Navi mit Ladeplanung - die perfekte Lösung?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Navi mit Ladeplanung - die perfekte Lösung?

USER_AVATAR
read
USHOME hat geschrieben:Das ist ja fein. Dann bis Du hier raus :-)
.
Ich hab' mich halt gewundert, hätte gedacht, das wäre Standard.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21
Anzeige

Re: Navi mit Ladeplanung - die perfekte Lösung?

USHOME
read
Nee Werner, es gibt verschiedene Produkte, bei ABRP kannst Du einiges darüber erfahren, über die (un-) Sicherheit der verschriensten OBD2‘s … ;-)

Re: Navi mit Ladeplanung - die perfekte Lösung?

USHOME
read
Mometz hat geschrieben: Ich nutze auch gerne die PUMP App, die ist einfach und schnell zu bedienen.
Wer die Bluelink Zugangsdaten nicht eingeben möchte, kann ja bei der Planung den SOC händische eingeben, ist auch kein Akt.
Stimmt, ist halt nur etwas gemütlicher, wenn die App sich den SoC selbst holt … ;-)

Re: Navi mit Ladeplanung - die perfekte Lösung?

Danimal
  • Beiträge: 1085
  • Registriert: Mo 8. Nov 2021, 09:21
  • Hat sich bedankt: 773 Mal
  • Danke erhalten: 796 Mal
read
USHOME hat geschrieben:
Danimal hat geschrieben: Ich will doch gar nicht die Cloud verteufeln! Aber dass PUMP regelmässig beim Bluelink-Server nach dem SoC fragt, der Bluelink-Server das Auto kontaktiert und dort den SoC abfragt und dann alles auf gleichem Weg zurück zur App geht ist einfach nur sinnlos, wenn die benötigte Information 30cm vom Telefon entfernt im Auto vorhanden ist und nur eine lokale Schnittstelle fehlt, um an sie heranzukommen.
Tja, aber wenn es sie überhaupt nicht gibt???

Man kauft im Netz nen unsicheren OBD-Stecker, der von jedem hergelaufenen via BT erreicht werden kann und Müll machen kann? Aber dem Versprechen eines Softwareanbieters misstrauen, obwohl dieser sich pleite machen würde, würde er Accounts von zahlenden Nutzern hacken??? Geht‘s noch? Mit Bluelink-Zugriff kannst Du wenig Unsinn machen, mit freiem OBD-Zugriff ne Menge. Ich lach mir echt nen Ast ….

Wir Freaks benutzen Applepay, paypal und weiss der Geier was noch kompromittierendes und verteufeln dann den Bluelink-Zugriff eines deutschen Softwareanbieters??? Geht‘s noch??

Ernsthaft, überlegt doch mal bevor ihr in die Tasten haut.
Mit überlegen habe ich‘s leider nicht so, und Cloud und Verschlüsselung musst Du mir bitte mal erklären. Auch, wie sauber die PUMP-Plattform entwickelt ist und wie sicher sie vor eventueller Kompromittierung durch Dritte ist. Bis dahin behalte ich meine Passwörter im Klartext lieber bei mir.
Ioniq 5 72kWh RWD uniq gravity gold
Kona Elektro 2022 39kWh select 11kw phantom black

Re: Navi mit Ladeplanung - die perfekte Lösung?

USER_AVATAR
read
Mit dem Zugang zu Bluelink kann ich doch Türen öffnen…Positionen checken und möglicherweise bald sogar Keyless fahren. Oder sind diese Funktionen etwas anderes?

Eigentlich will jeder emobilist, daß das eingebaute Navi auf dem Niveau von Tesla & ABRP liegt. Jede weitere App ist ballast und gefühlt App 47 im Ordner eAuto auf meinem Phone. PUMP hat aber Potential für die top5.
LEAF 72000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan....Hand-Made egolf Dresden...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR AHK P1+2 WPnutzlos…Citroen AMI Getriebedefekt 1300km-nie wieder Stellantis = Citroen D

Re: Navi mit Ladeplanung - die perfekte Lösung?

Danimal
  • Beiträge: 1085
  • Registriert: Mo 8. Nov 2021, 09:21
  • Hat sich bedankt: 773 Mal
  • Danke erhalten: 796 Mal
read
Apple hat doch seit Jahren angekündigt, via CarPlay eine tiefere Auto-Integration einzuführen. Damit sollte die Ladeplanung anhand der Fahrzeug-Livedaten direkt in Apple Maps möglich sein. Um das Thema ist es leider nach der Ankündigung still geworden und es soll nur in manchen Märkten und nur mit bestimmten Fahrzeugen funktionieren, wenn überhaupt. Keine Ahnung, woran es hängt, aber ich vemute, dass es eher die Hersteller sind, die ihre Daten nicht rausrücken wollen.
Ioniq 5 72kWh RWD uniq gravity gold
Kona Elektro 2022 39kWh select 11kw phantom black

Re: Navi mit Ladeplanung - die perfekte Lösung?

Mometz
  • Beiträge: 672
  • Registriert: So 4. Jul 2021, 18:13
  • Wohnort: NRW
  • Hat sich bedankt: 777 Mal
  • Danke erhalten: 251 Mal
read
Genauso Google Maps, es gibt ja das Google Automotive, z.b Im Polestar2 (ein Kollege hat den) finde dort die Ladeplanung wirklich gut.
Schade das das „normale“ Maps noch keine Möglichkeit hergibt eine Strecke inkl. Ladesäulen zu planen.
Kommt bestimmt noch.
Ioniq 5 RWD 72,6 KW/h Batterie Uniq Relax-Paket 20“ Felgen Galactic Grey

Re: Navi mit Ladeplanung - die perfekte Lösung?

wingwing
  • Beiträge: 683
  • Registriert: Mi 14. Okt 2020, 22:27
  • Wohnort: bei München
  • Hat sich bedankt: 1184 Mal
  • Danke erhalten: 358 Mal
read
Nein, meine Bluelink-Zugangsdaten gebe ich SICHER NICHT an eine App/ Firma ... DAS IST SICHER.

Und bzgl. "damit könnte man ja nichts machen" - wie kommst du darauf?
- Standortabfrage
- Türen öffnen
- ...

Jeder darf sich ja mal versprechen; Aber "Versprechen eines Softwareanbieters" ist etwas anderes - DAS hat eigentlich seit über 40 Jahren noch nicht wirklich dauerhaft funktioniert. Und da kannst du (@USHOME zwar lachen, wenn du das aber mit ApplePay etc. gleichsetzt, dann suggeriert dies eine "nicht-IT-Sicht auf die Dinge" was ich definitiv für nicht sinnvoll erachte.
Im Gegenteil, ich finde es erschreckend, wie leichtgläubig man so etwas einstufen kann - zumal für ein wenig Komfort ...

Wobei ich den Vorteil ehrlich gesagt überhaupt nicht wahrnehmen kann:
Wenn die Restreichweite klein ist, suche ich die nächste passende Lademöglichkeit. Passt.
Und bei Langstrecken "kenne" ich diese bereits oder schaue es mir vorher an (z.B. Urlaub). Passt. Fertig.

USHOME hat geschrieben:
Danimal hat geschrieben: ... dass PUMP regelmässig beim Bluelink-Server nach dem SoC fragt, der Bluelink-Server das Auto kontaktiert und dort den SoC abfragt und dann alles auf gleichem Weg zurück zur App geht ist einfach nur sinnlos, wenn die benötigte Information 30cm vom Telefon entfernt im Auto vorhanden ist ...
...
Man kauft im Netz nen unsicheren OBD-Stecker, der von jedem hergelaufenen via BT erreicht werden kann und Müll machen kann? Aber dem Versprechen eines Softwareanbieters misstrauen, obwohl dieser sich pleite machen würde, würde er Accounts von zahlenden Nutzern hacken??? Geht‘s noch? Mit Bluelink-Zugriff kannst Du wenig Unsinn machen, mit freiem OBD-Zugriff ne Menge. Ich lach mir echt nen Ast ….

Wir Freaks benutzen Applepay, paypal und weiss der Geier was noch kompromittierendes und verteufeln dann den Bluelink-Zugriff eines deutschen Softwareanbieters??? Geht‘s noch??

Ernsthaft, überlegt doch mal bevor ihr in die Tasten haut.
Ioniq-5 UNIQ 72,6 RWD AtlasWeiss 19er GJR & gern benutzen:
Referral-Code für THG https://geld-fuer-eauto.de/ref/O6YUMMAX
für https://www.joinbonnet.com = RPEYRX gibt 17,55 € für uns beide

Re: Navi mit Ladeplanung - die perfekte Lösung?

HrGrille
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Mi 22. Jan 2020, 08:33
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Fuhr gestern bis zum Lago Maggiore. Sind so stabile 980 km von mir aus. Tronity und ABRP haben sind so toll funktioniert. Hatte selten den korrekten SoC bei ABRP per Carplay im Display. Schade.
Habe dann einfach immer die lt. ABRP angezeigte Säule aus der Liste des Hyundai-Navis rausgesucht. Leider werden da nicht alle angezeigt. Aber gut, die T+R-Anlagen haben ja Namen und sind beschildert. Kann also auch diese Kombi nicht empfehlen.
Tronity selbst zeigt leider auch nicht wirklich korrekte Informationen zu Verbrauch und Abfahrt, Ankunftsort an. Auch der schnellste Ladewert ist nicht korrekt. Vielleicht klappt das aufm Rückweg ja besser, so werden wir aber leider keine Freunde.

Re: Navi mit Ladeplanung - die perfekte Lösung?

USER_AVATAR
read
Das Apple mit Korea in die Flitterwochen wollte ist ja kein Geheimnis. Apple behält die Kompetenz Software für sich und hat bei Wireless auch die Schotten dicht gemacht. Ein Applecar ist witzlos, wenn andere schon mit Applesoft unterwegs sind.

Polestar ist das google phone mit Rädern. Kann was werden.

Ich hatte auf Keyless driving per apple watch gesetzt…tja war wohl nix.
LEAF 72000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan....Hand-Made egolf Dresden...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR AHK P1+2 WPnutzlos…Citroen AMI Getriebedefekt 1300km-nie wieder Stellantis = Citroen D
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Infotainment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag