Vorkonditionierung!

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Vorkonditionierung!

Robs80
  • Beiträge: 799
  • Registriert: Mi 9. Jun 2021, 16:24
  • Hat sich bedankt: 558 Mal
  • Danke erhalten: 326 Mal
read
Maddin33 hat geschrieben: Doch, ich musste das neidvoll am eigenen Leib erfahren.
Ein Skoda Enyaq und ein ID4 haben schneller geladen. Ich steckte an und bekam lächerliche 46kW mit leicht fallender Tendenz, die steckten an und waren sofort bei über 100 und stiegen auf 125% um dann langsam zu fallen.
So nach 25 Minuten fing dann meiner an die Ladeleistung bis auf 125kW zu erhöhen während die der anderen immer mehr gefallen ist.
Trotzdem hatten sie 55kWh schneller im Akku als ich. Das war schon sehr ernüchternd.
Wie gesagt, dass war bei knapp -5 Grad mit einer vorherigen 70km langen Autobahnfahrt bei 130kM/h.

Bei Temperaturen von 12 Grad erreichte ich dann die 55kWh in 24 Minuten. Zwar immer noch länger als "Versprochen" aber vollkommen akzeptabel.
Mit den 46 kW hatte ich auch schon erlebt (War eine Fahrt wo ich mal Jo-Jo Fahren ausprobiert hatte - schlechteste Ladezeit ever), aber selbst dann war ich in in 30 Minuten auf 80% (SoC war 17%).
Meine Erfahrung mit der MEB Plattform war im Winter die, dass die Ladeleistung des Ioniq5 /2 = MEB Ladeleistung ist. Aber VW hat ja softwaremäßig nachgebessert.
Selbst mit kaltem Akku (Auto steht draußen) bei knackigen Minusgraden ist meine Erfahrung die, dass er maximal 15 Minuten für das Vorheizen brauchte und dann mit 125 kW weiter lud bis ca. 75% und dann langsam abfallend auf 100 kW bei 80%.
Ioniq 5 LR RWD, Uniq Paket, Digital Teal, Verbrauch ⌀14,7 kWh/100 km
Anzeige

Re: Vorkonditionierung!

sealpin
  • Beiträge: 1660
  • Registriert: So 7. Mai 2017, 17:45
  • Hat sich bedankt: 505 Mal
  • Danke erhalten: 759 Mal
read
Noch ein Kommentar zu „…sollte man sich vorher über Elektromobilität informiert haben, damit man versteht was Laden bei Kälte bedeuten kann“:
Genau das habe ich gemacht, ich fuhr vorher testweise einen Tesla M3, der konditioniert vor, wenn ein Supercharger als Ziel im Navi drin ist.

MEB Plattform heizte permanenent, um annehmbare Ladeleistung zu ermöglichen.

Also, technisch geht das und Interessierte können diese Info sehr leicht finden.

Und ja, die angegebene Ladeleistung und die 800 Volt Technik waren für mich ein wichtiger Punkt, mich für den Ioniq 5 und nicht für ein Fahrzeug der MEB Plattform oder einen Polestar zu entscheiden. Ich daher habe auch den zu erwartenden höheren Verbrauch akzeptiert - weil ich kann ja schnell laden - dachte ich.

Und auch außerhalb der MEB Plattform bei Audi und Porsche sorgt deren 800Volt Technik für durchaus schnelles Laden - im Winter schneller als mein Ioniq 5.

Daher bin ich schon etwas enttäuscht, dass die Ladeleistung im Winter bei mir nicht ansatzweise dem Werbeversprechen entspricht. Ich hatte auch Ladestarts von um die 45 langsam steigend auf 80 um dann wieder unter 60 zu fallen.

Der Audi etron neben mir war viel besser und schneller.

Daher finde ich es als sehr angemessen, dass Hyundai nachlegt und zumindest die Möglichkeit einer Vorkonditionierung nachliefern möchte - hoffentlich auch für Bestandsfahrzeuge.

Falls das nicht für meinen Ioniq 5 kommt, wäre ich dann doch ziemlich enttäuscht.

Klar, rechtlich kann ich das nicht einklagen, aber falls die Konditionierung nicht für mein Fahrzeug kommt, ist das mehr als nur ein Geschmäckle…

Just my 2 cents.
Hyundai Ioniq 5 P45, schwarz/schwarz
Vin: 002xxx
Aktueller Verbrauch inkl. Ladeverluste
(direkt aus Spritmonitor): Bild

Re: Vorkonditionierung!

USER_AVATAR
  • Ändu
  • Beiträge: 200
  • Registriert: Di 5. Okt 2021, 16:46
  • Wohnort: Berner Oberland
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
sealpin hat geschrieben: Daher bin ich schon etwas enttäuscht, dass die Ladeleistung im Winter bei mir nicht ansatzweise dem Werbeversprechen entspricht.
Was hast du denn für ein Werbeversprechen für die Ladeleistung im Winter bekommen?
IONIQ 5 First Edition (Schweiz) Gravity Gold

Re: Vorkonditionierung!

Marsupilami1301
  • Beiträge: 53
  • Registriert: Fr 25. Feb 2022, 16:57
  • Hat sich bedankt: 22 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Eine ganz blöde Frage.. und BITTE steinigt mich nicht dafür!!

Wenn ihr schreibt man kann nix dagegen machen und es ist halt so, man kann nur hoffen dass ein Update kommt...
Habe ich das falsch verstanden, dass die Batterieheizung nicht wirklich funktioniert und es hilft wenn man z.B. das zweite Mal auf einer Fahrt nachlädt.
Dann "wärmt sich die Batterie also im Winter beim Laden auf" und nicht von der "Batterieheizung"?
Das verstehe ich nicht, dann funktioniert die Heizung aus meiner Sicht doch nicht richtig, wurde doch aber zusätzlich bezahlt.
Das ist doch, wenn man nicht nur die Basis hat, Bestandteil der Ausstattung, die ich dann auch nutzen möchte.

Wen die Frage nervt: Bitte einfach weiterlesen.
Vielleicht gibt es aber jemanden mit einem bisschen Geduld, der es mir in zwei Sätzen erklären kann und mag ;-)
Ioniq 5 Mystic Olive,72,6 kWh, RWD, Dynamiq, LED Paket, Park Paket, elektrische Heckklappe
Bestellt: 17.02.2022 Liefertermin: just sit and wait
Bis dahin fahre ich noch meinen Ioniq Plug-in und hoffe, dass ich bis zur Lieferung nicht mehr tanken muss

Re: Vorkonditionierung!

USER_AVATAR
read
Nein, die Batterieheizung funktioniert. Sie heizt den Akku, wenn dieser unter -5 Grad Celsius bei der Fahrt ist, um den Akku zu schützen. Genauso heizt sie beim Laden an der Ladesäule, um die Wohlfühltemperatur des Akkus zu erreichen.
Nur heizt sie (noch) nicht auf der Fahrt zur Ladesäule, damit man dort bereits mit der Wohlfühltemperatur ankommt, um gleich schnell laden zu können. Und das soll geändert werden.
Kona 64 Style seit 3.21
Ioniq 5 72 AWD Uniq seit 11.21

Re: Vorkonditionierung!

michelsberg
  • Beiträge: 240
  • Registriert: Do 4. Nov 2021, 17:56
  • Hat sich bedankt: 836 Mal
  • Danke erhalten: 134 Mal
read
Die Heizung ist da und heizt auch, aber sie fängt aktuell erst mit Beginn des Ladevorgangs an, etwas zu tun! Beim Laden führt dann die Wärme der Heizung *und* die Verlustwärme der Batterie selbst dazu, dass die Batterie sich langsam erwärmt.
Sie hat aber eine riesige Wärmekapazität und so dauert es eine Weile (während des Ladevorgangs) bis sie relevant wärmer wird.

Es ist also alles nur eine Frage der Strategie (wann heizen?). Es gibt ja einen sehr guten Grund, nicht vor dem Laden zu heizen: Energieverschwendung vermeiden, wenn man gar nicht besonders schnell laden will. Aber aktuell kann ich dem TöfftöffSummsumm als Fahrer nicht mitteilen, was ich mir beim nächsten Laden vorstelle.
Hyundai Ioniq 5 RWD, 72.6 kWh, 19 Zoll, Techniq + Extras

Re: Vorkonditionierung!

Robs80
  • Beiträge: 799
  • Registriert: Mi 9. Jun 2021, 16:24
  • Hat sich bedankt: 558 Mal
  • Danke erhalten: 326 Mal
read
Ove Kröger hat ja einen EV6 und ist mit diesem zu einem Kia Event gefahren. Beim ersten Laden gab es erst mal lange Gesichter. Exakt dasselbe Verhalten wie beim Ioniq5. Es wurde dann aber mit dem zweiten Ladestopp deutlich besser. Anscheinend scheint er die Temperatur im Akku auch eine weile zu halten, wenn er erst einmal vorgewärmt wurde.

https://www.youtube.com/watch?v=bY8UvyMSuoc
Ioniq 5 LR RWD, Uniq Paket, Digital Teal, Verbrauch ⌀14,7 kWh/100 km

Re: Vorkonditionierung!

ccmario
  • Beiträge: 17
  • Registriert: Mo 25. Okt 2021, 08:58
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
USHOME hat geschrieben:
ccmario hat geschrieben: @USHOME
Ich habe jetzt auch 10k KM drauf und da ich zu 95% Zuhause lade, war für mich die Problematik auch nicht wirklich nachvollziehbar. Dann machten wir einen Urlaub und ich musste auf der Strecke dreimal Schnellladen ... Was soll ich sagen, plötzlich wird es zum Problem und ist einfach nur ärgerlich, dass es doppelt bis dreimal so lange dauert wie angegeben ....
Also ich habe auch einige Langstrecken drauf, nach Kiel, Berlin, Karlsruhe usw., 2 bis 3 mal so lange kann nicht sein. Ein 72,6 kWh Accu wird mit bei Ladung von 10 auf 80% rund 55 kWh benötigen. Und 100 kW Ladeleistung im Durchschnitt sind bei 5 Grad Celsius bei uns immer drin, das bedeutet ca. 35 Min Ladezeit. Also max. doppelt so lange wie bei 20 Grad Celsius. Das ist voll i.O. Also ich sehe nicht ein, für ein bisschen schnelleres laden Energie zu verschwenden. Andere Autos benötigen noch mehr Zeit, das ändert zwar nicht den Umstand der längeren Dauer, aber es zeigt, es ist kein Ioniq5-spezifisches Thema, es trifft also fast alle, auch die Top-Cars . Aber das ist meckern auf allerhöchsten Niveau. Nach 250 km Autofahrt im Winter freue ich mich eh auf ein WC und einen heissen Tee oder Cafe. Im übrigen lade ich hauptsächlich unterwegs bei Ionity.

Solltest Du wirklich 50 oder mehr Minuten für 70% am HPC benötigen, würde ich den Service von Hyundai damit konfrontieren.

Ich hoffe ja, Du bist kein Angstlader und lädst schon bei >40%?
OMG!

Was soll man dazu noch sagen. Nur weil es für dich passt muss es nun für alle so sein? Ich bin weder Angstlader noch bin ich mit meinem Wagen unzufrieden. Aber alles nur SCHÖN-Reden bringt niemanden etwas!

Tatsache ist, das Auto wurde angepriesen mit "100km in 5min" und da stand nicht "100 km in 5min im Sommer" oder so ähnlich! Und im Rest von Europa darf man auf der Autobahn halt nur zwischen 110-130km/h fahren und da wird und bleibt der Akku einfach kalt. Wenn ich dann im Winter (um die 0Grad) von 10% auf 80% laden möchte, dann dauert das schon mal 40 bis 45 Minuten... und ja das ist doppelt bis dreimal so lange wie angegeben. Dabei ist es mir dann aber egal ob andere noch langsamer sind, denn das ändert meine Tatsache und das Versprechen von Hyundai nicht! Und bei einer Langstrecke, wo ich geplanter weise eine Stunde lade, werden es plötzlich 2 bis 3! Das kann man mit Kaffee und Pinkelpause nicht mehr schön reden!

Wenn es für dich kein Problem ist, schön und viel Spaß, mich nervt es, auch wenn ich es nur ein paar mal im Jahr brauche!

Also liebe eingefleischten E-Mobilisten: Hört auf den Fehler beim Fahrer zu suchen, wenn Euer so heißgeliebtes Fahrzeug ein wenig in Kritik kommt. Man kann mit einem Auto sehr zufrieden sein, weil es für die Bedürfnisse passt und trotzdem Kritik an den Marketingversprechen üben.

Re: Vorkonditionierung!

USER_AVATAR
  • Ändu
  • Beiträge: 200
  • Registriert: Di 5. Okt 2021, 16:46
  • Wohnort: Berner Oberland
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
ccmario hat geschrieben: Tatsache ist, das Auto wurde angepriesen mit "100km in 5min" und da stand nicht "100 km in 5min im Sommer" oder so ähnlich!
Doch ... so ähnlich steht es eben schon. Habs ja schon mal gepostet:

Auf der Webseite und im Prospekt ganz klar der Satz: «Die angegebenen Ladezeiten können variieren – in Abhängigkeit von den örtlichen Ladebedingungen (z.B. Art und Zustand der Ladesäule, Batterietemperatur oder Umgebungstemperatur).»
IONIQ 5 First Edition (Schweiz) Gravity Gold

Re: Vorkonditionierung!

USER_AVATAR
  • Awaxh
  • Beiträge: 271
  • Registriert: Mi 23. Jun 2021, 21:07
  • Wohnort: München
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 158 Mal
read
Albert Biermann bei der EV6 GT Probefahrt mit Stefan von nextmove gibt weitere Einblicke ich die Vorkonditionierung ab 12:38 Minuten:

https://youtu.be/vu4HbQztnBk?t=758
Bestellt (23.06.21): IONIQ5 RWD 72,6kWh UNIQ Pano Relax Atlas White/schwarz (Liefertermin 12.21)
Geändert auf AWD am 09.08.21: Liefertermin 03.22
Status: Produziert am 15.3.22, vorauss. Ankunft beim Händler: Ende Mai
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag