Elektrische Busse

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Elektrische Busse

aiahaumx
  • Beiträge: 455
  • Registriert: Di 25. Dez 2018, 19:20
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 135 Mal
read
Zu rein elektrisch betriebenen Stadtbussen habe ich noch kein Thema gefunden. Ich mache mal den Anfang.

In Montréal (QC), Kanada erprobt die örtliche Nahverkehrsgesellschaft STM seit 2017 einen rein elektrisch betriebenen Bus (Modell LFSe von Novabus). Ist ein ganz interessantes Pilotprojekt, da dort ja z.B. hin und wieder größere Mengen Schnee fallen im Winter.

Dieser Zeitungsartikel (auf französisch) beschreibt einige Erfahrungen: https://www.lapresse.ca/actualites/envi ... trique.php Bei Busfahrern und Passagiere scheinen die Fahrzeuge jedenfalls gut anzukommen durch die ruhige Fahrweise.

Das Aufladen wurde durch jeweils eine Ladestation an den Endstationen gelöst. Zur Ladeleistung konnte ich nichts finden, nur dass das System mit 600V arbeitet.

Hier hat jemand das System und eine Fahrt gefilmt:


P.S.: Interessant ist das Projekt auch aus der Sicht, dass 99% der Stromerzeugung in der Provinz Quebec aus erneuerbaren Energien besteht (insgesamt ca. ein Drittel der in Deutschland produzierten Strommenge) .
Anzeige

Re: Elektrische Busse

kh5
  • Beiträge: 77
  • Registriert: Di 19. Nov 2019, 13:14
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
In Freiburg im Breisgau ist auch gerade die erste E-Bus-Linie in Betrieb gegangen: https://www.badische-zeitung.de/freibur ... 83922.html

Am schönsten fand ich diesen Teil des Artikels:
Die ersten Fahrer der E-Busse kamen anfangs mit breitem Grinsen zurück. Die VAG musste die Leistung der Elektromotoren drosseln, die 1000 Newtonmeter an die Hinterräder geben. "Aber sie haben noch Bumms", sagt Oberbürgermeister Martin Horn.
e-Up! Style bestellt 15.10.19. Lounge: Lieferung KW29, 18.6.20 "Produktion gestartet", 10.7.20 "Auf dem Transportweg", 11.8.20 ausgeliefert.

Re: Elektrische Busse

Afaik
  • Beiträge: 445
  • Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 149 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
In Köln gibt es seit 2016 auf einer Linie E-Busse und seit diesem Dezember wird am Busdepot im Kölner Norden ein Ladepark für die Umstellung weiterer Linien gebaut.

Linie 133 - https://www.kvb.koeln/unternehmen/die_k ... index.html
Ladepark - https://www.ksta.de/koeln/10-9-mio--eur ... n-33640342

Re: Elektrische Busse

aiahaumx
  • Beiträge: 455
  • Registriert: Di 25. Dez 2018, 19:20
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 135 Mal
read
Danke für die Infos. Sehr interessant. Die Erfahrungen der Verkehrsbetriebe scheinen sich soweit ich sehen kann zu decken und man will den Einsatz dieser Busse fortführen oder ausbauen. Die Ladetechnik in Freiburg hat auch größere Ähnlichkeit zu der in Montréal.

Re: Elektrische Busse

USER_AVATAR
  • Joerg_R
  • Beiträge: 110
  • Registriert: So 19. Feb 2017, 16:44
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Erdgasfahrer seit 2001 - Egolf seit Juni 2017

Re: Elektrische Busse

Jschirmchen
  • Beiträge: 210
  • Registriert: Mi 25. Dez 2019, 11:20
  • Danke erhalten: 52 Mal
read
In Solingen gibbet seit 30 Jahren Oberleitungsbusse.

Re: Elektrische Busse

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3325
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 426 Mal
read
In Hamburg fahren Busse mit E-Antrieb von Saris, sowie Hybridbusse. Für die E-Busse werden seit 4Jahren einige Haltestellen mit Stromabnehmersystemen für das Dach ausgerüstet.

MfG
Michael

Re: Elektrische Busse

nr.21
  • Beiträge: 1354
  • Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 180 Mal
read
Die Millionenstadt Shenzhen bei Hongkong hat ausschließlich Batteriebusse im Stadtverkehr im Einsatz.
Zur Zeit sind das ca 17.000

Re: Elektrische Busse

zitic
  • Beiträge: 2881
  • Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
Über reine Testprojekte sind wir jetzt ja zum Glück schon hinaus. Und selbst Evobus(Mercedes-Benz Citaro-Busse) und MAN als letzte große Hersteller bringen jetzt richtige Serienmodelle, die in ordentlichen Stückzahlen verkauft werden. Zulieferindustrie auch schon entsprechend aufgestellt. ZF AVE 130-Antriebsachse ist z.B. schon sein vielen Jahren der Standard bei fast allen Herstellern. Akasol mit großer Serienfertigung für Evobus/VDL/Volvo usw.

Die Verkehrverbünde hoffen, dass es weitere Förderung geben wird.* Skepsis ist eigentlich flächendeckend gewichen. Quasi keine Stadt oder kleinere Region die hier nicht zweistellig bestellt hat, was schon relativ ordentlich ist für Bus-Verhältnisse ist. Hamburg hat ja schon ewig sehr ambitionierte Pläne und auch lange schon emissionslose Pilotprojekte. Da werden die Bestellungen auch gestreut(Solaris, Evobus, MAN).

*Der Fördertopf ist wohl auch schon wieder ausgeschöpft.

Interessante Aussagen von Evobus anhand seines Portfolios: NMC mit 200 km garantiert (50 % aller Szenarien), Feststoff mit 250 km garantiert (70% aller Szenarien) und mit H2-RE 400 km (100 % aller Szenarien).

Passend dazu ein Artikel zu Ebusco: https://www.handelsblatt.com/unternehme ... 28988.html
Quasi der Tesla unter den Busherstellern. Lange Erfahrung, kompromissloses BEV-Design mit dem Ebusco 3.0. Wenn sich das mit den 500 km nur grob bewahrheitet, bekommt man dann auch einen Großteil der Szenarien mit dem reinen Akku abgedeckt.

Zwischenladen wurde auch viele Jahre getestet (Abnehmer, induktiv). Aber parallel zum BEV-Auto zeichnet es sich dann auch ab, dass es in den meisten Fällen der große Akku für den ganzen Tag werden wird. Spart auch teure Optionen (Stromabnehmer, Hochleistungsakkus mit weniger Kapazität, Planungsaufwand und Installationen an den Strecken) und bringt Flexibilität. Siehe Ebusco, BYD und auch entsprechende Aussagen von Evobus, dass sich das mit Akkuentwicklung absehbar erledigen wird. Das sieht man auch an ihrem Zulieferer Akasol. Die 2. Generation 2020 bringt 66 kWh pro Modul(nach 50 kWh bei gleichen Maßen). 2021 ist dann noch eine Steigerung auf 100 kWh eingeplant.

Re: Elektrische Busse

Sinclair
  • Beiträge: 181
  • Registriert: Mo 30. Dez 2019, 19:19
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Die Oberleitungsbusse in Solingen gibt es sogar seit 68 Jahren. Sie gelten als sehr langlebig und kaputte E-Motoren werden nicht ersetzt, sondern aufgearbeitet. Seit zwei Jahren gibt es auch die ersten Busse mit zusätzlicher Fahrbatterie, die über die Oberleitung nachgeladen wird. Das klappt allerdings noch nicht so richtig; vielleicht ist bei Bussen Wasserstoff sinnvoller.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag