Das leidige Thema : Verbrauch

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

USER_AVATAR
  • motte
  • Beiträge: 229
  • Registriert: Di 24. Jul 2018, 18:59
  • Wohnort: Duisburg
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
Stimmt, ich hatte den Honda E Support vorm Kauf angeschrieben um ein paar Fragen zu klären die mir unklar waren.
Mir wurde gesagt der Honda E hat eine Wärmepumpe. Mir wurde aber auch gesagt die 35kWh stehen mir voll zur Verfügung und letzteres ist definitiv nicht der Fall.
Anzeige

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

USER_AVATAR
  • motte
  • Beiträge: 229
  • Registriert: Di 24. Jul 2018, 18:59
  • Wohnort: Duisburg
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
Mit dem Brake by Wire scheint mir so auch nicht zu stimmen.
Ich habe gerade mal geschaut, das Bremspedal wirkt direkt auf einen Hydraulischen Bremszylinder. Es gibt einen zweiten elektrisch angetrieben Hauptbremszylinder, so das der Wagen natürlich elektrisch Bremsen kann.
Es sieht mir aber schon so aus als würde ein Tritt aufs Bremspedal direkt aufs Hydrauliksystem wirken und somit auch die Bremsen auslösen.

Ich bin da jetzt auch gar nicht so unglücklich drüber, fühle mich so sicherer. Ich fahre eh immer in One Padel Driving.

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

Mayday
  • Beiträge: 500
  • Registriert: So 6. Sep 2020, 16:16
  • Hat sich bedankt: 117 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
Interessant! Ich halte es aber trotzdem für vorstellbar, dass bis zu einer gewissen Pedalkraft einfach noch keine relevante mechanische Bremsleistung entsteht.

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

USER_AVATAR
  • Andi9
  • Beiträge: 137
  • Registriert: Mo 15. Jun 2020, 19:16
  • Wohnort: Birkenfeld
  • Hat sich bedankt: 36 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
@motte dann würde Honda es anders machen als alle anderen Hersteller.
Natürlich muss es eine Verbindung und ein Notfallsystem geben, Ich gehe davon aus, wenn kein Steuersignal anliegt ist es aktiv. Ansonsten sollte das Steuergerät erst bei einer bestimmten Verzögerung die "Reibebremse" zuschalten.

In der Regel wird das mit einem elektronisch geregelten Bremskraftverstärker gemacht.
Honda e schwarz —> K.i.t.t.
Kia E-Niro Spirit schwarz

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

USER_AVATAR
  • motte
  • Beiträge: 229
  • Registriert: Di 24. Jul 2018, 18:59
  • Wohnort: Duisburg
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
Der Wagen kann da natürlich Einfluss nehmen. Die Hydraulikleitungen gehen vom Hauptbremszylinder zum ABS Steuergerät. Da kann die Bremskraft natürlich reguliert werden. Das müsste ich doch dann aber im Pedal spüren. Wenn das ABS reagiert spürt man es ja auch.

Ich gehe jetzt eher davon aus, dass er beim Bremsen die Rekuperation zuschaltet, aber auch unabhängig davon das hydraulische Bremssystem nutzt. Und ehrlich, so gefällt mir das auch am besten. Die Vorstellung dass der Wagen meinen Bremsbefehl ignorieren könnte behackt mir nicht so sehr.

Brake By Wire haben wir aber bei der Handbremse. Da werden die Bremsbeläge von einem Elektromotor gegen die Scheiben gedrückt.

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

Helfried
read

motte hat geschrieben:Die Vorstellung, dass der Wagen meinen Bremsbefehl ignorieren könnte, behackt
mir nicht so sehr.
Eben! Stell dir vor, ein Hacker behackt dich!
Also brake by wire hat hoffentlich kein Auto, auch wenn zuerst rekuperiert wird und nur im Notfall mechanisch gebremst wird.

Der Verbrauch ist aber fast nur von der Geschwindigkeit bestimmt, nicht vom Fahrstil oder von der Stärke der Rekuperation.



Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

USER_AVATAR
  • Andi9
  • Beiträge: 137
  • Registriert: Mo 15. Jun 2020, 19:16
  • Wohnort: Birkenfeld
  • Hat sich bedankt: 36 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
@motte https://www.elektroauto-news.net/2017/ ... kgewinnung
[...] Noch ehe die mechanische Bremse einwirken muss. Dieser Mechanismus ist quasi dem eigentlichen Bremsmechanismus vorgeschaltet.[..]

@Helfried wenn du Angst vor Hacking hast, dann darfst keinen Honda e oder moderne Autos mit dem Assistenten fahren. (Stichwort Lenkringriff, ACC, Kameras,...)
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft ... 16347.html

Und definitiv nein zu deiner letzten Aussage. Rekuperation bestimmt sehr viel den Verbrauch. Wenn ich 30 Prozent Rückgewinnung habe, verbrauch ich 30 Prozent weniger!!!! (Beim Modell 3 macht 18 Zoll u zu 20 zoll gerne mal 10 Prozent Verbrauch aus)
https://youtu.be/NYvKxsYFqO8
Deshalb sind diese ganzen YouTube Tests mit 130 auf der Autobahn auch Blödsinn. Es sei denn du fährst so mit deinen EAuto.
Honda e schwarz —> K.i.t.t.
Kia E-Niro Spirit schwarz

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

Jack-Lee
  • Beiträge: 635
  • Registriert: Di 26. Mär 2019, 22:14
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 120 Mal
read
Irgendwie hat meine Partnerin das mit dem Honda besser raus als ich. Mit Winterreifen und 80% AB
Dateianhänge
IMG-20201113-WA0000.jpg

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

Pi314
  • Beiträge: 52
  • Registriert: Sa 15. Aug 2020, 09:21
  • Wohnort: Marburg
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Jack-Lee hat geschrieben:Irgendwie hat meine Partnerin das mit dem Honda besser raus als ich. Mit Winterreifen und 80% AB
Irgendwas mache ich falsch...
Morgen fahre ich mal wieder eine längere Strecke. Mal sehen auf was ich da komme.

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

Peanutbutter
  • Beiträge: 147
  • Registriert: Mo 21. Sep 2020, 11:44
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Jack-Lee hat geschrieben: Irgendwie hat meine Partnerin das mit dem Honda besser raus als ich. Mit Winterreifen und 80% AB
Ohne Geschwindigkeitsangabe kann man damit nicht viel anfangen... auf der Autobahn muss man offiziell schneller als 60kmh fahren. Also 60 und Tempomat? ;)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Honda e - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag