Wie stellt man die Ladestromstärke ein?

Wie stellt man die Ladestromstärke ein?

menu
vwe
    Beiträge: 5
    Registriert: Sa 14. Mär 2020, 14:50
folder
Ich bin seit zwei Wochen ebenfalls begeisterter E-UP Fahrer und habe bald die ersten tausend km zurückgelegt.
Leider scheitere ich immer noch an dieser komischen maps&more App.
Mein E-Up läd bisher leider immer mit 10A Ladestromstärke.
Ich finde natürlich die Einstellung der Ladestromstärke in der App, aber er mekt sich die Einstellung nicht und ich sehe auch keine Möglichkeit die Änderung zu bestätigen oder abzuspeichern.
Stelle ich mich da gerade blöd an oder sind wir da Versuchskaninchen?

Für Tips wäre ich echt dankbar...

LG
Volker
Anzeige

Re: Wie stellt man die Ladestromstärke ein?

menu
Der_Vorführer
    Beiträge: 93
    Registriert: So 19. Apr 2015, 19:31
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder
Vielleicht hilft Dir dieses Video (ab Minute 2:30 könnte es für Dich interessant werden).
https://www.youtube.com/watch?v=Qta6LvW8FkY

Re: Wie stellt man die Ladestromstärke ein?

menu
USER_AVATAR
    E-lmo
    Beiträge: 1915
    Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
    Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
    Hat sich bedankt: 108 Mal
    Danke erhalten: 143 Mal
folder
Hallo Volker, willkommen im Club!
Damit das Fahrzeug an einer richtigen Ladesäule mit maximaler Geschwindigkeit lädt, würde ich empfehlen den Ladestrom besser am Ziegel zu begrenzen.
Besitzt der eingesetzte Ladeziegel eine Bedienmöglichkeit?
PS: Aus welchem Grund möchtest Du den Ladestrom begrenzen? Ist die Installation nicht für 10A ausreichend?
Bedenke: das Fahrzeug lädt bei geringeren Ladeströmen umso länger. Durch die länger aktiven Steuergeräte und weitere Verbraucher wie die Kühlmittelpumpe erhöhen sich die Ladeverlusste.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: Wie stellt man die Ladestromstärke ein?

menu
USER_AVATAR
    Vanellus
    Beiträge: 1803
    Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
    Wohnort: Schleswig-Holstein
    Hat sich bedankt: 126 Mal
    Danke erhalten: 58 Mal
folder
Möchtest du eine höhere oder eine niedrigere Stromstärke als 10 A? Falls du noch über eine Schukosteckdose lädst, ist es nicht empfehlenswert über 10 A zu gehen. Die Begrenzung ist schon sinnvoll. Schukosteckdosen sind vor über 100 Jahren entwickelt worden und keinesfalls darauf eingestellt, mehrere Stunden ununterbrochen 10 A und mehr durchzuleiten.
Zoe Zen seit 10.7.2013, verkauft im Juni 2019 mit 108.000 km, erster Akku, still going strong
Tesla Model 3 seit 12.6.2019
1.500 km freien Supercharger für Dich und für mich: https://ts.la/reinhard71065

Re: Wie stellt man die Ladestromstärke ein?

menu
USER_AVATAR
folder
vwe hat geschrieben: Mein E-Up läd bisher leider immer mit 10A Ladestromstärke.
Womit lädst Du denn? Mit dem Schukodosenlader?

Und was ist Dein Ziel? Mehr oder weniger als 10A?

Mehr als 10A geht mit dem mitgelieferten Schukolader nicht. Also max. 10A x 230V = 2,3 KW.

Wer mit 16 A an der Steckdose laden will muss sich einen anderen Lader besorgen.
SKODA CITOGOe iV "Style" bestellt 7.10.2019 -> Bauwoche KW 8 -> 6.3.2020 KW 10 beim Händler -> Fr. 13.03.2020 abgeholt! :-)

Re: Wie stellt man die Ladestromstärke ein?

menu
vwe
    Beiträge: 5
    Registriert: Sa 14. Mär 2020, 14:50
folder
sorry, ich habe mich wohl ungenau ausgedrückt.
Ich bin davon ausgegangen, dass, wenn ich nichts vorgebe das Auto mit maximaler Leistung lädt.
Das tut mein E-UP aber leider nicht.
Sowohl bei Ikea als auch an einer kommerziellen Wallbox (Gemeinde), lädt der E-UP nur mit einer Stromstärke von 10A.
Ich habe von VW einen Ladeziegel geschenkt bekommen, der aber keinerlei Anzeige zur Ladestromstärke besitzt.
Von der Ladeleistung geschätzt dürften auch hier maximal 10A fließen, aber das würde mich weniger stören, da ich die 40 Jahre alte Verkabelung in der Garage nutze. (16A Sicherung mit 1,5qmm Kabel in die Garage; der Spannungsverlust beim Laden an der Steckdose liegt bei etwa 8V (232V-->224V).
Den Regler in der Maps&More App zum einstellen habe ich natürlich, aber der Steht beim aufrufen der Seite immer auf 5A und verstellen merkt sich das Programm nicht.
Wegen WE CONNECT habe ich gestern mit VW telefoniert. Da wollen sie jetzt binnen 48h freischalten....

Re: Wie stellt man die Ladestromstärke ein?

menu
USER_AVATAR
folder
vwe hat geschrieben: Den Regler in der Maps&More App zum einstellen habe ich natürlich, aber der Steht beim aufrufen der Seite immer auf 5A und verstellen merkt sich das Programm nicht.
Wegen WE CONNECT habe ich gestern mit VW telefoniert. Da wollen sie jetzt binnen 48h freischalten....
Maps+more merkt sich die Einstellung sehr wohl! Wenn nicht, hast du ein Problem...

...ich habe ein Problem mit dem Zusammenspiel von maps+more und WeConnect....bei mir speichert WeConnect die Daten nicht, aber über maps+more geht alles. Habe schon Ticket bei VW gelöst...bisher keine Antwort. Meine Werkstatt sagte, es sei ein Unterschied zwischen maps+more (Bluetooth) und WeConnect(OCU-Modul über SIM Karte).....denke VW muss da noch viel lernen und aufholen.

Re: Wie stellt man die Ladestromstärke ein?

menu
USER_AVATAR
    chilobo
    Beiträge: 346
    Registriert: Mi 5. Apr 2017, 19:59
    Wohnort: Bensheim
    Hat sich bedankt: 68 Mal
    Danke erhalten: 32 Mal
folder
vwe hat geschrieben: sorry, ich habe mich wohl ungenau ausgedrückt.
Ich bin davon ausgegangen, dass, wenn ich nichts vorgebe das Auto mit maximaler Leistung lädt.
...
Den Regler in der Maps&More App zum einstellen habe ich natürlich, aber der Steht beim aufrufen der Seite immer auf 5A und verstellen merkt sich das Programm nicht.
Wir laden zuhause mit dem Ladeziegel, bei schönem Wetter aus der PV-Anlage. Ich habe letzte Woche im Auto mit maps&more per bluetooth 5 A eingestellt, um den Überschuss der PV-Anlage abzugreifen. Das Auto hat sich diese Einstellung gemerkt, heute lädt es wieder mit 5 A.

Gestern hat meine Frau an CCS geladen, da greift die Beschränkung zum Glück nicht.

Probier es einfach noch einmal, das auf 10 A hochzustellen.
WE Connect habe ich nach einem Jahr auslaufen lassen, für mich war der Mehrwert zu gering.

P.S.: Am Ladeziegel ist zwar ein Symbol mit zwei Pfeilen, ich schaffe es aber nicht, damit irgendetwas einzustellen.
Sangls Ioniq #237 seit 6.10.17, e-up seit 30.8.18 laden teilweise aus PV mit 6 kWp und PW2

Re: Wie stellt man die Ladestromstärke ein?

menu
vwe
    Beiträge: 5
    Registriert: Sa 14. Mär 2020, 14:50
folder
WE Connect läft jetzt endlich und da stehen 16A drin als eingestellte (Maximal)leistung. Ich muss ihn heute eh wieder anhängen weil er leer ist. Mal sehen, was die Anzeige der Ladestation (öffentlich, 22kW) heute erzählt. Das letzte mal stand da ca 4600W.
Mit meinem Ladeziegel habe ich ja Frieden. Wenn der maximal (am besten genau) 10A lädt ist alles gut. Das soll eigentlich ja nur eine Notlösung werden.
Also mein VW-Ziegel hat glaub ich 4 LED, die anzeigen, ob er lädt oder einen Fehler hat, sonst nichts...
...kann ja mal ein Photo machen.
wie gesagt, den hatte ich gar nicht mitbestellt, aber bei der Abholung in Dresden haben sie ihn mir ins Auto gelegt.

Re: Wie stellt man die Ladestromstärke ein?

menu
atomstromer
    Beiträge: 8
    Registriert: Di 4. Feb 2020, 16:29
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 3 Mal
folder
Hi,
vwe hat geschrieben: WE Connect läft jetzt endlich und da stehen 16A drin als eingestellte (Maximal)leistung. Ich muss ihn heute eh wieder anhängen weil er leer ist. Mal sehen, was die Anzeige der Ladestation (öffentlich, 22kW) heute erzählt. Das letzte mal stand da ca 4600W..
Da bin ich gespannt. Wenn Du das "normale" Ladekabel nimmst, sollte der e-Up ja über zwei Phasen a 16A laden und damit auf die 7.2KW kommen. Interessanterweise habe ich noch keine Möglichkeit gefunden, dem e-Up ohne ODBEleven zu sagen, dass er über eine Phase mit 32A laden soll. Falls da jemand ein Tipp hat....
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „VW e-up! / Skoda Citigoe iV / Seat Mii electric“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag