Die App-Gesellschaft

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Die App-Gesellschaft

Maetu
  • Beiträge: 73
  • Registriert: Di 19. Feb 2019, 15:32
  • Wohnort: CH / LU
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Lustig zu lesen. Hatte das gleiche WTF-Moment mit der Maingau Karte. Welcher Programmierschimpanse sich das ausgedacht hat...

In der Firma muss ich mit unseren Entwicklern auch regelmässig diskutieren. Ein "ideales" UI für eine bestimmte Aufgabe (ob nun in einer App, oder einem Programm oder im Browser) sieht aus der Sicht des Entwicklers hin und wieder eklatant anders aus, als aus Sicht eines Endanwenders. Da treffen teilweise Welten aufeinander, einfach weil die realen Abläufe überraschenderweise ganz anders sind.

Und ja, der ganze proprietäre LadeappkartenschlüsseldongleSMSfromHellBlödsinn kann weg. Ich will schliesslich auch kein Shellbenzin an einer Araltankstelle kaufen. Ein Elektron unterscheidet sich noch weniger vom anderen als E95 unterschiedlicher Raffinerien. Säule -> Debit/Creditkarte -> Strom zum vorher sichtbaren Preis, pro kWh.

Ich habe hier in der 4'200 Einwohner Gemeinde 4 (Kohlenwasserstoff-)Tankstellen:
- 1x mit Shop (Agrola) und Imbiss (also mit Kasse, aber auch Tankautomat)
- 3x nur Tankautomaten, einer davon sogar nur (!) mit Bargeld

Soll mir doch irgendwer erzählen, so etwas wäre Raketenwissenschaft.
Ab Dez 2020: i-Pace MY21
Anzeige

Re: Die App-Gesellschaft

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 1859
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 130 Mal
  • Danke erhalten: 165 Mal
read

kub0815 hat geschrieben: Ich will einfach mit meiner Giro oder Kreditkarte via NFC bezahlen. Ohne weitere Karte.
Ich nur dann, wenn der Preis einheitlich ist, denn bei meinen 2 Hauptkarten weiß ich genau, was mich erwartet (EnBW, ESL).

Aber was argumentieren wir hier - das wird sich eh weiter ändern, Tarife und Prinzipien, Roaming und Ladeverbünde.
Seit Oktober 2018 mit einem roten Leaf ZE1 Acenta im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom... Threema 7ABT7CFE

Re: Die App-Gesellschaft

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 1859
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 130 Mal
  • Danke erhalten: 165 Mal
read
Maetu hat geschrieben:
Ich habe hier in der 4'200 Einwohner Gemeinde 4 (Kohlenwasserstoff-)Tankstellen:
- 1x mit Shop (Agrola) und Imbiss (also mit Kasse, aber auch Tankautomat)
- 3x nur Tankautomaten, einer davon sogar nur (!) mit Bargeld

Soll mir doch irgendwer erzählen, so etwas wäre Raketenwissenschaft.
Nee, aber der Unterschied ist (noch), dass Du da im Ort vermutlich Pi mal Daumen 2000 Verbrenner und 5 BEV hast.

Milchmädchen: Also im Schnitt 1 Tankstelle für 500 Verbrenner - also bei 5 BEV bekommst Du genau 1/100 Ladesäule in den Ort gestellt. Mal angenommen, die Gewinn-Möglichkeiten wären die gleichen.

Noch Fragen?

Keine Raketenwissenschaft, aber Volkswirtschaft: Tankstellen mit Ladesäulen vergleichen ist Äpfel mit Birnen - das einzige Ähnliche ist das Teil auf 4 Rädern, das da was haben will. Eine Ladesäule braucht kein Personal [außer Abschleppdienst für Falschparker], aber viel Platz [längere Ladezeit!]). Nach und nach wird sich das anpassen, denn die zweite "Gemeinsamkeit" ist der Laden/das Café, der bei der längeren Ladezeit noch interessanter wird als vorher.

Also statt viele "Tanke mit Laden/Café" wird das viele "Laden/Cafés mit Ladeinfrastruktur" ;)

(Die Statistik oben wird noch schlechter, wenn die 5 BEVs zuhause an Solar aufgeladen werden können)

---

Apropos hier, zum Kontrast: Ort mit 7000 Einwohnern, 1*11 kW kolo (aber Parkplatzkosten), 4*22 kW EnBW, ggf. 2*11 kW auf Nachfrage beim Autohaus, und nur 1 Benzin/Diesel-Zapfsäule (sakrisch teuer) am Autohaus. Stand vor ein paar Monaten waren 7 BEVs bei Einwohnern, heute sicher ein paar mehr.

Ihr seid wohl eher eine Tankstelleninfrastruktur mit Ort dran? :lol:
Seit Oktober 2018 mit einem roten Leaf ZE1 Acenta im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom... Threema 7ABT7CFE

Re: Die App-Gesellschaft

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2252
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 444 Mal
read
fiedje hat geschrieben: 3. die Karten eintragen. (meine Kennung der Karten hab ich unkenntlich gemacht.
Sorry, wenn man auf den Stift rechts klickt kann man den Schlüssel umbenennen, wenn man auf das Schloss klickt, kann man die Karte sperren. Wie man da eine neue Karte eingeben soll ist mir ein Rätsel.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: Die App-Gesellschaft

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2252
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 444 Mal
read
c2j2 hat geschrieben:
Ich habe noch keine Aufgabe gefunden, die im Browser besser ist als bei der App, wenn es beides gibt.
Nochmal: es geht doch nicht drum was besser ist, es geht darum, dass man zur Smartphone-App gezwungen wird. Und es geht darum, warum einem das keiner richtig erklärt. Lies doch mal die schönen bunten Webseiten durch. Das steht 20 mal, wie einfach das alles ist, aber kein Wort darüber was man tun muss wenn man die Ladekarte bekommen hat. Wer rechnet denn bitte damit, dass man eine Karte erhält, die nicht funktioniert.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: Die App-Gesellschaft

USER_AVATAR
read
Wenn es eine rein Kartenlösung gäbe ohne App die halt teuerer ist würdest du das dann lieber wollen?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Die App-Gesellschaft

USER_AVATAR
read
Und ich möchte das es schnellstmöglich an JEDER öffentlichen Ladesäule so funktioniert wie bei Tesla.

Stecker einstecken, laden, abstecken, weiterfahren.

Keine Apps, keine Karten, kein Garnix.

Man zahlt dem Roaminganbieter den man mit dem Auto verknüpft hat das was in dessen Preisliste steht nach Verbrauch.
Zur Sicherheit könnte das vor dem Ladestart nochmal an der Säule angezeigt werden.
SKODA CITOGOe iV "Style" bestellt 7.10.2019 -> Bauwoche KW 8 -> 6.3.2020 KW 10 beim Händler -> Fr. 13.03.2020 abgeholt! :-)

Re: Die App-Gesellschaft

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2252
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 444 Mal
read
kub0815 hat geschrieben: Wenn es eine rein Kartenlösung gäbe ohne App die halt teuerer ist würdest du das dann lieber wollen?
Definitiv JA! Jch hätte absolut kein Problem damit für die Ladekarte 5 oder 10 Euro zu bezahlen. Man könnte das auch wahlweise anbieten, wenn der Anbieter das will. Also optional mit Auspionierapp kostenlos ohne Ausspionierapp 10 Euro. Ich würde die 10 Euro zahlen.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: Die App-Gesellschaft

USER_AVATAR
read
Also ich habe noch nie eine Ladeapp installiert, besitze aber trotzdem 2 Ladekarten (Maingau und Telekom). Die meisten Ladekarten bekommt man ohne Appzwang, EnBW ist da eher die Ausnahme.
Was mich eher stört sind Ladesäulen die nur per App aktiviert werden können (primär Innogy und Eoff).
Zuletzt geändert von drilling am Mo 30. Dez 2019, 19:22, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Die App-Gesellschaft

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 1859
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 130 Mal
  • Danke erhalten: 165 Mal
read

Ambi Valent hat geschrieben:
Man zahlt dem Roaminganbieter den man mit dem Auto verknüpft hat das was in dessen Preisliste steht nach Verbrauch.
... Und spätestens jetzt ist es potentielles Raubrittertum...

Entweder die Preise sind (fast) identisch, oder ich will die Kosten 100 km und einen Planungstag vorher wissen. Wenn ich immer die Preise des Roamings zahlen muss, lade ich mir wieder einen Ersatzkanister mit Elektronen in den Kofferraum.

Dann kein Roaming mehr (macht auch keinen Sinn im Fall der Kreditkartenzahlung) und keine "meine Kunden, andere Kunden" Preise. Fixpreise, die für alle gelten (ok, Shell gibt ggf 1 ct Rabatt/l für Datengrabscher-Karteninhaber, also von mir aus "Treuerabatt", "Vielladerrabatt",... ), das sei aber Option für alle. Dann sind überteuerte schnell weg vom Fenster.
Seit Oktober 2018 mit einem roten Leaf ZE1 Acenta im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom... Threema 7ABT7CFE
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile