Würde ich den Ioniq 5 noch mal kaufen?

Re: Würde ich den Ioniq 5 noch mal kaufen?

unknown.man
  • Beiträge: 587
  • Registriert: Mo 19. Jul 2021, 08:53
  • Hat sich bedankt: 131 Mal
  • Danke erhalten: 253 Mal
read
Webling hat geschrieben: Hi Nico Pliquett, willkommen im Forum.
Warum der Nickname Pinball? 😈
Hätte er dann nicht die Start/Stop Taste erwähnt?
Ioniq 5, AWD, LR, Uniq-Paket, Atlas White aussen und schwarz innen
Anzeige

Re: Würde ich den Ioniq 5 noch mal kaufen?

sealpin
  • Beiträge: 1669
  • Registriert: So 7. Mai 2017, 17:45
  • Hat sich bedankt: 506 Mal
  • Danke erhalten: 759 Mal
read
Ich habe mir ca 6 Monate "Probezeit" für den Ioniq 5 ausbedungen. Danach werde ich bummelig 10.000 km auf der Uhr und einen Winter durch haben.
Dann werde ich sehen.

Wichtigstes Ziel: 300km Reichweite auch im Winter - das wird spannend. Aktuell liege ich bei max. Reichweite um die 340-360km.
Liegt daran, dass ich für fast alles BAB fahren muss (V/Max 130km/h) und ich bin nicht bereit auf angenehmes Klima im Auto zu verzichten, also Kühlung im Sommer und Heizung im Winter.

Bisher hatte ich mit meinem P45 Modell ziemlich viel Glück, "echte" Fehler habe ich keine. Und die wenigen Kleinigkeiten werden (könnten) ggf. durch ein Update ausgemerzt werden.

Mein Problem falls ich den Wagen nicht behalten sollte: was nehmen?
Mach 3 - nope, nicht mein Ding,
ID4 - bin ich gefahren, haut mich nicht vom Hocker,
Q4etron - viel zu teuer in der vergleichbaren Ausstattung zum Ioniq 5,
Model Y - wäre der naheliegende Kandidat aber auch teurer und ich mag das minimalistische Bedienkonzept nicht (bin eine Weile Model 3 gefahren).
Polestar - sind wir gefahren und fanden wir recht nett, aber die Reichweite ist nicht der Hammer und er lädt nicht so schnell wie die E-GMP Plattform.
Kia EV6 - ist im Prinzip von der Technik mit dem Ioniq 5 sehr ähnlich, hätte halt den Vorteil der etwas größeren Batterie, aber designtechnisch ist das nicht mein Fall (das Heck geht für mich gar nicht)
Mercedes EQA - müsste ich checken, aber der geht im Preis bei angenehmer Ausstattung auch schnell durch die Decke
BMW ix3 - wie beim Benz, sportlich bepreist - nicht meine Liga

hab ich wen vergessen?

Aktuell ist der Ioniq 5 in der Summe der Features für uns immer noch das ideale Paket. Wenn er sich weiterhin fehlerfrei benimmt und ich im Winter (was wir hier im Norden bei Hamburg halt so Winter nennen) damit klar komme, bleibt er.

sorry für den langen Text ...

ciao
sealpin
Hyundai Ioniq 5 P45, schwarz/schwarz
Vin: 002xxx
Aktueller Verbrauch inkl. Ladeverluste
(direkt aus Spritmonitor): Bild

Re: Würde ich den Ioniq 5 noch mal kaufen?

USER_AVATAR
read
unknown.man hat geschrieben:
Webling hat geschrieben: Hi Nico Pliquett, willkommen im Forum.
Warum der Nickname Pinball? 😈
Hätte er dann nicht die Start/Stop Taste erwähnt?
Vermute das er noch Stoff für seinen zweiten Post hat 😁
2021-202x IONIQ 5 P45
2016-2019 BMW i3 94Ah

Reserviert: e.GO e.wave X

Re: Würde ich den Ioniq 5 noch mal kaufen?

USER_AVATAR
  • Awaxh
  • Beiträge: 275
  • Registriert: Mi 23. Jun 2021, 21:07
  • Wohnort: München
  • Hat sich bedankt: 123 Mal
  • Danke erhalten: 163 Mal
read
Ich gebe dir da recht, sealpin, das Gesamtpaket ist in der Tat auch für uns der springende Punkt. Bei uns war es einfach Zeit für einen Fahrzeugwechsel. Uns als größer werdende 4,5-köpfige Familie hat insbesondere das Raumkonzept überzeugt, das Design innen und außen hat alle begeistert (bzw. wenigstens nicht abgestoßen), das generelle Fahrgefühl (Leistung, Geräusch, Fahrwerk) war überragend, die Reichweitenangst sollte kein Thema sein, und und und. Das Navi hat für uns gut funktioniert (selbst vor dem Update), mehr brauchen wir nicht. Falls doch, gibt es das AA/CarPlay. Bessere integrierte Ladeplanung wäre toll, aber 95% des Jahres fahren wir innerhalb des Reichweitenradius. Und für die restlichen 5% - ja mei, so richtig "planen" kann man einen Familienausflug ohnehin nie. Da werden wir bei Bedarf nachladen, wenn alle ohnehin mal Pause brauchen.

Es ist immer lustig, wenn einem eine "Fanbrille" vorgeworfen wird, oder man gar als Hyundai-Fanboy hingestellt wird, als ob man wie bei Apple Schlange steht und ungesehen das nächste Produkt zu überhöhten Preisen kaufen würde. Klar spielt Emotion gerade beim Autokauf eine nicht zu unterschätzende Rolle, ich will mich da nicht ausschließen. Aber ohne Substanz hinter der Oberfläche hätten wir uns nicht für den IONIQ 5 entschieden. Wir gehören auch nicht zu den P45-Käufern, die mutig ungefahren die Katze im Sack gekauft haben, sondern brauchten unbedingt nicht nur eine, sondern zwei Probefahrten (danke, Jürgen) um uns zu entscheiden.
Wenn man eine Kaufentscheidung getroffen hat, verteidigt man natürlich seine Entscheidung, vor sich und anderen, da ein Auto doch eine große Investition darstellt. Da ist es schwierig komplett objektiv zu bleiben, ich würde sogar behaupten, das ist unmöglich. Denn die Rahmenbedingungen und Geschmäcker sind bei jedem unterschiedlich, jeder setzt seine eigenen Schwerpunkte.

Wir haben in unserem Leben auch schon diverse Marken gefahren (Opel, VW, Nissan, Saab, MINI, Mercedes, Suzuki, Citroen, BMW, Ford), das wird der erste Hyundai. Und sollte der IONIQ 5 nach hoffentlich langem Leben das Zeitliche segnen oder wir einfach "Tapetenwechsel" brauchen, werden wir wieder nicht nach Marke entscheiden, sondern nach dem passenden Gesamtpaket, da bin ich mir sicher.
Bestellt (23.06.21): IONIQ5 RWD 72,6kWh UNIQ Pano Relax Atlas White/schwarz (Liefertermin 12.21)
Geändert auf AWD am 09.08.21: Liefertermin 03.22
Status: Produziert am 15.3.22, vorauss. Ankunft beim Händler: Ende Mai

Re: Würde ich den Ioniq 5 noch mal kaufen?

USER_AVATAR
  • ^tom^
  • Beiträge: 3027
  • Registriert: Mo 1. Sep 2014, 19:20
  • Wohnort: Nordwest-Schweiz
  • Hat sich bedankt: 114 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Karl99 hat geschrieben:
Ionic5-21 hat geschrieben: Bwz. Wenn der Ioniq mit Bluelink verbunden ist
Hallo, die Sprachsteuerung funktioniert nur dann? Egal ob Navi oder Bedienung?

Viele Grüße
Auf meiner Probefahrt ging die Bluelinkverbindung nicht mehr und damit ging auch keine einzige Spracheingabe mehr.
demnächst ID3/EQA ... R4 Alpine?

Juli 2018-, BMW i3 94Ah-REx LCI, >60'000km
REx Anteil: ~ 5%

38m2 FlachK. > 230'000kWh
1.5kWp PV > 7'500kWh

Juli 15 - August 18 KIA Soul EV, 42000km
Sept. 14 - Juli 15 i-MiEV 13500km

Re: Würde ich den Ioniq 5 noch mal kaufen?

USER_AVATAR
read
@sealpin Ich bin absolut bei dir. Habe auch diverse Fahrzeuge getestet (und dann trotzdem blind den EV6 bestellt :-D). Wie wär's mit dem BMW i4 (ok, wäre mit meiner Wunschkonfiguration auch über'm Budget) oder den Skoda Enyaq (solides Auto, für meine Emotionen aber zuu "vernünftig" :-D)?

Grundsätzlich ist rosarote Fanbrille immer schwierig. Nichtsdestotrotz hat jeder eigene Vorlieben und Sachen, worauf er/sie wert legt. Jmnd stört die bescheidene Sprachbedienung, jmnd wie mich interessiert das null (ich tippe die Adresse ins Navi während ich mit dem Wagen stehe, solange ich buchstabieren kann, läuft das ja gut). Jmnd mag AWD, andere hätten lieber die Reichweite und nehmen RWD, weil reicht ja, wenn man nicht im tiefsten Hochgebirge wohnt. Jmnd steht auf Stoffsitze damit der Hintern im Sommer nicht gegrillt wird, andere finden Leder schöner. Jmnd gefällt der Ioniq5 optisch nicht, weil zu eckig, andere finden Tesla nicht schön, weil zu rundgelutscht.

Gibt ja zum Glück mittlerweile eine gute Auswahl an verschiedenen Formen, Farben und Varianten, damit jeder sein passendes Auto finden kann. Man wird immer irgendwo etwas zu mäkeln haben. Wenn man damit leben kann, warum jammer. Wenn man nicht damit leben kann, hört auf zu jammern und macht was dagegenen (Auto verkaufen, reparieren lassen, verschrotten, usw.). Das Leben kann so einfach sein ;-)
Bestellung 08/2021 (CH):
Kia EV6 GT-Line, Yacht Blue, AWD, 77.4kWh, 20"
Voraussichtliche Auslieferung:
???

Übergangsauto: Kia EV6 RWD, Edition24, Interstellar Gray

Re: Würde ich den Ioniq 5 noch mal kaufen?

Mometz
  • Beiträge: 538
  • Registriert: So 4. Jul 2021, 18:13
  • Hat sich bedankt: 623 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
Awaxh hat geschrieben:
Wir haben in unserem Leben auch schon diverse Marken gefahren (Opel, VW, Nissan, Saab, MINI, Mercedes, Suzuki, Citroen, BMW, Ford), das wird der erste Hyundai. Und sollte der IONIQ 5 nach hoffentlich langem Leben das Zeitliche segnen oder wir einfach "Tapetenwechsel" brauchen, werden wir wieder nicht nach Marke entscheiden, sondern nach dem passenden Gesamtpaket, da bin ich mir sicher.
Ich bin die letzten 25 Jahre nur deutsche "Premiummarken" gefahren,
ein BMW und ansonsten haben sich Mercedes und Audi die Klinke in die Hand gegeben ;)

Als ich mich für den I5 entschieden habe und in der Familie und Freundeskreis die Entscheidung kunt getan habe,
haben mich alle verdutzt angeschaut und ich konnte an den Augen ablesen "oh gehts der Firma nicht so gut" :)
Doch der gehts gut :D

Aber als genau nachgeschaut wurde was ist denn der Ioniq 5 für ein Fahrzeug haben alle gesagt, was für ein schönes Auto.
Jetzt stehen alle schon Schlange für eine Probefahrt ;)
Ioniq 5 RWD 72,6 KW/h Batterie Uniq Relax-Paket 20“ Felgen Galactic Grey

Re: Würde ich den Ioniq 5 noch mal kaufen?

USER_AVATAR
  • ^tom^
  • Beiträge: 3027
  • Registriert: Mo 1. Sep 2014, 19:20
  • Wohnort: Nordwest-Schweiz
  • Hat sich bedankt: 114 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Mometz hat geschrieben:
Ich bin die letzten 25 Jahre nur deutsche "Premiummarken" gefahren,
ein BMW und ansonsten haben sich Mercedes und Audi die Klinke in die Hand gegeben ;)

Als ich mich für den I5 entschieden habe und in der Familie und Freundeskreis die Entscheidung kunt getan habe,
haben mich alle verdutzt angeschaut und ich konnte an den Augen ablesen "oh gehts der Firma nicht so gut" :)
Doch der gehts gut :D

Aber als genau nachgeschaut wurde was ist denn der Ioniq 5 für ein Fahrzeug haben alle gesagt, was für ein schönes Auto.
Jetzt stehen alle schon Schlange für eine Probefahrt ;)
Das klingt gut und kann ich auch nachvollziehen.

Nur ist es leider so in diesem Forenteil, dass man sich hier gegen P45 Besteller und Besitzer rechtfertigen muss und es an dem eben "goldenen Kalb" kein krumes Haar gibt. Etwas schlechtes gibt es nicht an dem Fahrzeug und wenn, dann liegt es am Benutzer und seiner Einstellung.
Wenn ich um Erfahrungsberichte bitte, dann wird auch so was in Frage gestellt. Ein P45 scheint das aber nicht nötig zu haben. Hat schliesslich AWD, 800V und ein gutes Design.
Ueber meine Probefahrt schreibe ich besser nicht zu viel (ausser wo anders bereits genau jenes vom Themenstarter bemängelte), denn man wird mir genügend vor die Füsse werfen.
demnächst ID3/EQA ... R4 Alpine?

Juli 2018-, BMW i3 94Ah-REx LCI, >60'000km
REx Anteil: ~ 5%

38m2 FlachK. > 230'000kWh
1.5kWp PV > 7'500kWh

Juli 15 - August 18 KIA Soul EV, 42000km
Sept. 14 - Juli 15 i-MiEV 13500km

Re: Würde ich den Ioniq 5 noch mal kaufen?

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 3818
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: Landkreis Peine
  • Hat sich bedankt: 409 Mal
  • Danke erhalten: 1225 Mal
read
^tom^ hat geschrieben: Nur ist es leider so in diesem Forenteil, dass man sich hier gegen P45 Besteller und Besitzer rechtfertigen muss und es an dem eben "goldenen Kalb" kein krumes Haar gibt. Etwas schlechtes gibt es nicht an dem Fahrzeug und wenn, dann liegt es am Benutzer und seiner Einstellung.
Wenn ich um Erfahrungsberichte bitte, dann wird auch so was in Frage gestellt. Ein P45 scheint das aber nicht nötig zu haben. Hat schliesslich AWD, 800V und ein gutes Design.
Ueber meine Probefahrt schreibe ich besser nicht zu viel (ausser wo anders bereits genau jenes vom Themenstarter bemängelte), denn man wird mir genügend vor die Füsse werfen.
So schlimm kann es hier im Forum ja dann doch nicht sein, wenn du trotz allem, was man dir angeblich an den Kopf wirft, immer noch liest und schreibst ;)
06/2020 ZOE ZE50 INTENS (Blueberry Violett)
07/2021 IONIQ 5 "Project45" (Atlas White / Full Black / VIN …0006xx)

11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV (190° SSW)

Re: Würde ich den Ioniq 5 noch mal kaufen?

Robs80
  • Beiträge: 801
  • Registriert: Mi 9. Jun 2021, 16:24
  • Hat sich bedankt: 558 Mal
  • Danke erhalten: 326 Mal
read
Würde ich den Ioniq 5 noch mal kaufen? War ja die etwas negativ gestellt Grundfrage. Ja ich würde Ihn noch mal kaufen und hätte wahrscheinlich weniger Bauchschmerzen als vor unserem jetzigen. Im Freundes und Familienkreis sind wir die ersten mit einem Elektroauto und durften uns insbesondere von den Älteren/Weiseren alle Vorurteile an der Perlenschnurr anhören. Das hat sich stark geändert. Im Freundeskreis sind mittlerweile alle begeistert von dem Auto und auch einige Ältere sehen die Elektromobilität nicht mehr so kritisch bzw. überlegen selbst eines anzuschaffen. Für die anderen ist es immer noch die tickende Zeitbombe mit Kinderblut an den Händen.
Zuerst hatte ich mich mit einem ID4 angefreundet - Mehr schlecht als Recht. Drankam der Enyaq und... Gut warum will man dann noch einen ID4 haben? Und Gott sei dank kam der Ioniq5 noch rechtzeitig, bevor ich Nägel mit Köpfen gemacht habe. Ich hätte mich sonst richtig in den A*** gebissen.
Aber warum gerade den Ioniq5 nochmal? Die Antworten wurden bereits gegeben. Er hat das beste Raumkonzept und das Beste Gesamtkonzept (Ladetechnologie und Platzaufteilung). Der hintere Einstieg ist sehr groß (Riesentüren) was das händling mit kleinen Kindern und Kindersitzen stark vereinfacht. Die Fahrleistungen sind auch mehr als zufriedenstellend (Fahrwerk echt super und Antritt bzw Durchzug in der RWD Variante reichen aus um ein paar Potentere Fahrzeuge stehen zu lassen).
Ich würde nur eines Ändern und zwar das Relaxpaket noch dazu nehmen. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau.
Ioniq 5 LR RWD, Uniq Paket, Digital Teal, Verbrauch ⌀14,7 kWh/100 km
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag