Aus für Dacia Spring electric Ende 2023.

Aus für Dacia Spring electric Ende 2023.

Udomann
  • Beiträge: 1136
  • Registriert: Mi 15. Sep 2021, 11:51
  • Hat sich bedankt: 170 Mal
  • Danke erhalten: 545 Mal
read
Der Dacia Spring electric wird bereits 2024 durch einen moderneren Nachfolger ersetzt. Das gab der Konzernchef höchstpersönlich bekannt.

Grund ist wahrscheinlich das schlechte Abschneiden beim Euro-NCAP-Test und andere Probleme.
Anzeige

Re: Aus für Dacia Spring electric Ende 2023.

Singing-Bard
read
Zwei Artikel dazu,

Der Spring als Mini SUV soll durch einen Kleinstwagen ersetzt werden. Also im Prinzip einfach eingestellt.


https://news.google.com/articles/CBMiZ2 ... id=DE%3Ade

https://www.auto-motor-und-sport.de/ele ... lger-2024/

Der Spring wird wahrscheinlich ein Klassiker...

Re: Aus für Dacia Spring electric Ende 2023.

Lutzifer
  • Beiträge: 13
  • Registriert: Mo 31. Jan 2022, 12:29
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read


[quote="Singing-Bard"

Der Spring wird wahrscheinlich ein Klassiker...[/quote]

...oder ein weiteres, abschreckendes Beispiel über die Anfänge der Elektromobilität...

Gesendet von meinem M2007J20CG mit Tapatalk

Re: Aus für Dacia Spring electric Ende 2023.

Udomann
  • Beiträge: 1136
  • Registriert: Mi 15. Sep 2021, 11:51
  • Hat sich bedankt: 170 Mal
  • Danke erhalten: 545 Mal
read
Die baldige Einstellung des Spring electric macht meiner Ansicht nach einen Kauf zum jetzigen Zeitpunkt NOCH unattraktiver, als er jetzt schon ist.

Re: Aus für Dacia Spring electric Ende 2023.

Singing-Bard
read
Das ist ein Einstiegsangebot, der niedrige Preis wird sich auf die Dauer nicht halten lassen. Das sieht man am VW-UP, der in der Wiederauflage knapp 7.000€ teurer geworden ist.

Die Zeit der preiswerten Autos ist leider vorbei.

Re: Aus für Dacia Spring electric Ende 2023.

Lutzifer
  • Beiträge: 13
  • Registriert: Mo 31. Jan 2022, 12:29
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Ich fürchte auch, dass die Zeit der günstigen Autos vorbei ist. Möglich wäre das - aber warum sollten die Hersteller ihre Margen kürzen? Der Gewinn pro Elektrofahrzeug ist bedeutend größer als bei einem Verbrenner - aber warum sollte man Autos günstiger verkaufen, wenn man den Kunden doch schon an die höheren Preise gewöhnt hat. Und der Kunde schluckt es ja und kauft (gezwungenermaßen) trotzdem. Ich könnte mir zwar gut vorstellen, dass die Chinesen mit ihrer Aggressiven Markpolitik versuchen werden den Kreislauf der Verteuerung zu durchbrechen - aber das wird dann sicherlich auch irgendwie durch Importzölle oder ähnliches "aufgefangen".

Gesendet von meinem M2007J20CG mit Tapatalk

Re: Aus für Dacia Spring electric Ende 2023.

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11745
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 455 Mal
  • Danke erhalten: 3055 Mal
read
Na ja, so schnell ist die freie Marktwirtschaft halt nicht. Durch die Flottenziele mussten die BEV in gewisser Stückzahl verkauft werden, das aber ist nun vorbei, nicht weil es die Flottenziele nicht mehr gebe, aber die BEV verkaufen sich nun so stark, dass (fast) jeder genug davon in seiner Flottenberechnung hat. Jetzt ist im nächsten Schritt der Konkurrenzkampf gefragt, aber das benötigt Zeit. Es gilt ja hier, immer nur ein wenig billiger zu sein um so mehr zu verkaufen, dieses Spiel sieht man ja beim MG5 sehr gut, der Europa Preis sitzt nur knapp unter Fahrzeuge seiner Klasse. Wozu Geld auf der Straße liegen lassen, wenn man es einnehmen kann? Und so kommt diese Spirale der Kurkurierenden Angebot dann langsam in Fahrt, wohl auch gebremst durch die hohen Förderungen, weil man den Wagen immer zu dem Preis verkaufen kann wie es der Kunde auch zahlt.
Daher wird es ein paar Jahre wirklich keine Kampfangebote geben, solange jeder verkaufen kann, mehr als er eigentlich möchte. Erst wenn die Verkäufe der Verbrenner bei einer Firma merklich nach unten gehen und die BEV nicht steigen (weil zu teuer) werden diese einzelnen Firmen mit den Preisen runter gehen, vorher nicht. Die Chinesen sind da immer ein wenig flotter, weil flexibler im Umgang mit den Kosten, aber Europa muss dann folgen.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Aus für Dacia Spring electric Ende 2023.

Stefanvde
  • Beiträge: 90
  • Registriert: Mi 25. Nov 2020, 14:02
  • Hat sich bedankt: 173 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Nun,das ganze Fahrzeug basiert wie sein Elektro Zwilling Renault K-ZE auf dem asiatischen Markt auf dem Renault Kwid.
Der erschien bereits 2015,wird dann also 2023 insgesamt 8 Jahre alt die Baureihe.
Das ist in der heutigen Zeit eher lange für ein Modell. 😉

Re: Aus für Dacia Spring electric Ende 2023.

USER_AVATAR
read
Lutzifer hat geschrieben: Der Gewinn pro Elektrofahrzeug ist bedeutend größer als bei einem Verbrenner
Das denke ich auch. Die Batterie vom Spring kostet 8355 EUR und der Rest max. 8000, wären wir also bei etwas über 16K und da verdient Dacia noch etwas! ;)

Re: Aus für Dacia Spring electric Ende 2023.

Lutzifer
  • Beiträge: 13
  • Registriert: Mo 31. Jan 2022, 12:29
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Dann würde der spring ja über 16k in der Produktion kosten. Warum wird er dann im Ursprungsland China für etwa 8k verkauft? Selbst mit Überführung steuern etc wäre man dann bei etwa 10k. Und die 8k sind ja der Verkaufspreis in China. Und nicht die Produktionskosten.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Spring Electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag