Unterschiede Vertex, First Edition, Uniq...?

Re: Unterschiede Vertex, First Edition, Uniq...?

Robs80
  • Beiträge: 801
  • Registriert: Mi 9. Jun 2021, 16:24
  • Hat sich bedankt: 558 Mal
  • Danke erhalten: 326 Mal
read
Tali hat geschrieben: Grüezi @Tali, bevor du dich weiter mit der Beschaffung eines E-Autos beschäftigts, kläre erst mal ab ob du in deinem Umfeld und an deinen regelmäßigen Zielorten Laden kannst und was das dort kostet.

Das hatte ich tatsächlich im Vorfeld schon mal kurz gemacht. Hab mich da ausschliesslich an die Schnell-Ladestationen orientiert (HPC..?). Kurze Zwischenfrage: "Ionity" sind spezielle Ladestationen die die 800Volt-Technik des Ioniq 5 am besten nutzen, richtig...?

Jedenfall: es würde gehen, man müsste ab und zu mal runter von der Autobahn. In Anbetracht der Tatsache dass sowieso immer ein Labrador-Mix mitfährt, der ja doch mal ganz gerne sein Beinchen irgendwo anheben möchte/muss, könnte man sich diese Umwege auch schön reden.... ;-)

Jedenfalls, genau das sind so die Überlegungen, erstmal auf PHEV zu gehen, und so wie ich das sehe hat der Toyota RAV 4 mit angegebenen 75km hier elektrisch die Nase vorn (zumindest in dieser Klasse und Grösse /SUV). Auch der Spirtverbrauch an sich ist relativ ok. Schwanke schon ziemlich... In der höchsten Ausstattungsvariante fehlt dem RAV4 echt gar nix mehr...


Meine Erfahrungen mit PHEV Fahrzeug Fahrern ist eher die, dass diejenigen, die die Fahrzeuge nicht dienstlich nutzen, das Auto eher als schlechten Kompromiss aus beiden Welten sehen. Du hast es ja richtig gemacht, schon mal geschaut wie die Routen aussehen. Wenn jetzt in der Umgebung noch ein bissel Ladeinfrastruktur da ist (vorausgesetzt man hat keine eigene Wallbox), kann man eigentlich gleich in das tiefe Wasser springen. Der Ioniq 5 dürfte etwas mehr Platz bieten als der Ix35.

Obwohl die Toyota Hybride und PHEV Wirkich sehr gut sind.
Ioniq 5 LR RWD, Uniq Paket, Digital Teal, Verbrauch ⌀14,7 kWh/100 km
Anzeige

Re: Unterschiede Vertex, First Edition, Uniq...?

Tali
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Mo 10. Jan 2022, 03:37
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Smiljan hat geschrieben: Wenn es zeitlich nicht drückt, würde ich dieses Jahr noch abwarten, denn es kommen Hybride mit mehr elektrischen Kilometern auf den Markt, mein Favorit ist der Wey Coffee.
Oha, China. Ich bin sicher, dass sie - elektrisch - eine sehr gute Lösung gefunden haben, aber ich erinnere mich noch an ein Crashtest vor vielen Jahren mit einem chinesischem Modell, und das war katastrophal. Sicherheit bei einem Unfall ist mir dann doch noch sogar wichtiger als Reichweite..... ;-)

@Robs80 Dienstlich würde das Auto tatsächlich nicht genutzt werden, nur privat. Sollte es auf elektrisch hinauslaufen, dann würde ich sowieso auch über eine Wallbox nachdenken. Auch bei einem PHEV. Hier bei uns - Merhfamilienhäuser mit Tiefgarage - gibt es sogar schon Parkplätze mit Wallboxen, insofern ist die Infrastruktur seitens Vermieter/Verwaltung eh schon da (Neubau 2021).

Ich könnte mir durchaus vorstellen, erstmal in Richtung RAV4 PHEV zu gehen. Die normalen täglichen Strecken könnte ich hier tatsächlich komplett rein elektrisch bewältigen (wie gesagt werden ja 75km angegeben), wenn ich beim Parken über Nacht den Akku bis zum nächsten Morgen voll bekomme. Und die paar mal Langstrecke werden dann halt im Mix (ok, hauptsächlich Verbrenner) erledigt. Das kommt vielleicht alle 2 Monate mal vor, so ca. 800km. Und wie auch vorhin erwähnt: dann wird es eventuell immer bessere Technik geben, und dann kann ich immer noch auf Vollelektrisch umswitchen. Auf jeden Fall halte ich erstmal die Füsse still und warte. Es soll ja bald z.B. auch ein neuer Alfa Romeo kommen, der etwas unterhalb vom Stelvio liegt, und in der Topversion aber als PHEV kommt. Und hier wird eine Reichweite von mind. 100km vermutet. Ich glaube abwarten ist kein Fehler....
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag