Artikel auf Golem.de zum Tempolimit in Deutschland: Landesumweltminister: Einigung bei Autobahn-Tempolimit

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Artikel auf Golem.de zum Tempolimit in Deutschland: Landesumweltminister: Einigung bei Autobahn-Tempolimit

USER_AVATAR
read
Odanez hat geschrieben: Ich denke Karlsson meinte PV auf dem eigenen Hausdach - wenn man das Auto mit eigenen PV Strom lädt, oder eine Klimaanlage zu Hause benutzt. Im Originalpost war nicht eindeutig zu erkennen ob es sich um eine Klimaanlage im Auto oder im Haus handelt, und ist auch nicht wirklich relevant
Schon relevant - auch den unsinnigerweise nutzlos stundenlang auf der zugestauten oder auf Schleichfahrt befahrbaren Autobahn für die Klima (oder im Winter für die Heizung) verbratenen Akkustrom muss man aus dem Netz nachladen, statt diesen Strom - so er denn aus PV kommt - anderswo sinnvoller einsetzen zu können.
ZOE R240 10/2015-11/2017 - Q90 ZE40 (D) 11/2017-07/2020 - R135 ZE50 ab 07/2020 ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :? RENAULT schafft das sogar bei Fehlern ...
Anzeige

Re: Artikel auf Golem.de zum Tempolimit in Deutschland: Landesumweltminister: Einigung bei Autobahn-Tempolimit

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11745
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 455 Mal
  • Danke erhalten: 3056 Mal
read
R240Pe hat geschrieben: Kann mir jemand sagen, welche VHS zum Verständnis solcher Aussagen Abendkurse anbietet - da würde ich mich sofort anmelden!
Die 50km/h beziehen sich ja nicht auf die Autobahn, du vermischt schon wieder.

Die 130km/h werden sicher den Raser bremsen, keine Frage. Aber wenn du versuchst mal 130km/h in Deutschland zu fahren wirst du erkennen dass du viel langsamer bist als diese 130km/h weil du öfters mal auf den ersten Streifen fahren musst um den 200km/h Raser vorbei zu lassen. Das es also auf der Autobahn schneller geht stimmt für die, die heute schon 130km/h Richtgeschwindigkeit fahren und nicht die die dauernd auf über 200km/h beschleunigen. Im Mittel wird aber die Durchschnittsgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen höher.

Und ist diese kurze Erkenntnis einen Kurs auf der VHS wert?
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Artikel auf Golem.de zum Tempolimit in Deutschland: Landesumweltminister: Einigung bei Autobahn-Tempolimit

USER_AVATAR
read
Odanez hat geschrieben: :lol:
Ich gehe mal davon aus, dass du weißt, dass das damit nicht gemeint war, von daher, danke für den erheiterten Post ;)
JA, richtig - aber schreibe hier solche Dinge lieber nicht, die Leute glauben das ;) wirklich und berufen sich auf diese Aussage...
ZOE R240 10/2015-11/2017 - Q90 ZE40 (D) 11/2017-07/2020 - R135 ZE50 ab 07/2020 ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :? RENAULT schafft das sogar bei Fehlern ...

Re: Artikel auf Golem.de zum Tempolimit in Deutschland: Landesumweltminister: Einigung bei Autobahn-Tempolimit

Electrohead
  • Beiträge: 1821
  • Registriert: Mo 29. Mär 2021, 10:32
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 619 Mal
read
R240Pe hat geschrieben:
Odanez hat geschrieben: Ich denke Karlsson meinte PV auf dem eigenen Hausdach - wenn man das Auto mit eigenen PV Strom lädt, oder eine Klimaanlage zu Hause benutzt. Im Originalpost war nicht eindeutig zu erkennen ob es sich um eine Klimaanlage im Auto oder im Haus handelt, und ist auch nicht wirklich relevant
Schon relevant - auch den unsinnigerweise nutzlos stundenlang auf der zugestauten oder auf Schleichfahrt befahrbaren Autobahn für die Klima (oder im Winter für die Heizung) verbratenen Akkustrom muss man aus dem Netz nachladen, statt diesen Strom - so er denn aus PV kommt - anderswo sinnvoller einsetzen zu können.
Da denke man mal an den ganzen Strom den deine Posts hier brauchen, da könnte man auch sinnvolleres machen :D
Alt: BMW i3, Audi eTron55
Derzeit: ̶S̶m̶a̶r̶t̶ ̶E̶Q̶ ̶F̶o̶r̶f̶o̶u̶r̶ (Nicht lieferbar), dafür Renault Twingo ab Feb., Kia eSoul (64kWh)

Re: Artikel auf Golem.de zum Tempolimit in Deutschland: Landesumweltminister: Einigung bei Autobahn-Tempolimit

USER_AVATAR
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Die 50km/h beziehen sich ja nicht auf die Autobahn, du vermischt schon wieder.
Nein - ich vermische nicht!
Mir ist nicht bekannt, welche Autobahnen Du fährst, um Deine Aussagen zu machen.
Fahr mal durch den Ruhrpott, Düsseldorf, Köln, oder Frankfurt oder die A1,
da sind sogar auf 3-spurigen Autobahnen 50 kmh oder Stillstand an der Tagesordnung!
ZOE R240 10/2015-11/2017 - Q90 ZE40 (D) 11/2017-07/2020 - R135 ZE50 ab 07/2020 ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :? RENAULT schafft das sogar bei Fehlern ...

Re: Artikel auf Golem.de zum Tempolimit in Deutschland: Landesumweltminister: Einigung bei Autobahn-Tempolimit

Odanez
read
R240Pe hat geschrieben:
Odanez hat geschrieben: :lol:
Ich gehe mal davon aus, dass du weißt, dass das damit nicht gemeint war, von daher, danke für den erheiterten Post ;)
JA, richtig - aber schreibe hier solche Dinge lieber nicht, die Leute glauben das ;) wirklich und berufen sich auf diese Aussage...
AbRiNgOi hat es schön zusammengefasst, mehr muss man dazu nicht sagen. Was ich meinte war trotz Zwinker-Emoji schon irgendwie ernst gemeint, auch wenn dieser Effekt wirklich sehr gering ausfallen dürfte. In den USA sind höhere Durchschnittsgeschwindigkeiten über Land wohl deshalb viel eher möglich weil dort die Straßen nicht so dicht befahren werden wie hier.

Aber nach deinen Posts bin ich mir nicht mehr sicher, dass du verstanden hast was ich damit sagen wollte. Die Situationen, an denen man wirklich im Stau auf der Autobahn steht, dort hilft ein Tempolimit natürlich nicht, das dürfte auch jeden Grundschüler klar einleuchten, es ging ja um die Situationen wo es sehr wohl möglich ist deutlich über 130km/h zu fahren, denn bei einer relativ hohen Verkehrsdichte werden ja nicht ohne Grund schon automatisch Tempolimits eingeführt, weil dies den Verkehrsfluss für alle verbessert. Nur gibt es noch genug unbegrenzte Autobahnen ohne diesen dynamischen Tempolimits
Zuletzt geändert von Odanez am Do 19. Mai 2022, 13:43, insgesamt 1-mal geändert.
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Artikel auf Golem.de zum Tempolimit in Deutschland: Landesumweltminister: Einigung bei Autobahn-Tempolimit

USER_AVATAR
read
Electrohead hat geschrieben: Da denke man mal an den ganzen Strom den deine Posts hier brauchen, da könnte man auch sinnvolleres machen :D
Auch richtig- mit der Mehr-Energie könnte ich statt meinem E135 einen ETRON fahren /OT :D
ZOE R240 10/2015-11/2017 - Q90 ZE40 (D) 11/2017-07/2020 - R135 ZE50 ab 07/2020 ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :? RENAULT schafft das sogar bei Fehlern ...

Re: Artikel auf Golem.de zum Tempolimit in Deutschland: Landesumweltminister: Einigung bei Autobahn-Tempolimit

USER_AVATAR
read
Electrohead hat geschrieben: Der scheiß Post liegt wohl eher bei dir, liest doch nochmal was du da abgesondert hast und guckt gebaut auf die Geschwindigkeit.
Nachts war alles frei. Tagsüber war stop and Go
Tagsüber trotzdem ein schnellerer Schnitt
Aha
Da ich genau lese, was man mir hier schreibt, habe ich das alte, nicht digital vorhandene, Fahrtenbuch gesucht - hat etwas gedauert. 2004 - war vor 18 Jahren - alle Infos habe ich, wie ich feststellen musste, doch nicht mehr parat.
Aber was man schwarz auf weiß besitzt, kann man ja nachlesen und sieht dann, dass weitere Informationen zu den Fahrten vorhanden sind.
R240Pe hat geschrieben: Nachts - ohne Verkehr: 3:43 Stunden, 112,3 kmh Schnitt, 6.4 l Verbrauch
Tagfahrt Kolonnenverkehr, Stop and Go: 4:03 Stunden, 113,5 kmh Schnitt, 8,3 l Verbrauch
Bei der Hinfahrt bin ich 2 Ausfahrten zu früh von der Autobahn abgefahren - fuhr also ca 10 km durch die Stadt, nach Google Maps müssen wohl auch damals schon ein paar Ampeln da gewesen sein. Die Durchschnittsgeschwindigkeit dürfte ohne diese Stadtfahrt insgesamt etwas höher gewesen - den angezeigten kmh-Wert vor Verlassen der Autobahn habe ich leider nicht - meine Vermutung, + 5 kmh könnte drin sein.
Auf der Rückfahrt bin ich vom Zielort gleich auf die Autobahn und die ganze Strecke dort gefahren.

Beide Fahrten erfolgten laut Fahrtenbuch "mit Tempomat und Richtgeschwindigkeit 130 kmh" - war mir so nicht mehr in Erinnerung.
In Staus und bei Stop and Go (war auch mit dabei aber natürlich nicht permanent so, Motor schaltete sich aus!) wurde die auf 130 kmh eingestellte Geschwindigkeit ab 30 kmh (darunter ging nicht) nur mit dem Tempomat abgerufen.
Das Auto hat also alleine nach seinem Programm beschleunigt - so wie das heute aktuelle Selbstfahrsysteme mit Tempomat aller Hersteller machen würden.
Die Energievernichtung durch Bremsen war meine Aufgabe - Abstandstempomat gab es damals im Auto nicht.

Die Werte hat das Auto "abgesondert" und ich habe sie nur abgelesen, aufgeschrieben bzw. fotografiert.
Und da ich nach jeder Fahrt vollgetankt hatte, - wie ich das als "Kontrollfreak" immer mache - hat sich auch der angezeigte Verbrauch bestätigt.
Und der war auf der Tages-Rückfahrt für die gleiche Strecke deutlich höher.
Unterstellt, die vom Fahrzeug irgendwie berechnete und angezeigte Durchschnittsgeschwindigkeit wäre komplett falsch, ändern sich dadurch die maßgeblichen Werte: gleiche Entfernung, längere Fahrtdauer und trotzdem mehr verbrauchte Spritmenge nicht.

Mein Bericht von diesen Fahrten gefällt Dir nicht - ok, ist Deine Entscheidung, die steht Dir zu; gefallen Dir die abgelesenen Zahlen nicht - musst Du Dich an BMW wenden.
ZOE R240 10/2015-11/2017 - Q90 ZE40 (D) 11/2017-07/2020 - R135 ZE50 ab 07/2020 ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :? RENAULT schafft das sogar bei Fehlern ...

Re: Artikel auf Golem.de zum Tempolimit in Deutschland: Landesumweltminister: Einigung bei Autobahn-Tempolimit

Odanez
read
Sind diese zwei Strecken von denen du redest denn die gleichen? Denn das kann ja anhand der Zahlen schon mal nicht sein, bei identischem Schnitt 20min länger muss ja zwangsläufig auch bedeuten, dass die Strecke länger ist. Ich denke das ist auch eine Unklarheit die für Verwirrung sorgt.

Und da es mir noch nicht so eindeutig klar ist: Die erste Fahrt war irgendwann 2004, die zweite vor kurzem, richtig? Oder waren beide von 2004?
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Artikel auf Golem.de zum Tempolimit in Deutschland: Landesumweltminister: Einigung bei Autobahn-Tempolimit

Electrohead
  • Beiträge: 1821
  • Registriert: Mo 29. Mär 2021, 10:32
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 619 Mal
read
Die Werte sind halt unlogisch wenn am behauptete alles wäre gleich. Aber das Auto ist natürlich schuld. ;-)

Dass Verbrenner besonders ineffektiv sind was stop and go und Stadtverkehr angeht ist klar. Das jetzt als Logik gegen ein Tempolimit zu verwenden ist aber Quatsch. Erstens sollten wir eh weg vom Verbrenner und zweitens müsste man dann ja am besten auch Stadtverkehr nur noch für Elektroautos freigeben.
Alt: BMW i3, Audi eTron55
Derzeit: ̶S̶m̶a̶r̶t̶ ̶E̶Q̶ ̶F̶o̶r̶f̶o̶u̶r̶ (Nicht lieferbar), dafür Renault Twingo ab Feb., Kia eSoul (64kWh)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag