Für sechs Liter Diesel werden etwa 42 kWh benötigt

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Für sechs Liter Diesel werden etwa 42 kWh benötigt

Duke711
  • Beiträge: 195
  • Registriert: Mo 28. Mai 2018, 12:41
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
Tja wer lesen kann ist klar im Vorteil:
viewtopic.php?p=1048574#p1048574

Da kann man entnehmen wieviel Diesel und Benzin aus Rohöl entstehen. Aber stimmt, diese Ausführung hat man ja bis heute nicht verstanden.
Tags: Diesel
Anzeige

Re: Für sechs Liter Diesel werden etwa 42 kWh benötigt

Twiker76
  • Beiträge: 747
  • Registriert: Di 2. Mai 2017, 16:01
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Wieder diese Verlinkung auf das unübersichtliche mit den Faktoren, wo es am Ende des treads heißt zankt euch nicht. Wenigstens ist es von 2019 aber die Quellenangabe hierzu schon weit vorher?
Vor dem link ist es schon etwas übersichtlicher hier ist von rund 20% Mehrbedarfs bei der Herstellung von 1 Liter Benzin die Rede. Also rund 1,6 kWh mehr.
Mir reicht als Faustformel plus 2 kWh. Das heißt ich fahre mit der Energie die bei der Herstellung von 5 Litern Kraftstoff benötigt wird mit meiner Mia im Sommer rund 100km weit. Wenn man sparsam mit nem Verbrenner unterwegs ist kommt man damit auch durchschnittlich rund 100km weit. Oder anders:
Mit der Mia bin ich dann mit der Energie Menge von 5 Litern Benzin inkl. der Herstellung dann also 5 mal soweit gefahren wie mit einem sparsamen Verbrenner.
Ich glaube ich hab mich in den letzten fast 20 Jahren also nicht geirrt.
Twike 676 seit 2001, EVT4000e seit 2005, Mia electric 12kWh seit 2013, Twizy life 2018 bis Mai 2019, Tesla Model S 85 zusammen mit Familie seit 2018, Mia electric 8kWh seit 2019

Re: Es werden pro Liter Sprit ca. 2 kWh Energieäquvialent benötigt

Twiker76
  • Beiträge: 747
  • Registriert: Di 2. Mai 2017, 16:01
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Wie viel Liter Rohöl pro Liter Benzin oder Diesel benötigt werden hab ich noch nirgends rauslesen können, hier vertraue ich meiner Erfahrung und gehe hier von 3 Litern aus.
Leider ist die Überschrift immer noch die gleiche also ich ändere mal:
Jetzt hab ich aber genug Infos
Gute Nacht
Twike 676 seit 2001, EVT4000e seit 2005, Mia electric 12kWh seit 2013, Twizy life 2018 bis Mai 2019, Tesla Model S 85 zusammen mit Familie seit 2018, Mia electric 8kWh seit 2019

Re: Für sechs Liter Diesel werden etwa 42 kWh benötigt

Duke711
  • Beiträge: 195
  • Registriert: Mo 28. Mai 2018, 12:41
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
Sage ich ja, wer lesen kann ist klar Vorteil. Da steht übrigens eine genaue Bilanz der Raffinerie. Aber mit dem lesen klappt es ja anscheinend nicht, zumindest glauben klappt schon mal.

Re: Für sechs Liter Diesel werden etwa 42 kWh benötigt

nr.21
  • Beiträge: 1540
  • Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 254 Mal
read
Fest steht immerhin, dass alles Rohöl, was irgendwann gefördert wurde, so oder so in der Atmosphäre oder als Plastikmüll im Boden oder den Meeren landet.
Wenn dieses Zeug also für irgendetwas Sinnvolles benutzt werden soll, dann für die Transformation der Wirtschaft auf erneuerbare Energie und kreislaufbasierte Rohstoffe, solange das eben notwendig ist.
Und wir vergessen auch gerne, dass es in 1000 Jahren vielleicht noch Menschen geben könnte, die auch die Rohstoffe brauchen, welche wir jetzt verschleudern.

Re: Für sechs Liter Diesel werden etwa 42 kWh benötigt

env20040
  • Beiträge: 782
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 164 Mal
  • Danke erhalten: 176 Mal
read
Danke, @nr.21, das ist was immer wieder vergessen wird.

Dass Rohöl ein zu wichtiger Kohlenstofflieferant ist, um dieses einfach mal "schnell" zu verbrennen.

Wie auch das mit dem Platikmüll.. na ja, wir in Europa haben eine Rücklaufqoute von 98% unseres Müll´s, da landet wenig bis nicht´s am Boden der Meere
(bis auf die fleecjacken, trägst Du selber welche? ) diese werden aus PET,oft wenigstens aus recyceltem, hergestellt, wie auch die meisten Microfasertücher.

Und die Scheuerstoffe in den Zahnpasten, wo man heute, anstatt Marmorschlamm, eben Kunststoffgranulat nimmt.

Aus Kunststoff kann man wenigstens wiederum andere Kohlenstoffvernetzte Stoffe regenerieren, oder diesen Regranuliert, wieder direkt verschmelzen wiewohl Kohlenststoff, zb. für eine 0,3, oder 0,5 Liter PET-Flasche aus meiner Sicht genauso Unsinn ist, wie Rohöl nur zur Verbrennnung zu fördern, Transportieren, und zu Raffinieren.
Rohöl gehört in alle Prozesse, nur nicht in die direkte, oder indirekte Verbrennnung.

Weder in Ölöfen, Ölkraftwerken, noch in Verbrennerfahrzeuge.
Hierfür ist es am ende eine zu wichtige Kohlenstoffquelle.
BMW i3, Nissan E-nv200, Mercedes Vito EQV bald Peugeot Expert 75 kWh, wenn der irgendwann mal geliefert wird.

Re: Für sechs Liter Diesel werden etwa 42 kWh benötigt

Twiker76
  • Beiträge: 747
  • Registriert: Di 2. Mai 2017, 16:01
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Das will ich damit auch schreiben. Man sieht wie weit man kommt mit dem Energieäquvialent von Sprit.
Jetzt kommt mir aber nicht im Vergleich zur Cobalt Förderung. Wurde hier auch schon geschrieben.
Mir tut es weh auch nur 100ml sprit zu verbrennen.
Diese Menschen die das genauso sehen werden zahlreicher. Es wird besser.
Zu dumm nur das auch das ganze Steuersystem hauptsächlich auf das verbrennen von fossiler Energie basiert. Hier sollte sich dringend was ändern. Das ist meiner Meinung nach der Hauptgrund warum man sich sträubt vom fossilen Sprit wegzukommen. Da hängt halt viel dran.
Gleichzeitig ist es einfach und bequem.
Oder es gibt Leute die sagen sich: mir reicht es noch.
Sg
Twike 676 seit 2001, EVT4000e seit 2005, Mia electric 12kWh seit 2013, Twizy life 2018 bis Mai 2019, Tesla Model S 85 zusammen mit Familie seit 2018, Mia electric 8kWh seit 2019

Re: Für sechs Liter Diesel werden etwa 42 kWh benötigt

env20040
  • Beiträge: 782
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 164 Mal
  • Danke erhalten: 176 Mal
read
Es ist die Frage wer "man" ist, um welches Land es sich handelt.
Frankreich hat die Atomkraft ist da CO2 Mässig entspannter, hat jedoch eine, zum Teil noch immer einen Einphasigen Hausanschluss.
Italien detto, Spanien hat mit den Hausanschlüsenndas gleiche dilemma.
Deutschland musste seine Atomkraftwerke ja übereilt stoppen und hat ein grosses CO2 Dilemma, eher keines mit den Hausanschlüssen.
Österreich ist zu über 70% Grün im Strom und hat, wie Deutschland den Segen, dass im Krieg vieles zerstört war und daher danach, mit Fördergeldern, moderner Aufgebaut werden konnte.
Durch die Schweit zieht sich wie immer ein wenig die Romanische Grenze, hat Atomkraft, ist nicht bei der EU, also, sorry, bei dieser Betrachtung draussen.
Es können Ölprodukte ruhig besteuert bleiben, und höher besteuert werden, das Problem ist eher woanders, dass eine Energiewende gr<ne Energie benötigt und da, da hat Deutschland geschlampt, und tut dies heute noch, siehe EEG Abgabe bei privaten Haushalten, so diese eine PV bauen...

Geschlampt allerdings, da der Industrie durch die Politik, welche das Volk wählt, zugearbeitet wurde und noch immer wird.

Und, jedes Kw in die transformation einer Energieform gesteckt, wenn man dieses, um zum Thema zurückzukommen, direkt verwenden kann ist Kontraproduktiv.
Wie war das mit dem Wirkungsgrad Gaskraftwerk/Verbrenner Motor?
Es ist noch immer besser den, mit bis zu 80%Wirkungsgrad im Gaskraftwerk erzeugten Strom zu verfahren, bevor man mit 40% Wirkungsgrad eine Hubkolbenmotor betreibt....

Von der Schwachsinnigkeit der Braunkohle mal abgesehen, welche ja in ersten Linie auch den schöngerechneten Wirkungsgrad nur durch die Fernwärmenutzung schafft.
BMW i3, Nissan E-nv200, Mercedes Vito EQV bald Peugeot Expert 75 kWh, wenn der irgendwann mal geliefert wird.

Re: Für sechs Liter Diesel werden etwa 42 kWh benötigt

Duke711
  • Beiträge: 195
  • Registriert: Mo 28. Mai 2018, 12:41
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
uzizuiziiuouiouiouiouiouiouiouio

Re: Für sechs Liter Diesel werden etwa 42 kWh benötigt

Duke711
  • Beiträge: 195
  • Registriert: Mo 28. Mai 2018, 12:41
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
env20040 hat geschrieben:
Wie war das mit dem Wirkungsgrad Gaskraftwerk/Verbrenner Motor?
Es ist noch immer besser den, mit bis zu 80%Wirkungsgrad im Gaskraftwerk erzeugten Strom zu verfahren,


Das Kraftwerk mit solchen einen Wirkungsgrad würde ich gerne mal sehen:

viewtopic.php?f=45&t=62952


Bild


download/file.php?id=101544


Zur Vollständigkeit:
https://www.bayern-innovativ.de/seite/gaskraftwerke
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag