Ioniq 5 als Stromspeicher: Vehicle to Load (V2L)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ioniq 5 als Stromspeicher: Vehicle to Load (V2L)

USER_AVATAR
read
Das geht so nur mit einem genügend groß dimensionierten Hybridwechselrichter oder Inselwechselrichter und zusätzlichem Akku im Haus umzusetzen.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Anzeige

Re: Ioniq 5 als Stromspeicher: Vehicle to Load (V2L)

ilikebeer
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Do 18. Nov 2021, 11:10
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Welchen Wechselrichter würdest du da vorschlagen.
Hausakku habe ich bereits 13,7 kwh

Re: Ioniq 5 als Stromspeicher: Vehicle to Load (V2L)

USER_AVATAR
read
Welchen Akku hast du bereits ? Li oder Blei? 48V oder HV ? Hast du bereits einen Inselwechselrichter oder Hybridwechselrichter? Da müsste man mal schauen was du jetzt genau an vorhandener Konstellation hast und dann wird sich schon eine Möglichkeit finden das Nachladen / die Unterstützung aus dem Ioniq da noch relativ einfach zu integrieren.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Ioniq 5 als Stromspeicher: Vehicle to Load (V2L)

USER_AVATAR
  • John1987
  • Beiträge: 170
  • Registriert: Sa 7. Apr 2018, 22:51
  • Wohnort: Oranienburg
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
Ich interessiere mich für dieses Thema auch sehr!
Ich habe mir das Gerät Meanwell (CSP 3000-400) jetzt auch mal angeschaut, wie schaltet man das Gerät ein bzw aus? Es gibt ja kein Hauptschalter, einfach anschließen und los geht's?
Wenn ich es vom Auto trenne, gibt es vom wechselrichter eine Rückspannung? Wie würde das Gerät sich verhalten wenn es eine minimale Rückspannung gibt?
IONIQ 5 P45 07/21 15,1kWh-4390km(PV 29850Wh)

🏠E3DC 15kwh & 16,7 kWp/Wallbox E3DC 22kw &11kW go-e

Wer jährlich bis zu 365€ Prämie für sein E-Auto abstauben will https://emobia.de, zusätzlich gibt es 15€ mit meinem ❗Promocode: xqeal❗

Re: Ioniq 5 als Stromspeicher: Vehicle to Load (V2L)

USER_AVATAR
read
Hallo John1987,
da muss noch ein Schalter oder Relais für die 230V Zuführung zum Netzteil dazwischen, das ist ja eigentlich auch nur ein Einbaunetzteil. Wenn man damit auf Dauer zufrieden ist kann man aber auch den Schukostecker am Auto-Adapter zum Zu-und Abschalten des Netzteiles benutzen, optimal ist das aber nicht. Das Netzteil hat eine einstellbare Strombegrenzung für seinen DC-Ausgang (Poti, siehe Beschreibung des Herstellers), die sollte zuerst mal auf einen kleinen Strom eingestellt werden. Es gibt keine Rückspannung DC <> AC irgendwo hin. Steckverbindungen (MC4-Stecker etc.) auf der DC-Seite des Gerätes dürfen aber keinesfalls zum Wechselrichter hin getrennt werden während das Netzteil noch mit 230V AC versorgt wird da sonst Lichtbögen entstehen beim Trennen der Verbindung. Bitte am Wechselrichter auch nicht Plus und Minus vertauschen !
Und hier der Hinweis an Leute die nicht vom Fach sind, Achtung, Lebensgefahr bei falschen hantieren mit der Verkabelung, lasst das lieber eine fachkundige Person machen oder macht es unter ihrer Anleitung und Aufsicht.

editiert:
Das Netzteil hat auch einen Eingang zum fernbedienten Ein-und Ausschalten. Da kann ein Schalter angeschlossen werden.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Ioniq 5 als Stromspeicher: Vehicle to Load (V2L)

ilikebeer
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Do 18. Nov 2021, 11:10
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Hallo BM3,

ich habe eine E3DC S10.

Ich würde das Ladegerät am liebsten direkt an den MC4 Anschlüssen anschließen.

Re: Ioniq 5 als Stromspeicher: Vehicle to Load (V2L)

USER_AVATAR
read
Das müsste so gehen solange du innerhalb des PV-Nenn-Eingangsspannungsbereiches mit den 400V liegst. Habe eben mal ins Datenblatt geschaut, minimale MPP-Spannung ist 250V, die volle AC-Ausgangsleistung steht allerdings erst ab 500V DC zur Verfügung. Die einzige Frage dabei ist ob die MPP-Regelung des Wechselrichters den Arbeitspunkt bei 400V sauber findet.da kann ich dir leider auch nicht mit praktischen Erfahrungen dazu dienen.Aber wenn du dich entscheidest das mal zu versuchen wäre schön wenn du dann hier berichtest.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Ioniq 5 als Stromspeicher: Vehicle to Load (V2L)

USER_AVATAR
read
Prinzipiell sollte das funktionieren. Allerdings kann man das Netzteil soweit ich das gesehen habe nicht regulieren, d.h. es wird dauerhaft 3kW vom Auto gezogen (weil sich der Wechselrichter auf die höchste Leistung einstellt, zumindest in der Theorie). Das ist schon ziemlich viel für Schuko-Stecker, analog zu der Problematik bei den "Notladekabeln"/ICCB.
Raumschiff-Typklasse: Ioniq 5 P45

Re: Ioniq 5 als Stromspeicher: Vehicle to Load (V2L)

USER_AVATAR
read
Nein, das trifft so nicht ganz zu, wie ich weiter vorne schon schrieb hat das Netzteil eine einstellbare Strombegrenzung. Damit sollte sich der maximale Ausgangsstrom, jedenfalls nach der Beschreibung von Mean Well, auf unter 10% des Maximalstromes (7,5A) einstellen lassen, also müsste man damit die Ausgangsleistung minimal auf unter 300 Watt einstellen können.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Ioniq 5 als Stromspeicher: Vehicle to Load (V2L)

Erratika
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Do 2. Dez 2021, 11:30
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Da müsste doch eigentlich auch ein Modulwechselrichter gut funktionieren. Die sind ja oft für 48V und um die 350Watt ausgelegt. Wäre gut für die Grundlast in der Nacht.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag