Strom- oder Gasgeben mit dem EV?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Strom- oder Gasgeben mit dem EV?

menu
Benutzeravatar
    HubertB
    Beiträge: 2877
    Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
    Wohnort: Deutschland, 50829 Köln
    Danke erhalten: 2 Mal
    Website
folder Mo 9. Jan 2017, 11:43
Ich gebe im Zweifelsfall Gummi :lol:
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017, Kona bestellt
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Anzeige

Re: Strom- oder Gasgeben mit dem EV?

menu
Benutzeravatar
folder Mo 9. Jan 2017, 12:01
AbRiNgOi hat geschrieben:In der Softwareprogrammierung für Diesel PKW hatten wir den Ausdruck "Fahrpedal" verwendet, heutzutage, da alles Englisch sein muss ist es "accelerator padal" geworden. Das wäre auf Deutsch das Beschleunigungspedal.
Ich sage aber gerne "Strom geben", hat sich bei mir so eingebürgert.
Auch meine Frau sagt, wenn das R.Link wieder einmal meint, das Ziel sei nicht zu erreichen: "gib nicht so viel Strom"
Wegen der kleinen physikalischen Ungenauigkeit, da die Umrechnung von Winkelposition in Leistung innerhalb der Vehicle Control gerechnete wird, setze ich mich hinweg, weil wie würde es klingen "Leistung geben" oder "Leistungspedal"?
Ne, Ne, das ist ein Strom Auto, da wird Strom gegeben.

Ich glaube bei Conti in deren VCU ist es üblich vom Fahrerwunsch zu sprechen, dort ist es ein Fahrerwunschpedal... ja wünschen darf man sich ja einiges....
Ja, so ist es auch bei mobilen Arbeitsmaschinen, egal ob elektrisch, mit Diesel,..., da heißt das Fahrpedal.
Und damit kann man beschleunigen, verzögern, wie auch immer.

Wir müssen aber noch eine Redensart ändern ;)
"Ich blinke." Wie bitte geht das? Ich habe doch keine Glühlampe im Kopf.....
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen) -> ID neo 62kWh, Anfang 2020
Passat Variant GTE seit 06.02.2017 -> BEV-Kombi (Kein SUV) ca. 2021?
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto

Re: Strom- oder Gasgeben mit dem EV?

menu
Benutzeravatar
    Beetle
    Beiträge: 690
    Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
    Wohnort: Ibbenbüren
folder Do 12. Jan 2017, 12:47
Ich nenne es auch gern das Spaßpedal.
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq

Re: Strom- oder Gasgeben mit dem EV?

menu
Benutzeravatar
    eIsNext
    Beiträge: 534
    Registriert: Do 22. Dez 2016, 12:07
    Wohnort: Hamburg
    Hat sich bedankt: 1 Mal
folder Do 12. Jan 2017, 12:54
Einen Thread von 2014 wieder auszugraben nenne ich Leichenfledderei ! :mrgreen:
Ioniq Elektro bestellt am 23.12.16 (Sangl Nr.68) - Produziert 21.02.17, Ankunft Bremerhaven 05.04.17, Zulassung 04.05.17, Abholung in Landsberg 17.05.17 :thumb:

Re: Strom- oder Gasgeben mit dem EV?

menu
tainnok
    Beiträge: 114
    Registriert: So 23. Aug 2015, 14:24
folder Do 12. Jan 2017, 12:59
Auch wenns einigen hier stinken wird, aber da passt doch die Bezeichnung wie sie in der Bedienungsanleitung des Range Rover P38 (trotz V8 mit 4.6l Hubraum) verwendet wird hervorragend für die EV's.

Da steht nämlich: "accelerator padal" (bei dem aus UK), bzw. "Beschleunigungspedal" bei dem aus Österreich.

Wobei das glaub ich kein spezifikum des RangeRover P38 ist sondern darauf zurückzuführen ist das er eine Automatik hat.

Wobei mir eigentlich "Spasspedal" auch besser gefällt :mrgreen:
(aber jene die beim RangeRover die Nase rümpfen dies auch beim Begriff "Spasspedal" machen müssten wenn sie konsequent wären *g*)

nachtrag @eIsNext : :o :o :oops:

Re: Strom- oder Gasgeben mit dem EV?

menu
Benutzeravatar
    DeJay58
    Beiträge: 4391
    Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
    Wohnort: Voitsberg/Steiermark
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Do 12. Jan 2017, 13:01
Beim EV ist es aber kein reines Beschleunigungspedal
Video: i3 geht auch quer (neu 2018): https://youtu.be/yZzz71pzOQA


BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild

Re: Strom- oder Gasgeben mit dem EV?

menu
Benutzeravatar
folder Do 12. Jan 2017, 13:13
tainnok hat geschrieben:Wobei mir eigentlich "Spasspedal" auch besser gefällt :mrgreen:
"Wahnsinnspedal" würde mir noch besser gefallen.

Wobei Wahnsinn geben auch ordentlich Strom wahnsinnig viel Strom verbraucht oder für die Wissenschaftler hier im Forum, elektrische Energie in Wärme umgewandelt wird.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.

Re: Strom- oder Gasgeben mit dem EV?

menu
panoptikum
    Beiträge: 1317
    Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
    Wohnort: Graz Ost
folder Fr 13. Jan 2017, 11:19
Priusfahrer hat geschrieben:"Wahnsinnspedal" würde mir noch besser gefallen.
Das gibt's aber nur beim Tesla wenn "insane" aktiviert ist.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag