Hat überhaupt schon jemand im I 5 Probe gesessen?

Re: Hat überhaupt schon jemand im I 5 Probe gesessen?

FutureBSD
  • Beiträge: 275
  • Registriert: Do 25. Mär 2021, 12:07
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 68 Mal
read
@3lectrified Und was rufen die für sowas ungefähr auf, weißt du das? Ist für mich, wegen Project 45 nicht relevant, würde mich aber mal interessieren
Anzeige

Re: Hat überhaupt schon jemand im I 5 Probe gesessen?

Qinoi 5
  • Beiträge: 936
  • Registriert: So 6. Jun 2021, 12:39
  • Hat sich bedankt: 400 Mal
  • Danke erhalten: 666 Mal
read
Ich persönlich glaube nicht, dass das Ioniqdach lauter ist als andere. Bisher hat niemand den direkten Vergleich machen können.
So bleiben es subjektive Wahrnehmungen.
Hier hat aber schon ein Foristi geschrieben (keine Ahnung mehr in welchem Thread), dass er mit einem Audi A6 bei Starkregen zur Probefahrt der Ioniq 5 gefahren ist. Probefahrt war dann auch bei Starkregen.
Ihm/ihr ist nichts aufgefallen diesbezüglich.

Re: Hat überhaupt schon jemand im I 5 Probe gesessen?

USER_AVATAR
read
An das Dämmen des Dachs beim Hifi-Spezialisten hatte ich auch schon gedacht. Allerdings ist das bei mir ein Firmenwagen, das müsste also zur Not rückbaufähig sein, wenn es bei der Rückgabe auffällt.

Da wäre es natürlich schon nett, einen Preis zu kennen. Sonst könnte man ja auch auf Techniq-Paket hochgehen und das Panoramadach bestellen. Auf der anderen Seite prasselt der Regen ja auch auf das Glas, das hört sich aber wahrscheinlich nur vetrauter (Dachfenster) und wertiger an.

Ist das Geräusch eigentlich nur im Stand so stark oder auch während der Fahrt?
Seit 08/2021 Hyundai Ioniq 5 Dynamiq + WP in Mystic Olive Green Pearl

Re: Hat überhaupt schon jemand im I 5 Probe gesessen?

USER_AVATAR
read
Hier mein Kurzbericht der Vergleichsprobefahrt/-packung mit dem Enyaq. Er fährt sich gut, ist vor allem sehr wendig. Das hat sogar meine Frau auf dem Beifahrersitz gemerkt. Da müsste man mit dem I5 wahrscheinlich hier und da mehr kurbeln.


Der Kofferraum ist natürlich schon groß, aber irgendwie war das Beladen beim I5 einfacher, und die fast 60 Liter (527 vs. 585) mehr habe ich so deutlich nicht gespürt. Ich habe alles reinbekommen, musste aber teilweise schon etwas quetschen, vor allem meine Kontrabass-Attrappe. Der Kofferraum ist halt eher klassisch hoch, während der I5 eher tief und breit ist. Wenn man den Ladeboden rausnimmt, gewinnt man auch nicht so viel wie anderswo (id.4 und Ioniq 5), muss dafür aber die klaffende Lücke der Kabelmulde in Kauf nehmen. Aber das ist alles auch ein sehr subjektives Ergebnis, jeder hat andere Packstücke. Ich habe aber seltsamerweise das Gefühl, dass ich in den I5 insgesamt mehr reinbekomme (natürlich unter Ausnutzung des gesamten Autos mit Frunk, Mittelkonsole und dem Platz zwischen Mittelkonsole und Rückbank).

Hier mal zwei Bilder von verschiedenen Packszenarien. Der Karton (115 x 30 x 30 cm) simuliert wie gesagt meinen Reise-Kontrabass. Dahinter liegt jeweils noch ein großer Koffer.
Enyaq-Packprobe_1.jpg
Enyaq-Packprobe_2.jpg

Ich bin gerade generell von Mittelkonsolen genervt, weil ich relativ weit vorne sitze und dann immer das Knie dagegenlehne. Bei meinem Skoda Octavia sind die Ecken ja noch unterschäumt, aber beim Enyaq komme ich genau an die Ecke rund um das große Display, und die ist hart.

Ansonsten waren es eher Kleinigkeiten.
  • Das Fach unter der Mittelkonsole ist gut gedacht, aber nur sehr schlecht zugänglich. Kein Vergleich zum I5.
  • Hinten steht die Mittelkonsole mit den Lüftungsauslässen blöderweise in Richtung Rückbank raus, so dass man da kaum noch eine Tasche dazwischenbekommen würde.
  • Die Naviansicht gefällt mir irgendwie nicht, ist nicht so fein gezeichnet wie bei meinem Octavia.
  • Und warum muss ich den Ganghebel nach vorne schieben, wenn ich rückwärts fahren will? Und der Parkhebel ist auch nochmal extra. Das haben VW und [Hyundai besser gelöst (alles in einem).
  • Die Rekuperation geht leider nicht bis zum Stillstand, so dass man am Ende doch immer noch auf die Bremse wechseln muss. Das OPD vom I5 ist dagegen ein Traum
  • Das ACC war zwischendurch ziemlich verwirrt und hat wie wild beschleunigt und abgebremst.

Im Augenblick geht die Reise in Richtung Ioniq 5!
Seit 08/2021 Hyundai Ioniq 5 Dynamiq + WP in Mystic Olive Green Pearl

Re: Hat überhaupt schon jemand im I 5 Probe gesessen?

USER_AVATAR
read
Ich war am Wochenende mal im lokalen Autohaus und habe Probe gesessen.
Stoffsitze in der Basisausstattung haben mich sehr angesprochen (ich mag kein Leder). Was für mich ein Problem ist: die in der Tiefe nicht verstellbaren Kopfstützen - die sind für mich zu weit vorn. Das kenne ich von früher aus Volvos. Ist fast schon ein K.O.-Kriterium für mich. Der Verkäufer war sich nicht sicher, ob die in höheren Ausstattungen verstellbar sind - mal sehen...
Das Platzangebot sowohl vorn als auch hinten war phänomenal. Allerdings kleine Mäkelei: Mit meinen 193cm komme ich hinten in leichten Konflikt mit dem Dachhimmel. Das hat der Skoda Enyaq mit den Auskerbungen im Dachhimmel besser gelöst (vermutlich gibt es im I5 aber nicht so viel auszukerben, weil der Dachhimmel ja nicht so fett gedämmt zu sein scheint).
Türinnenverkleidung fand ich wiederum für den Fahrzeugpreis deutlich sub-Standard. Da ist jeder Golf 7 auf einem haptisch besseren Niveau. Ich werde aber in Kürze eine Probefahrt mit höherer Ausstattung machen und hoffe auf wertigere Verkleidung.
Beifahrer-Schublade finde ich eine gelungene Lösung.
Lenkrad gefällt mir, sowohl Größe als auch vom Gefühl - da hatte ich ob der Videos/Bilder im Vorfeld falsche Befürchtungen.
Kofferraum ist arg flach und oben durch die abfallende Dachlinie schon arg in der Nutzung eingeschränkt. Quadermaß ist schon problematisch. Da darf man auf dem Baumarkt nur noch Bretter kaufen, aber keine Kisten ;-) Da scheint mir der Skoda Enyaq etwas praktikabler.
Bin gespannt auf die Probefahrt.
Passat GTE (bestellt, angekündigt für 4/2022)
e-up 2021 (seit 2/2021)
e-Golf 2020 (seit 3/2020, bleibt "für immer")
Passat B7 Variant TDI (bis 8/2021)
Polo IV (bis 3/2020)

Re: Hat überhaupt schon jemand im I 5 Probe gesessen?

USER_AVATAR
read
FutureBSD hat geschrieben: @3lectrified Und was rufen die für sowas ungefähr auf, weißt du das? Ist für mich, wegen Project 45 nicht relevant, würde mich aber mal interessieren
Material unter 50 € + 1 bis 2 Stunden Arbeitszeit, wird kein Vermögen werden. Ich habe das schonmal selber gemacht, die eigentliche Arbeit ist den Stoff-Dachhimmel abzubauen und ihn wieder zu montieren, schwer zu sagen wie einfach das beim IONIQ 5 geht. Auch Firmen welche Camper ausbauen sind sicher ein guter Ansprechpartner.
BEVerage hat geschrieben: An das Dämmen des Dachs beim Hifi-Spezialisten hatte ich auch schon gedacht. Allerdings ist das bei mir ein Firmenwagen, das müsste also zur Not rückbaufähig sein, wenn es bei der Rückgabe auffällt.
Wird ja direkt aufs Blech geklebt, davon sieht man ja nichts. Auto wird nochmals leiser und ist im Winter besser gedämmt :-)

Re: Hat überhaupt schon jemand im I 5 Probe gesessen?

USER_AVATAR
read
KillerTV hat geschrieben: Ich war am Wochenende mal im lokalen Autohaus und habe Probe gesessen.
Stoffsitze in der Basisausstattung haben mich sehr angesprochen (ich mag kein Leder). Was für mich ein Problem ist: die in der Tiefe nicht verstellbaren Kopfstützen - die sind für mich zu weit vorn. Das kenne ich von früher aus Volvos. Ist fast schon ein K.O.-Kriterium für mich. Der Verkäufer war sich nicht sicher, ob die in höheren Ausstattungen verstellbar sind - mal sehen...
Das Platzangebot sowohl vorn als auch hinten war phänomenal. Allerdings kleine Mäkelei: Mit meinen 193cm komme ich hinten in leichten Konflikt mit dem Dachhimmel. Das hat der Skoda Enyaq mit den Auskerbungen im Dachhimmel besser gelöst (vermutlich gibt es im I5 aber nicht so viel auszukerben, weil der Dachhimmel ja nicht so fett gedämmt zu sein scheint).
Türinnenverkleidung fand ich wiederum für den Fahrzeugpreis deutlich sub-Standard. Da ist jeder Golf 7 auf einem haptisch besseren Niveau. Ich werde aber in Kürze eine Probefahrt mit höherer Ausstattung machen und hoffe auf wertigere Verkleidung.
Beifahrer-Schublade finde ich eine gelungene Lösung.
Lenkrad gefällt mir, sowohl Größe als auch vom Gefühl - da hatte ich ob der Videos/Bilder im Vorfeld falsche Befürchtungen.
Kofferraum ist arg flach und oben durch die abfallende Dachlinie schon arg in der Nutzung eingeschränkt. Quadermaß ist schon problematisch. Da darf man auf dem Baumarkt nur noch Bretter kaufen, aber keine Kisten ;-) Da scheint mir der Skoda Enyaq etwas praktikabler.
Bin gespannt auf die Probefahrt.
Bessere Türverkleidung gibt es erst ab Leder-Paket. Und die in der Tiefe verstellbaren Kopfstützen auch erst beim Lederpaket. Wenn Dich das stört, musst Du tatsächlich doch Leder-Sitze nehmen oder mit der Kopfstütze und den Hartplastik-Türverkleidungen leben :-(
Kona 64 Style seit 3.21
Ioniq 5 72 AWD Uniq seit 11.21

Re: Hat überhaupt schon jemand im I 5 Probe gesessen?

USER_AVATAR
read
Danke für die Info. Das ist schon mal mehr, als der Verkäufer ad hoc wusste. Dann teste ich das mal in Leder.
Passat GTE (bestellt, angekündigt für 4/2022)
e-up 2021 (seit 2/2021)
e-Golf 2020 (seit 3/2020, bleibt "für immer")
Passat B7 Variant TDI (bis 8/2021)
Polo IV (bis 3/2020)

Re: Hat überhaupt schon jemand im I 5 Probe gesessen?

Qinoi 5
  • Beiträge: 936
  • Registriert: So 6. Jun 2021, 12:39
  • Hat sich bedankt: 400 Mal
  • Danke erhalten: 666 Mal
read
KillerTV hat geschrieben: Was für mich ein Problem ist: die in der Tiefe nicht verstellbaren Kopfstützen -
Bist Du da sicher?
Von außen kann man keine Verstellmöglichkeit sehen, das ist richtig.
Man muss die Kopfstützen nach hinten drücken, zum Lösen eines Federwiderstands.
Dann kann man mehrere Stufen (drei oder vier) einstellen.
Diesen Mechanismus hatte ich nach einem Jahr Kona fahren überhaupt erst entdeckt.
Beim. P45 funktioniert es genau so. Ob in der tieferen Ausstattungen weiß ich nicht.
Ich weiß nur, dass selbst viele Experten und Händler diesen Mechanismus nicht kennen.
Also nochmal hin und probieren.
:-)

Re: Hat überhaupt schon jemand im I 5 Probe gesessen?

USER_AVATAR
read
Ein Kollege hat bei seiner Probefahrt ein Video gemacht. Das ist schon relativ laut, selbst bei leichtem Regen. Ist die Frage, ob es einem auffallen würde, wenn man nicht schon angefixt wäre.

Das mit dem nachträglichen Dämmen hört sich tatsächlich relativ realistisch an.Was für ein Dämmmaterial würde man da nehmen? Alubutyl? Dämmvlies? Schaumstoff? Was kommt da so maximal an Gewicht mit drauf? Zählt das auf die Dachlast?

Ich will das Radio eventuell eh noch mit einem DSP unterstützen. Da kann man den Hifi-Schrauber gleich auch auf das Dach ansetzen.
Seit 08/2021 Hyundai Ioniq 5 Dynamiq + WP in Mystic Olive Green Pearl
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag