Welche Anlage für Warmwasserspeicher

Solarenergie - Photovoltaik

Re: Welche Anlage für Warmwasserspeicher

jjewo
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Mi 26. Jul 2017, 14:12
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Für mich war es so die optimale Lösung.
Der Heizstab läßt sich in der Revisionsöffnung des vorhandenen Warmwasserspeichers einbauen, Arbeitsaufwand war weniger als 1h. Und als Verbindung zum Dach mussten nur 3 Kabel verlegt werden anstelle von Rohrleitungen. Zusätzlich bietet der Heizstab die Möglichkeit einer Temperatursicherstellung über das Wechselspannungs-Stromnetz, wenn die Sonne mal nicht ausreichend scheint.
Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich keine Wärmepumpen- sondern eine Gasheizung betreibe. Seit Installation des Heizstabes konnte ich nach Ende der Heizperiode die Gasheizung komplett ausschalten.
Anzeige

Re: Welche Anlage für Warmwasserspeicher

Jakob Fuggerl
  • Beiträge: 257
  • Registriert: Sa 21. Mai 2022, 18:22
  • Hat sich bedankt: 61 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
Sonnenfahrer hat geschrieben:
Jakob Fuggerl hat geschrieben: Wir heizen seit 15 Jahren mit einer WP und einem sogenannten Hygienespeicher (1000 l), Größe der PV ab). ......Die WP macht aus einem kW elektrisch mehr als 4 kW thermisch.
1000 Liter kann nicht jeder stellen und klingt auch nach mehr als 1x Duschen am Tag. Je mehr Speichervolumen um so mehr drängt sich eine WP auf.

Aus 1kw mach 4kw wäre COB 4 , das schafft nicht jede Pumpe nicht bei jeder Temperatur.
Rechne in der Praxis mal mit Faktor 3
Unsere WP (Sole mit Tiefenbohrung und gutem Untergrund) schafft den COP von 4. Wir haben die Werte seit15 Jahren. Aber du hast natürlich Recht: das hängt sehr von der WP und deren System (Luft- Sole- oder Wasser) und den Bedingungen im Untergrund (bei Sole-WP) ab. Wir haben in zwei nebeneinander stehenden Häusern zwei WP des gleichen Herstellers. Weil in einem Fall die Tiefenbohrung einen schlechteren Wärmeaustausch hat, ist auch der COP schlechter. Das weiß man halt vorher nicht, sonst hätten wir an anderer Stelle gebohrt...

Der COP einer Luftwärmepumpe sinkt mit sinkender Temperatur. Eine Luftwärmepumpe profitiert insoweit von dem Anstieg der Durchschnittstemperaturen. COP von 4 kann trotzdem ambitioniert sein. Mehr als 3 sollte eine moderne Luft-WP aber schon schaffen.

Der 1000l Speicher dient auch zum Betreiben der FB-Heizung in einem 400 qm Haus. Der Speicher wird teilweise zudem von einem Wasserregister eines vorhandenen Kachelofens gefüttert. 2h Kachelofen bringen die 1000 l Wasser auf mehr als 60°. Daher so groß und gut isoliert. Warmwasser zum Duschen wird nicht gespeichert, sondern wie bei einem Durchlauferhitzer bei Bedarf entnommen (daher auch keine Legionellenproblematik). Da ist der große Speicher auch hilfreich, weil man mehr Warmwasser ziehen kann.. Hängt aber natürlich alles von den konkreten Randbedingungen ab.
BMW i3s colorado rot seit 10/2020, IONIQ5 Allrad 72,6 kWh 225 kW, Lucid Blue, UniQ-Paket, seit 12/2021, i3s unique forever Aventurinrot seit 12.8. 2022

Re: Welche Anlage für Warmwasserspeicher

USER_AVATAR
read
jjewo hat geschrieben: Für mich war es so die optimale Lösung.
Der Heizstab läßt sich in der Revisionsöffnung des vorhandenen Warmwasserspeichers einbauen, Arbeitsaufwand war weniger als 1h. .....Seit Installation des Heizstabes konnte ich nach Ende der Heizperiode die Gasheizung komplett ausschalten.
Alles richtig !


1: Kosten-Nutzung
2: Amortisationszeit

Wer 30 Liter 60 Grad Wasser am Tag benötigt und sich dafür eine WP kauft, der hat 1 + 2 nicht verstanden.
..... und tschüss.

Re: Welche Anlage für Warmwasserspeicher

Jakob Fuggerl
  • Beiträge: 257
  • Registriert: Sa 21. Mai 2022, 18:22
  • Hat sich bedankt: 61 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
@sonnenfahrer: Volle Zustimmung. Eine WP allein für die WW-Erzeugung hätten wir nie in Betracht gezogen.

Selbst in unserem Fall, wo wir ja die Heizung komplett mit der WP betreiben, war die rein betriebswirtschaftliche Betrachtung im Vergleich zu einer Gasheizung wegen des weit höheren Investments (alleine die Tiefenbohrung 4 x 100 m kostete ein Mehrfaches einer Gasheizung) nicht positiv - zumindest in 2007. Da gehört auch ein Stück weit Liebhaberei oder Überzeugung dazu. Da sollte man schon ehrlich sein.

Mit den derzeitigen Energiepreisen und der Nutzung der eigenen PV sieht das anders aus. Momentan sparen wir signifikant vierstellige Beträge pro Jahr im Vergleich zur Gas- oder Ölheizung.
BMW i3s colorado rot seit 10/2020, IONIQ5 Allrad 72,6 kWh 225 kW, Lucid Blue, UniQ-Paket, seit 12/2021, i3s unique forever Aventurinrot seit 12.8. 2022

Re: Welche Anlage für Warmwasserspeicher

ThomasE.
  • Beiträge: 357
  • Registriert: Do 9. Jul 2020, 12:30
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Derzeit sind es 4 Personen, aber jeden Tag Duschen ist nicht, schon aus Energiegründen. soweit ich sehe läuft
WP einmal am Tag oder auch weniger.
Ich habe erst vor kurzem eine neue Kombitherme installiert, war zum Glück bei Eigentleistung und günstiger Anschaffungspreis nicht teuer. Verbraucht halt weniger als die alte vorher. Habe mir schon gedacht da irgendwann wieder so eine "Energiekrise" kommt.

Zur Sache, WP ist so eingestellt das jeden Samstag auf 60°C geheizt wird zum entkeimen. Ich habe halt gelesen das eine "Klemmung" für PV vorhanden ist und das hier PV Vorzug eingestellt werden kann. Also wäre eine einfach alternative direkt einige Module anzuhängen das diese über Heizstab aufheizen.

Die Luft/Wasser WP habe ich auch günstig bekommen, für 250,-€ kann man nicht meckern. Die Anode war verbraucht glaube ich, der Wärmetauscher im Behälter ist undicht, habe ich geschlossen. Wasser ist jedoch einwandfrei und kein Rost vorhanden komischerweise.

Ok, dann besorge ich mir mal ein paar Module, da ich nur noch ca. 16-18 qm Fläche auf dem Carport habe. Auf das Dach komme ich nicht ohne weiteres da Gerüst her müsste etc.

Danke erstmal.
Citroen C-Zero 2012 (Verkauft), BMW i3 94 Ah 2017

Re: Welche Anlage für Warmwasserspeicher

USER_AVATAR
read
Hallo,
darf man fragen, um welche Wärmepumpe es sich handelt?
Mit PV Vorzug kann auch nur gemeint sein, dass die Wärmepumpe bei Schaltung von PV Vorzug sofort anfängt zu Heizen bzw. Warmwasser bereitzustellen, um den PV Strom vorzugsweise zu verwenden.

Rene
Tesla Model Y 09/22 - 3800 km
Opel Corsa-e First Edition 08/20 - 35000 km,
2012 Renault Twizy, 2014 Renault Zoe Q210
7.28 kWp PV + Speicher, ioBroker im Einsatz
Tibber Börsenstrom: https://invite.tibber.com/e4651l8i

Re: Welche Anlage für Warmwasserspeicher

ThomasE.
  • Beiträge: 357
  • Registriert: Do 9. Jul 2020, 12:30
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Das wäre Dimplex BWP 30 HS, sicher nicht das neueste, aber ich denke schonmal günstiger als mit Gas, ich Frage mich halt warum mit Heizstab heizen (evtl. auch mit PV unterstützung), wenn doch WP eben für den geringeren Energieverbrauch angeschaft werden. Ob das jetzt mit "Pulsen" etc. läuft und evtl. auf die Lebensdauer der Pumpe geht, Verschleiss entsteht immer. Klar kann man immer was "optimieren", aber dann steht man nur im Keller :)
Eine weitere thermische Sanierung des Gebäudes mag zwar sinnvoll sein, aber mache ich mit 57 Jahren nicht mehr, bis ich z.b. die Kosten rein habe kann ich viel Strom kaufen. Wenn die WW WP Dimplex mal Schlapp macht, habe ich die Gastherme parrallel geschaltet und Heizstrang geschlossen am Ausgang der Therme.

Mir ging es nur darum eben vom Gas wegzukommen, evtl. wollte ich dann gegen eine Monoblock WP austauschen als komplett Lösung.
Ich muss halt sehen welche Gerätegröße ich dann brauche für 120 qm Haus ohne Aussendämmung mit neuen Fenster und Türen. Ist aber anderes Thema.

vg
Citroen C-Zero 2012 (Verkauft), BMW i3 94 Ah 2017

Re: Welche Anlage für Warmwasserspeicher

USER_AVATAR
read
Sonnenfahrer hat geschrieben:
jjewo hat geschrieben: Für mich war es so die optimale Lösung.
Der Heizstab läßt sich in der Revisionsöffnung des vorhandenen Warmwasserspeichers einbauen, Arbeitsaufwand war weniger als 1h. .....Seit Installation des Heizstabes konnte ich nach Ende der Heizperiode die Gasheizung komplett ausschalten.
Alles richtig !


1: Kosten-Nutzung
2: Amortisationszeit

Wer 30 Liter 60 Grad Wasser am Tag benötigt und sich dafür eine WP kauft, der hat 1 + 2 nicht verstanden.
Das hängt wohl ganz stark davon ab, was dir die kWh kostet. Im Winter sind mir die 30l mit 60‘C um einige Faktoren lieber/wertiger als im Hochsommer.

Der PVertrag reicht wohl im Winter wohl kaum bei 95% der Haushalte, um die WP nur mit Eigenstrom zu betreiben. Nebel, Regen und kurze Sonnenzeiten.
Wohl dem, der mit einen warmen 10.000l Bufferspeicher in den Winter geht.

Angeblich braucht es dafür 2 kWh. Das wären 2 h PV mit 500w bei 2:1 Wirkungsgrad WP/Gesamtsystem. Ok, das sollten einige tatsächlich schaffen.
Unsere Hochsommeroptimierte PV anlage auf der Gaube hat da schon Schwierigkeiten.

https://gettopics.com/de/calc/wasser-er ... ng-rechner
Wasser erhitzen benötigte Leistung | Rechner
Dieser Rechner berechnet wieviel Heizleistung nötig ist um Wasser innerhalb einer vorgegebenen Zeitspanne zu erhitzen.

Wie konntet Ihr die hohe Taktung der WP unterbinden? Timer/zeitschaltuhr?
LEAF 72000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan....Hand-Made egolf Dresden...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR AHK P1+2 WPnutzlos…Citroen AMI Getriebedefekt 1300km-nie wieder Stellantis = Citroen D

Re: Welche Anlage für Warmwasserspeicher

USER_AVATAR
read
Ich weiß nicht mit welchen Werten du gerechnet hast, aber ich komme auf 3kwh wenn ich 250 Liter von 20 Grad auf 60 Grad mittels Heizstab hebe.
Eine 10 kw Anlage dürfte die an den meisten Tagen im Winter schaffen. Außerdem habe ich mit 250(!) Liter gerechnet.
Ein 500er Stab müsste 6h laufen. Ich habs mal bewußt auf 250 Liter gerechnet weil das wäre so grob geschätzt bei uns die nötige Menge für 6 Personen.

Ein Projekt für das nächste Jahr...
..... und tschüss.

Re: Welche Anlage für Warmwasserspeicher

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 4511
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 797 Mal
  • Danke erhalten: 971 Mal
read
Wie soll der Tag im Winter aussehen?

Tatsächlich kann das zu schaffen sein nur wohl manchmal in der Summe und nicht mit Null Bezug.

Diese Wärmepumpe, am Heizungsrücklauf angeschlossen macht Sinn.

https://www.1ecodesign.com/produkte/rue ... 00-180-rf/

Durch die zusätzliche Abkühlung des Heizungsrücklauf steigt die COP der Heizungswärmepumpe.
Weiters kann die etwaige Heizungswärmepumpe kälter gefahren werden da keine Warmwasseranforderung mehr erfolgt, was weiters den COP der Heizungswärmepumpe steigert anstatt, wenn die Warmwasserbereitung läuft, diesen senkt.

Die Logische Ergänzung eines Heizungsumbaus auf Wärmepumpe um, an sich kleines Geld.

Heizstäbe sind einfach, billig und, am Ende teuer.
Teuer, da man den Strom besser verkauft und mit Wärmepumpen arbeitet.
Zuletzt geändert von env20040 am Mi 28. Sep 2022, 08:27, insgesamt 1-mal geändert.
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Photovoltaik“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag