Honda e

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Honda e

USER_AVATAR
read
Hi,hört sich nicht gut an.Hoffe auf Update.
https://www.youtube.com/watch?v=e_NQzZjNd64
Gruß D
Anzeige

Re: Honda e

USER_AVATAR
  • JoDa
  • Beiträge: 1834
  • Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
  • Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
  • Hat sich bedankt: 485 Mal
  • Danke erhalten: 481 Mal
read
... da wird/muss es kein Update für die Ladeleistung geben!

Die max. 100kW Ladeleistung waren ein Übersetungsfehler!
Wenn man einen Akku mit 3C (29 bzw. 35kWh Akkukapazität mit 100kW Ladeleistung) lädt, dann ist der Akku nach ein paar Ladezyklen Schrott!

In dem verlinkten Video, bei dem die Ladezeiten von 4 gerade neu auf den europäischen Markt kommenden Elektroautos verglichen werden, erreicht der Honda e in 45min 90%SOC, womit er die kürzeste Ladezeit hat!
Noch mal der Link: https://www.youtube.com/watch?v=oehLfp7Iqnw (Minute 6)

Einfach ausgedrückt. Egal ob ich einen großen oder kleinen Akku hab, die Li-Ionen-Akkus erlauben unter optimalen Bedingungen nur Ladezeiten von 30min von 10-80% SOC. Schnelleres Laden reduziert drastisch die Anzahl der möglichen Vollladezyklen!

Re: Honda e

USER_AVATAR
read
Hi,das beruhigt doch.Einen Cappuccino mehr,da geht es auf größere Distanz.Bei mir bleibt es in der Hauptsache Stadt und Land.
Gruß D

Re: Honda e

Emkum
  • Beiträge: 157
  • Registriert: Sa 27. Apr 2019, 16:43
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
Alles relativ.
Wenn schon die erhoffte Ladeleistung den eigentlich wichtigen Parameter (km/h -aber aus Sicht der Ladepause gesehen ;-) ) nicht steigern kann, dann ist man wieder bei der -für verschiedene, für mich nicht unbedingt seltene Anwendungsfälle- zu kleinen Batterie.
Kann alles passen (gerade als Zweitwagen), aber ich hatte mir mehr Argumente für eine "Kopfentscheidung" pro Honda e erhofft ;-)

Re: Honda e

p.hase
read
wenn mich was stören würde die unzureichende ladekapazität und durchgehende rücksitzbank.

Re: Honda e

USER_AVATAR
  • JoDa
  • Beiträge: 1834
  • Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
  • Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
  • Hat sich bedankt: 485 Mal
  • Danke erhalten: 481 Mal
read
Hallo,

hatte gerade beim örtlichen Händler in Niederösterreich eine Probefahrt.

Möchte darüber berichten. Zuvor jedoch einige Infos für Österreich.
Man kann den Honda e in Ö nicht reservieren sondern muss einen Kaufvertrag bei einem Händler abschließen.
Unverbindlicher Liefertermin, wenn ich heute gekauft hätte, wäre Nov. 2020. Rabatt gibts keinen.
Auslieferungsbeginn desTopmodell Advance (Listenpreis 38.000€) soll Sept. 2020 sein, Auslieferungsbeginn für das Standardmodell (Listenpreis 35.000€) ist noch nicht bekannt. (Irgend wann 2021.) Beantragt man bis Ende des Jahres als Privatperson die Bundesförderung bekommt man 5000€ (2000€ vom Importeur, 3000€ vom Staat) + 600€ für Ladeinfrastruktur + 1000€ Landesförderung in Niederösterreich. Firmenkunden bzw. Gemeinden bekommen mehr. (Daher war in Ö 2019 von 5 neu zugelassenen Elektroautos nur 1es von einem Privaten.)
Empfehle den Online Konfigurator von Honda und einen Blick in die deutsche Zubehörliste (österreichische Liste ist ohne Preise.)

Hatte mir den Wagen ja schon genau auf der Vienna Autoshow angesehen. Das Äußere des Honda e polarisiert, aber wenn man so ein Luxusauto fährt möchte man ja auch auffallen. ;-)
Über die hochwertige durchdachte Innenraumgestaltung habe ich ja auch schon geschrieben, und das man Technikaffin sein sollte.
Wobei die Mischung zwischen Hightech und Retrodesign meiner Meinung nach sehr sympathisch ist, und das Auto daher das Zeug zum Kultauto hat.

Zur Probefahrt. Ich war nun gespannt ob er sich so fährt wie erwartet. Kurze Antowort: JA! :D
Beschleunigung dank 150PS/300Nm nicht nur für Ampelstart sondern auch auf Freilandstraßen top. "Dank" Traktionskontrolle jedoch keine quietschenden durchdrehenden Reifen. Nicht hörbarer Motor (Ist bei meiner ZOE nicht der Fall.) Kleiner Wendekreisdurchmesser (9,2m von Karrosserieausenseite gemessen) bei Fahrt im Kreis auf einem Parkplatz getestet. :D Dank relativ langem Radstand und guter Federung fährt es sich auch sehr ruhig auf der Autobahn. (Fahrzeug regelt bei 145km/h ab.)

Die Bedienung ist intuitiv, obwohl man sich schon fragt wozu man das alles braucht. ;)
z.B.: Im kleinen Fahrzeug hat man eine gute Rundum-Sicht. Wozu brauche ich da zwei elektronische Seitenspiegel, einen elektronischen Rückspiegel, Rückfahrkamera, Abstandswarner, automatisches Einparken und mehrere Kameras um das Auto in Vogelperspektive zu zeigen. Da muss ich mir ehrlich eingestehen, dass man sowas nur zum Angeben bzw. zur Befriedigung des kindlichen Spieltriebes benötigt.

Leider war der persönliche Sprachassistent "OK Honda" nicht aktiviert, und kostet dann auch 49€/Jahr extra. Daher konnte ich nur die Spracheingabe des Autos testen, welche meine Stimme trotzt deutlicher Aussprache nicht erkennt. Als Navi ist eines von Garmin installiert, man kann aber auch das Smartphon koppeln und stattdessen Android Auto bzw Car Play (noch nicht verfügbar) verwenden, dann funktioniert auch sicher die "Internetgestützte" Spracheingabe. Auch die Smartphon App die als Ersatz für den Fahrzeugschlüssel dienen soll, wird erst nächstes Jahr nachgeliefert. Hoffe jedenfalls, dass es nicht so ist wie bei meiner Renault ZOE bei der die von Renault entwickelte Software "R-Link" bis heute nicht verlässlich funktioniert.


Fazit:
Strong buy, für extravagante Leute. ;)
Die Vernünftigen kaufen sich stattdessen einen VW-Drilling=UpMiiGo zum halben Preis (falls sie noch einen bekommen).

Re: Honda e

Illu
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Fr 10. Jul 2020, 18:08
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hatte vorgestern meine Probefahrt und habe gestern bestellt. Ich bewege mich nur in der Stadt und möchte gleichzeitig so viel Technik, wie nur möglich. Da ist der Honda e einfach ideal.

Einen genauen Liefertermin habe ich leider noch nicht erhalten. Hinter dem Login für meine Registrierung ist meine Bestellung schon hinterlegt. Dort soll wohl irgendwann auch ein Liefertermin sichtbar werden. Mal abwarten.

Re: Honda e

USER_AVATAR
  • Primitief
  • Beiträge: 130
  • Registriert: Mi 21. Aug 2019, 10:15
  • Wohnort: 63165 Mühlheim
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Hallo,
jetzt muss ich blöd fragen, wo ist denn die Bestellung einsehbar? In der MyHonda+-App?
Ich suche mir gerade den Wolf...

Gruß
Stefan

Edit: lesen bildet... hab es gefunden, meine Bestellung vom 9.6. ist eingetragen, mehr leider noch nicht... blöde Warterei
Honda e 2020 (Panda e) Advance 17" weiß. Straßenparker, Arbeitsplatzlader (Heidelberg Home Eco)

Re: Honda e

Helfried
read
Honda gibt Björns Tesla Starthilfe: :)

https://teslamag.de/news/honda-startet- ... dose-29170

Re: Honda e

rottti68
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Mo 20. Jul 2020, 20:38
read
Hallo, mein Honda e soll im August ausgeliefert werden laut meinem Händler. Unter MyHonda hat sich Ende Mai der Status auf "Ihr Honda e ist bestellt" geändert. Bestelldatum war 28. September 2020!!! Seit dem hatte sich in MyHonda nix verändert. Vergesst die Seite! Ich hatte vor ca. 2 Jahren einen Niu E-Roller über einen PreSale Kampagne gekauft, da hat das top funktioniert. Man wurde ständig über den Entwicklungsstand, Produktionsstand, Schiffstransport... upgedatet. Das hat Spaß gemacht!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Honda e - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag