Bremsenlebensdauer

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Bremsenlebensdauer

k_b
  • Beiträge: 2410
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 634 Mal
read
Jupiedu hat geschrieben:Deshalb decke ich die, zur Wetterseite, zugewandten Radhäuser mit einer nach oben abgerundeten 5mm starken
Plastk Abdeckung ab. Das hilft bei Sonne vor Reifenalterung, und bei Regen vor Nässe auf den Bremsen.
Bild Plasteabdeckung..
wäre da etwas vorsichtig. Nicht, daß du dort Kondenswasser bekommst, welches offen einfach von der Sonne getrocknet würde..
Anzeige

Re: Bremsenlebensdauer

panoptikum
  • Beiträge: 4372
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 525 Mal
  • Danke erhalten: 667 Mal
read
Es gibt spezielle Bremsbeläge für Elektroautos:
(Habe ich in einem TV-Bericht gesehen)

https://www.trwaftermarket.com/de/pkw/s ... tric-blue/

Soll, lt. TV-Bericht, angeblich auch weniger Verschleiß und damit Feinstaub entwickeln und Rostbildung verhindern, da quasi ein Film des Bremsbelags über die Scheibe gezogen wird.
Zuletzt geändert von panoptikum am Mo 13. Sep 2021, 14:01, insgesamt 2-mal geändert.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Bremsenlebensdauer

unregistriert
  • Beiträge: 180
  • Registriert: Do 17. Sep 2020, 13:57
  • Wohnort: Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
Diese Beläge reduzieren aber anscheind nur eventuelle Geräusche.
Mein Bonnet Referral-Code: RXAPY 9 EUR Guthaben für Refill-Pakete für Dich und mich

Re: Flugrost auf Hinterrad-Bremse Ph2

panoptikum
  • Beiträge: 4372
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 525 Mal
  • Danke erhalten: 667 Mal
read
panoptikum hat geschrieben: Ideal wären innenumgreifende Scheibenbremsen aus Alu. Die könnten nicht mehr rosten und durch mehr Fläche hätten sie trotz Alu kein Hitzeproblem.
https://www.heise.de/autos/artikel/Die- ... 97189.html auf der 2. Seite.
Die Zukunft des Rades wird hier schon Wirklichkeit?
https://www.youtube.com/watch?v=toCHJHcvv4s
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Bremsenlebensdauer - Bremsen hinten NEU auf Garantie !?

hconny
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Do 30. Sep 2021, 15:29
  • Wohnort: München
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
...MICH intressieren die Bremsen hinten... weil :
beim ersten (Jahres-) Check im Renault Autohaus (Filterwechsel) haben die die hinteren Bremsen geprüft, Ergebnis...
Nä. Woche neuer Termin, Bremsen Neu - auf Garantie...! nach 17.000 km.
Die meinten, das kommt (davon), wenn man dauern im "B" - Modus fährt, und viel auf ECO.
....
Was ist DAS für eine Fehlleistung der Ingenieure...!?
Habe auch keine Lust, alle 12 Monate die Bremsen tauschen zu lassen,
irgendwann ist die beste Garantie zu Ende... und dann soll ich selber zahlen..?
...
Das geht so nicht.. Teile vom Regal nehmen und ein E-Auto basteln....
ECO und B Modus / Rekuperieren sind Features fast aller BEVs
...
Da muss ich mal die Garantiebedingungen durchsehen...
Früher konnte man die Handbremse manuell gezielt betätigen um den Rost
im System etwas vorzubeugen...
Werd da mal auf nem Parkplatz ausprobieren... hoffe, ich beiße nicht ins Lenkrad...
    ZOE R110 Z.E. 50 Life EZ 09/2020

    Re: Bremsenlebensdauer

    USER_AVATAR
    read
    Mein Händler sagt, Rückwärtsfahren und leicht anbremsen.
    Gruesse aus dem Norden (bei Lübeck)
    Norbert
    Seit 23.10.20 ZOE Intens R135 Z.E.50,titanum-grau
    Winter-Paket,CCS,Ganzjahresreifen,Easy Link 9,3
    NRGkick 22kW und Annies-Carparts Wallbox 11kW

    Re: Bremsenlebensdauer

    USER_AVATAR
    read
    Rekuperiert der ZOE dabei eigentlich ? Wenn ja wäre es aus doppelter Sicht Schwachsinn.
    Jede Reku beim Bremsen wirkt reziprok zu dem was erreicht werden soll.
    Könnt ihr alle nicht aus dem Segeln runter bremsen ?
    Warum werden eigentlich von keinem der letzten 3 Poster die gesamten 19 Seiten gelesen ? Offensichtlich nicht.

    Auf denen div. logische praktikable Lösungen stehen ...

    @hconny

    Auch heute noch kannst du die Handbremse anziehen - lesen hilft.
    Gruß, Heiko

    ZOE PH II R 110 ZE 40 Life Dezir rot, tiefer, breiter.

    Re: Bremsenlebensdauer

    USER_AVATAR
    read
    Ja, die Zoe rekuperiert, damit ist der Bremseinsatz reduziert. Manchmal lohnt es sich, auf "N" zu schalten, um die Bremsen zu nutzen.

    @hconny Du bist nicht wirklich in der Technik unterwegs oder? Eine Aussage wie "Fehlleistung der Ingenieure" kann nur daher kommen, dass man sich nicht auskennt und Dinge meint zu beurteilen, die vllt. etwas komplexer sind, als man denkt.

    Erstens kann man auch bei automatisierter Handbremse, diese wärend der Fahrt betätigen, zweitens wird das "Rad" nicht immer neu erfunden, ein Auto muss auch bezahlbar sein, drittens Bremsen müssen auch genutzt werden, da sie Sicherheitsrelevant sind, viertens ist jeder PKW-Halter auch für den technischen Zustand seines KFZ verantwortlich, fünftens sollte man sich mit der grundlegenden KFZ-Technik auskennen, denn man bedient ein sehr technisches Gerät und sechstens kann man durch ganz oben beschriebenes Verhalten gelegentlich die Bremsen stärker nutzen.

    Also nochmal zur Aussage "Fehlleistung der Ingenieure", bist dir immernoch sicher, dass die einem falschen Gedanken nachgegangen sind oder wäre es nicht eher so, dass man als Halter und Fahrzeugführer seinen Pflichten nicht nachkam?
    Der Widerwille jemanden zuzuhören, berut auf der Angst, die eigene Meinung zu ändern.
    (c) Carl Rogers

    Re: Bremsenlebensdauer

    geka
    • Beiträge: 674
    • Registriert: So 28. Jul 2013, 19:33
    • Hat sich bedankt: 116 Mal
    • Danke erhalten: 270 Mal
    read
    Guckt mal alles durch. Es gibt genug Tipps hier, wie man die Scheiben der Zoe blank hält.
    Meine hinteren Scheiben wurden nach ein paar Monaten wegen Riefenbildund ersetzt.
    Ph2 Zoe 50 Zen 135 + CCS + Winterpaket; gebaut 24/11/2020, übernommen 10/12/2020

    Re: Bremsenlebensdauer

    quasimodo
    • Beiträge: 425
    • Registriert: Do 30. Mär 2017, 23:06
    • Wohnort: Münsterland
    • Hat sich bedankt: 74 Mal
    • Danke erhalten: 97 Mal
    read
    adauris hat geschrieben: Ja, die Zoe rekuperiert, damit ist der Bremseinsatz reduziert. Manchmal lohnt es sich, auf "N" zu schalten, um die Bremsen zu nutzen.

    @hconny Du bist nicht wirklich in der Technik unterwegs oder? Eine Aussage wie "Fehlleistung der Ingenieure" kann nur daher kommen, dass man sich nicht auskennt und Dinge meint zu beurteilen, die vllt. etwas komplexer sind, als man denkt.

    Erstens kann man auch bei automatisierter Handbremse, diese wärend der Fahrt betätigen, zweitens wird das "Rad" nicht immer neu erfunden, ein Auto muss auch bezahlbar sein, drittens Bremsen müssen auch genutzt werden, da sie Sicherheitsrelevant sind, viertens ist jeder PKW-Halter auch für den technischen Zustand seines KFZ verantwortlich, fünftens sollte man sich mit der grundlegenden KFZ-Technik auskennen, denn man bedient ein sehr technisches Gerät und sechstens kann man durch ganz oben beschriebenes Verhalten gelegentlich die Bremsen stärker nutzen.

    Also nochmal zur Aussage "Fehlleistung der Ingenieure", bist dir immernoch sicher, dass die einem falschen Gedanken nachgegangen sind oder wäre es nicht eher so, dass man als Halter und Fahrzeugführer seinen Pflichten nicht nachkam?
    Ja, es gubt viele Tipps und Hinweise zur Bremsenpflege.

    Aber auch: Es gibt deutlich mehr Berichte über Probleme mit den hinteren Bremsscheiben der Ph2, als mit den Trommelbremsen der Ph 1.

    Die hinteren Bremsscheiben der Ph 2 in Kombination mit der starken Reku und ohne Bremsenpflegeprogramm erscheinen manchen in der Tat als Fehlleistung der Ingenieure. Sogar VW hat das ekrkannt und den id3 explizit und vw-untypisch mit hinteren Trommelbremsen ausgestattet.

    Renault geht den anderen Weg. Ergebnis: Etliche Berichte über angerostete Bremsscheiben.

    Die Ph1 fahre ich seit >100.000km problemlos ohne Gedanken an die Bremsen zu verschwenden. Bremskraft bis heute neuwertig.
    Die Ph2 hat nach 10.000km angerostete Bremsscheiben, obwohl wir regelmäßig extra aufwendig in N-Schaltung und per Parkbremse an den Autobahnausfahrten Bremsenpflege betreiben. Meine Frau ist schon völlig genervt von den Hinterradbremsen.


    Bitte nicht immer alles bei den Nutzern abladen nach dem Motto „Du hast halt keine Ahnung von der Technik“. Würde es sich um Software handeln, würde man dem Entwickler n Vogel zeigen. Software muss intuitiv besienbar sein. Ist sie kompliziert, ist sie schlecht entwickelt.

    Genauso braucht ein E-Auto ein Bremssystem, das darauf ausgelegt ist, die Bremsscheiben bei normalem Gebrauch und ohne ständige Pflegeeinheiten nicht binnen eines Jahres weggammeln zu lassen.

    Unsere Ph2 führe ich in dem nächsten Tagen wegen der Hinterradbremsen als Gewährleistungsfall beim Freundlichen vor. Genau das ist es nämlich für mich nach nur 9 Monaten: Ein Mangel am Produkt.
    Anzeige
    AntwortenAntworten

    Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

    Gehe zu Profile