100 EUR Bußgeld: Mit Renault ZOE durch Innenstadt gefahren

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

100 EUR Bußgeld: Mit Renault ZOE durch Innenstadt gefahren

menu
footballfever
    Beiträge: 224
    Registriert: Mi 2. Dez 2015, 11:35
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Mo 25. Nov 2019, 06:25
Hallo liebe Elektroauto-Gemeinde,

ich bin vor zwei Wochen in einer Verkehrskontrolle in der Innenstadt von Darmstadt angehalten worden. Nachdem man die grüne Umweltplakette am Auto nicht auffinden konnte und meine Personalien aufgenommen wurden, durfte ich weiterfahren. Jetzt habe ich einen Bußgeldbescheid in Höhe von 160,00 EUR im Briefkasten, weil ich ohne der Feinstaubplakette in der Stadt gefahren bin.

Die Geldbuße wurde von 80,00 auf 160,00 EUR erhöht, da ich einen Punkt in Flensburg habe und quasi vorbestraft bin -.-

Ich wollte mal hier im Forum fragen, ob ihr Erfahrungen zu dem Thema habt. Vorallem weil das Fahrzeug nicht auf mich zugelassen ist und ich lediglich der Fahrer war, möchte ich wissen, ob ich irgendwie aus der Strafe rauskommen kann. Aus meiner Sicht ist es eine Frechheit emissionsfreie Fahrzeuge mit Geldbußen zu versehen, nur weil der schöne grüne Aufkleber nicht auf der Scheibe klebt.
Anzeige

Re: 100 EUR Bußgeld: Mit Renault ZOE durch Innenstadt gefahren

menu
hachriti
    Beiträge: 239
    Registriert: Do 23. Apr 2015, 09:44
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 16 Mal
folder Mo 25. Nov 2019, 06:30
Tja die Strafe hast ja nicht bekomen weil du Abgase erzeugt hast sondern die Plakette nicht geklebt hattest. Das wusste ich sogar als Österreicher welcher nach München gefahren ist, ich glaub die hat sowas um die 13 € gekostet. Die Strafe ist einfach eine Verwaltungsstrafe. Ist wie Falschparken. Auch ein Benziner, welcher für die grüne berechtigt gewesen wäre, wäre bestraft worden wenn er sie nicht drauf hat

Re: 100 EUR Bußgeld: Mit Renault ZOE durch Innenstadt gefahren

menu
Karl8901
    Beiträge: 429
    Registriert: Sa 2. Dez 2017, 17:39
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Mo 25. Nov 2019, 06:41
Ich stimme meinem Vorredner zu. Es geht rein um das Fehlen der Plakette. Das ist auch völlig korrekt dies zu bestrafen. Immerhin wurde die geltende Vorschrift der lokalen Umweltzone missachtet.
Die Schuld jetzt dem Halter des Fahrzeuges aufzulasten ist auch nicht die feine englische Art. Nicht er ist in eine Umweltzone gefahren, sondern Du als Fahrer. Fährt man (als Halter) nie in eine Umweltzone braucht man ja auch keine Plakette.
Zusammen gefasst: Du selbst hast das Schild mit der Umweltzone überfahren.

Re: 100 EUR Bußgeld: Mit Renault ZOE durch Innenstadt gefahren

menu
Feuervogel
    Beiträge: 3
    Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:09
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Mo 25. Nov 2019, 07:29
Hi, das ist das was ich gefunden habe zu deinem Mißgeschick.
Elektrisch betriebene Fahrzeuge produzieren bekanntlich keine Abgase. Brauchen Elektroautos trotzdem eine Umweltplakette? Ja, auch für E-Autos wird die grüne Umweltplakette benötigt. Wer keine solche grüne Plakette an seine Windschutzscheibe anbringt, muss bei einer Kontrolle mit 80 Euro Geldbuße rechnen.

Re: 100 EUR Bußgeld: Mit Renault ZOE durch Innenstadt gefahren

menu
Benutzeravatar
folder Mo 25. Nov 2019, 07:51
Hallo, genau trotz sauberen Auto keine Plakette Bussgeld rechtens.
noch mit etron A3 zu 90Prozent elektrisch unterwegs ab 05/2020 100Prozent elektrisch im I3 120Ah in fluid-black Vollausstattung

Re: 100 EUR Bußgeld: Mit Renault ZOE durch Innenstadt gefahren

menu
Kabelbaum
    Beiträge: 570
    Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
    Hat sich bedankt: 139 Mal
    Danke erhalten: 103 Mal
folder Mo 25. Nov 2019, 07:56
Ich finde das absolut albern von den deutschen Behörden, zumal die Notwendigkeit der Plakette auch bei E-Autos auf einer Gesetzeslücke beruht und selbst Oldtimer diese NICHT brauchen.
Es geht doch letztendlich nicht um das Vorhandensein einer Plakette sondern um den Ausstoß von Emissionen und den damit verbundenen Wegerechten. Erst recht wenn auch noch ein E-Kennzeichen vorhanden ist, oder gibt es ein Auto mit E-Kennzeichen, das NICHT die Bedingung für eine grüne Plakette erfüllt?

Wenn ich z.B. mit der Straßenbahn fahre und bei einer Kontrolle meine Monatskarte nicht dabei habe, bekomme ich eine Anzeige, ja.
Kann ich jedoch innerhalb einer Frist diese beim Betreiber der Straßenbahn vorweisen, wird die Anzeige zurückgezogen und das sollte im o.g. Fall auch für Fahrer eines Fahrzeuges mit E-Kennung möglich sein.
Zuletzt geändert von Kabelbaum am Mo 25. Nov 2019, 08:08, insgesamt 2-mal geändert.
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: 100 EUR Bußgeld: Mit Renault ZOE durch Innenstadt gefahren

menu
Karl8901
    Beiträge: 429
    Registriert: Sa 2. Dez 2017, 17:39
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Mo 25. Nov 2019, 08:02
Kabelbaum hat geschrieben:
Mo 25. Nov 2019, 07:56
Wenn ich z.B. mit der Straßenbahn fahre und bei einer Kontrolle meine Monatskarte nicht dabei habe, bekomme ich eine Anzeige, ja.
Kann ich jedoch innerhalb einer Frist diese beim Betreiber der Straßenbahn vorweisen, wird die Anzeige zurückgezogen und das sollte im o.g. Fall auch möglich sein.
Das Schild sagt eindeutig, dass das Befahren nur mit den abgebildeten Plaketten möglich ist. Ohne Plakette ist keine Einfahrt erlaubt. Ganz simpel zu verstehen.

Zum Thema Nahverkehr. Es kommt ganz auf die Art der Monatskarte und den Verkehrsverbund an ob ein nachträgliches Einreichen möglich ist. Und wie dann das erhöhte Beförderungsentgeld reduziert wird.

Re: 100 EUR Bußgeld: Mit Renault ZOE durch Innenstadt gefahren

menu
Helfried
folder Mo 25. Nov 2019, 08:04

Kabelbaum hat geschrieben: Kann ich jedoch innerhalb einer Frist diese beim Betreiber der Straßenbahn vorweisen, wird die Anzeige zurückgezogen und das sollte im o.g. Fall auch möglich sein.
Dann hätte ja kaum jemand eine Plakette, wenn man sie eh hinterher nachreichen könnte. Und wer zahlt dann den Verwaltungsaufwand?

Hat jede Stadt in Deutschland eine eigene Plakette, oder wie ist das bei euch?

Re: 100 EUR Bußgeld: Mit Renault ZOE durch Innenstadt gefahren

menu
Karl8901
    Beiträge: 429
    Registriert: Sa 2. Dez 2017, 17:39
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Mo 25. Nov 2019, 08:06
Helfried hat geschrieben:
Mo 25. Nov 2019, 08:04
Kabelbaum hat geschrieben: Kann ich jedoch innerhalb einer Frist diese beim Betreiber der Straßenbahn vorweisen, wird die Anzeige zurückgezogen und das sollte im o.g. Fall auch möglich sein.
Dann hätte ja kaum jemand eine Plakette, wenn man sie eh hinterher nachreichen könnte. Und wer zahlt dann den Verwaltungsaufwand?

Hat jede Stadt in Deutschland eine eigene Plakette, oder wie ist das bei euch?
Nein, natürlich gibt es nur eine Plakette deren Emissionsklasse in jeder Umweltzone gleichermaßen gilt.

Re: 100 EUR Bußgeld: Mit Renault ZOE durch Innenstadt gefahren

menu
Kabelbaum
    Beiträge: 570
    Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
    Hat sich bedankt: 139 Mal
    Danke erhalten: 103 Mal
folder Mo 25. Nov 2019, 08:10
Helfried hat geschrieben:
Mo 25. Nov 2019, 08:04
Dann hätte ja kaum jemand eine Plakette, wenn man sie eh hinterher nachreichen könnte. Und wer zahlt dann den Verwaltungsaufwand?
Mein Vorschlag bezieht sich auf Fahrzeuge mit E-Kennzeichen. Außerdem...

Eine grüne Plakette gibt doch nur Auskunft darüber, ob ein Fahrzeug gewisse Emissionsstandards einhält oder nicht.
Jedes Auto mit E-Kennzeichen erfüllt(mehr als jeder normale Verbrenner) diesen Emissionstandard, also warum sollte es nicht in die entsprechende Umweltzone einfahren dürfen?
Zuletzt geändert von Kabelbaum am Mo 25. Nov 2019, 08:18, insgesamt 2-mal geändert.
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag