eAuto bashing

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: eAuto bashing

Erol
  • Beiträge: 122
  • Registriert: Mo 24. Feb 2020, 17:50
  • Hat sich bedankt: 39 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
Erol hat geschrieben: es geht nicht ums Bashing, es geht um klare Fakten.
Nur weil du neu im Forum bist, musst du aber nicht steinalte Diesel-Argumente von 2012 immer wieder aufwärmen.
Bitte werde konkret.
Anzeige

Re: eAuto bashing

Erol
  • Beiträge: 122
  • Registriert: Mo 24. Feb 2020, 17:50
  • Hat sich bedankt: 39 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
VR46 hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

es geht nicht ums Bashing, es geht um klare Fakten
Und um was geht es dir? Was willst du erreichen? Was ist hier dann deine Mission und dein Ziel in einem Forum wo es um die Elektromobilität geht?

Das kann man schwer verstehen.
Ich bin kein Missionar. Habe deswegen auch keine Mission.
Es geht um die Fakten.
Die werden hier sehr oft verdreht.
Mir ist es ziemlich egal womit ich fahre, Autos sind für mich Mittel zu Zweck.
Das ist der riesige Vorteil, ich gehe ohne Ideologie an die Sache...

In diesen Foren geht es sehr viel um Scheinheiligkeit.
Wer gegen Diesel wettert und diese verbieten will, der sollte konsequent sein und nicht mehr bei Amazon und Co etwas bestellen...

Gerade diesen missionarischen Eifer finde ich befremdlich, den viele hier an den Tag legen.

Es wird hier sehr viel rumgemotzt, zum Beispiel wenn sich wieder einmal die Preise bei Ladeanbietern erhöhen.
Weil die Leute einfach die Hintergründe nicht verstehen.

Fast die gesamte Emobilität basiert auf staatlichen Förderungen.
Fallen diese weg, ist die Emobilität von einer Sekunde auf die andere mausetot...

Deswegen ist es meiner Ansicht nach angebracht, die Menschen aufzuklären, anstatt Verschwörungsthorien zu verbreiten über dunkle Mächte, welche das überlegene Elektro - Auto verhindern wollen...

Re: eAuto bashing

electic going
  • Beiträge: 1402
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 184 Mal
read
Erol hat geschrieben: Fast die gesamte Emobilität basiert auf staatlichen Förderungen.
Die gesamte PKW-Mobilität basiert darauf! Oder fallen die Straßen und Autobahnen vom Himmel? Oder warum kostet die eine Spritsorte weniger als die andere?
Erol hat geschrieben: Fallen diese weg, ist die Emobilität von einer Sekunde auf die andere mausetot...
Dito für PKW Mobilität generell!

Nur weil die Subventionen jetzt direkt an die Käufer gehen und nicht an die Hersteller, ist das ja noch kein Zeichen für irgend ein besser oder schlechter.

Re: eAuto bashing

USER_AVATAR
read
Erol ist also hier aktiv um Nutzer aufzuklären wie denn die hier , seiner Meinung nach, falsch dargestellten Fakten sind. Nun, da haben wir ja jetzt schon , mit neuerdings auch Erol, mehrere dazu "Berufene" hier im Forum und auch wieder viele Wiederholungen von dem was Alles schon hier mehr als ausführlich besprochen wurde, die man bei ihren wiedermal vorgetragenen "Fakten" dann auch wieder berichtigen und aufklären müsste.

Re: eAuto bashing

USER_AVATAR
  • VR46
  • Beiträge: 550
  • Registriert: Mi 28. Aug 2019, 14:59
  • Hat sich bedankt: 121 Mal
  • Danke erhalten: 205 Mal
read
Deswegen ist es meiner Ansicht nach angebracht, die Menschen aufzuklären, anstatt Verschwörungsthorien zu verbreiten über dunkle Mächte, welche das überlegene Elektro - Auto verhindern wollen...
Dann solltest du es aber da tun wo Menschen nichts kapieren und wo jemanden deine Ansicht interessiert. Warum hier? Geh zu Motor Talk, dort findest du jede Menge Zuhörer. Dort gibt es so viele Ungläubige und Verschwörungsfans das es nur so raucht. Und die Leute hier die einen Aluhut tragen, die es auch tatsächlich gibt, oder die einfach nur gegen bestimmte Sachen gerne herziehen, die müssen dich nicht kümmern. Was juckt es dich? Und wenn hier in der Elektro Blase alle denken das ein E Auto DAS Überlegene Werkzeug zur Rettung der Galaxis ist, dann lasse sie. Das es außer den Auto noch mehr Baustellen gibt, wie Heizung, Militär, Güterverkehr, Anbau und Abbau diverser Geschichten das vergessen in der E Autoblase tatsächlich einige. Aber es ist auch nicht deine Aufgabe diese Menschen hier zu bekehren und Aufzuklären.

Re: eAuto bashing

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 13874
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 879 Mal
  • Danke erhalten: 197 Mal
read
Das ist zum Beispiel schon mal Schwachsinn:
Erol hat geschrieben: Warum zum Beispiel ist es "Öko". wenn ich ein Gebirgs-Tal flute und mit Stahlbeton eine Staumauer errichte?
Was ist mit der Natur die dort früher gewesen ist?
Wieso ist Beton der Staumauer, der regelmäßig erneuert werden muss, jetzt Co - neutral?
Ich weiß ja nicht, wieviele Staumauern Du schon ersetzt hast :lol:

Warum kommen die Teslas, die mit "Zero - Emission" deklariert werden, mit dem Schweröl - Frachter nach Europa und nicht mit dem Segelschiff?
Hättest Du da einen im Angebot?


Bei diesen Fragen hyperventiliert die Elektro - Fahrer - Fraktion regelmäßig und will sie nicht beantworten...
Falsch. Die verdrehen nur die Augen ob solcher hochintelligenter Fragen :lol:
Das "co 2 - frei" Argument ist also eine Lüge
Es behauptet ja auch niemand, dass eAutos keinerlei Ressourcen bräuchten, sie brauchen halt viel weniger als die Verpester
...bleibt die angeblich höhere Effizienz.
Aber auch die lässt sich leicht widerlegen...
Auf DIESE Widerlegung sind wir alle gaaanz gespannt :lol: :lol: :lol:
es geht nicht ums Bashing, es geht um klare Fakten.
Bei Deinem Post jedenfalls nicht. Da ist nur Bashing und null Fakten.
Damit haben viele EV - Fahrer einfach ein Problem, da sie ihr Auto als Religionsersatz wahrnehmen.
Dass die eAuto-Basher immer gleich das Religiöse bemühen müssen... :lol:
Ansonsten sollte doch einfach jeder fahren was er will und was er sich leisten kann, oder?
Falsch. Die Nutzung von Autos mit Verbrennungsmotoren fügt der Umwelt und der Gesundheit der Mitmenschen unzumutbare Schäden zu.
Zuletzt geändert von Alex1 am Di 3. Mär 2020, 20:53, insgesamt 1-mal geändert.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: eAuto bashing

USER_AVATAR
  • VR46
  • Beiträge: 550
  • Registriert: Mi 28. Aug 2019, 14:59
  • Hat sich bedankt: 121 Mal
  • Danke erhalten: 205 Mal
read
Eines noch zu bedenken, das betrift alle die in einer Ortschaft leben die mehr als 20 Einwohner hat. Wenn der E Auto Anteil deutlich zunimmt, herrscht mehr Ruhe und weniger Mief. Denn keiner kann mir weiß machen das Diesel nicht stinken, besonders die Modernen Direkteinspritzer, vor allem wenn sie nicht Warm sind. Ich weiß es, wir haben selber einen. Ich lade jeden zu mir in die geöffnete!! Garage ein wenn das Auto läuft. Mal sehen wie lange er es aushält. Wie gesagt schon mehr Ruhe und weniger Gestank wäre keine wesentliche Verbesserung der Lebensqualität für die Menschen? Vor allem wenn man es endlich auf Fahrzeuge jenseits der PKW Größen übertragen könnte auch wenn Street Scooter leider den Stecker gezogen hat. In den Innenstädten besonders und den Fußgängerzonen wo Sprinter und 7,5Tonner den ganzen Vormittag den Menschen auf den Sack gehen. Wenn das leiser und verträglicher passieren könnte wäre das kein Vorteil? Ich glaube wahrlich fast gar nichts, aber das glaube ich sehr wohl.
Zuletzt geändert von VR46 am Di 3. Mär 2020, 20:53, insgesamt 1-mal geändert.

Re: eAuto bashing

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 13874
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 879 Mal
  • Danke erhalten: 197 Mal
read
Erol hat geschrieben:
Ich bin kein Missionar. Habe deswegen auch keine Mission.
Das ist ganz offenbar nicht der Fall.
Es geht um die Fakten.
Die werden hier sehr oft verdreht.
Na, da bist Du ja in bester Gesellschaft... :lol:
Mir ist es ziemlich egal womit ich fahre, Autos sind für mich Mittel zu Zweck.
Das ist der riesige Vorteil, ich gehe ohne Ideologie an die Sache...
Ja, verstehe. Klima, Umwelt, Gesundheit der Mitmenschen sind Dir ganz offenbar egal.

In diesen Foren geht es sehr viel um Scheinheiligkeit.
Wer gegen Diesel wettert und diese verbieten will, der sollte konsequent sein und nicht mehr bei Amazon und Co etwas bestellen...
Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Außer Deinem Whataboutism?

Gerade diesen missionarischen Eifer finde ich befremdlich, den viele hier an den Tag legen.
Man wird doch noch Fakten benennen dürfen?
Es wird hier sehr viel rumgemotzt, zum Beispiel wenn sich wieder einmal die Preise bei Ladeanbietern erhöhen.
Weil die Leute einfach die Hintergründe nicht verstehen.
Du kennst also die Hintergründe? Erleuchte uns bitte!
Fast die gesamte Emobilität basiert auf staatlichen Förderungen.
Fallen diese weg, ist die Emobilität von einer Sekunde auf die andere mausetot...
Wie schon ein Vorschreiber schrub, die gesamte motorisierte Idividualmobilität wäre sofort mausetot, würden die riesigen staatlichen Förderungen gestrichen. Und wenn man noch all die Schäden dazurechnet, würde es für die Verpester noch viel teurer.
Deswegen ist es meiner Ansicht nach angebracht, die Menschen aufzuklären, anstatt Verschwörungsthorien zu verbreiten über dunkle Mächte, welche das überlegene Elektro - Auto verhindern wollen...
Du verbreitest keine Aufklärung, sondern nur pauschale Anwürfe. Und auch Lügen. Wie die mit dem Wirkungsgrad.

Und dass die Verpesterindustrie die eAutos jahrzehntelang aktiv verhindert hat, ist eine Tatsache. Falls Dich Fakten wirklich interessieren, dann schau doch mal auf die Geschichte des EV1 ("Who killed the Electric Car") oder des Think. Du wirst Augen machen.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: eAuto bashing

USER_AVATAR
read
VR46 hat geschrieben: ...Denn keiner kann mir weiß machen das Diesel nicht stinken, besonders die Modernen Direkteinspritzer, vor allem wenn sie nicht Warm sind. Ich weiß es, wir haben selber einen. Ich lade jeden zu mir in die geöffnete!! Garage ein wenn das Auto läuft. ...
Das brauchst du garnicht, ich fahre fast täglich durch unsere Stadt, oft hinter Dieseln her und rieche das dort wie fast alle hier im Forum.Sehe auch noch dabei die grauen Wolken beim Gasgeben aus den Auspuffen der ja angeblich maximal umweltfreundlichen neuen Dieselautos vor mir herauskommen. Ich schrieb ja schon hier ( mehr oder weniger scherzhaft)die selbst erzeugten Abgase sollten besser zuerst einmal durch den Fahrgastraum geleitet werden. Mag sein dass hier und da mal jemand dabei ist der nichts riechen kann und/oder nichts riechen will und auch noch schlecht sieht. Ich nehme diesen speziellen und deutlichen Geruch vor allem neuer Diesel jedenfalls sehr bewusst wahr und bin auch noch gezwungen dazu den Dreck täglich einzuatmen wenn ich mich in der Stadt aufhalte.

Re: eAuto bashing

Afaik
  • Beiträge: 443
  • Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 148 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
Alex1 hat geschrieben: [...] die Geschichte des EV1 ("Who killed the Electric Car")
Um die Suche zu vereinfachen ("Warum das Elektroauto sterben musst"):

Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Warum_das ... ben_musste
Youtube - https://www.youtube.com/watch?v=wq0Rc1E ... SGA-Eri_OX
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag