letzten Jahren viel Prüfstandsautomation von Serienkomponenten, die per LIN gesteuert werden, entwickelt, das Zeug ist mörderrobust und funktioniert, wenn man alle Fehler beseitigt hat, sofort und dauerhaft...nur der Weg dahin ist manchmal etwas steinig.
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag