Alles zum Thema Fahrlicht im up!

Alles zum Thema Fahrlicht im up!

menu
smarty79
    Beiträge: 682
    Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
    Hat sich bedankt: 16 Mal
    Danke erhalten: 104 Mal
folder Fr 31. Jan 2020, 16:14
Ich mache hier mal einen neuen Faden auf.

Der ams-Test wurde mit einem up! durchgeführt:

https://www.auto-motor-und-sport.de/ver ... hlampen/#3

Die großen H4-Reflektoren führen zu besserem Licht als viele kleine H7-Leuchten. Ich würde von den Kandidaten wohl die Bosch Ultra White 4200K nehmen, dürfte zumindest halbwegs mit dem TFL harmonieren.

Ansonsten würde ich wohl Retrofits verbauen, aber die sind mir zu teuer, sollte es kurz später welche mit Prüfzeichen geben.

e-Up! bestellt, Auslieferung in WOB voraussichtlich Februar 2020
Anzeige

Re: Alles zum Thema Fahrlicht im up!

menu
Benutzeravatar
    sm7495
    Beiträge: 41
    Registriert: Fr 27. Dez 2019, 06:24
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 26 Mal
folder Fr 31. Jan 2020, 20:50
Ich habe mir jetzt die "illegalen" Nighteye 72W H4 LED's bestellt. Die hatte ich schon 3Jahre in meinem alten A3 als H7 drin und war sehr zufrieden.
Mal sehen ob sie auch so ein ordentliches Lichtbild in H4 haben wie die H7, damit keiner geblendet wird. Wenn nicht, wird es wohl ein Fall für die Tonne.

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre ... 3185208822

Ich werde vom Einbau berichten.
e-up! 2020

Re: Alles zum Thema Fahrlicht im up!

menu
fluegelfischer
    Beiträge: 276
    Registriert: Do 26. Sep 2019, 10:09
    Hat sich bedankt: 70 Mal
    Danke erhalten: 113 Mal
folder Fr 31. Jan 2020, 23:18
Das sind so LEDs, die ich vermeiden wollte. Neben der enormen Helligkeit Haben diese hier einen Lüfter. Der wird aber von der Gummiabdeckung auf der Scheinwerferrückseite verdeckt. Wird vermutlich nicht lange halten....
Aber sie sind ja nicht so teuer und damit vielleicht einen Versuch wert.

Re: Alles zum Thema Fahrlicht im up!

menu
Benutzeravatar
    sm7495
    Beiträge: 41
    Registriert: Fr 27. Dez 2019, 06:24
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 26 Mal
folder Sa 1. Feb 2020, 17:09
Update:

Die LED's sind heute gekommen. Ich hab gleich eine reingesteckt und bin total enttäuscht.

Diese Leuchtmittel bitte im Straßenverkehr nicht einsetzten!!!!

Das Lichtbild ist nicht mal annähernd so wie von Halogen H4. Es streut total und es ist kaum ein Unterschied zwischen Abblendlicht und Aufblendlicht zu erkennen.
Dateianhänge
20200201_163655.jpg
20200201_162552.jpg
20200201_163716.jpg
20200201_162726.jpg
20200201_163719.jpg
20200201_163540.jpg
20200201_163645.jpg
20200201_163150.jpg
20200201_163120.jpg
e-up! 2020

Re: Alles zum Thema Fahrlicht im up!

menu
Benutzeravatar
folder Sa 1. Feb 2020, 17:22
Danke für den Test. Vermutlich ist das einfach auch nichts von der Leistung her?
Mir hat das Video von Teslabjörn gereicht, da sah man, dass es absolut in Ordnung ist.
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service:
https://www.nic-e.shop - Für Forenmitglieder 20 EUR Rabatt (ab 100 EUR Einkauf) mit Code: goingelectric20
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Bleibt gesund, wir schaffen das

Re: Alles zum Thema Fahrlicht im up!

menu
Benutzeravatar
    sm7495
    Beiträge: 41
    Registriert: Fr 27. Dez 2019, 06:24
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 26 Mal
folder Sa 1. Feb 2020, 17:25
Lichtleistung war deutlich mehr. Nur das Lichtbild ist grottig schlecht.
e-up! 2020

Re: Alles zum Thema Fahrlicht im up!

menu
Wattwolltihr
    Beiträge: 54
    Registriert: Mo 18. Mär 2019, 14:09
    Hat sich bedankt: 32 Mal
    Danke erhalten: 18 Mal
folder Sa 1. Feb 2020, 17:35
sm7495 hat geschrieben:
Sa 1. Feb 2020, 17:25
Lichtleistung war deutlich mehr. Nur das Lichtbild ist grottig schlecht.
Ja verständlich, der Scheinwerfer ist halt auf den konzentrierten Brennpunkt des konventionellen Leuchtmittels eingestellt.

Deine LED scheint sehr großflächig und damit außerhalb des Brennpunktes zu sein.

Re: Alles zum Thema Fahrlicht im up!

menu
Benutzeravatar
folder Sa 1. Feb 2020, 20:34
Vielen Dank für das Rauskramen des H4 Tests. Das geniale ist ja, dass er mit dem up als Testwagen gemacht wurde. Es dürften in diesem sterbenden Markt keine Quantensprünge durch neue Produkte passiert sein. In der Tat scheint der e-up mit seinen großen Reflektoren gute Voraussetzungen für ein vernünftiges Licht zu bieten. Ich sehe eh gut, auch bei Dunkelheit. Von daher bin ich geneigt, erst einmal Abstand von der lichttechnisch besten, aber illegalen, Lösung zu nehmen und mir die 4200er Bosch einzubauen. Mal gucken, ob mir die weiß genug sind.
VW e-up, ETA KW26, teal blue mit ES7, PSA, PKB, PU2, WW1

Re: Alles zum Thema Fahrlicht im up!

menu
smarty79
    Beiträge: 682
    Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
    Hat sich bedankt: 16 Mal
    Danke erhalten: 104 Mal
folder Sa 1. Feb 2020, 20:59
In unserem Fiesta habe ich die Night Breaker Unlimited neulich durch die Laser ersetzt. Gefühlt schon eine Schüppe mehr. Wenn ich von unserem Alhambra mit D3S wechsle, ist das kein Tiefschlag mehr. Aber halt immer noch gelber als die Bosch.

Mit viel Suche habe ich sinngemäß das Geheimnis hinter diesen Premiumlampen gefunden: Durch die supadupa-Wendel sind die eigentlich viel heller als die erlaubten 1500lm plus Toleranz. Durch die Verschiebung der Farbtemperatur sinkt die Lichtausbeute ziemlich genau auf die 1500lm plus Toleranz (10%?). Die kältere Farbtemperatur verbessert aber das Kontrastempfinden enorm.

Die Technik der Farbverschiebung ist kein einfacher Filter, sondern wurde damals für die gelben französischen Lampen entwickelt. Als die Technik fertig war, hatte Frankreich auf weiß umgestellt. Die Philips Blue Vision waren damals das erste Abfallprodukt aus dieser Entwicklung.
e-Up! bestellt, Auslieferung in WOB voraussichtlich Februar 2020

Re: Alles zum Thema Fahrlicht im up!

menu
Benutzeravatar
folder So 9. Feb 2020, 12:33
Tedo Nash hat LEDs in den Scheinwerfer seines e-Up!s montiert, und berichtet positiv darüber:



Ich habe eine Fotomontage vom Abblend- und Fernlicht gemacht.
200209 e-Up! Tedo Nash Headligths LED vs H4.jpg
Die Ausleuchtung vom Abblendlicht scheint mir beim H4 etwas homogener und näher am fahrzeug zu sein. Das Fernlicht scheint mir etwas mehr nach rechts gerichtet zu sein. Insgesamt ist das Licht hell und weisser.

Tedo's erster Eindruck auf der Strasse war gut. Weitere Test werden zeigen ob das so bleibt.

Es wäre für uns in Deutschland vielleicht ratsamer, hellere H4 zu montieren wenn man helleres Licht will.

Jan ;)
e-UP! Style EZ 02/2020 pure white/black Vollausstattung

Ford Mondeo Hybrid EZ 04/2014 seit 02/2017
Bild

Kehl
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „VW e-up! / Skoda Citigoe iV / Seat Mii electric“

Gehe zu arrow_drop_down