"Bitte vorwärts einparken"

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

"Bitte vorwärts einparken"

USER_AVATAR
read
Ich parke jede Woche auf einem Parkplatz, wo an der Hauswand das Schild "Bitte vorwärts einparken" angebracht ist. Ich nehme an, dass der Grund die Verschmutzung der weißen Wand durch Abgase aus dem Auspuff ist. Oder gibt es für eine solche Bitte noch andere Gründe?

Ich parke eigentlich immer rückwärts ein, wenn ich nicht an den Kofferraum muss und das Auto sonst direkt an einer Wand stehen würde.

Mit einem reinen Elektroauto müsste das doch auch OK sein, oder wie sehr Ihr das?
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige

Re: "Bitte vorwärts einparken"

USER_AVATAR
read
Ja, das ist der Grund. Das Schild hatten wir im Parkdeck auf der Arbeit auch, da waren eloxierte Fassadenelemente durch die Auspuffgase angegriffen worden.
Wenn Du rückwärts parkst muss Du damit rechnen dass die Abwesenheit eines Auspuffs nicht erkannt wird und Du angemeckert wirst. Außerdem könnte das Nachahmer provozieren die dann doch einen Auspuff haben.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq 12/2017-2/2020, Kona seit 2/2020
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau

Re: "Bitte vorwärts einparken"

USER_AVATAR
read
HubertB hat geschrieben: Ja, das ist der Grund. Das Schild hatten wir im Parkdeck auf der Arbeit auch, da waren eloxierte Fassadenelemente durch die Auspuffgase angegriffen worden.
Wenn Du rückwärts parkst muss Du damit rechnen dass die Abwesenheit eines Auspuffs nicht erkannt wird und Du angemeckert wirst. Außerdem könnte das Nachahmer provozieren die dann doch einen Auspuff haben.
Wieder was gelernt, dachte man wolle damit übermäßiges Rangieren unterbinden, kenne solche Schilder vor allem bei beengten Verhältnissen, u.A. ein recht altes Parkhaus, dass da die Abgase etwas ausmachen kann ich mir nicht vorstellen.
Hybride aller Art sind die Zukunft, reine Batterie-Autos für die Masse sind für mich eine ökonomische und ökologische Sackgasse.

Re: "Bitte vorwärts einparken"

USER_AVATAR
read
Gerade früher wurden vom Diesel doch die Wände zugerußt

Re: "Bitte vorwärts einparken"

Helfried
read
Skeptizist hat geschrieben: dass da die Abgase etwas ausmachen kann ich mir nicht vorstellen.
Ich habe schon ältere Herren beobachtet, die tun mit laufendem Diesel Eiskratzen für teils 5 bis sogar 15 Minuten! Das sieht man dann schon an der Wand.
Manche schaffen das sogar in der Parkgarage! :lol:

Re: "Bitte vorwärts einparken"

Casamatteo
  • Beiträge: 633
  • Registriert: Mo 12. Mär 2018, 00:57
  • Hat sich bedankt: 154 Mal
  • Danke erhalten: 120 Mal
read
So ein (kalter) Auspuff spuckt auch Wasser aus. Und teils große Töne. Auf den Stellplatz einer Bekannten sollte ich nur vorwärts reinfahren weil die Leute dort keine Lust darauf haben von Auspuffrohren angebrüllt zu werden wenn sie direkt hinter einer dünnen Hecke im Garten sitzen.

Gerade in engen Parkhäuser sollte abwechselnd vorwärts und rückwärts eingeparkt werden damit die Autos platzsparend Beifahrerseite nah an Beifahrerseite stehen.
Smart Fortwo 451 Electric Drive EZ 03/2013 47200 km, zweiter 22-kW-Lader
Die Herstellung von 6 Liter Diesel erfordert keine 42 kWh Strom sondern nur ca. 1,2 Liter Mehrverbrauch. Der Herr A. B. hat offenbar US-Gallonen und Liter verwechselt.

Re: "Bitte vorwärts einparken"

kirovchanin
  • Beiträge: 1180
  • Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:24
  • Hat sich bedankt: 923 Mal
  • Danke erhalten: 389 Mal
read
Dazu was Lustiges:

In Eisenach gibt es sogar an einer Ladestation ein Schild, dass man "bitte mit dem Auspuff zur Straße" parken solle.

Im Foto im Verzeichnis gut lesbar: https://www.goingelectric.de/stromtanks ... z-5/32589/
Achtung: Der Schreiber dieses Beitrags ist nicht in der Lage, logischen Argumenten zu folgen, schreibt chronisch off-topic, wird oft persönlich, ist nicht vorsichtig genug beim Verwenden von Quellen, ist übersensibel und trinkt nicht genug Kaffee.

Re: "Bitte vorwärts einparken"

Jschirmchen
  • Beiträge: 210
  • Registriert: Mi 25. Dez 2019, 11:20
  • Danke erhalten: 52 Mal
read
Ich persönliche finde, da gibbet nix zu diskutieren. Wenn der Parkplatzinhaber eine Weisung gibt, hat man sich einfach dran zu halten und nicht über die Motivation nachdenken. Damit möchte man sich doch ein persönliches Recht einräumen, sich der Weisung zu widersetzen.

Am Ende gibbet doch nur Streit für nix, weil man erst das Auto ausparken muss um zu zeigen, dass man keinen Auspuff hat.
Übrigens: es gibt ne Menge Autos, da sieht man den Auspuff gar nicht, sondern muss drunter kriechen.

Re: "Bitte vorwärts einparken"

iks77
  • Beiträge: 347
  • Registriert: Di 10. Jan 2017, 10:09
  • Wohnort: Meerbusch
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
kirovchanin hat geschrieben: Dazu was Lustiges:

In Eisenach gibt es sogar an einer Ladestation ein Schild, dass man "bitte mit dem Auspuff zur Straße" parken solle.

Im Foto im Verzeichnis gut lesbar: https://www.goingelectric.de/stromtanks ... z-5/32589/
PHEV?

Re: "Bitte vorwärts einparken"

kirovchanin
  • Beiträge: 1180
  • Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:24
  • Hat sich bedankt: 923 Mal
  • Danke erhalten: 389 Mal
read
iks77 hat geschrieben: PHEV?
OK.
Achtung: Der Schreiber dieses Beitrags ist nicht in der Lage, logischen Argumenten zu folgen, schreibt chronisch off-topic, wird oft persönlich, ist nicht vorsichtig genug beim Verwenden von Quellen, ist übersensibel und trinkt nicht genug Kaffee.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile