Das leidige Thema : Verbrauch

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Das leidige Thema : Verbrauch

Jack-Lee
  • Beiträge: 369
  • Registriert: Di 26. Mär 2019, 22:14
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Servus,

ich hab seit kurzen einen fortwo EQ, möchte aber wohl zeitnahe auf ein etwas größeres Fahrzeug umsteigen, vorallem was Reichweite betrifft. Auch ist mir die Sitzhöhe im fortwo (komme vom Roadster...) deutlich zu hoch. Daher habe ich die Tage ein paar Testfahrten geplant. Darunter, neben EUp und I3 auch im Honda e. Dieser ist zwar etwas teuerer, aber aktuell mein Wunschkandidat. Ich mags "verspielt" und "technisch". Zumal der leichte retroschick mich als Polo 86C Fan abholt.

Das ganze hat bisher nur einen heftigen Dämpfer: Die Reichweite ist, trotz fast doppelt so großem Akku wie im fortwo, trotzdem nur mit 200km angegeben. Der Verbrauch soll, laut div. Tests, sogar über 20kWh/100km klettern... Was ist da los? Haben die noch einen 10kW Heizstab eingebaut, damit der Akku schneller leer geht? Wie kann ein Fahrzeug, das kaum 300kg mehr wiegt und 25-35% weniger Luftwiderstand als ein fortwo auf weist, fast 100% mehr verbrauchen?
Gibts da Hinweise woran das liegt und was man dagegen machen kann? Wäre echt schade, wenn das ansonsten tolle Fahrzeug deshalb in der Versenkung verschwindet...

Gruß,
Patrick
Anzeige

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

Jack-Lee
  • Beiträge: 369
  • Registriert: Di 26. Mär 2019, 22:14
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Servus,
heute war es soweit : Testfahrt des Honda E. Hatte Mittag beim hiesigen Autohaus angerufen und die hatten tatsächlich einen stehen!
Ich hatte knapp eine Stunde mit dem Wagen, was man allein für die technischen Spielerein benötigt hätte. Da trifft der Spruch "Wieviel Zubehör ist denn da drin? ... Alles! Zweimal" zu. Aber ich liebe technischen Schnickschnack, daher sprach mich bisher alles an an dem Wagen.

Nun zum fahren selbst (im Vergleich zum Smart fortwo EQ 2020):
-Die Mehrleistung geht fast vollständig für das Mehrgewicht drauf. Tritt deutlich härter an, aber weniger "Wuiiii" als mit meinem Smart Roadster
-massenweise Assistenzsysteme, Hilfen, Anzeigen, gute Soundanlage. Alles was das Herz begehrt (und mehr)
-sehr leise. Keine Windgeräusche der Spiegel (wie auch), auch die Abrollgeräusche nahezu unhörbar. Dafür pieps beim rückwärtsfahren...
-Gute Kurvenlage und Fahrwerk, Aufbau schauckelt sich bei Lastwechsel aber ewas auf, was der komfortablen Abstimmung geschuldet sein dürfte
-Einzig wirkliches Manko : Ich hab 14,9kWh/100km auf der Teststrecke gebraucht. Klingt wenig, aber mit dem EQ kam ich auf 10,3kWh/100km. Fast 50% Mehrverbrauch fressen den größeren Akku fast komplett auf. Einziges Ergebnis : Man muss länger laden und laden ist teuerer im Vergleich zum EQ (welcher für den gegebenen Luftwiderstand ein Effizienzwunder ist)

Ach und als "Manko" kann man den Preis sehen. 36000€ für die gefahrene Ausstattung. Ich finds vollkommen ok. Das Teil ist besser ausgestattet als manch Oberklasse-Limo.

Ich wanke noch. Finde alles super, bis auf den Verbrauch und den nur mittelmäßigen Durchzug. Mal schauen was die Probefahrt eines EUp! morgen und eines Mini SE nächste Woche sagt.

Gruß,
Patrick

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

USER_AVATAR
  • motte
  • Beiträge: 174
  • Registriert: Di 24. Jul 2018, 18:59
  • Wohnort: Duisburg
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
Zum Thema Leistung: Der Wagen ist als Standard immer im Eco Modus, du musst in jedes mal auf normal umschalten. Hast du das gemacht?
Gut, das wird den Verbrauch eher nicht verbessern.

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

tho.mas
  • Beiträge: 70
  • Registriert: Mi 24. Sep 2014, 14:23
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Weil der E gar keinen Eco-Modus hat, verbraucht er vermutlich so viel. ;) :lol:

Auch wenn es damit nichts zu tun hat, es gibt nur die Fahrstufen Normal und Sport.

Gruß
Thomas

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

Jack-Lee
  • Beiträge: 369
  • Registriert: Di 26. Mär 2019, 22:14
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Und Sport ändert nur die Pedalkennlinie und die Reku. Mehr Leistung hat man dadurch nicht.
Der Wagen ist aktuell noch eine Blackbox. Man findet keinerlei tiefer gehende Infos, Montageanleitungen, Zubehör von Drittanbietern o. Ä.. Da liegt ne Menge Arbeit vor mir.

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

Don Hanzo
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Mi 23. Sep 2020, 11:54
read
Moin,
kann es eigentlich sein, dass sich auch ein e-Auto erst einfahren muss?
Hintergrund der Frage: ich habe den Honda e jetzt knapp 800km gefahren. Anfangs pendelte der Verbrauch laut Bordcomputer so um die 20 kw/h. Jetzt aber ist er auf 17,8 kw/h abgesunken, obwohl ich nur in bergigem Gelände fahre und mittlerweile mich auch auf das Auto eingeschossen habe, also recht zügig fahre.
Daraus schließe ich, dass sich der Antrieb/Getriebe und vielleicht auch die Radlager erstmal einfahren mussten.
War das bei anderen auch so?

Luego,
Hanzo

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

Jack-Lee
  • Beiträge: 369
  • Registriert: Di 26. Mär 2019, 22:14
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
"Eingefahren" werden muss da nichts, nein. Eher fährt sich der Fahrer aufs Auto ein, das hilft.

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

Peanutbutter
  • Beiträge: 88
  • Registriert: Mo 21. Sep 2020, 11:44
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Auch hier kann man weiterhin nur hoffen auf ein Update, der die Effizienz erhöht. Möglich ist es ja, selbst wenn es nur ein Eco Modus ist. Oder die geben durch ein Update etwas mehr Batteriekapazität frei...

Träumen darf man noch.

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

tho.mas
  • Beiträge: 70
  • Registriert: Mi 24. Sep 2014, 14:23
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Heute standen 130 km Autobahn an. Plus 18 km An- und Abfahrt.
Mit 7% SOC bin ich nach Hause gekommen, mit 99% bin ich gestartet. :shock:
Durchschnittsgeschwindigkeit laut App 73 km/h, Topspeed 108.
Es hat geregnet, aber von den 200 km, die ich sonst geschafft habe, war das ziemlich weit weg.

Es scheint mir mittlerweile auch so, als ständen nur knapp 29 kWh der Batterie zur Verfügung.

Auto ist trotzdem geil. :P

Gruß
Thomas

Re: Das leidliche Thema : Verbrauch

SwissChris
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Fr 29. Nov 2019, 16:10
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Roundtrip oder One Way? ;) Der Höhenunterschied wirkt sich ziemlich stark auf den Verbrauch aus. Heizung/Klima an? Was hat er als Ersparnis angezeigt, wenn du die AC abgedreht hättest? Der Honda e hat ja keine Wärmepumpe, da schenkt die Heizung schon ein...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Honda e - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag