Meine Abholung oder.......ein Debakel in vielen Akten.

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Meine Abholung oder.......ein Debakel in vielen Akten.

Screemer
  • Beiträge: 1061
  • Registriert: Di 20. Okt 2020, 22:05
  • Hat sich bedankt: 319 Mal
  • Danke erhalten: 292 Mal
read
@env20040 nicht in die Buchse einer öffentlichen Säule stecken evtl.? Erst Mal säubern?

Ich steh genau jetzt wieder vor einer 22kw Station bei der eine der Buchsen nicht geht. Leuchtet man mit der Lampe hinein, dann sieht man dass die Pins zu gut 50% mit Erde angefüllt sind. Da hilft auch mein Schaschlikstab nicht mehr. Ich hab alles versucht und sicher zwei Fingerhüte voll Dreck rausgepult.

Da ist in einem Meter Umkreis alles betoniert. Da fragt ich mich wie man sowas zusammen bekommt. Der Nutzer ärgert sich über nicht funktionierende Buchsen, der Betreiber über kosten für den Service.
Renault Zoe Z.E. 50 r110 Life + CCS
seit Nov. 2020
Anzeige

Re: Meine Abholung oder.......ein Debakel in vielen Akten.

USER_AVATAR
read
umrath hat geschrieben: Etliche, nein, die meisten Ladesäulen sind eine usability-Katastrophe.
Das kann man nicht schönreden. Das muss besser werden. Schnellstens.
Das will ich auch nicht schönreden, da ist eindeutig Luft nach oben. Trotzdem wird der Faktor Erfahrung und lernen immer eine Rolle spielen. Auch das Tanken von Benzin, Autogas, Erdgas oder was auch immer wird einem nicht in die Wiege gelegt, auch das lernt man und man sammelt seine Erfahrungen.

Und ein neues Auto bringt eben auch noch andere neue Dinge mit sich. So wie das mit der Reichweite des TE. Da ist es aber eben unklug, alles auf einmal optimieren zu wollen. Die Welt ist halt nicht rein intuitiv und sie wird das auch nicht werden. Vor allem bedeutet intuitiv ja in der Regel, so wie bislang erfahren bzw. gelernt und nicht selbsterklärend.

Re: Meine Abholung oder.......ein Debakel in vielen Akten.

disorganizer
  • Beiträge: 2612
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 174 Mal
  • Danke erhalten: 599 Mal
read
Und auch beim verbrenner ist einiges unintuitiv.
Wobei wich da vieles über die Jahre verbessert hat.

Auch sind an vielen tanken die luftdruckmesser defekt, oft funktioniert die automatische abschaltung der zapfsäule nicht richtig usw usw.

Je mehr leute elektrisch fahren und dann auch wert auf service statt billig legen desto besser wird das werden.

Stellt euch vor wie sich berta benz bei den ersten fahrten gefühlt hat :-)
Da sind wir beim laden schon ein klein wenig weiter ;-)

An vielen Stellen wird übrigend die gratis lademöglichkeit als lästiges übel gesehen. Was will man dann von solch einem betreiber erwarten?
Nur dort wo laden als mehrwert und kundenbinder gesehen wird wird sich der betreiber auch kümmern.
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020

Re: Meine Abholung oder.......ein Debakel in vielen Akten.

USER_AVATAR
read
Stellt euch vor wie sich berta benz bei den ersten fahrten gefühlt hat :-)
Da sind wir beim laden schon ein klein wenig weiter
Wie wäre Berta Benz wohl allein durchgekommen, mit unserer Tankinfrastruktur?
Ich vermute eher schlecht. Wie wäre sie durchgekommen mit jemand, der weiß wie Benzin tanken und bezahlen in 2021 funktioniert? Vermutlich sehr gut.
Und da geht es nicht um Intuition, sondern nur um Erfahrung = Erlerntes.

Re: Meine Abholung oder.......ein Debakel in vielen Akten.

electic going
  • Beiträge: 2531
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 111 Mal
  • Danke erhalten: 453 Mal
read
Denkfehler oder ist das Ironie? Stehen an einer Ladesäule, wo mehrere Hundert Ampere raus kommen können aber nicht den Handy-Akku aufladen können?
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag