Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

GeryP
  • Beiträge: 46
  • Registriert: Di 17. Sep 2019, 18:30
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Naheris hat geschrieben: Die "technische versierten" Foristen wissen also, dass Tesla die Nase vorn hat? Das ist Wunschvorstellung von technisch zwar vielleicht versierten, aber nicht allumfassen informierten Tesla-Fans.

Technischer Fortschritt macht sich zum Beispiel nicht nur über Kennzahlen sondern auch Haltbarkeit bemerkbar. ... und Jaguar ebenfalls ihre Ladeleistung. Tesla ist inzwischen den entgegengesetzten Weg gegangen.
...
Nur zur Information - Tesla hat auch beim Model 3 die Akku-ladeleistung und Antriebsleistung erhöht, über SW Update.

Und die Haltbarkeit ist gerade beim VW Konzern generell durch den Kostendruck ein riesiges Problem, siehe die ganzen Probleme die es bei der Langzeithaltbarkeit vom trocken-DSG, TFSI, Turbolader usw gab. Ich bin genau wegen der extrem schlechten Qualität bei dem VW den ich hatte von dem Konzern weg (war aber noch ein Verbrenner).

Tesla hatte durch den Rampup da auch Probleme, gerade beim Tesla Model 3 scheint aber ein deutlicher Vortschritt erkennbar.
Anzeige

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

Naheris
read
Meiner Meinung nach sind für die Größe der Fahrzeugflotte und die jährliche Produktion die Probleme der anderen Massenhersteller im Vergleich zu Tesla gering. Und das ist mein Punkt. Tesla ist eher wie Ferrari was die Werte angeht: krasse Wow-Leistung in allen gebieten, aber nicht wirklich für den täglichen Gebrauch ausgelegt und daher Wartungsanfälliger und mit mehr qualitativen Ausreißern. Das TFF und TMC sind voll davon. So krass ist es in keinem anderen Forum mit einer so geringen Fahrzeugproduktion und Flottengröße.

Im e-Golf Forum findet man nichts zu Qualitätsproblemen bei Motoren oder Batterie - ganz im Gegensatz zu Tesla. Und so viel dramatisch größer ist die Tesla-Flotte nicht. Auch e-Tron und I-Pace Foren sind nicht auffällig. Auch nicht Leaf, Zoe usw. usf. Klar existieren Probleme. Aber eben weniger.

Und ja, das Model 3 ist ein deutlicher Fortschritt. Aber der Taycan kann auch merklich mehr. Wo soll denn der Vorsprung bei der Batterie beim Model 3 da sein? Gesamteffizienz ja, aber weder bei Leistung noch Laden spielt das Model 3 in derselben Liga. Die Batterie des Model 3 kann auch nicht einmal Ansatzweise mit der krassen c-Rate bei 79% SoC des e-Tron mithalten. Klar ist die Tesla-Batterie nicht schlecht und besser als die anderer Hersteller und Fahrzeuge. Aber hier wurde ein Vorsprung vor allen anderen Herstellern proklamiert. Der ist aber nicht da.

Die technische Basis ist für alle Gleich. Die Katalog-Werte sind bei Tesla nur deshalb besser, weil sie eben mehr auf Verschleiß gehen. Das sieht man an den nicht einmal fünf Jahre alten Model S und X mit eigneschränkter Ladeleistung und Kapazität. Klar, trifft nicht alle. Aber über ähnlich krasse Probleme liest man bei anderen Herstellern extrem wenig. Der Leaf fällt mir als einziges Fahrzeug ein, welches mitunter auch extreme Degradation aufweist. Einen klaren Vorsprung kann man hier also auch nicht formulieren.

Es gibt zudem effizientere Fahrzeuge als die Teslas. Hyundai zum Beispiel. Auch hier kein pauschaler Vorsprung. Software? Mein derzeitiges Auto erkennt Straßenschilder und passt die Geschwindigkeit absolut selbstständig an. Es hat Umfeldkameras und Zwischenziele in der Navigation, gepaart mit einer hervorragenden Spracherkennung. Dafür hat Tesla z.B. die bessere Einbindung eigener Ladestationen in die Navigationskarte. Der e-Tron wiederum bindet auch fremde Ladestationen ein, nicht nur Audi-eigene. Fazit: Kein pauschaler Fortschritt für Tesla.

Und so geht es weiter. Tesla ist nicht unbedingt schlecht, und für bestimmte Anwendungsfälle und Wünsche genial und das Maß aller Dinge. Aber eben nicht pauschal.
Zuletzt geändert von Naheris am Do 19. Dez 2019, 12:05, insgesamt 1-mal geändert.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

USER_AVATAR
read
Naheris hat geschrieben:
Ist der e-Tron ein Konkurrenz für Teslas Model X? Aber ziemlich sicher! Wenn das Model X in etwa so ist wie ein Model S mit großer Frontscheibe, dann sieht das Model X in vielen Bereichen und "Soft Skills" kein Land gegen den e-Tron.
Ich denke, e-tron und Model X sind schon in der Größe recht unterschiedlich, und das Model X ist auch deutlich teurer. Die Zielgruppe ist da denke ich schon etwas anders. Aber gerade, wenn man diese beiden Autos vergleicht, merkt man die unterschiedliche Ausgangsposition bei der Entwicklung.
Tesla wollte ein Auto mit "Aha-Erlebnis", das in vielen Punkten anders ist als alles, was es sonst in der Größe auf dem Markt gab, aber eben dazu noch energieeffizient und elektrisch angetrieben. Und weil Tesla eine Firma ist, die sich auf so etwas spezialisiert hat, konnten die das auch einfach machen, ohne dass die Bedenkenträger in der Konzernleitung das verwässern konnten, wie es bei den großen Autokonzernen meist läuft. Das sieht man auch am e-tron: Obwohl es eine komplette Neuentwicklung war, haben wir äußerlich einfach einen Q5 oder Q6 bekommen.

Es ist damit völlig klar, dass das Model X schon immer nur für einen sehr begrenzten Kundenkreis interessant war - der e-tron aber eben auch. Die Strategie, die bekannten Autokonzepte einfach als Variante mit E-Antrieb anzubieten ist erst dann sinnvoll und dem Ansatz von Tesla überlegen, wenn der E-Antrieb alleine als Kaufargument ausreicht, d.h. wenn das Auto deswegen in der TCO oder im Anschaffungspreis deutlich günstiger wird, als die Verbrenner-Version, oder wenn E-Autos im Alltag so bevorzugt werden (Fahrverbote, Steuern etc.) dass sich der Verkauf der Verbrenner-Variante schlicht nicht mehr lohnt. In Norwegen ist man bei beiden Punkten inzwischen recht weit, und das sieht man auch an den dort recht guten Absatzzahlen des e-tron, der sich in andern Ländern eher schleppend verkauft.

Das Model X ist ja nun auch schon etwas länger auf dem Markt, und ich denke, dessen Verkaufszahlen werden nie mehr so hoch sein, wie sie zu Anfang waren. Es ist für Tesla ein Auslaufmodell oder eben immer noch ein Nischenprodukt für Fans, und das weiß Tesla auch.
Interessant wird dann erst wieder ein Vergleich zwischen dem Model Y und dem e-tron, wobei hier auch das Model Y wieder mit Größe, Leistung, Frachtkapazität, Ladeleistung, Effizienz und Reichweite und nicht zuletzt auch preislich vorne liegen dürfte.
BMW i3 94Ah 10/2016 - 11/2019.
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/2019.
Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

USER_AVATAR
read
Graustein hat geschrieben: Über dem M3? Der ID3 First geht doch bei 40000 los also abzüglich der 2000 dann 38000.
Das M3 SR+ geht bei 45.000 los
... wobei das, womit es "los geht", schon sehr unterschiedlich ist. Für die Version des ID.3 First, die ausstattungsmäßig mit dem Model 3 SR+ vergleichbar wäre, blättert man bis zu 50.000 hin. Was kostet ein ID.3 First mit Lederausstattung, Glasdach, Assistenzsystemen, 60 kWh-Akku und 170 kW Ladeleistung nochmal?

Die Förderung, sowohl die bisherige als auch die geplante neue, bekommen ebenfalls beide Autos in gleichem Maße...
BMW i3 94Ah 10/2016 - 11/2019.
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/2019.
Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

tom9404
  • Beiträge: 515
  • Registriert: Do 12. Apr 2018, 09:05
  • Wohnort: 8050
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 109 Mal
read
Meine kritische Haltung zu Tesla sollte durchaus aus meiner Signatur, sowie zahlreichen Beiträgen, hervorgehen. Ja gut, dann bin ich halt Fan, wovon auch immer.
Tatsächlich die hervorragende Ladeinfrastruktur Tesla´s spielt eine gewichtige Rolle. Ja, auch ich habe einmal an Ionity geladen. Wollte nach dem Update die hohe Ladeleistung halt mal sehen. Dies funktionierte mit meiner Swisscharge- Karte problemlos. Nebenbei bemerkt, von sechs Ladesäulen eine defekt.
Für acht CHF einmal laden, was spricht dagegen. Liegt nun aber auch schon Monate zurück. Wie die Preise aktuell sind, keine Ahnung.
Ionity riesig? Es entwickelt sich. Habe gerade die aktuellen Daten angesehen. Vor Jahren schon bestand die Möglichkeit sich am SuC von Tesla zu beteiligen. Aber nicht doch die deutschen Autobauern, die träumten und träumen immer noch vom UltraCleanSuperPowerDiesel. Bei Audi sind die dicken Karren nur als Diesel erhältlich. Weshalb sollte Tesla sein SuC Netz öffnen? Tesla hat´s auf eigene Kosten aufgebaut und baut dieses weiter aus.
Screen Shot 12-19-19 at 11.38 AM.PNG
Quellen:

https://www.tesla.com/de_CH/findus?boun ... %20charger

https://ionity.eu/de/wo-und-wie.html
Dateianhänge
Screen Shot 12-19-19 at 11.36 AM.PNG
Zuletzt geändert von tom9404 am Do 19. Dez 2019, 12:03, insgesamt 1-mal geändert.
Honda GL 1800 f6c + Citigo e iV

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

Helfried
read
Was zeigen deine beiden Landkarten?

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

USER_AVATAR
read
Helfried hat geschrieben: Was zeigen deine beiden Landkarten?
Ich nehme an, die obere zeigt das Supercharger-Netz von Tesla, die untere das HPC-Netz von IONITY...
BMW i3 94Ah 10/2016 - 11/2019.
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/2019.
Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

tom9404
  • Beiträge: 515
  • Registriert: Do 12. Apr 2018, 09:05
  • Wohnort: 8050
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 109 Mal
read
phonehoppy hat geschrieben:
Helfried hat geschrieben: Was zeigen deine beiden Landkarten?
Ich nehme an, die obere zeigt das Supercharger-Netz von Tesla, die untere das HPC-Netz von IONITY...
Danke, so ist´s.
Honda GL 1800 f6c + Citigo e iV

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

Graustein
  • Beiträge: 782
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
phonehoppy hat geschrieben:
Graustein hat geschrieben: Über dem M3? Der ID3 First geht doch bei 40000 los also abzüglich der 2000 dann 38000.
Das M3 SR+ geht bei 45.000 los
... wobei das, womit es "los geht", schon sehr unterschiedlich ist. Für die Version des ID.3 First, die ausstattungsmäßig mit dem Model 3 SR+ vergleichbar wäre, blättert man bis zu 50.000 hin. Was kostet ein ID.3 First mit Lederausstattung, Glasdach, Assistenzsystemen, 60 kWh-Akku und 170 kW Ladeleistung nochmal?

Die Förderung, sowohl die bisherige als auch die geplante neue, bekommen ebenfalls beide Autos in gleichem Maße...
Leder hat das M3 schon mal nicht.
170kW dauerhaft? Auch eher nicht. Aber wann brauch man das? Als Beispiel komm ich mit den 50 vom i3 locker klar, 100 wären schon super. Ich nehme lieber also 100 von 10-90 als 170 für ein paar %, wie es ja beim M3 ist? Oder lädt er 10-90 mit 170?

Die Förderung bekommen beide, aber beim M3 ist es im Preis schon drin (Herstelleranteil) beim ID3 nicht. Heißt also man liegt dann bei unter 48000 wenn man von deinen 50.000 ausgeht. Also ca auf SR+ Niveau.

Re: Wann kommt endlich echte Konkurrenz für Tesla?

Naheris
read
Fan ist kein negativ besetzter Begriff. Ich bin auch Fan von Volvo, bin aber extrem kritisch mit ihnen weil sie die Elektrifizierung total verschlafen haben. Ihren S90 T8 PHEV haben sie z.B. erst zwei Jahre nach der Markteinführung des S90 ausgeliefert, ihn aber schon ab der Vorstellung aktiv beworben. Deshalb fuhr ich ja letztendlich Passat. Da kam einfach nichts. :evil:

Vielleicht merkst Du es nicht, aber mit der Ionity-Karte zeigst Du Favouritismus gegenüber Tesla. Nimm Going Electric und schränke auf 150kW+ CCS ein. Das ist der relevante Vergleich, denn Ionity ist nur ein Anbieter unter vielen. Tesla hat in Deutschland praktisch keinerlei Vorteil gegen CCS mehr. Fast überall, wo ein SuC steht, stehen auch andere HPCs. Ja, es gibt Ausnahmen. Beelizt zum Beispiel. Aber es gibt sehr viel mehr Standorte von CCS HPC, an denen kein SuC steht. Schau mal z.B. nach Bamberg. Da stehen inzwischen - brandneu - zwei HPC-Standorte an der Autobahn, aber kein einziger SuC.

@Phonehoppy:
Ganz Deiner Meinung.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag