Kaufbatterie, Second life und Recycling

Kaufbatterie, Second life und Recycling

USER_AVATAR
  • Sv3n
  • Beiträge: 73
  • Registriert: So 16. Feb 2020, 00:08
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Hallo Ihr Juicer

Ich hatte so einen Gedanken gerade...
VW will ja gerne die Batterie in ein Second Life bringen, als stationärer Speicher.

Ich habe noch keine Informationen wie VW an meine Batterie kommen will, wenn ich das Auto regulär gekauft habe. Also nicht Leasing oder Sharing.

Bekommt man dann irgendwann ein offen bleibendes Angebot, oder haben die sich ein Hintertürchen eingebaut, eventuell über eine Recycling-Verantwortung?

Weiß da jemand was?

Gruß, Sven
e-Up Style Costa azul, voll, bestellt 22.2.'20. VW-Lounge am 11.3.: vsl. KW21; am 15.3.: Q4.'20; am 4.5.: November '20
Anzeige

Re: Kaufbatterie, Second life und Recycling

H4TU
  • Beiträge: 307
  • Registriert: Sa 14. Dez 2019, 13:48
  • Hat sich bedankt: 144 Mal
  • Danke erhalten: 113 Mal
read
Die Europäische Altfahrzeug-Verordnung verpflichtet die Hersteller ihr Autos wieder zurück zu nehmen. Wenn also ein z.B. Totalschaden oder das Auto einfach auf ist sind die Hersteller verpflichtet das Auto zurück zu nehmen, zu zerlegen und die Materialien fachgerecht zu entsorgen
Bestellt am 28.01.20 : e-Up "United" Dark Silver + Winterräder + Fahrerassistenzpaket + E-Sound + Netzladekabel
Lieferung unverbindlich : 3.Quartal > September > 39. KW

Re: Kaufbatterie, Second life und Recycling

whr
  • Beiträge: 198
  • Registriert: Sa 26. Okt 2019, 16:40
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 68 Mal
read
Ist ja noch Zukunft. Ich denke, das wird bei Verschrottung des Fahrzeugs über den Verwerter gehen, bei Tausch von Modulen über die Werkstatt.

Re: Kaufbatterie, Second life und Recycling

USER_AVATAR
  • bm3
  • Beiträge: 11265
  • Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 795 Mal
read
Entweder du bekommst in einigen Jahren ein Angebot für einen Akkutausch oder VW nimmt irgendwann das Auto komplett nach den bereits bestehenden gesetzlichen Verpflichtungen dazu wieder zurück. Viel mehr Möglichkeiten gibts da nicht. Falls VW heute schon wüsste dass dein Akku beispielsweise nach etwa 12 Jahren Alterung praktisch im Auto nicht mehr nutzbar sein wird müsste ja spätestens bis dahin auch irgend etwas passieren.Dass ein Autohersteller nicht unbedingt alte Akkus zurücknehmen und direkt entsorgen möchte die vielleicht noch für stationäre Anwendungen Sinn machen müsste ja auch klar sein. Ebenso dass irgendwann auch ein Recycling für die enthaltenen Rohstoffe durchgeführt werden sollte. Also braucht er auch ein Projekt dafür in dem die Abläufe geregelt und festgelegt werden und alle Möglichkeiten die es da gibt frühzeitig ausgetestet werden.

Re: Kaufbatterie, Second life und Recycling

USER_AVATAR
  • Sv3n
  • Beiträge: 73
  • Registriert: So 16. Feb 2020, 00:08
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Also die Frage anders gestellt ist ja, kann ich frei Entscheiden was am Ende der Fahrzeugkebensdauer mit der Batterie passiert?

Es muss ein Nachweis des ordnungsgemäßen Verkauf/Verwertung/Entsorgung geliefert werden, wenn das Fahrzeug stillgelegt wird.

Tja, bekomme ich den Nachweis überhaupt ausgestellt, wenn ich das Fahrzeug ohne Batterie zum Verwerter bringe?
Weil ich die Batterie entweder DIY zum PV Speicher umgebaut habe, oder eine Firma bezahlt habe das zu tun.
e-Up Style Costa azul, voll, bestellt 22.2.'20. VW-Lounge am 11.3.: vsl. KW21; am 15.3.: Q4.'20; am 4.5.: November '20
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag