Ioniq 5 nach 6 Monaten Standzeit

Ioniq 5 nach 6 Monaten Standzeit

doktorevil
  • Beiträge: 31
  • Registriert: Mo 27. Nov 2017, 11:10
read
Hallo zusammen,

ich konnte beim lokalen Händler noch einen Ioniq5 mit kleinem Akku ergattern der als Tageszulassung im Showroom steht. Gibt es Erfahrungen wie es sich mit langen Standzeiten und dem SOH der Batterie verhält?
Gibt's bei Hyundai eine Möglichkeit den SOH der Batterie bei der Übergabe auszulesen?

Viele Grüße
Anzeige

Re: Ioniq 5 nach 6 Monaten Standzeit

Udomann
  • Beiträge: 1009
  • Registriert: Mi 15. Sep 2021, 11:51
  • Hat sich bedankt: 142 Mal
  • Danke erhalten: 487 Mal
read
Glückwunsch zu deinem neuen Ioniq 5, also eine 6-Monatige Standzeit sollte dem Akku kaum was ausmachen, sofern dieser bei ca. 50% Ladezustand war/ist, das ist für eine "Lagerung" der für den Akku angenehmste Zustand, aber 40 oder 60% machen da auch den Kohl nicht fett, nur ganz leer oder ganz voll wäre schlecht.

Den "State of Health" herauslesen, also das glaube ich kaum, dass sich damit auch nur eine Hyundai-Werkstatt auskennt geschweige denn sowas macht.

Das erfordert nämlich Zeit, weil der Akku einmal ganz geladen werden muss und dann mittels Messequipment überwacht leergesogen werden muss, macht man diesen Prozess mehrmals, bekommt man die durchschnittliche Restkapazität heraus und natürlich so ein paar andere wichtige Parameter betreffend der Akkugesundheit.

Es gibt spezielle Werkstätten, die sich darauf spezialisiert haben, jedoch erachte ich diesen Aufwand als unnötig, letztlich hast du ja sowieso die volle Werksgarantie ab Kaufdatum, da kann nichts schief gehen.

Re: Ioniq 5 nach 6 Monaten Standzeit

TMoersch
  • Beiträge: 36
  • Registriert: Do 4. Nov 2021, 15:50
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Mach Dir keine Gedanken und erfreue Dich am schönen neuen Auto. Hab Spaß und allzeit 5% im Akku.

Re: Ioniq 5 nach 6 Monaten Standzeit

Robs80
  • Beiträge: 800
  • Registriert: Mi 9. Jun 2021, 16:24
  • Hat sich bedankt: 558 Mal
  • Danke erhalten: 326 Mal
read
Udomann hat geschrieben: Glückwunsch zu deinem neuen Ioniq 5, also eine 6-Monatige Standzeit sollte dem Akku kaum was ausmachen, sofern dieser bei ca. 50% Ladezustand war/ist, das ist für eine "Lagerung" der für den Akku angenehmste Zustand, aber 40 oder 60% machen da auch den Kohl nicht fett, nur ganz leer oder ganz voll wäre schlecht.

Den "State of Health" herauslesen, also das glaube ich kaum, dass sich damit auch nur eine Hyundai-Werkstatt auskennt geschweige denn sowas macht.

Das erfordert nämlich Zeit, weil der Akku einmal ganz geladen werden muss und dann mittels Messequipment überwacht leergesogen werden muss, macht man diesen Prozess mehrmals, bekommt man die durchschnittliche Restkapazität heraus und natürlich so ein paar andere wichtige Parameter betreffend der Akkugesundheit.

Es gibt spezielle Werkstätten, die sich darauf spezialisiert haben, jedoch erachte ich diesen Aufwand als unnötig, letztlich hast du ja sowieso die volle Werksgarantie ab Kaufdatum, da kann nichts schief gehen.
Sollte eine gute Werkstatt aber machen können. In dem Vorführwagen den ich damals hatte, lag im unteren Ablagefach beim USB Port ein Zettel/ Beleg über eine erfolgreiche Batterieprüfung. Und Condor Größe her war es nicht dien12V Batterie😁
Ioniq 5 LR RWD, Uniq Paket, Digital Teal, Verbrauch ⌀14,7 kWh/100 km

Re: Ioniq 5 nach 6 Monaten Standzeit

USER_AVATAR
read
Anderer Tipp: Mach eine Probefahrt in allen Geschwindigkeitsbereichen um zu testen, ob die Reifen keine standbedingte Unwucht haben bei dem Gewicht, das auf ihnen lastet.
IONIQ 5 P45, PV 10kWp, OpenWB

Re: Ioniq 5 nach 6 Monaten Standzeit

Danimal
  • Beiträge: 658
  • Registriert: Mo 8. Nov 2021, 09:21
  • Hat sich bedankt: 527 Mal
  • Danke erhalten: 450 Mal
read
Nach 6 Monaten würde ich mir weder um den Akku noch um die Reifen irgendwelche Gedanken machen.
Ioniq 5 72kWh RWD uniq gravity gold

Re: Ioniq 5 nach 6 Monaten Standzeit

Udomann
  • Beiträge: 1009
  • Registriert: Mi 15. Sep 2021, 11:51
  • Hat sich bedankt: 142 Mal
  • Danke erhalten: 487 Mal
read
grothauu hat geschrieben: Anderer Tipp: Mach eine Probefahrt in allen Geschwindigkeitsbereichen um zu testen, ob die Reifen keine standbedingte Unwucht haben bei dem Gewicht, das auf ihnen lastet.
Auf jeden Fall sollte eine ausführliche Probefahrt gemacht werden und dabei alles mögliche ausprobiert und getestet werden, am besten im Beisein eines erfahrenen Verkäufers, der sich mit dem Auto auch gut auskennt.

Das gilt jedoch immer, bei jedem Autokauf, egal ob gebraucht oder neu.

Standplatten werden da kaum erkennbar sein, denn ab Werk werden die Reifen extremst auf Druck gebracht, wie mir mein Verkäufer mitgeteilt hatte, mindestens 2,9 bar oder mehr, eben DAMIT es auch bei längerer Standzeit irgendwo keine Standplatten gibt. Bei der Übernahme sollte eher darauf geachtet werden, dass der korrekte Reifendruck eingestellt ist, lässt sich ja leicht per Anzeigeinstrument überprüfen, es sollten so mindestens 2,5, besser 2,6 bar sein, aber auch nicht mehr, sonst wird die Federung bockhart.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag