Stromverknappung und nun ?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Stromverknappung und nun ?

Meinereiner
  • Beiträge: 1109
  • Registriert: Mi 15. Jul 2020, 11:25
  • Hat sich bedankt: 100 Mal
  • Danke erhalten: 844 Mal
read
A.Q. hat geschrieben: Geothermie ist auch nicht gleich Geothermie. Es gibt viele verschiedene Varianten, Erdwärme zu nutzen.
In Südbayern gibt es allerbeste Voraussetzungen:
https://www.lfu.bayern.de/geologie/geot ... /index.htm
Geothermie gibt eine tolle Kombination aus (wetterunabhängiger) Stromerzeugung und Erdwärme.

Aber der große Aufschwung muss man noch warten, bis unserem Wadlbeißer und Bremser von der CSU genug Wähler weggestorben sind.
Anzeige

Re: Stromverknappung und nun ?

USER_AVATAR
read
Martyn136 hat geschrieben: Ansich finde ich die Gasumlage schon sehr fair, denn sie betrifft ja vorallem Grossstädter ...
... wenn du dich da mal nicht vertust. Zwar sind ist in den Städten der Anteil der Gasheizungen höher, aber pro Kopf wird auch deutlich weniger Gas verbraucht.

Der Heizbedarf ist vor allem von der Außenhülle des Gebäudes abhängig. Wer in einem städtischen Wohnviertel mit Blockbebauung wohnt, hat nur einen Bruchteil des Wärmeverlustes, den der Bewohner eines freistehenden Hauses hat. Hinzu kommt, dass die Menschen auf dem Land generell größere Wohnungen haben als in der Großstadt.

Ansonsten: Ganz klasse, wie du alle Großstädter in Sippenhaft nimmst, weil die ja "zu einem grossen Anteile Grüne oder SPD gewählt haben". :roll:

Übrigens: Diese Sanktionen werden von allen EU-Mitgliedstaaten (Ungarn mit Abstrichen) getragen, egal, wie dort gewählt wurde. Glaube mal nicht, bei einem anderen (realistischen) Wahlergebnis wäre es anders verlaufen. Die weit überwiegende Mehrheit der Menschen trägt diese Entscheidung mit, in der Stadt wie auf dem Land.
Zuletzt geändert von A.Q. am Do 18. Aug 2022, 10:08, insgesamt 2-mal geändert.
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Stromverknappung und nun ?

electic going
  • Beiträge: 2959
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 167 Mal
  • Danke erhalten: 559 Mal
read
Große Häuser sind aber gegenüber kleinen im Vorteil. Wie du ja selbst schreibst, die Außenhülle zählt beim Wärmeverlust.

Re: Stromverknappung und nun ?

USER_AVATAR
read
Tut mir Leid, da komme ich nicht mit: Große Außenhülle = großer Wärmeverlust. Wo ist da der Vorteil?
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Stromverknappung und nun ?

USER_AVATAR
read
Guter Punkt. Letztwähleroption. Hauptsache die Rente ist sicher kommt „nach mir die Sintflut“ gleich. Blüm/Riester/Hartz sind Blendraketen gewesen.

Unsere Alterstruktur bestimmt die Wahl. Die Zukunft „FFF“ ist massiv unterepresentativ beteiligt. Schaue ich mir die Jugend in Cdu/spd/grünen/linken und gar FDP an, so ziehen sie grob in die richtige Richtung. Da wird Klima angegangen und nicht irgendwelche Pfründe verteilt.

Alles wird geprobt….Waldbrand…Unfall…Anschlag. Wie sind wir auf Stromarmut vorbereitet? Was macht der Supermarkt? Was macht der gekühlte Medizinschrank? Was macht die Kanalisation? Wasser? Heizung? Verkehr? Wie nah kommen Bücher oder Hollywood an die Realität?
Wir sprechen allerdings auch über Alltagssituationen wie Sie schon immer in Afrika oder jetzt in Mariopol herrschen. Es geht. Mann überlebt.

paywall Spon
Wie spart man Strom, Herr Junker-Matthes?

Der Hof von Oliver Junker-Matthes und seiner Familie ist nicht ans Stromnetz angeschlossen. Vermissen seine drei Kinder etwas? »Nicht viel.«
https://www.spiegel.de/panorama/wie-spa ... 2202232a67

Re: Stromverknappung und nun ?

Chemiker
  • Beiträge: 863
  • Registriert: Do 13. Aug 2020, 00:45
  • Hat sich bedankt: 205 Mal
  • Danke erhalten: 190 Mal
read
Finde es schon sehr amüsant und traurig wie viele hier denken, klar ist ein Elektroauto effizienter wie ein Verbrenner keine Frage. Nur das große Fragezeichen ist den Strom dafür mit fossilen Kraftwerken dafür zu verwenden um Elektroautos zu laden totalen Bullshit und Hirnrissig und im Endeffekt ist es der Umwelt Wurscht ob es aus dem Auspuff kommt oder aus einen Riesen Schornstein vom Kraftwerk.
Was viele auch vergessen klar ist ein Kraftwerk ein bisschen effizienter wie ein normaler Verbrenner im Auto, nur viele vergessen auch die 13% Ladeverluste bei Elektroautos.
Wenn man schon was machen sollte dann richtig, nur ich sehe in Sachen Stromerzeugung und Speicherung größerer Energiemengen für Backup im Stromnetz leider nichts.
Den einzigen Ausweg sehe ich an neuer Technologie für Stromerzeugung in Kraftwerken bei Kernfusion deshalb finde ich es als ein muß und im Interesse unserer Menscheit und Umwelt, alles andere ist verschieben der Probleme in anderen Regionen.

Re: Stromverknappung und nun ?

Odanez
read
Haste das mit der Kraft-Wärmekopplung übersehen? Dier Wirkungsgrad was Brennwert zu elektrischer Energie angeht in thermischen Kraftwerken ist auch nicht so überragend gut, aber da kann man wenigstens die Abwärme nutzen um tausende Haushalte im Winter aufzuwärmen. Von daher: Doch mit den richtigen fossilen Kraftwerken ist es immer noch besser den erzeugten elektrischen Strom zu verfahren. Denn die Abwärme, die bei diesem Weg verloren geht immer viel kleiner sein wird als die Abwärme, die im Verbrennerauto verloren geht. Auch wird gerne vergessen, dass selbst aktuelle Verbrenner immernoch dreckig sind. Spätestens zum Freibrennen des Filters oder wenn mal wieder (wie fast immer) zu wenig AdBlue eingesetzt wird um das NOx zu neutralisieren. Das ist aber ein anderes Thema.

Aber ja, richtig ist, dass erneuerbare Energien viel besser wären. Logisch. Uns fehlt es noch massiv an Energiespeicherinfrastruktur, und das muss parallel zum Ausbau der Erneuerbaren geschehen. Aber auch das ist ein Henne-Ei Problem. Die Speicherinfrastruktur macht erst ab einen gewissen Grad an erneuerbaren Energien Sinn, und da sind wir noch nicht; und dann ist es auch abhängig wie gut dieser wann auch verbraucht werden kann, und da helfen Smartgrid Lösungen und auch E-Autos, die man mit erneuerbaren Überschuss lädt.

Wenn man jetzt fragt wie man die Situation löst: Mehr EE. Sehr viel mehr. Und dann Speicher. Auf Grundlastkraftwerke können wir wahrscheinlich nie verzichten, also sollte eine gewisse Kapazität an solchen noch verfügbar sein. Erdgas ist da das sauberste, aber da haben wir ja aktuell Probleme. Das ist aber nur ein vorübergehendes Problem, Winter 2023-2024 wird mit Sicherheit keiner mehr solche apokalyptische Gedanken haben wie wir jetzt haben.

Die Kernfusion kommt vielleicht auch nie. Das muss man auch einfach akzeptieren. Schon wär es ja, aber sich darauf verlassen ist naiv.
50€ Neukundenrabatt im Tibber Store: https://invite.tibber.com/ys75xqey
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Stromverknappung und nun ?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15324
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 562 Mal
  • Danke erhalten: 4705 Mal
read
wenn man aber auf die Kernfusion wartet, kann man guten Gewissens alles belassen wie es ist. Ist doch schön wenn man nix ändern muss, oder?
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Stromverknappung und nun ?

Chemiker
  • Beiträge: 863
  • Registriert: Do 13. Aug 2020, 00:45
  • Hat sich bedankt: 205 Mal
  • Danke erhalten: 190 Mal
read
Ja die Abwärme aus Kraftwerken wird ja auch bei Erdölraffinerien eingesetzt nicht nur bei der Stromerzeugung wie viele glauben.
Es gibt ja nichts anderes und neueres bei EE Anlagen bei uns in DE als Windkraft und PV nur wir brauchen Speicher dafür was es die nächsten Jahre nicht geben wird deshalb wird natürlich auch die nächsten Jahre an EE weitergebaut nur das löst das Problem trotzdem nicht weil sie immer Wetterabhängig bleiben werden.
Gas ist natürlich das sauberste von den Fossilien, nur das Problem ist jetzt halt politisch und weniger technisch aber ob das in 2 oder 3 Jahren besser wird kann ich nicht wirklich einschätzen.
Das ist nicht Naiv von mir sich darauf zu verlassen das Kernfusionsreaktoren bald kommen sondern das ist schon Pflicht das wir eine Technologie entwickeln und erforschen die uns sehr weit bringt und deshalb sollte dafür alles mögliche an Forschungsgeldern fließen.
Die Chinesen z.b. haben eine Technologie entwickelt im Weltall den Sonnenstrom einzufangen und haben ihn 24 Stunden zur Verfügung, vom Weltall zur Erde soll der Strom über Laserimpulse übertragen werden.
Finde persönlich solche Ideen einfach mega geil und die Chinesen wollen dies auch umsetzen, und bei uns passiert außer reden und 660 Millionen für eine Kanzleramts Erweiterung in Berlin nicht viel.

Re: Stromverknappung und nun ?

USER_AVATAR
read
Erdgas hatte seinen Charme als noch kein Blut dran klebte. Jedes Biogas oder Wasserstoffmethan wird es auf Dauer ersetzten. Riesige Speicher ohne größere Verluste machen auch keine Sorge wenn der Rhein auf dauer trocken fällt. Ohne Bioschnee in den Alpen wird es arg trocken werden.

Unsere Wasserkraft verdunstet zu bächlein. Edersee, Mosel. Wälder versteppen und halten kein Wasser zurück.

Also mich tangiert der Strommix überhaupt nicht mehr in der eigenen Mobiltät. PV & Speicher und Ionity hat die Zertifikate gekauft und alles wird gut.

Der Flug ins Weltall ist auch umsonst. Ne es geht sogar nur mit EE. Es hätte nichts geschadet damit schon 1950 damit angefangen zu haben.
Wasserkraft in der Schweiz entstand damals aus der Not, weil Kohlepreise in den Himmel stiegen. Gebaut von der Bahn.
https://company.sbb.ch/de/sbb-als-gesch ... werke.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Kraftwerk_Ritom
https://www.gotthardbahn.ch/2_geschicht ... ap09-1.htm

Der Russ der Dampflok war übrigens ein Problem. Hust hust.
Zuletzt geändert von LOUDisOUT am Do 18. Aug 2022, 11:49, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile