Kleiner Batteriespeicher für Balkonkraftwerk

Solarenergie - Photovoltaik

Re: Kleiner Batteriespeicher für Balkonkraftwerk

USER_AVATAR
  • Hinundher
  • Beiträge: 4426
  • Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
  • Wohnort: In Kärnten
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Generation Strom hat geschrieben: Ob das betriebswirtschaftlich super sinnvoll ist, ist da erst einmal zweitrangig, mir geht es da mehr um den Spaß, den über den Tag generierten Überschuss abends (z.B. beim Kochen) nutzen zu können.
Oh ..mit einem Balkonkraftwerk Kochen und Braten DAS wünsch ich mir auch , ich lese mal weiter mit !
lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn, 100% electric auf der Strasse !
Juli 2018 Rasenmäher "electric" mit Kabel ,der Verbrenner geht in Rente !
Anzeige

Re: Kleiner Batteriespeicher für Balkonkraftwerk

USER_AVATAR
  • Hinundher
  • Beiträge: 4426
  • Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
  • Wohnort: In Kärnten
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Hochschieb !
lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn, 100% electric auf der Strasse !
Juli 2018 Rasenmäher "electric" mit Kabel ,der Verbrenner geht in Rente !

Re: Kleiner Batteriespeicher für Balkonkraftwerk

kmfrank
  • Beiträge: 413
  • Registriert: Fr 4. Jan 2019, 08:31
  • Wohnort: bei Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 44 Mal
read
Hallo Zusammen,
mal so Einige Gedanken?!

Kaufe mir einen Akku aus einem PKW, Unfallwagen oder wegen Mangelleistung getauscht ... Stelle den Akku in den Heizungsraum damit Er nicht friert im Winter.

Lade den Akku mit der PV-Anlage. Ladeverluste, Umwandlung von 600V PV auf 230V dann wieder hoch auf 400V Akkuspannung. Gibt es entprechende Wandler die den Umweg über 230V ersparen? Was kosten Die für eine 2 kW Anlage

Strom aus dem Akku entnehmen bis Er leer ist, dann umschalten auf Landstrom. Wieder Wandlerverluste von 400V auf 230V.
Gibt es solche Wandler die auch die Umschaltung zwischen Akku- und Landstrom automatisch machen?

Vermutlich denke ich zu Laienhaft, einfach, aber ein Gedankengang ist es doch Wert?!
Lieber Gruß
Michael
i3 rex, 60Ah, Bj. 2015, I001-20-03-530

Re: Kleiner Batteriespeicher für Balkonkraftwerk

kmfrank
  • Beiträge: 413
  • Registriert: Fr 4. Jan 2019, 08:31
  • Wohnort: bei Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 44 Mal
read
Hallo Zusammen,

ist mein Gedanke so abwegig das man darüber nicht diskutieren kann?
Hat es Euch die Sprache verschlagen :lol:
Lieber Gruß
Michael
i3 rex, 60Ah, Bj. 2015, I001-20-03-530

Re: Kleiner Batteriespeicher für Balkonkraftwerk

fsg4u
  • Beiträge: 90
  • Registriert: So 12. Mai 2019, 19:48
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Moin moin,
Was Ihr bei der ganzen Geschichte bedenken müsst, ist ja nicht nur die Kapazität sondern auch die Leistung des Akkus. Bei der Variante von EET steht z.B. 500W
Damit wirds schon sehr schwer zu kochen.(Mein Induktionsherd zieht 1kW pro Platte beim "anlaufen")
@kmfrank Bei dem Akku aus dem Auto hättest Du das Problem sicherlich nicht, aber die GTI können meist keine so hohe Last. Da hörts auch bei 1000W auf. Alles danach wird richtig teuer. Du wirst also mit so einem System nie zwischen "Landstrom" und "Batteriestrom" wechseln können. Das kann immer nur ein Zusatz sein.

Ich hab auch einen Speicher im Keller, aber der kann mir halt 2kW in mein Haus pumpen. Und wenn der Verbrauch überschritten wird, holt er sich den Rest aus dem Netz. Man kann sich also überlegen, ob man ein kleines Zusätzliches System mit so einem DYI Akku im Haus aufbaut. Aus technisches Sicht immer spannend und macht Spaß. Wirtschschaftlich für einen Privatmann ist das nicht. Ich hab das so mit meinem Windrad gemacht.
I-MieV BJ 2012 22.000km - Tempomat - Parksensoren - LED Tagfahrlicht -
Automatisches PV Laden über simple EVSE WB an 4,2 kWp - 85% Effizienz

Re: Kleiner Batteriespeicher für Balkonkraftwerk

kmfrank
  • Beiträge: 413
  • Registriert: Fr 4. Jan 2019, 08:31
  • Wohnort: bei Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 44 Mal
read
fsg4u hat geschrieben: Moin moin,

@kmfrank Bei dem Akku aus dem Auto hättest Du das Problem sicherlich nicht, aber die GTI können meist keine so hohe Last. Da hörts auch bei 1000W auf. Alles danach wird richtig teuer.
Was hat der Golf GTI mit diesem Thema zu tun :lol: :lol:

Was heißt GTI in unserem Fall? Ein Wandler?
Lieber Gruß
Michael
i3 rex, 60Ah, Bj. 2015, I001-20-03-530

Re: Kleiner Batteriespeicher für Balkonkraftwerk

umali
  • Beiträge: 5123
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
  • Hat sich bedankt: 260 Mal
  • Danke erhalten: 528 Mal
read
Guckst Du hier:
https://www.photovoltaikforum.com/threa ... /?pageNo=1

Ich bin der, der diese 1kW-GTIL2 so modifiziert hat, dass man den Inverter (Batterie-WR) mit einem 0...5V Steuersignal von 0....1000W in der Abgabeleistung steuern kann.
D.h., dass mit dem GTIL die kontrollierte ENTLADUNG des Akkus sichergestellt wird. Zum kontrollierten LADEN braucht es ein extra Ladegerät (z.B. das hier, welches ich beim Entwickler in CN mit einem PWM-Input habe versehen lassen.)
http://chargery.com/C6050.asp
Außerdem noch ein BMS für Li-Akkus und einen Controller, der die ganze Regelung übenimmt. Alles nicht ganz trivial, aber auch keine Raketentechnik.

Die GTIL haben leider keine Zertifizierung - also nur für Leute, die wissen, was sie tun. Dafür funktionieren sie erstaunlich gut und sind robust. Eine Wirkungsgradkennlinie hatte ich auch mal aufgenommen:
https://www.photovoltaikforum.com/threa ... ost1645598

Ach ja - die Maximalleistung im Haus mit den Batterie-WR abzudecken ist ziemlich sinnfrei. Viel mehr gilt es die Grundlasten möglichst effizient abzudecken. Für Lastspitzen ist das Netz da.
Übrigens lassen sich die umgebauten WR leicht parallel schalten. Ein Kollege hat 2 Stück auf Phase 1 bzw. 2 angeschlossen (Summe 4x 930W = 3.720W max). Funktioniert seit >3/4 Jahr problemlos. Dank 2-er Lüfter und Betrieb im Wirkungsgradmaximum ist das auch noch ziemlich effizient. Bei Niedriglast können einzelne WR abgeschalten werden.

btw:
Demnächst wollte ich die 0...5V-Ansteuerschaltung für den 1kW GTIL2 mal auf Platine bringen, um es Nachbauern einfacher zu machen.

VG U x I
* Mitentwickler v. https://openwb.de/main/ - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Mitentwickler v. https://www.evse-wifi.de/ - Makes your wallbox smart and open source!

Re: Kleiner Batteriespeicher für Balkonkraftwerk

USER_AVATAR
  • Hinundher
  • Beiträge: 4426
  • Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
  • Wohnort: In Kärnten
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
kmfrank hat geschrieben: Hallo Zusammen,

ist mein Gedanke so abwegig das man darüber nicht diskutieren kann?
Hat es Euch die Sprache verschlagen :lol:
Nein ...mach ich schon viele Jahre so , am "Anfang 2012 " per PV Modul am Balkon eine Autobatterie geladen ..abends bis zu 3 Stunden per Inverter TV Betrieb !

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn, 100% electric auf der Strasse !
Juli 2018 Rasenmäher "electric" mit Kabel ,der Verbrenner geht in Rente !

Re: Kleiner Batteriespeicher für Balkonkraftwerk

Casamatteo
  • Beiträge: 623
  • Registriert: Mo 12. Mär 2018, 00:57
  • Hat sich bedankt: 150 Mal
  • Danke erhalten: 118 Mal
read
kmfrank hat geschrieben: Was heißt GTI in unserem Fall? Ein Wandler?
Gemeint ist wohl Grid-tie inverter, also Wechselrichter für Netzeinspeisung.
Smart Fortwo 451 Electric Drive EZ 03/2013 47200 km, zweiter 22-kW-Lader
Die Herstellung von 6 Liter Diesel erfordert keine 42 kWh Strom sondern nur ca. 1,2 Liter Mehrverbrauch. Der Herr A. B. hat offenbar US-Gallonen und Liter verwechselt.

Re: Kleiner Batteriespeicher für Balkonkraftwerk

kmfrank
  • Beiträge: 413
  • Registriert: Fr 4. Jan 2019, 08:31
  • Wohnort: bei Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 44 Mal
read
Danke Umali,
für Deine Erklärung.

Kannst Du bitte Deinen Eintrag ein wenig laienhafter, einfacher erklären?
Bin erst am Anfang meiner Überlegungen, Gedanken ;)

In meinem Reisemobil habe ich einen Wandler 12V - 220V der 3kW Dauerleistung für unter 1000€ schafft.
Lieber Gruß
Michael
i3 rex, 60Ah, Bj. 2015, I001-20-03-530
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Photovoltaik“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag