eAuto bashing

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: eAuto bashing

USER_AVATAR
read
@ Erol- So langsam wird es peinlich, niemand will das vernichten nur andere Wege gehen, andere Wege, bessere Wege nennt man auch Fortschritt und nicht Zerstörung.
Wie kommst du auf solche Dinge? Ein Elektroauto bringt dich genauso von a nach b wie ein anderes Auto, Strom aus einem Windrad oder Photovoltaikanlage beleuchtet einen OP Saal genauso wie Atomstrom, ich verstehe einfach dein Problem nicht.
Kia e-Niro - 64 Kwh - Vision - Weiß + LED Paket , 11 KW Lader und Plus Paket. 09/2020

Opel Ampera e Ultimate 02/2020

Nissan Leaf Tekna, weiß, 02/2014, steht zum Verkauf
Anzeige

Re: eAuto bashing

USER_AVATAR
read
Kosten.

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: eAuto bashing

Erol
  • Beiträge: 122
  • Registriert: Mo 24. Feb 2020, 17:50
  • Hat sich bedankt: 39 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Snuups hat geschrieben:
Erol hat geschrieben: In diesen Foren geht es sehr viel um Scheinheiligkeit.
Wer gegen Diesel wettert und diese verbieten will, der sollte konsequent sein und nicht mehr bei Amazon und Co etwas bestellen...
Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Weil Dein Amazon LKW mit Diesel fährt. Wenn Du Diesel verbietsn willst, solltest Du auf Produkte verzichten, die auf Diesel basieren....
Gerade diesen missionarischen Eifer finde ich befremdlich, den viele hier an den Tag legen.


Ja, auf beiden Seiten. Ich frage mich eh warum hier so viele E-Auto Hasser rum lungern.

Warum unterstellst Du denn "Hass"? Ich hasse keine E-Autos, will auch keine E-Autos verbieten. Wogegen ich mich ausspreche ist eine Förderung von EVs und eine Benachteiligung von ICEs, die derzeit in Europa stattfindet.
Damit zerstört man eine gesunde Automobilindustrie und pumpt künstlich eine Luftblase auf, die mit einem Knall zerplatzen wird eines Tages.
Wer gerne EVs fahren will dem gönne ich das vom Herzen, aber er sollte sich nicht sein Spielzeug von der Allgemeinheit bezahlen lassen..



Es wird hier sehr viel rumgemotzt, zum Beispiel wenn sich wieder einmal die Preise bei Ladeanbietern erhöhen.
Weil die Leute einfach die Hintergründe nicht verstehen.
Die werden auch nie bis selten kommuniziert. Das halte ich für einen Fehler. Manchmal kommt es einem so vor das die Betreiber eigentlich Kar kein Bock auf das Business haben..

Sie haben keinen Bock auf das Business, weil sie damit nur Geld verlieren.
Es wurde von der "Zentralratsvorsitzenden" aufoktroyiert und muss nun umgesetzt werden. Weigern sie sich, befürchten sie Nachteile in ihrem Hauptgeschäft oder fürchten Medienkampagnen, also machen sie feige mit...

Fast die gesamte Emobilität basiert auf staatlichen Förderungen.
Fallen diese weg, ist die Emobilität von einer Sekunde auf die andere mausetot...
Bei den laufenden Kosten von E-Autos ganz sicher nicht. Wer TCO rechnet und rechnen kann kommt schnell darauf das E-Autos mitunter deutlich billiger sind. Vor allem wenn man die nicht nach 1 - 4 jahren wegwirft, so wie das mit Verbrennern gemacht wird.


ICEs fahren mindestens 20 - 30 Jahre. Geh mal nach Afrika und schau mal was da noch so herumfährt als Taxi.
Wegwerfen musst du dagegen EVs nach 10, spätestens vielleicht 12 Jahren. Dann sind die Zellen ausgelutscht und der wirtschaftliche Totalschaden ist da...
Ein umweltfreundlicheres Auto als den Mercedes W124 oder diverse Toyotas aus den 1990er Jahren wird es wahrscheinlich nie wieder geben.
Wenn der TCO der EVs so gut ist: Warum sind Geschäftsleute und ärmere Leute dann so DUMM und kaufen keine EVs sondern lieber einen Dacia?
Hast Du eine Erklärung dafür?


Deswegen ist es meiner Ansicht nach angebracht, die Menschen aufzuklären, anstatt Verschwörungsthorien zu verbreiten über dunkle Mächte, welche das überlegene Elektro - Auto verhindern wollen...
Aufklären? Gerne. Aber das Ergebnis könnte die nicht passen.
Deswegen lese ich ja hier gerne, um mich mal mit den Argumenten der Gegenseite zu befassen.
Leider kommt da bisher nicht viel. Aber ich verspreche Dir: Sobald das EV besser ist, steige ich sofort um.
Denn ich bin doch kein Prinzipienreiter, Autos sind für mich Mittel zum Zweck und sonst nichts!

Re: eAuto bashing

USER_AVATAR
read
@ Erol - Warum muss ich ein EV wegwerfen wenn der Akku schwach wird, ist der untrennbar verbaut?
Und kannst du dieses Rote geschreibsel mal lassen, das ist mehr als unhöflich was du hier betreibst.
Kia e-Niro - 64 Kwh - Vision - Weiß + LED Paket , 11 KW Lader und Plus Paket. 09/2020

Opel Ampera e Ultimate 02/2020

Nissan Leaf Tekna, weiß, 02/2014, steht zum Verkauf

Re: eAuto bashing

Erol
  • Beiträge: 122
  • Registriert: Mo 24. Feb 2020, 17:50
  • Hat sich bedankt: 39 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Jochen2003 hat geschrieben: @ Erol- So langsam wird es peinlich, niemand will das vernichten nur andere Wege gehen, andere Wege, bessere Wege nennt man auch Fortschritt und nicht Zerstörung.
Wie kommst du auf solche Dinge? Ein Elektroauto bringt dich genauso von a nach b wie ein anderes Auto, Strom aus einem Windrad oder Photovoltaikanlage beleuchtet einen OP Saal genauso wie Atomstrom, ich verstehe einfach dein Problem nicht.
Nein macht es nicht. Windanlagen sind nicht Grundlastfähig.
Klar bringt dich ein EV auch von A nach B, das macht eine Pferdekutsche auch.
Sollen wir die Diesel - Sankars durch Pferdekutschen ersetzen oder lieber durch Streetscooter mit Topspeed von 70 kmh und 50 km Winterreichweite?
Sind Dir deine Krankenkassenbeiträge noch nicht hoch genug???
Möchtest du es gerne noch teurer?


Mit andere Wege gehen habe ich kein Problem, wenn DU dann selber alleine die Konsequenzen trägst.

Wer sagt: Mir gefällt ein EV, kein Getriebe, schönes sanftes Anfahren, das ist genau das was mir taugt:

Ich gönne es ihm von Herzen. Soll er eben glücklich werden. Und die realen Kosten dafür dann tragen.

Mein Nachbar fährt einen VW Käfer von 1949. Soll er doch, ich gönne es ihm.
Er hat auch noch nie gefordert, dass es ihm jetzt alle gleich machen müssen.

Darum geht es aber nicht den Ideologen. Es geht darum:

https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 61184.html
Im Ringen um den umweltfreundlichen Umbau der Mobilität in Deutschland plädieren die Grünen für ein gesetzliches Verbot neuer Autos mit Verbrennungsmotoren. In einem Thesenpapier fordert Fraktionschef Anton Hofreiter, dass „ab 2030 nur noch abgasfreie Autos neu zugelassen werden“ dürften.
[Mod: OT/Bashing entfernt]

Re: eAuto bashing

Erol
  • Beiträge: 122
  • Registriert: Mo 24. Feb 2020, 17:50
  • Hat sich bedankt: 39 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Jochen2003 hat geschrieben: @ Erol - Warum muss ich ein EV wegwerfen wenn der Akku schwach wird, ist der untrennbar verbaut?
Und kannst du dieses Rote geschreibsel mal lassen, das ist mehr als unhöflich was du hier betreibst.
Sorry für das Rote Geschreibe, war mir zu kompliziert anders zu zitieren...
Sollte keine Provokation sein...

Welcher Hersteller bietet Wechselakkus an bzw hat angekündigt, dass er diese bereitstellen wird?

Kannst du bitte mal ein Beispiel nennen?

Re: eAuto bashing

USER_AVATAR
read
Erol du verstehst Politik nicht, das ist dein Problem, fordern kann in einer Demokratie jeder was er will, was er davon umgesetzt bekommt ist das was wir erleben und eine ganz andere Sache.
Mich interessiert es einen feuchten was einzelne Politiker fordern, grün, gelb, schwarz oder Pink ist mir völlig egal, was wer aus irgendeiner Opposition für Wünsche und Forderungen oder Ideen hat.
Politik ist die Umsetzung des Machbaren und da sieht alles völlig anders aus.
Und warum gibst du der E Mobilität nicht die Möglichkeit sich zu entwickeln, die letzten Jahre haben das enorme Potential mehr als deutlich gezeigt.
Fahrzeug die mit gleicher Größe und fast identischem Gewicht fast doppelt soweit fahren mit einer Akkuladung wie vor 3 Jahren gibt es genug am Markt, nochmal 10 Jahre weiter, kommt ein EV wahrscheinlich weiter mit einer Tankfüllung als ein vergleichbarer PKW.
Und komm jetzt nicht mit 1.000 km um die Ecke, das können Real nur die wenigsten.
Zuletzt geändert von Jochen2003 am Do 5. Mär 2020, 15:03, insgesamt 1-mal geändert.
Kia e-Niro - 64 Kwh - Vision - Weiß + LED Paket , 11 KW Lader und Plus Paket. 09/2020

Opel Ampera e Ultimate 02/2020

Nissan Leaf Tekna, weiß, 02/2014, steht zum Verkauf

Re: eAuto bashing

USER_AVATAR
read
@Erol, Wechselakkus und Politiker sind hier nicht das Thema.Du kannst doch zitieren, also mache das bitte in Zukunft auch so wie hier üblich.

Re: eAuto bashing

USER_AVATAR
read
Erol hat geschrieben:
Welcher Hersteller bietet Wechselakkus an bzw hat angekündigt, dass er diese bereitstellen wird?

Kannst du bitte mal ein Beispiel nennen?
VW, Nissan, Opel, Tesla, Mercedes, Renault, Porsche, Audi, Skoda, Seat, usw usw.
Bei jedem Auto kann ich den Akku wechseln, und die Kosten sinken dafür von Jahr zu Jahr.
Kia e-Niro - 64 Kwh - Vision - Weiß + LED Paket , 11 KW Lader und Plus Paket. 09/2020

Opel Ampera e Ultimate 02/2020

Nissan Leaf Tekna, weiß, 02/2014, steht zum Verkauf

Re: eAuto bashing

Erol
  • Beiträge: 122
  • Registriert: Mo 24. Feb 2020, 17:50
  • Hat sich bedankt: 39 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Jochen2003 hat geschrieben:
Erol hat geschrieben:
Welcher Hersteller bietet Wechselakkus an bzw hat angekündigt, dass er diese bereitstellen wird?

Kannst du bitte mal ein Beispiel nennen?
VW, Nissan, Opel, Tesla, Mercedes, Renault, Porsche, Audi, Skoda, Seat, usw usw.
Bei jedem Auto kann ich den Akku wechseln, und die Kosten sinken dafür von Jahr zu Jahr.
Zeig mir bitte mal, wo diese Akkus bestellt werden können vom Kunden?

Wie ist die offizielle Ersatz - Teilnummer und wie hoch sind die Kosten für diese Akkus?

Du verbreitest hier leider wieder "Fake - News".
Ich rede NICHT davon dass die Hersteller im Falle einer Garantie in der Lage sind die Akkus zu tauschen.

Ich frage Dich, welcher Hersteller Dir offiziell anbietet, nach Ablauf der Garantie einen Akku als Ersatzteil zu ordern?

Das gibt es nicht und das wird es auch nie geben.
Und der Grund dafür ist sehr einfach...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag