Mit dem E-Auto quer durch Deutschland NDR Info

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Mit dem E-Auto quer durch Deutschland NDR Info

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 444 Mal
read
[Mod: Beleidigung entfernt]
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55
Anzeige

Re: Mit dem E-Auto quer durch Deutschland NDR Info

AlKo
  • Beiträge: 28
  • Registriert: Sa 10. Aug 2019, 17:13
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Also das mit den Ladekabeln 😂 ..... mal ganz abgesehen davon, dass der juice booster eine Ladestation mit allen nur erdenklichen Adaptern ist🤣.

[Mod: Beleidigung entfernt]

Ganz ehrlich? Schon bessere Trollentexte gelesen.

Re: Mit dem E-Auto quer durch Deutschland NDR Info

USER_AVATAR
  • Eberhard
  • Beiträge: 745
  • Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
  • Wohnort: 97702 Münnerstadt
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 93 Mal
read
Das eigentliche Problem ist die extreme Subventionierung der fossilen Kraftstoffe.
1kWh Diesel an der Tankstelle kostet 12-13ct, Ionity würde gerne 79ct haben.
Seit 2003 wurde die Mineralölsteuer oder jetzt Energiesteuer nicht mehr angepasst. Der Strompreis für den Endverbraucher hat sich durch Stromsteuer, Netzentgelte und EEG-Umlage verdoppelt.
Während Altmaier klein Erna vor höheren Heizkosten durch CO2-Steuer verschonen möchte, hat er kalt-lächelt klein Berta mit ihrer Nachstromheizung in den persönlichen Ruin getrieben, so dass nur noch ein Raum beheizt werden kann.
Alle fossilen Brennstoffe müssten heute mindestens das Doppelte von 2003 kosten.
Dan wäre man auch im Thema viel weiter.

Re: Mit dem E-Auto quer durch Deutschland NDR Info

USER_AVATAR
read
Naja Eberhard, von der Direktbeheizung der Gebäude mit Strom sollten wir ja auch nach vielen Jahrzehnten jetzt so langsam mal wegkommen. Dann wird es auch wirklich mal Zeit zu investieren.

Re: Mit dem E-Auto quer durch Deutschland NDR Info

Erol
  • Beiträge: 122
  • Registriert: Mo 24. Feb 2020, 17:50
  • Hat sich bedankt: 39 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Mikehammer hat geschrieben: Tja, irgendwer muss halt die Neuwagen kaufen, damit es dann irgendwann mal die billigen Gebrauchten gibt

Und bis dato weiss niemand wie lange die Fahrzeugakkus wirklich halten (8 jahre werden garantiert, also wird es wohl signifikant länger sein....)
Wo sind die billigen Leafs?
Den Leaf gibt es seit 2011 in Deutschland.
Ich habe 22 Stück gefunden von Leafs mit 8 - 9 Jahren Alter.
Der billigste kostet 7000 Euro und ist in Polen angemeldet.

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/sear ... =ASCENDING

Traust du diesen Autos noch 10 weitere Jahre zu? Also ich nicht, das wird auch der Grund sein, warum es nur eine Handvoll dieser Autos gibt im Handel.
Warum sollte der Akku signifikant länger halten und welche Reichweiten lassen sich dann noch erzielen?
Die Tesla Roadster jedenfalls sind in der Regel nicht mehr fahrbereit nach 10 Jahren.
Dabei wurden fast 500 Leafs alleine in Deutschland zugelassen 2011/2012
Und wenn die 10 - Jahres - Grenze erreicht ist, wird es noch weniger davon geben..
Wenn von 8 Jahre alten Autos nur noch 3 - 5 Prozent der zugelassenen Fahrzeuge im Handel sind, dann muss davon ausgegangen werden, dass ein Großteil der Fahrzeuge bereits unverkäuflich ist, verschrottet, ausgeschlachtet worden ist usw...

Re: Mit dem E-Auto quer durch Deutschland NDR Info

Erol
  • Beiträge: 122
  • Registriert: Mo 24. Feb 2020, 17:50
  • Hat sich bedankt: 39 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Jochen2003 hat geschrieben: @Erol - das mit deinen kranken Eltern tut mir leid, auch das sie 500 km weit weg wohnen, du wirst je nach Verkehr zwischen 4 - 5 Stunden brauchen, was meinst du was du da ausrichten kannst in einem Notfall, auch da wirst du um diese zeit zu spät sein.
Das kann also keine glaubwürdige Begründung sein aber es ist deine Sache und Entscheidung aber keinerlei Argument.
Hey meine Eltern sind über 80 und noch super fit zum Glück! Meinen Vater musste ich letzes Jahr im Sommer mit Gewalt daran hindern, das Dach zu reparieren von der Leiter aus. Als ich dann weg war hat er es dann natürlich trotzdem noch gemacht in über 10 Meter Höhe ist er auf den Dachschindeln herumgekraxelt...
Nur: Wenn die eben krank werden, kann ich schnell hinfahren wie neulich, wo sie beide der Virus erwischt hat. Ist aber alles wieder ok jetzt...
Es geht hier nicht um einen Notfall es geht um die Fähigkeit, immer ein Auto zu haben, in das ich einsteigen kann und losfahren.
Wenn Du nachts mal zur Apotheke musst um Medikamente zu holen.
Die Tochter hats verpeilt und die Mutter von der Freundin kann sie jetzt doch nicht mitnehmen im Auto.
Ist dann blöd wenn das nicht geht, weil das Auto ja über Nacht geladen werden muss, gell?

Re: Mit dem E-Auto quer durch Deutschland NDR Info

USER_AVATAR
  • Eberhard
  • Beiträge: 745
  • Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
  • Wohnort: 97702 Münnerstadt
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 93 Mal
read
bm3 hat geschrieben:Naja Eberhard, von der Direktbeheizung der Gebäude mit Strom sollten wir ja auch nach vielen Jahrzehnten jetzt so langsam mal wegkommen. Dann wird es auch wirklich mal Zeit zu investieren.
Mir ging es nur darum die unterschiedliche Betrachtungsweise der Politik vorzuführen.
Nur was man klein Berta mit ihrer Nachtstromheizung abverlangt, kann man doch auch Betreibern von Heizöl- und Erdgasheizungen verlangen. Energetische Sanierung und Umstellung auf umweltfreundlichen Heizungen wie z.B. Wärmepumpen.

Re: Mit dem E-Auto quer durch Deutschland NDR Info

USER_AVATAR
read
@ Erol
Wurde doch hier schon geschrieben, wie kommst du darauf dass man ein E-Auto was gerade geladen wird, unseres übrigens meistens nicht über Nacht weil es möglichst direkt mit Solarenergie von Dach geladen wird, nicht mal zwischendurch abstecken und benutzen kann ? Das braucht auch nicht die ganze Nacht über geladen zu werden ! Ich lese hier nur permanente Polemisierung von dir gegen das E-Auto in deinen Beiträgen.Die Reichweiten erhöhen sich jedes Jahr bei den E-Autos, auch wenn es nur mal halb voll geladen sein sollte reicht das noch für alle Besorgungen und Besuche zwischendurch in mindestens 30 km Umkreis. Die typische Anwendung ist eben nicht mal spontan 500km damit fahren zu können und trotzdem, auch genau dafür gibt es gerade die Schnelllader allerorts die auch immer noch mehr werden.

Re: Mit dem E-Auto quer durch Deutschland NDR Info

Erol
  • Beiträge: 122
  • Registriert: Mo 24. Feb 2020, 17:50
  • Hat sich bedankt: 39 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Anmar hat geschrieben: Ich bin immer wieder erstaunt dass tatsächlich Menschen gibt, die Flensburg - Füssen in einem Stück fahren. Also den nördlichen (Schleswig-Holstein) und südlichen (Bayern) Punkt der A7. 963km.
https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesautobahn_7
ja die Strecke fahre ich ca. einmal im Jahr, einer meiner Brüder arbeitet ganz weit im Norden.
Mit meiner Frau fahre ich dann die Strecke einfach durch, wir fahren dann meist mit 3 kleinen Pausen durch.

Bin aber auch schon viel längere Strecken alleine gefahren, Gardasee - Berlin z.b.
Ist auch kein Problem.

Manche machen gerne stundenlang Pausen und hocken gerne bei McDonalds, ich fahre lieber zügig durch und bin schneller da!

Ich habe auch manchmal eine Dachbox oben drauf, was verbraucht der Tesla dann mit der?

Anhänger hatte ich auch schon knapp 1000 km.

Re: Mit dem E-Auto quer durch Deutschland NDR Info

USER_AVATAR
read
Dann bleib doch um Himmels Willen so lange bei deinem Verbrennungsmotor-PkW wie es nur geht, der ist dann genau richtig für dich und diese PkW wird es auch noch sehr lange geben, aber polemisiere hier nicht permanent gegen das E-Auto mit fragwürdigen Argumenten ! Du befindest dich hier in einem E-Auto-Forum ! Bist du denn jetzt der nächste "Spezialist", wir haben hier schon ein paar davon, der hier wiedermal für den Verbrennungsmotor missionieren will ? Dann grüß bitte die ewig Gestrigen schön von mir.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag