Was gibt's schon oder bald mit Allrad?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Was gibt's schon oder bald mit Allrad?

andi_hb
  • Beiträge: 609
  • Registriert: Mo 6. Feb 2017, 16:01
  • Danke erhalten: 93 Mal
read
Der Polestar 2 kommt deinen Ansprüchen wohl am nächsten.
Soll 1900kg Leergewicht haben und Allrad.
Der stammt ja mehr oder weniger von Volvo, Polestar ist ja ein Tochterunternehmen.
Ansonsten abwarten was noch so kommt.
Anzeige

Re: Was gibt's schon oder bald mit Allrad?

USER_AVATAR
read
Kellergeist2 hat geschrieben: Genau diese Art von Kommentaren versauen einem den Spaß, sich länger an irgendwelchen Themen zu beteiligen. :evil:
Unterschreibe ich!
Ich wünsche dem TE auf jeden Fall allzeit gute Fahrt am Wochenende und (weiterhin) viel Freude mit der Spassmaschine.

Im Bereich BEV macht es vermutlich am meisten Sinn, noch ein wenig zu warten. Deine Anforderungen sind so speziell, dass du meines Erachtens Kompromisse eingehen musst, wenn du JETZT kaufen willst.
Bei Plugins würde mir der Countryman SE einfallen.
Mit freundlichen Grüßen
Tobi

Bild Kona 64kWh 05/20 mit S.K. AHK und 1.300kg eingetragen
R135 ZE50 Intens 11/20
JuiceBooster 2, NRG Kick
Stevens E-CAYOLLE Human-Hybrid; SoFlow SO6

Re: Was gibt's schon oder bald mit Allrad?

Jeggo
  • Beiträge: 476
  • Registriert: Mi 9. Aug 2017, 11:36
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
Vom I-Pace würde ich abraten.
Extrem unzuverlässig mit unausgereifter Software und Assistenzsystemen.
Nicht von einer einzelnen Probefahrt beeindrucken lassen.
Erst im alltäglichen Betrieb merkt man die Unzulänglichkeiten.

Würde auch eher den Polestar 2 in die engere Wahl nehmen.
Ähnliche Werte wie der Jaguar zu einem deutlich niedrigeren Preis. Da die Software von Google kommt, sollte es wohl besser werden...

Bis bald

Jens

Re: Was gibt's schon oder bald mit Allrad?

drilling
read
@Kim nächstes Jahr kommen die vollelektrischen Subarus:
https://www.autoevolution.com/news/suba ... 21907.html
This brings us to 2021, the year Subaru “will introduce a series of all-electric cars in Japan.” Sources close to the automaker claim Subaru will “initially focus on releasing electric versions of its established gasoline-powered models,” including the Legacy, Outback, Forester, and Impreza.

Re: Was gibt's schon oder bald mit Allrad?

USER_AVATAR
  • Kim
  • Beiträge: 1891
  • Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
  • Wohnort: Kanton Zürich
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Danke nochmal für die Links und Tips und Infos.

Natürlich kann ich noch ohne Weiteres bis nächstes Jahr abwarten.

Nach momentanem Stand der Infos wäre
Mercedes EQA meine erste Wahl
Polestar direkt an zweiter Stelle

Subaru werde ich im Auge behalten.

Cheers
seit 26.03.2021: DS7 Crossback E-Tense 4x4
BMW i3 (60Ah) Rex 11.2017 bis 03.2021
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben

Re: Was gibt's schon oder bald mit Allrad?

Jeggo
  • Beiträge: 476
  • Registriert: Mi 9. Aug 2017, 11:36
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
Dann viel Glück.
Der EQC setzt ja wohl schon in einigen Parkhäusern auf.
Da wird ein durchschnittlicher Feldweg schon zur Herausforderung.
Bleibt zu hoffen, dass Mercedes beim EQA dazugelernt hat.

Bis bald

Jens

Re: Was gibt's schon oder bald mit Allrad?

drilling
read
Ja genau, der EQC hat eine extrem geringe Bodenfreiheit (erst recht für einen SUV) insofern ist der für einen Schotterweg weniger geeignet.

Re: Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

USER_AVATAR
read
Da wir gerade bei Geländewagen sind: Wir suchen ein E-Auto, mit dem man Waldwege fahren kann, Allrad wäre toll.
Die erste Frage, die ich mir stelle: Was passiert mit dem Unterboden, wenn man mal aufsetzen würde? Sind die Akkus bei SUVs genug geschützt?
Ich vermute mal, dass man da bei Geländewägen noch eine zusätzliche Verstärkung rein bauen würde.
Also, es kann durchaus vorkommen, dass ein Auto mal in einem ausgefahrenen Waldweg in der Mitte aufsetzt, vor allem, wenn Mitarbeiter das Auto fahren.
Soll für einen Forstunternehmer sein. Hoffe, war nicht offtopic. Aufsetzen deklariere ich mal als Unfall.
e-Golf und Polestar 2 (78 kWh, Single-Motor, 19" Räder)
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

Ektus
  • Beiträge: 665
  • Registriert: Sa 12. Jan 2019, 14:39
  • Wohnort: Oberfranken
  • Hat sich bedankt: 398 Mal
  • Danke erhalten: 260 Mal
read
An käuflichen Neuwagen fällt mir da nichts ein, höchstens Umbauten von alten Range Rover, Toyota Land Cruiser oder sowas: https://vision-mobility.de/news/tembo-4 ... -4728.html
In USA soll demnächst von Bollinger was kommen, aber wann und zu welchem Preis? https://bollingermotors.com/bollinger-b1/

Der Unterboden von SUV (e-Soul, Niro, Kona) ist ganz schlecht geschützt, siehe der Thread viewtopic.php?f=158&t=53985

Tesla Model S hat wohl eine 6mm Alu-Platte (oder hatte die mal nach einem Brand in USA wegen Überfahren eines Hindernis auf dem Highway) und kann mit Luftfahrwerk die Bodenfreiheit erhöhen, ist aber kein Arbeitsgerät.
e-Niro Spirit 64kWh seit 03.01.2020

Re: Was gibt's schon oder bald mit Allrad?

fabian_crl
  • Beiträge: 163
  • Registriert: So 26. Apr 2020, 12:58
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
Der EQA dürfte vielleicht wirklich passen, wenn man den Akku nicht wie beim EQC zulasten der Bodenfreiheit einfach unten drangeschraubt hat. Der iX3 wird wahrscheinlich auch wieder ein Schwergewicht. Ansonsten vielleicht ID. 4, oder Q 4 e-tron. Der Mokka-e bekommt kein Allrad, oder? Als Plug-in würde ich den Opel Grandland Hybrid4 ins Spiel bringen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag