Wo bleiben die kräftigen Zugfahrzeuge (AHK)?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Wo bleiben die kräftigen Zugfahrzeuge (AHK)?

Simon1982
  • Beiträge: 1081
  • Registriert: Fr 29. Mai 2015, 21:54
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 57 Mal
read
Hallo zusammen,

Ich frage mich wo die Zugfahrzeuge bleiben? Oberhalb von 2 Tonnen Anhängelast sieht es echt mau aus, mir fällt gerade nur das Model X ein, oder übersehe ich was?

Woran liegt es? Gibt es zu wenig Nachfrage?
Anzeige

Re: Wo bleiben die kräftigen Zugfahrzeuge (AHK)?

Misterdublex
  • Beiträge: 3537
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 431 Mal
read
Die Hersteller würden sagen:

Die Kunden haben danach keinen Bedarf.

Der neue Skoda Enyaq kann in der Allradversion immerhin 1,2 t und der ohne Allrad 1 t.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/2021 - April

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Wo bleiben die kräftigen Zugfahrzeuge (AHK)?

Simon1982
  • Beiträge: 1081
  • Registriert: Fr 29. Mai 2015, 21:54
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 57 Mal
read
1,2 Tonnen finde ich echt wenig, gerade für ein SUV. Der 3 Seitenkipper, den ich mir kürzlich geliehen hatte, hat bereits ein Leergewicht von knapp 800kg...
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag