Das leidige Thema : Verbrauch

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

Jack-Lee
  • Beiträge: 635
  • Registriert: Di 26. Mär 2019, 22:14
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 120 Mal
read
Servus,

heute mal ein wenig gefahren, knapp 100km. Dabei etwa 60km Autobahn. Mit 90km/h hinterm LKW liegt der Verbrauch bei immernoch 13kWh/100km, alles in allem lag ich bei 15kWh/100km. Und das ist RICHTIG viel bei meiner Fahrweise. Ich habe den ForTwo auf der Strecke so mit 10,3kWh/100km bewegt, den VW eUP mit 9,5kWh/100km. Keine Ahnung wo der Honda mal eben 50% mehr Energie verballert. An den reinen Fahrwiderständen kann es nicht liegen, da muss entweder eine extrem hoher "Nebenverbrauch" stattfinden, oder/und der Antrieb ist brutal ineffizient. Normalerweile liegt der Gesamtwirkungsgrad Akku->Straße bei etwa 80-85%. Honda scheint das Kunststück fertig gebracht zu haben eher bei 60% zu landen... Warum?

Gruß,
Patrick
Anzeige

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

USER_AVATAR
  • motte
  • Beiträge: 229
  • Registriert: Di 24. Jul 2018, 18:59
  • Wohnort: Duisburg
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
@Niev,
ich habe zwar selber die Erfahrung noch nicht gemacht. Eine vergleichbare Fahrt plane ich aber Ende des Monats.
Gehe mal auf den 600 km von 5 Ladestopps mit jeweils 30 Miunten aus.

Ich spiele da immer mit A Better Rout Planer rum. Da ist der Honda E bereits einprogrammiert, wenn auch bisher nur als Beta.
Bei anderen Fahrzeugen haut das was der vorschlägt aber wohl immer schon recht gut hin.

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

Niev
  • Beiträge: 87
  • Registriert: So 12. Feb 2017, 07:28
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Danke. Ja im ABRP hatte ich geschaut und auch entdeckt, dass das für den Honda noch Beta ist. Ich hoffe, dass die Praxiserfahrung von den Leuten, die ihn schon etwas nutzen, nicht ganz so heftig ausfallen. Ob das meine Mutter akzeptieren würde. Ich selbst mag die Ergebnisse von ABRP nicht akzeptieren, das Ding ist einfach zu geil, also belehrt mich bitte eines besseren ;)

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

USER_AVATAR
read
Niev hat geschrieben: mehrmals im Jahr rund 600 Kilometer Autobahn am Stück.
Für solche Strecken - mehrmals im Jahr - eher nicht empfehlenswert.
660.jpg
https://www.youtube.com/watch?v=z83C-OQlHlA&t=5s

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

Helfried
read

Jack-Lee hat geschrieben:An den reinen Fahrwiderständen kann es nicht liegen, da muss entweder eine extrem hoher "Nebenverbrauch" stattfinden
Bei gemütlicher Fahrt braucht die Heizung wohl ziemlich viel. Ist es schon kalt bei euch?

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

Niev
  • Beiträge: 87
  • Registriert: So 12. Feb 2017, 07:28
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
UrbanMobility hat geschrieben:
Niev hat geschrieben: mehrmals im Jahr rund 600 Kilometer Autobahn am Stück.
Für solche Strecken - mehrmals im Jahr - eher nicht empfehlenswert.
660.jpg
https://www.youtube.com/watch?v=z83C-OQlHlA&t=5s
Danke. Also unterschreibt ihr das, oder wäre es en praxi noch heftiger. Björns Tests sind ja was Geschwindigkeit angeht für hiesige Verhältnisse eher so naja.
Aber ok, vielleicht sollte ich die Probefahrt wieder cancelen Bild
Dachte es würde ggfls doch nicht ganz so dramatisch sein. Ach man, das Auto würde so gut passen in Sachen Ausstattung und Alltagsnutzen.

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

RAL7004
  • Beiträge: 156
  • Registriert: Mi 3. Jul 2019, 13:27
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
Nein. Nicht canceln – probefahren! Es geht ja nicht immer um die reine Vernunft!

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

Niev
  • Beiträge: 87
  • Registriert: So 12. Feb 2017, 07:28
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
War auch nicht ganz ernst gemeint. Fahren will ich auf jeden Fall. Dann muss man halt sehen, wie „leidensfähig“ meine Mutter ist. Oder besser gesagt, ob man der geilen Wanne das Manko ggfls in Kauf nimmt. Mich hat er auch schon vor der Probefahrt gewonnen.

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

Basti_MA
  • Beiträge: 64
  • Registriert: Di 3. Mai 2016, 19:01
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Also, nach knapp zwei Wochen Erfahrung mit dem Honda und 4 Jahren Erfahrung mit E-Autos im Alltag kommen wir auf der BAB bisher auf eine Reisereichweite von knapp 150km bei 120 und mit Heizung auf kuschelig warm.

Klar sind die Reifen weder vom Format, noch vom Fabrikat auch nur ansatzweise sparsam, dafür machen sie aber wenigstens Laune :D

Meiner Erfahrung nach sinkt der Verbrauch aber auch bei eAutos in den ersten paar Kilometern noch etwas. Außerdem haben wir noch nicht nach dem Luftdruck geschaut.

In Summe muss man sagen, dass es zwar etwas viel ist - wir hatten gehofft bei etwas gezügelter Fahrweise (was 120 für uns ist) zumindest nach Frankfurt und zurück zu kommen. Das ist Stand heute aber nicht drin... Wir brauchen knapp über 50% von Haustür zur Zeil.
Schade, aber nicht weltbewegend... Echte Strecke machen wir eh mit dem Dicken :lol:

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

Helfried
read
Für solche Strecken - mehrmals im Jahr - eher nicht empfehlenswert.
Danke. Also unterschreibt ihr das
Auf jeden Fall! Für 600 km mehrmals, offenbar auch noch unfreiwillige Fahrten (?), hat der Honda zu wenig Akku.
Und dann auch noch Mutter (ich unterstelle mal, dass Mutter mit Strom nur wenig am Hut hat).
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Honda e - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag