Gebrauchtes E-Auto Empfehlung mit dezenten Ansprüchen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Gebrauchtes E-Auto Empfehlung mit dezenten Ansprüchen

Misterdublex
  • Beiträge: 4322
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 620 Mal
read
Stichwort: Geräumigkeit
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/21 neu 23.11.2021

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.
Anzeige

Re: Gebrauchtes E-Auto Empfehlung mit dezenten Ansprüchen

USER_AVATAR
read
Geräumigkeit ist beim Pendeln aber kein Komfortfeature. Man sitzt auch im e-up! vorn sehr bequem mit ausreichend Platz.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || ab 04/2021: unterwegs im Renault Twingo Electric Vibes

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Gebrauchtes E-Auto Empfehlung mit dezenten Ansprüchen

Misterdublex
  • Beiträge: 4322
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 620 Mal
read
Aber meist nutzt man einen PKW auch für Dinge neben dem Pendeln.
So eine Autoentscheidung ist ja eine Mischkalkulation.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/21 neu 23.11.2021

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Gebrauchtes E-Auto Empfehlung mit dezenten Ansprüchen

kmfrank
  • Beiträge: 467
  • Registriert: Fr 4. Jan 2019, 08:31
  • Wohnort: bei Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
Deine Anforderungen wird nur ein 33kWh 94Ah BMW i3 erfüllen, welchen Du aber nicht für 17t€ gebraucht bekommst. Einen 18kWh 60Ah i3 Rex wär da mit Glück möglich aber der schafft nur knapp 100km elektrisch in der Praxis. Im Winter weniger als 100km.
Lieber Gruß
Michael
i3 rex, 60Ah, Bj. 2015, I001-20-03-530

Re: Gebrauchtes E-Auto Empfehlung mit dezenten Ansprüchen

TorstenW
  • Beiträge: 2723
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 179 Mal
  • Danke erhalten: 777 Mal
read
Moin,

das mit dem "Vorheizen" per Schlaufon würde ich nicht überbewerten.
Der Grund: Ein Stromer heizt, im Gegensatz zum Verbrenner, sofort "volle Pulle" und ist in Nullkommanix warm. Die Minute am Anfang überbrücken Sitz- und Lenkradheizung.
Wenn man die Vorheizung nutzt, ohne dass der Ladestecker dran ist, bringt es auch bezüglich der Reichweite keine Vorteile.
Mein Fazit: verzichtbar
Ich nutze es bei meinem Stromi (Ioniq) nicht mal, wenn er zu Hause an der Wallbox hängt.
Ob einem bei knapp 100km täglicher Strecke der eUp ausreicht oder ob man sich den Golf gönnen will, das muss jeder selbst entscheiden.

Grüße
Torsten

Re: Gebrauchtes E-Auto Empfehlung mit dezenten Ansprüchen

ultramario
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Fr 15. Apr 2016, 12:05
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Vielen Dank für eure äußerst interessanten Antworten! In Ö. gibts leider nur 1.500,- Förderung. Trotzdem scheint die Variante "e-Up/Mii/CitiGo" als Neuwagen eine gute Idee zu sein, nicht zuletzt wegen dem deutlich höheren Wiederverkaufswert im Direktvergleich zu Gebrauchten. Gibt es irgendwo eine schöne Vergleichstabelle, welches dieser drei Marken (desselben Modells) was genau bieten? Oder sind die Features gleich?

Frage noch zum VW I.D: Wann kommt dieser? Weiß man da schon genaueres? Wird vermutlich deutlich teurer sein als die e-Up/Mii/CitiGos, oder?

Danke, Danke euch - ihr helft mir sehr beim Schärfen des Gewünschten!

Die 150km sind nicht so wichtig, im Winter können es auch 100 sein, da vorerst nur Zweitwagen. Aber sollte mir das eAutofahren gefallen, ist eine Mehrnutzung nicht ausgeschlossen und dann schicken wir den Prius II in Pension.

Re: Gebrauchtes E-Auto Empfehlung mit dezenten Ansprüchen

klausdieter
  • Beiträge: 415
  • Registriert: Do 20. Jul 2017, 14:53
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
Warum hast du nicht gleich geschrieben, daß ein Gebrauchter in Zahlung gegeben werden kann. Wenn dieser noch mindestends 5000 Euro bringt, bekommst du die Inzahlungnahmepraemie dazu und kannst für 17000 Euro Aufschlag einen neuen eGolf kaufen.

Re: Gebrauchtes E-Auto Empfehlung mit dezenten Ansprüchen

Afrolicious
  • Beiträge: 75
  • Registriert: So 5. Mai 2019, 17:13
  • Wohnort: Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Der ID wird deutlich teurer sein. Zunächst wird mal die "First Edition" für rund 40.000€ verkauft. Bis das "Basismodell" für 30.000€ ausgeliefert wird, dauert es bestimmt noch einige Monate wenn nicht sogar über ein Jahr. Zudem wird man mit halbwegs gescheiter Ausstattung auch nochmal ein ganzes Stück über 30.000€ zahlen.

Die geringere Förderung macht die drei kleinen wieder etwas weniger attraktiv, aber als Zweitwagen vermutlich trotzdem die bessere Wahl. Geringere Größe hat ja auch Vorteile, z.B. bei der Parkplatzsuche und die Betriebskosten dürften auch etwas geringer ausfallen als z.B. beim Golf. Die Unterschiede sind meines Erachtens zu vernachlässigen. Die paar € Preisunterschied beim Kauf wird man beim Wiederverkauf dann auch mehr oder weniger kriegen. Wichtiger ist die richtige Ausstattung. Wie schon erwähnt sind CCS, Wärmepumpe, Winterpaket (Sitzheizung!) dringendst zu empfehlen.

Die Fernklimatisierung habe ich früher auch nicht genutzt, inzwischen weiß ich sie sehr zu schätzen. Ich freu mich immer schon aufs warme Auto, wenn ich raus in die Kälte muss.

Re: Gebrauchtes E-Auto Empfehlung mit dezenten Ansprüchen

Paranormal
  • Beiträge: 405
  • Registriert: So 4. Aug 2019, 19:42
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 88 Mal
read
Afrolicious hat geschrieben: Der BMW i3 hat übrigens auch die Möglichkeit zur Vorklimatisierung per App. Genauso lassen sich der aktuelle Ladestand, eine Reichweitenabschätzung und mehr anzeigen, sowie Naviziele vorab ans Auto schicken. Die App hat aber auch ab und zu Aussetzer bzw. vermutlich viel mehr die BMW Server, die es dann nicht schaffen, die Kommunikation zwischen App und Fahrzeug zu gewährleisten. Und preislich dürfte es mit dem i3 auch eng werden, denn mindestens 94Ah sollten es schon sein. Zumal hier auch kein baldiger Preisverfall durch direkte Nachfolger zu erwarten ist.
Der i3 bekommt nochmal ein Batterie- und Bedienupgrade, da dürfte ein kleiner Preisverfall drin sein.

Re: Gebrauchtes E-Auto Empfehlung mit dezenten Ansprüchen

USER_AVATAR
read
TorstenW hat geschrieben: Moin,

das mit dem "Vorheizen" per Schlaufon würde ich nicht überbewerten.
Der Grund: Ein Stromer heizt, im Gegensatz zum Verbrenner, sofort "volle Pulle" und ist in Nullkommanix warm. Die Minute am Anfang überbrücken Sitz- und Lenkradheizung. ...
Mir geht es da beim i3 genauso, zu Beginn die Sitzheizung einschalten, danach wird es auch im Auto recht schnell warm und das reicht mir auch eigentlich so. Deshalb wird die Vorwärmung per App so gut wie nie genutzt. Vielleicht mal bei Außentemperaturen im zweistelligen Minusbereich, aber die sind hier sehr selten. Beim i3 ist die Steuerung per App auch länger als nur 1 Jahr kostenlos.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag