Elektrische Busse

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Elektrische Busse

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 1859
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 130 Mal
  • Danke erhalten: 165 Mal
read
zitic hat geschrieben: Quasi keine Stadt oder kleinere Region die hier nicht zweistellig bestellt hat, was schon relativ ordentlich ist für Bus-Verhältnisse ist.
Es gibt da eine kleine Stadt im Süden der Republik, die ihrem Namen "Konstanz" gerecht wird, die widersetzt sich allen Neuerungen, so auch hier:

"Anschaffung von 6 Elektrobussen, betrieben durch Solarstrom"

und

"Noch dieses Jahr kaufen wir drei neue Dieselhybrid-Gelenkbusse." (Senkung von 50 auf 41 l/100km)

Immerhin

"Förderanträge für Elektrobusse sind gestellt."
Seit Oktober 2018 mit einem roten Leaf ZE1 Acenta im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom... Threema 7ABT7CFE
Anzeige

Re: Elektrische Busse

USER_AVATAR
read
In Zürich fahren die Trolleybusse seit über 80 Jahren seit dem 27. Mai 1939. Inzwischen auch mit grosser Fahrbatterie um die immer grösseren Löcher in der Fahrleitung zu überbrücken. Funktioniert mit einem eigens entwickelten Eingleiser auch problemlos und zuverflässig. Dank der grossen Batterie können die Baustellenumleitungen ohne Dieselbusse durchgeführt werden und die vielen Spezialkonstruktionen bei der Fahrleitung mit der Tramkreuzung (Bucheggplatz, Albisriederplatz, etc.) können so kostengünstiger ausgeführt werden ohne Nachteile. Inzwischen sind auch die ersten Hybridbusse mit PlugIn-Hybridbusse da und man überlegt, wo man den die Schnelllader (über ein Stromabnehmer) realisieren möchte. Im Bereich der Midibusse scheint das Nachladen noch nicht so in den Köpfen angekommen zu sein. Man beschafft Busse die man nach einem halben Tag durch einen anderen Ersetzen muss zwecks Aufladung im Depot. Das kennt man ja auch in Deutschland. Das ist völlig unwirtschaftlich.
Trotz den ganzen neuerungen vermisse ich doch die knatternden VW-Motoren als Notnagel in den Bussen.

In Schaffhausen wird ab diesem Jahr die komplette Busflotte der Stadt auf eBusse umgestellt. Nach der gewonnenen Volksabstimmung kommen jetzt zuerst 2 Testbusse und dann wird getestet. Da Schaffhausen nur etwa 1/10 so gross ist wie Zürich (Bevölkerung) und topografisch für eBusse perfekt ist, wird das sicher toll. Also der Testbus des spanischen Anbieters war auf jeden Fall mal eine Ansage.
2000 - 2003 Opel Corsa B 1.6 Gsi
2003 - 2010 Opel Meriva A 1.8
2010 - 2012 Honda Jazz 1.4
2012 - 2020 Toyota Prius+
2015 - 2019 Smart ForTwo mhd
2019 - 20xx Mitsubishi iMiev Style
2020 - 20xx Audi eTron 55 Attraction

Re: Elektrische Busse

USER_AVATAR
  • Roland M.
  • Beiträge: 304
  • Registriert: Mi 12. Feb 2020, 13:03
  • Wohnort: Graz, Österreich
  • Hat sich bedankt: 89 Mal
  • Danke erhalten: 98 Mal
read
Hallo!

Bei uns in Graz werden Elektrobusse als Pilotprojekt im Liniendienst getestet. Die Besonderheit ist, dass sie sowohl an den Endhaltestellen (3-5 min), als auch unterwegs an Haltestellen (30 s) über einen Stromabnehmer geladen werden.
Siehe auch https://www.holding-graz.at/elektrobusse.html

Roland
Volvo XC40 T5 Recharge (seit 07.2020)

Re: Elektrische Busse

kirovchanin
  • Beiträge: 1178
  • Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:24
  • Hat sich bedankt: 923 Mal
  • Danke erhalten: 389 Mal
read
Hi, das passende Thema wäre wohl das hier gewesen: viewtopic.php?f=36&t=14534&hilit=Busse&start=20

:D
Achtung: Der Schreiber dieses Beitrags ist nicht in der Lage, logischen Argumenten zu folgen, schreibt chronisch off-topic, wird oft persönlich, ist nicht vorsichtig genug beim Verwenden von Quellen, ist übersensibel und trinkt nicht genug Kaffee.
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag