Südlich ausgerichtes Balkonkraftwerk um 3. Panel Richtung Westen erweitern

Solarenergie - Photovoltaik

Re: Südlich ausgerichtes Balkonkraftwerk um 3. Panel Richtung Westen erweitern

Birnenbaum
  • Beiträge: 14
  • Registriert: So 12. Jul 2020, 12:41
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Ich habe öfter davon gelesen, dass einzelne Bauteile im Wechselrichter Schaden nehmen können, wenn sie dauerhaft überlastet werden. Wäre es nicht problematisch, 750W an den für max. 400W ausgelegten Eingang anzulegen? Gibt es da nicht sowas wie eine Konstantstromquelle, die dauerhaft 10A/400W liefert?

Alternativ ist die Frage, ob 2 nach Süd und West ausgerichtete Module in Summe überhaupt auf 10A kommen können.
Anzeige

Re: Südlich ausgerichtes Balkonkraftwerk um 3. Panel Richtung Westen erweitern

dr_big
  • Beiträge: 859
  • Registriert: Sa 15. Jan 2022, 09:14
  • Hat sich bedankt: 121 Mal
  • Danke erhalten: 275 Mal
read
Die Leistung hängt vom Verbraucher ab. Leistung wird abgerufen und nicht angelegt. Anlegen kann man nur eine Spannung. An deiner Steckdose kannst du auch eine 100W Glühbirne betreiben, obwohl die Steckdose 3700W liefern kann. Wenn der Wechselrichter nur max 400W abruft, dann spielt es keine Rolle ob die angeschlossenen Solarpanele 300W oder 800W haben.

Re: Südlich ausgerichtes Balkonkraftwerk um 3. Panel Richtung Westen erweitern

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 4472
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 780 Mal
  • Danke erhalten: 963 Mal
read
Ich stimme dr_big voll inhaltlich zu.
Nur, wenn man Ramsch kauft, dann ist auch Ramsch drin.
Dies soll heissen dass man selten mit dem billigsten gut und lange fährt.
Also kann es sein, dass ein voll ausgelastet Gerät früher stirbt wenn es nicht richtig, sondern grenzwertig Dimensioniert wurde.
Egal ob dies einWechselrichter oder etwas anderes ist.
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Südlich ausgerichtes Balkonkraftwerk um 3. Panel Richtung Westen erweitern

Birnenbaum
  • Beiträge: 14
  • Registriert: So 12. Jul 2020, 12:41
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Also Y Stecker jeweils an + und - beider Module und zusätzlich Sperrdioden an die + Leitungen und fertig?

Re: Südlich ausgerichtes Balkonkraftwerk um 3. Panel Richtung Westen erweitern

USER_AVATAR
read
Sperrdioden sind nicht nötig. Du brauchst einen WR der zwei MPP Tracker hat. Auf den einen Eingang legst du zwei Südmodule mit Y, auf den zweiten EIngang das Westmodul. Beim WR mal die Thermik beobachten, ggf. verpasst du ihm per Wärmeleitkleber ein zusätzliches Kühlblech. Aliexpress: "Heat Sink Plaster" ;)
..... und tschüss.

Re: Südlich ausgerichtes Balkonkraftwerk um 3. Panel Richtung Westen erweitern

dr_big
  • Beiträge: 859
  • Registriert: Sa 15. Jan 2022, 09:14
  • Hat sich bedankt: 121 Mal
  • Danke erhalten: 275 Mal
read
Er hat ja bereits einen Wechselrichter und will den sicher weiter nutzen. Wechselrichter für "Balkonanlagen" sind ausgangsseitig auf 600W begrenzt, die Eingänge aber oft auch auf max 400W. Wenn er beide Süd-Module auf einen Eingang legt, dann hat er tagsüber nur 400W und erst wenn am Nachmittag das West-Modul dazu kommt, dann kann er vielleicht noch auf 600W kommen.

Re: Südlich ausgerichtes Balkonkraftwerk um 3. Panel Richtung Westen erweitern

USER_AVATAR
read
So gesehen richtig. Zweiten WR nehmen ;) :twisted:

Alternativ einen Eingang mit 375Watt Südmodul . Den Zweiten mit Südmodul und Westmodul und Y. Der Wirkungsgrad wird nicht super sein da der MPP hier etwas "rauslaufen" wird. Aber reden wir hier nicht über einstelligen Centbereich ?
..... und tschüss.

Re: Südlich ausgerichtes Balkonkraftwerk um 3. Panel Richtung Westen erweitern

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 4472
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 780 Mal
  • Danke erhalten: 963 Mal
read
Einstelligen Centbereich, stimmt vermutlich.
Wie jedoch auch, dass man parallel geschälten Module mittels Diode entkoppelt sollte.
Kostet wenig, schützt nicht vor Kurzschlüssen, nur davor, dass das andere Panel auf diesen drauf fährt und das Modul abbrennt.
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Südlich ausgerichtes Balkonkraftwerk um 3. Panel Richtung Westen erweitern

USER_AVATAR
read
:thumb:

Beim Y und Süd- plus Westmodul parallel kann eine eingelötete und sauber verschrumpfte Schottky Diode in der Tat nicht schaden.
Da bin ich voll bei Euch. Die mögliche Vollverschattung hatte ich nicht auf der Pfanne.
..... und tschüss.

Re: Südlich ausgerichtes Balkonkraftwerk um 3. Panel Richtung Westen erweitern

Ioniq1234
  • Beiträge: 1427
  • Registriert: Di 31. Aug 2021, 09:55
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 397 Mal
read
Ich kenne jetzt die örtlichen Gegebenheiten nicht. Aber wäre es auch möglich ohne zusätzliches Modul auszukommen und eins der "Südmodule" an die Westseite zu hängen?

Ich gehe davon aus, dass die 375Wp eh nie erreicht werden, wenn die Module senkrecht hängen? Oder? Villeicht nur 250-300Wp. Gerade im Somme ist ja bei senkrechten Modulen der Winkel recht ungüstig und kaum mehr als 70% erreichbar.

Daher denke ich, wenn man ein Süd- und Westmudul zusammenschaltet, sollten in der Summe kaum über 400Wp rauskommen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Photovoltaik“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag