Neues Infotainment-Update soll wohl Mitte des Monats kommen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neues Infotainment-Update soll wohl Mitte des Monats kommen

feldstärke
  • Beiträge: 1297
  • Registriert: So 20. Jun 2021, 14:55
  • Hat sich bedankt: 236 Mal
  • Danke erhalten: 697 Mal
read
Mometz hat geschrieben: Die Software vom Genesis hat in der Version ja auch noch keine Ladeplanung wie von vielen von uns erhofft und gewünscht (mich eingeschlossen 😉).
Und auch immer noch kein WLAN/Wireless CarPlay/AA. Was auch immer da Hyundai so reitet, ich hoffe wenigstens von ihrer "Premium-Kundschaft" bekommen sie mal den Marsch geblasen. Ich wüsste jedenfalls, was ich mit dem "Personal Assistant" von Genesis so besprechen würde. :lol:

An der Ladesäule hatte mich neulich einer mit einem BMW iX angesprochen, er hätte auch einen Taycan. Und wegen der 800V Technik würde er sich für den I5 oder den Kia EV6 interessieren. Von Genesis wusste er noch nix.

Ich habe ihm vom Hyundai-Konzern abgeraten. Wegen des Infotainments - da ist der von BMW und Porsche was anderes gewöhnt ...
Ioniq 5 P45 Digital Teal / Schwarz (EZ 07/2021) | 20 Zoll | AWD | 72 kWh | 34.000 km
Ioniq 6 UNIQ Nocturne Grey Metallic / Schwarz | 18 Zoll | RWD | 77 kWh (unterwegs, erwartet Feb.März 23)
Lightyear 2 Waitlist Position DE01490
Anzeige

Re: Neues Infotainment-Update soll wohl Mitte des Monats kommen

almrausch
  • Beiträge: 2591
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 08:44
  • Wohnort: Nordheide
  • Hat sich bedankt: 228 Mal
  • Danke erhalten: 664 Mal
read
Ich erwarte keinen großen Wurf, sondern bestenfalls kosmetische Änderungen. War seinerzeit beim alten Ioniq auch nicht anders. Da gab es innerhalb von fast 5 Jahren zwar Anpassungen, aber nicht wirklich grundlegende Änderungen.

Für Hyundai ist das Infotainment im Auto ganz offensichtlich Nebensache. Mir ist das zum Glück egal bzw. wenn es mir wichtig wäre, hätte ich ein anderes Auto gekauft.
IONIQ 5 "Project45" (Atlas White / Full Black / VIN …0008xx / SW:220713)

Re: Neues Infotainment-Update soll wohl Mitte des Monats kommen

USHOME
read
iOnier hat geschrieben:
USHOME hat geschrieben: Warum soll ich im Auto, wenn ich länger unterwegs (und das muss ja jeder sein, der eine fehlende oder schlechte Ladeplanung kritisiert) bin, mein Handy leerlutschen?
.
Musst Du doch gar nicht. Du kannst es in der Ladeablage doch auch kabellos laden ;)
Also wenn ich es in die Ladeschale legen muss, dann kann ich es auch am Kabel anstecken. Und nebenbei performantere Reaktionen auf Gesten haben. Das heisst ja dann auch, dass man das Handy in die Hand nehmen muss, ablegen muss (und beim Aussteigen vergessen kann), wo ist dann der Benefit von wireless??😂

Also bei Kurzstrecken ok, da lass ich es auch in der Tasche ( und verzichte auf CarPlay), hab aber alle übrigen Annehmlichkeiten, wie Freisprechen etc.🤓

Wireless CarPlay ist und bleibt ein überflüssiges Feature. Besser wäre mehr vollwertige USB-Anschlüsse, statt der Ladestecker.🤓

Re: Neues Infotainment-Update soll wohl Mitte des Monats kommen

USER_AVATAR
read
Du kennst das bei anderen Herstellern offensichtlich nicht. WL Carplay funktioniert einwandfrei.
Es ist sehr wohl ein Unterschied, ob ich erst nach dem Kabel fummeln muss, oder wenn nötig mein Mobiletelefon einfach in die Schale lege.
2021-202x IONIQ 5 P45
2016-2019 BMW i3 94Ah

Re: Neues Infotainment-Update soll wohl Mitte des Monats kommen

manuelk
  • Beiträge: 204
  • Registriert: Sa 27. Mär 2021, 08:22
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 97 Mal
read
Im KIA EV 6 GT Video von Nextmove meinte Hyundais Albert Biermann auf die entsprechende Frage, dass sowohl Batterie-Konditionierung wie auch Ladeplanung in Arbeit seien. Ich kann mir schlecht vorstellen, dass das nicht stimmt. Ob die Software so gut wird wie bei VW bezweifle ich allerdings.

Re: Neues Infotainment-Update soll wohl Mitte des Monats kommen

USER_AVATAR
read
Seh ich auch so. Und zu beurteilen ob was überflüssig ist, ist doch für jeden ein sehr subjektives Thema. Ich seh’s mittlerweile ebenfalls als Standard das Ganze wireless anzubieten. Ebenfalls ist bei der Reaktionszeit ob Kabel oder ohne fast kein Unterschied spürbar.
Ioniq 5, SR, Dynamiq, Effizienz und LED, Gravity Gold
Scheiben getönt, Embleme in Wagenfarbe, Eibach Spurverbreiterung, Edelstahl Pedale, Einstiegsleisten in Aluminium-Optik und maßgeschneiderte weiße Kunstleder Sitzbezüge

Re: Neues Infotainment-Update soll wohl Mitte des Monats kommen

jojoxyz
  • Beiträge: 210
  • Registriert: Sa 17. Apr 2021, 15:25
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
Ich fand es auch überraschend, dass der Ioniq 5 CarPlay nur mit Kabel kann. Selbst unser i3, dessen Infotainment-System inzwischen Jahre alt ist, beherrscht das völlig problemlos. Ich habe mir daher direkt das CarlinKit Mini 3.0 dazu geholt und jetzt läuft es ebenfalls ohne Probleme mit Handy in der Hosentasche.
seit Juni 2021 BMW i3s 120 Ah, Suite, Schiebedach, blaue Gurte, Blue Ridge Mountain
seit März 2022 Ioniq 5 LR, AWD, Uniq, Relax, Innenraum schwarz, Mystic Olive

Re: Neues Infotainment-Update soll wohl Mitte des Monats kommen

Ava89
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Di 14. Sep 2021, 12:52
  • Hat sich bedankt: 102 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Selbst nen Dacia Duster kann das Wireless.... Hatte vor ein paar Wochen einen als Mietauto bekommen. (Schlechtestes Auto was ich bisher gefahren habe, aber hat Andoid Auto Wireless xD was mich auch gerettet hat, denn das eingebaute Navi hat sich alle 5-20 Minuten aufgehangen)

Aber genug Off Topic, hier gehts eigentlich um das Big Update.

@SonicSpinner thank you for the infomation and welcome back :D

Re: Neues Infotainment-Update soll wohl Mitte des Monats kommen

Danimal
  • Beiträge: 1087
  • Registriert: Mo 8. Nov 2021, 09:21
  • Hat sich bedankt: 776 Mal
  • Danke erhalten: 798 Mal
read
Ich bin gespalten, was die Ladeplanung betrifft. Einerseits finde ich es cool, ABRP-mäßig sehen zu können, mit wieviel % SOC ich an irgendeiner Station ankommen werde, wie lange ich da stehen soll und mit wieviel % SOC es weitergeht. Gleichzeitig ist es (bei mir) so, dass ich lange Strecken nicht mehr entlang der Säulen eines speziellen Anbieters plane (z.B. Ionity), sondern "wie früher" anhand der kürzesten/schnellsten Route, weil ich es ökologischer finde. In meinem 1500km-Umkreis (bis auf Richtung Osten) ist die Ladesäulendichte so hoch, dass ich ganz einfach bei 20% über das Bordnavi die nächste Ladestation auf der Strecke ansteuere und FERTIG. Ja, man kann sich da viel mehr Gedanken drum machen und einen sehr großen technischen Aufriss draus machen, habe ich anfänglich auch, bis ich _für mich_ festgestellt habe, wie unnütz das ist.
Hinzu kommt, dass ich in den bescheidenen 6 Monaten meiner E-Mobilität bereits so ziemlich alle Ladestationen auf den Autobahnen in der Umgebung mal gesehen habe. Vor sehr langen Fahrten schaue ich mir die Route vorher in ABRP an, um ein Gefühl für Dauer und Anzahl Stops zu bekommen - aber das habe ich auch früher mit dem Verbrenner bereits so gemacht.
Natürlich würde ich eine ins Auto integrierte Ladeplanung nutzen (und mich vermutlich auch öfter darüber hinwegsetzen, wie beim Navi auch), weil ich einen ausgeprägten Spieltrieb besitze, aber wirklich BRAUCHEN tue ich das nicht.
Ähnlich geht es mir schon immer bei Carplay. Bei Fahrzeugen, die sonst wirklich gar nichts können, war Carplay im Dauereinsatz. Im I5 und anderen meiner vorigen Fahrzeuge konkurriert Carplay mit dem, was das Auto bereits kann. Z.B. das HUD ansteuern, sich tiefer mit dem Fahrzeug integrieren, etc. pp. Das Navi im I5 ist nicht schlecht genug, um mich zu einem dauerhaften Einsatz von Carplay zu bewegen. Bleibt Spotify und Co., die leider in der Carplay-Variante keine Suche ermöglichen und brauchbar eigentlich nur mit vorhandenen Playlists funktionieren. Die Lösung für all das: das Telefon wie früher per Brodit-Halterung links neben dem Lenkrad montieren, ohne Carplay per Bluetooth mit vollem Spotify-Funktionsumfang Musik machen, bei Bedarf parallel und unabhängig vom Auto-Navi Google Maps, ABRP oder Pump laufen lassen. Ja, ich weiß, das ist altbacken - aber für mich immer noch die flexibelste Lösung. Daher: ich nehme jedes Update gerne mit und wenn ich Hyundai wäre, würde ich natürlich das volle Planungsprogramm abfackeln, ganz einfach, um die Konkurrenz zu überholen. Ob ich als Endverbraucher all diese Gimmicks benutzen will, ist ja wieder eine ganz andere Sache.
Ioniq 5 72kWh RWD uniq gravity gold
Kona Elektro 2022 39kWh select 11kw phantom black

Re: Neues Infotainment-Update soll wohl Mitte des Monats kommen

USER_AVATAR
read
feldstärke hat geschrieben:
USHOME hat geschrieben: Und grottiges Infotainment?? Spotify usw. funzen doch perfekt. DAB ist ein bisschen verbesserungswürdig, aber ich höre eh mehr Spotify. Carplay funzt super, also wo hakts?
Dass der I5 eben nicht ultragünstig ist und andere in der Preisklasse eben besseres Infotainment haben.

VW's MEB-Fahrzeuge können ferner die Navi-Hinweise von CarPlay auch im "Kombinistrument" und im HUD darstellen, Hyundai kann keines von beiden - obwohl das HUD bei VW und Hyundai mehr oder weniger dasselbe System von LG ist (und im I5 auch das Infotainment von LG kommt). Da finde ich eine "funzt super"-Aussage ein wenig rosa-rote-Brille.
Natürlich ist der Ioniq5, im Vergleich zu anderen Herstellern, ein günstiges Fahrzeug.

Und das HUD der ID. Fahrzeuge ist eine Eigenentwicklung von VW, und nicht von LG. Also keinewegs dasselbe System.
Bei Hyundai ist das HUD von Mobis, also auch kein LG. Im Grunde haben die beiden HUD´s also nichts miteinander zu tun.
Das Hyundai Infotainment ist von LG mit Intel Atom A3930 Prozessor.
Zuletzt geändert von 800Volt in Gold am Fr 13. Mai 2022, 10:02, insgesamt 2-mal geändert.
Ioniq 5, Projekt 45, Gravity Gold Matte
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Infotainment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag