eAuto bashing

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: eAuto bashing

kirovchanin
  • Beiträge: 1182
  • Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:24
  • Hat sich bedankt: 926 Mal
  • Danke erhalten: 389 Mal
read
Vokoun hat geschrieben: Mich erkläre oder verteidige mich auch nicht. Wenn es ganz doof wird sage ich immer. ...
Sehr gut funktioniert auch "Ja, das Benzin kommt ja auch aus der Zapfsäule". Sag ich immer auf den tollen Spruch "Und der Strom kommt aus der Steckdose, oder was??!".
Achtung: Der Schreiber dieses Beitrags ist nicht in der Lage, logischen Argumenten zu folgen, schreibt chronisch off-topic, wird oft persönlich, ist nicht vorsichtig genug beim Verwenden von Quellen, ist übersensibel und trinkt nicht genug Kaffee.
Anzeige

Re: eAuto bashing

Chris089
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Di 12. Nov 2019, 09:37
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Ach da höre ich mittlerweile weg, soll jeder das fahren was er möchte, für mich ist klar wir werden uns nur noch E-Autos anschaffen, bestellt ist der Mini SE für meine Frau und ich warte sehnsüchtig auf den BMW I4.

Mach dir nicht so viele Gedanken, was andere für Ansichten oder für Denkweisen haben, das tut einem nicht gut. Die, die Diesel fahren wollen sollen Diesel fahren und die, die Benziner fahren wollen sollen das auch machen.

Und den Fall, das mich jemand persönlich blöd anredet habe ich das Ignorieren für mich entdeckt, klappt für mich wunderbar und bringt den anderen zur Weißglut :)

Mittlerweile sehe ich das locker.

grüße

Re: eAuto bashing

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1118
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 84 Mal
  • Danke erhalten: 156 Mal
read
Ich glaub, die Denke ist daneben -> es ist doch die plump-dreiste Art - nicht, ob das strafbar sei, sondern pure Meinungsmache der Redaktion, die einen Info-Pool des Stammhauses in NRW nutzt..
Warum: Der Ort der Tat ist 400km von der erscheinenden Zeitung entfernt und dann auf die Titelseite ?!
Inzwischen hängen Sie viele Medien dran: Google "Tesla-Fahrer klaut Strom"

Re: eAuto bashing

USER_AVATAR
  • VR46
  • Beiträge: 559
  • Registriert: Mi 28. Aug 2019, 14:59
  • Hat sich bedankt: 122 Mal
  • Danke erhalten: 208 Mal
read
Das bashing ist doch gerade hier unter den E Auto Fahrern am größten. Dagegen ist das von Außerhalb geradezu Langweilig.

Re: eAuto bashing

USER_AVATAR
  • aruff
  • Beiträge: 454
  • Registriert: Do 20. Feb 2020, 21:42
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Es geht auch positiver, optimal zum verteilen an alle die zweilfeln. Toll erklärt, ohne Schnickschnak.

https://www.youtube.com/watch?v=WBqNS0n ... 4u5Px2hPGU
Zuletzt geändert von aruff am Fr 28. Feb 2020, 14:53, insgesamt 1-mal geändert.

Re: eAuto bashing

USER_AVATAR
read
VR46 hat geschrieben: Das bashing ist doch gerade hier unter den E Auto Fahrern am größten. Dagegen ist das von Außerhalb geradezu Langweilig.
Selten so einen Quatsch gelesen , hier im Forum sind lediglich ein paar "Undercover-Missionare" für den Verbrennungsmotor-PkW, selber dazu berufen oder im Auftrag des ? unterwegs.

Re: eAuto bashing

psm-freak
  • Beiträge: 361
  • Registriert: Do 20. Feb 2020, 17:20
  • Wohnort: Bayern
  • Hat sich bedankt: 153 Mal
  • Danke erhalten: 87 Mal
read
ewgo hat geschrieben: Mir fehlen aber die Ideen und die entsprechenden plakativen Argumente.
Diese ganzen "Argumente" sind wissenschaftlich nicht haltbar. Ich denke aber auch nicht, dass man mit dem Großteil solcher Menschen diskutieren kann.

Am besten zieht bei Petrolheads (die offenbar Limit 80 auf der BAB erwarten wenn das E-Auto kommt) dass es einen konventionellen Sportwagen braucht um die Leistung eines durchschnittlichen E-Autos zu erreichen, eine Probefahrt wirkt da oft wunder.

Mit gleicher Münze antworten ist einfach: Studien über Feinstaub und Umweltzerstörung (kontrolliert, keine Störfälle) bei der Ölförderung usw zu entsprechenden Bildern verarbeiten. Dazu noch ein paar Ölkatastrophen, alleine "Deepwater Horizon" (~2008, Golf von Mexiko) bietet da genug Material.

Ob das irgend jemanden Hilft ist fraglich, zumindest solange sich selbst der ADAC an solchem FUD beteiligt.
Ioniq 28 Style

Re: eAuto bashing

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 13875
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 881 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
Wir bräuchten ein FAQ, wo z.B. solche Sachen drin stehen:

- Wasser: Zoé-Akku braucht so viel Wasser wie 500 g Rindersteak,
- Akkus werden immer kobaltärmer,
- Nur ca. 20 % des Kobalt im Kongo bauen Kleinmineure z.T. mit Kinderarbeit ab, nicht für Großkonzerne,
- Riesige Umweltzerstörungen durch Ölförderung in Nigeria,
- Fossiltreibstoffe fast überall von Diktaturen und Sklaventreibern (Arabien, Russland...),
- Immer 20 % Well-to-Tank-Aufschlag für CO2-Werte von Verpestern,
- 15.000 km, und der CO2-Rucksack des Akkus ist wieder ausgeglichen ("Schwedenstudie II")
- ...

Einige Leute haben hier schon viele wertvolle Infos reingebracht. Müsste man nur sammeln...
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: eAuto bashing

Spiekie
  • Beiträge: 243
  • Registriert: Di 5. Mär 2019, 23:00
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 79 Mal
read
bm3 hat geschrieben:
VR46 hat geschrieben: Das bashing ist doch gerade hier unter den E Auto Fahrern am größten. Dagegen ist das von Außerhalb geradezu Langweilig.
Selten so einen Quatsch gelesen , hier im Forum sind lediglich ein paar "Undercover-Missionare" für den Verbrennungsmotor-PkW, selber dazu berufen oder im Auftrag des ? unterwegs.
Ja und Nein, bis zum gewissen Grad muss ich VR46 zustimmen.

Hier wird, besonders in den Grundforen, voraussichtlich unbewusst E-Auto bashing betrieben. Bestes Beispiel dafür ist : 'keine Lademöglichkeit zuhause? Dann bleib besser beim Verbrenner'

Jeder der den Fahrer eines Verbenners als 'Verpester' 'Stinker' oder sonst wie bezeichnet betreibt indirektes bashing gegen E-Autos, denn wer will sich schon selbst auf ein solches Niveau reduzieren?

Wenn hier im Forum jemand auf die Suche nach Gründen gegen E-Mobilität geht wird er an etlichen Stellen fündig werden, da braucht es keine Missionare für.

Aber, bevor das nun Missverstanden wird. Das Forum ist für Umsteiger, die wirklich Interesse daran haben, in vielerlei Hinsicht auch ein sehr guter Ratgeber, oder Anlaufpunkt um sich schlau zu machen und vorzubereiten.

In meiner Zeit hier hab ich viel lernen können was mir bei meiner elektrischen Zukunft helfen wird, musste aber eben auch oft mit dem Kopf schütteln bei diversen Beiträgen wie den oben angesprochenen.
Wer Fehler in meinen Kommentaren findet, darf diese gerne behalten. Ich habe genug davon.

Re: eAuto bashing

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 13875
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 881 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
Spiekie hat geschrieben:
Hier wird, besonders in den Grundforen, voraussichtlich unbewusst E-Auto bashing betrieben. Bestes Beispiel dafür ist : 'keine Lademöglichkeit zuhause? Dann bleib besser beim Verbrenner'
Zustimmung!

Jeder der den Fahrer eines Verbenners als 'Verpester' 'Stinker' oder sonst wie bezeichnet betreibt indirektes bashing gegen E-Autos, denn wer will sich schon selbst auf ein solches Niveau reduzieren?
Das ist nicht logisch. Nach dieser Diktion dürfte man überhaupt nichts mehr schreiben ;)

Wenn hier im Forum jemand auf die Suche nach Gründen gegen E-Mobilität geht wird er an etlichen Stellen fündig werden, da braucht es keine Missionare für.
Zustimmung!
Aber, bevor das nun Missverstanden wird. Das Forum ist für Umsteiger, die wirklich Interesse daran haben, in vielerlei Hinsicht auch ein sehr guter Ratgeber, oder Anlaufpunkt um sich schlau zu machen und vorzubereiten.
Auch hier Zustimmung!
In meiner Zeit hier hab ich viel lernen können was mir bei meiner elektrischen Zukunft helfen wird, musste aber eben auch oft mit dem Kopf schütteln bei diversen Beiträgen wie den oben angesprochenen.

Das ist eben das Wesen eines Forums: Man findet hier unglaublich viel Handreichungen für die eMobilität, aber auch etliche Trolle. Im Kampf mit diesen Trollen rutscht dann leider manche Formulierung eher in die heftige Ecke...
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag