Genial gelöst - beim Laden bleiben die Kinder sitzen.

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Genial gelöst - beim Laden bleiben die Kinder sitzen.

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 3331
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 561 Mal
  • Danke erhalten: 734 Mal
read
Für die Ghostwriter betreffend Mercedes:
Der E Vto Tourer und der EQV haben scheinbar noch den Bedarf in der Mitte geladen werden zu müssen, damit man "neben einer Ladasäule" stehen kann.....

Denen wurde in der Stosstange vorne die Lademöglichkeit verpasst...

Die haben dann also einen"komplett anderen Ladeanwendung" als der e- Vito als Transporter.

Ich nenne das schönreden von Konstruktionsfehlern da man Kosteneinsparungen generieren wollte.

Erkennbar daran, dass die neueren Fahrzeuge dann eben den Anschluss woanders haben.


Mich nervt in diesem Forum mehr und mehr die Tatsache, dass hier Lobgesänge von Markenlastigen Forenteinehmern abgehalten werden, welche egal was, immer, wenn's "deren" Marken betrifft, in's rechte Licht zu rücken versuchen.

Insbesondere bei 2 Marken für mich auffällig.


Wie ja auch ein leitender Mercedesmitarbeiter"aus Passion" sogar eine eigene Plattform betreibt.


Den Stecker, dort wo der Tankstutzen war ist "nett", oder eher traurig bis lieblos und unüberlegt.

"Deutsche Ingenieurskunst", wie in eienm anderen Threat bemerkt sieht anders aus.
Das ist, bei diesen Fahrzeugen, wie auch beim peugeot, einfach nur dumm.
Wiewohl die Ladeklappe beim Vito Torer, eqv, mit Bienenwabenstruktur, auf welcher so richtig schön das Regenwasser hängenbleibt, welches man dann, in dem Schön abgedichteten Stecker reinspritz beim zuklappen, nicht.mal dem Nissan das Wasser reichen kann...
Lieblos, nicht fertig gedacht wie diese Stecker in den Tankstutzen.
Wiewohl, beim Vito kann man einsteigen, die Tür öffnen, etc.
Diverse E Fahrzeuge von 27 bis 90 Kwh.
Anzeige

Re: Genial gelöst - beim Laden bleiben die Kinder sitzen.

voon
  • Beiträge: 346
  • Registriert: Do 15. Apr 2021, 14:52
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 76 Mal
read
Da haben diese verrückten bei Peugeot nur auf einer Seite Türen eingebaut. Sachen gibts.

Re: Genial gelöst - beim Laden bleiben die Kinder sitzen.

USER_AVATAR
read
Kein Problem😃
Da dran wurde bei Mia elektrik gedacht
Dateianhänge
IMG_20210625_135806.jpg
Twike 676 seit 2001, EVT4000e seit 2005, Mia electric 12kWh seit 2013, Twizy life 2018 bis Mai 2019, Tesla Model S 85 zusammen mit Familie seit 2018, Mia electric 8kWh seit 2019

Re: Genial gelöst - beim Laden bleiben die Kinder sitzen.

electic going
  • Beiträge: 2533
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 111 Mal
  • Danke erhalten: 453 Mal
read
Taucherauto hat geschrieben: Genau, immer wenn die zweite Tür gebraucht wird, steckt bestimmt auch immer ein Ladekabel drin. Man kann sich auch alle Probleme selbst konstruieren.
Dann lass mich mal konstruieren: an fast allen Tagen kannst du die 2. Tür nutzen und die Mitreisenden öffnen diese folglich, weil vorhanden und praktisch. Und wenn ein Ladekabel drin steckt, dürfen sie das nicht mehr. Ja, vor allem mit Kindern ein Spaß, wenn diese das nicht beachten (wollen). Vor allem auf einer Langstrecke, wo die 2. Tür sicherlich hilfreich ist, kann man sie eben nicht nutzen.

Klar, kann man sich Probleme schönreden: "tritt ja nur manchmal auf". Du hast auch nur manchmal Starkregen, wozu soll man da Kanäle bauen?

Re: Genial gelöst - beim Laden bleiben die Kinder sitzen.

USER_AVATAR
read
Jupp78 hat geschrieben:
Doch, das ist bei uns der Regelfall. An die Ladesäule fahren, anschließen, dann steigen erst alle aus.
Das trifft tatsächlich auf die Mehrheit aller Vorgänge zu, wenn der Stecker gesteckt wird? OK, mag bei euch so sein, aber ich behaupte, da seid ihr die absolute Ausnahme.
Dann bin ich auch die "absolute Ausnahme". Und ich bin sicher, da werden sich noch eine ganze Menge "absoluter Ausnahmen" finden, denn es ist völlig logisch, dass man so vorgeht.
Man möchte ja den Ladestopp möglichst kurz halten, also sollte das Auto während der Zeit, in der es steht, auch möglichst lange eingesteckt sein. Daher ist mein erster Gang bei einer Autobahnpause immer zu erst zum Ladestecker, dann alles andere, und bei der Abfahrt ist es umgekehrt: Erst, wenn alle anderen im Auto sitzen und angeschnallt sind, wird der Ladestecker ausgesteckt.

Die Konstruktion wie hier gezeigt ist ja beim Langsamladen sogar noch schlimmer, z.B. wenn das Auto zu Hause in der Garage oder an einem Parkplatz eingesteckt ist. Da hängt das Auto doch normalerweise die gesamte Zeit, in der es steht, am Kabel, und trotzdem möchte man Gepäck verstauen oder ein- und aussteigen können, oder staubsaugen oder ähnliches.

So eine Positionierung der Ladeklappe wäre für mich wirklich ein Kauf-Ausschlusskriterium. Das aber nur zum Teil wegen der Klappe selber, größtenteils weil man an solchen Details erkennt, dass die Konstrukteure sich keinerlei Gedanken über den vernünftigen Entwurf eines Elektroautos gemacht haben, sondern nur in einen Verbrenner einen E-Motor und eine Batterie reingesetzt haben.

Es gibt ja auch sonst schon "seltsame" Orte der Ladebuchse bei manchen Autos, aber das toppt alles andere bisher.

Re: Genial gelöst - beim Laden bleiben die Kinder sitzen.

USER_AVATAR
read
Odanez hat geschrieben: Häh, also ich habe in meinem Leben schon sehr viele Schnellladesäulen angefahren, und es gab unter denen bis jetzt eine einzige, wo die Säule neben dem Auto war beim Parken, sodass ich mich blöd hinstellen musste.
Bei der Position der Ladebuchse geht es ja nicht nur um Schnellladesäulen. Bei denen parkt man in der Tat meist so, bei den normalen Langsamladern aber ist das höchst unterschiedlich. Bei mir in der Tiefgarage wäre ein Nasenlader der absolute Krampf. Beim Parkplatz vom Nachbarn ideal. Das kommt halt drauf an.
Dann bin ich auch die "absolute Ausnahme". Und ich bin sicher, da werden sich noch eine ganze Menge "absoluter Ausnahmen" finden, denn es ist völlig logisch, dass man so vorgeht.
Ich bleibe dabei, dass du die absolute Ausnahme bist, wenn du die Mehrheit deiner Ladevorgänge auf der Autobahn mit Kindern durchziehst. Die große Mehrheit lädt meist zu Hause, bei der Arbeit etc..

P.S.: Wer zerrt denn bitte seine schlafenden Kinder an der Autobahnraststätte für eine halbe Stunde aus dem Auto, wenn diese schlafen? Und wenn die wach sind, dann ist es so schwer auf der rechten Seite auszusteigen? Wie oft kommt das im Jahr vor? Außer bei phonehoppy, der sein E-Mobil überwiegend auf der AB mit Kindern drin lädt, dürfte das doch bei allen anderen eher nur wenige mal im Jahr vorkommen.

Re: Genial gelöst - beim Laden bleiben die Kinder sitzen.

drilling
read
@Jupp78 fährst du überhaupt ein E-Auto und wenn ja seit wann? So weltfremd wie du hier Leute, die schon seit vielen Jahren E-Auto fahren, belehren möchtest was Regel und was Ausnahme ist kommt mir der Verdacht auf das du gar kein E-Auto fährst... :roll:

Re: Genial gelöst - beim Laden bleiben die Kinder sitzen.

USER_AVATAR
read
In den letzten 16 Monaten geschätzt gut 400x den Stecker eingesteckt, reicht das?

Und nu du? Überwiegend den Stecker eingesteckt, wenn die Kinder an der AB noch raus wollten?

Re: Genial gelöst - beim Laden bleiben die Kinder sitzen.

electic going
  • Beiträge: 2533
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 111 Mal
  • Danke erhalten: 453 Mal
read
Nette Definition: die meisten hier sagen, sie machen das anders, erst laden, dann Mitreisende aussteigen lassen. Ausser einem. Aber die anderen sind die Ausnahme.

Ich glaube, ein Problem hat noch gar keiner gesehen: lässt man die Reisenden zeitgleich aussteigen, blockiert die offene Tür die Ladebuchse. Das ist noch viel blöder. Und wenn Oma sich da hinten mühsam aus dem Sitz quält (so jemand klettert ungern zur anderen Seite) bleibt die Tür so lange offen und es wird nicht geladen.

Achso, Ausnahme. So wie der Bedarf für AHK, Schiebetüren generell, usw.

Re: Genial gelöst - beim Laden bleiben die Kinder sitzen.

drilling
read
drilling hat geschrieben: In den letzten 16 Monaten geschätzt gut 400x den Stecker eingesteckt, reicht das?
Welchen Stecker, den vom Ladegerät von deinem Handy? :roll:
Welches E-Auto fährst du und seit wann? Deine Beiträge (nicht nur in diesem Thread) zeugen nicht von E-Auto Erfahrung.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag