Elektrisch ins Skigebiet

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Elektrisch ins Skigebiet

menu
sheridan
    Beiträge: 242
    Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
    Wohnort: Schweiz
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder Sa 9. Nov 2019, 16:38
Aus aktuellem Anlass des Sainsonbeginns: beim elektrischen Fahren ins Skigebiet als Tagestourist sehe ich mehrere Probleme. Zuerst hat man eine ziemlich hohe Reduktion der Reichweite. Typischerweise ist es ja morgens ziemlich kalt und dann geht es noch bergauf. Dann hat mab auch noch ein Peak-Problem: morgens wollen mehrere hundert Autos auch alle zum gleichen Parkplatz. Selbst wenn in zweistelliger Anzahl Ladesäulen aufgestellt werden, kann man nie auch nur 10% der Fahrzeuge abdecken. Manchmal sind die Parkplätze auch nur improvisierte Kuhwiesen. Wenn man dann kein Destination Charger vor Ort gefunden hat, trifft man sich auf der Rückfahrt beim Ladestau am Schellader.

Sehe ich das zu negativ oder was ist eure Meinung dazu ?
11/17-06/19 B250e, ab 06/19 Ioniq Electric
Anzeige

Re: Elektrisch ins Skigebiet

menu
Rangarid
    Beiträge: 400
    Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
    Hat sich bedankt: 10 Mal
    Danke erhalten: 68 Mal
folder Sa 9. Nov 2019, 16:41
Beim Rückweg geht es doch wieder runter, dann lädt dein Auto von alleine.

Noch ein hilfreicher Tip:
Einfach früher losfahren als alle anderen ;).

Re: Elektrisch ins Skigebiet

menu
sheridan
    Beiträge: 242
    Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
    Wohnort: Schweiz
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder Sa 9. Nov 2019, 18:20
Der Anstieg sind nur die letzten 20km. Und der Tipp mit dem früher losfahren funktioniert ja nur für den ersten. Alle anderen schauen dann in die Röhre. Wie soll das mit einem Elektroanteil über 10% in Zukunft funktionieren ?
11/17-06/19 B250e, ab 06/19 Ioniq Electric

Re: Elektrisch ins Skigebiet

menu
Rangarid
    Beiträge: 400
    Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
    Hat sich bedankt: 10 Mal
    Danke erhalten: 68 Mal
folder Sa 9. Nov 2019, 18:31
Die Frage ist doch dann eher generell zu stellen: Wie kann man dafür sorgen dass überall jeder laden kann, wenn es mehr e-Fahrzeuge gibt.

Re: Elektrisch ins Skigebiet

menu
cma410
    Beiträge: 31
    Registriert: Do 4. Jul 2019, 18:21
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Sa 9. Nov 2019, 18:31
Ich muss dazu aber ergänzen, dass ich im Skigebiet bisher auch noch keine Zapfsäulen am Parkplatz wahrgenommen habe. Und dass wir hier von Tagestouristen reden, werden An- und Abreise hoffentlich in Summe nicht mehr als 150 - 200 km ausmachen. Also vollgeladen daheim wegfahren, dann geht sich das gut aus (ausser Du fährst mit dem Twizy zur Piste).

Gruß aus Wien
Christoph
BMW i3 94 Ah seit Juni 2019
Mercedes EQC ab Mai 2020

Re: Elektrisch ins Skigebiet

menu
Ilchi
    Beiträge: 773
    Registriert: So 12. Apr 2015, 13:27
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 76 Mal
folder Sa 9. Nov 2019, 20:54
Heutige Autos schaffen auch im Winter 350 km, insbesondere zu österreichischen Skigebieten (IGL) und im zähen Verkehr des Tourismus. Ich hoffe, die wenigsten müssen das als Tagestouristen auch wirklich fahren.
Will heißen: Ich würde als BEV-Fahrer keinen Ladestopp brauchen und da ich zuhause am billigsten laden kann auch nicht nutzen. Insofern glaube ich, dass ein paar Ladesäulen für die, die es wirklich brauchen, noch lange reichen werden.
Kona seit 04/2019
Ioniq von 04/2017 bis 05/2019

Re: Elektrisch ins Skigebiet

menu
Benutzeravatar
folder Sa 9. Nov 2019, 22:15
350 km Winterreichweite sind noch lange nicht Standard. Auch ein Kona schafft das nicht sicher, wenn man ehrlich zu sich ist. Viele Durchschnittsfahrzeuge wie IONIQ, ZOE, Leaf und Co. schaffen irgendwas um die 150-200 km im Winter, abzüglich 20 km für die Steigung. Und dann ist man schon froh, wenn man irgendwo laden kann. Solange Reichweite Geld kostet wird sich daran auch zukünftig nicht viel ändern.
Think PIV4 von 2012 bis 2015 || VW e-up! von 2016 bis 2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Elektrisch ins Skigebiet

menu
sheridan
    Beiträge: 242
    Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
    Wohnort: Schweiz
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder Sa 9. Nov 2019, 23:06
PowerTower hat geschrieben:
Sa 9. Nov 2019, 22:15
350 km Winterreichweite sind noch lange nicht Standard. Auch ein Kona schafft das nicht sicher, wenn man ehrlich zu sich ist. Viele Durchschnittsfahrzeuge wie IONIQ, ZOE, Leaf und Co. schaffen irgendwas um die 150-200 km im Winter, abzüglich 20 km für die Steigung. Und dann ist man schon froh, wenn man irgendwo laden kann. Solange Reichweite Geld kostet wird sich daran auch zukünftig nicht viel ändern.
Genau, ich bin mit dem Ioniq nach 130km mit 15% Rest angekommen, und das mit Tempomat auf 115. Knapp 18kWh/100km. Zurück natürlich weniger, aber ohne Laden geht es nicht. Für 350km Winterreichweite braucht man meiner Meinung nach mindestens 70kWh-Akkus (20kWh/100km).

130km entspricht etwa München-Kitzbühel, 1.5h Anfahrt. Das ist für einen Tagesausflug absolut im Rahmen.
11/17-06/19 B250e, ab 06/19 Ioniq Electric

Re: Elektrisch ins Skigebiet

menu
sheridan
    Beiträge: 242
    Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
    Wohnort: Schweiz
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder Sa 9. Nov 2019, 23:08
Rangarid hat geschrieben:
Sa 9. Nov 2019, 18:31
Die Frage ist doch dann eher generell zu stellen: Wie kann man dafür sorgen dass überall jeder laden kann, wenn es mehr e-Fahrzeuge gibt.
Das war genau mein Punkt. Man kann nicht in einem Skigebiet mehrere Hunder Lader auf einer Kuhwiese installieren.
11/17-06/19 B250e, ab 06/19 Ioniq Electric

Re: Elektrisch ins Skigebiet

menu
Rangarid
    Beiträge: 400
    Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
    Hat sich bedankt: 10 Mal
    Danke erhalten: 68 Mal
folder Sa 9. Nov 2019, 23:11
sheridan hat geschrieben:
Sa 9. Nov 2019, 23:08
Rangarid hat geschrieben:
Sa 9. Nov 2019, 18:31
Die Frage ist doch dann eher generell zu stellen: Wie kann man dafür sorgen dass überall jeder laden kann, wenn es mehr e-Fahrzeuge gibt.
Das war genau mein Punkt. Man kann nicht in einem Skigebiet mehrere Hunder Lader auf einer Kuhwiese installieren.
Naja aktuell kann man eben noch nicht alles mit Elektroautos abdecken. Aber die Reichweiten werden größer, es gibt Container mit Batterien oder Generatoren um Autos zu laden. Nicht alle Lösungen sind Ideal, aber wenn es benötigt wird, wird sich schon jemand was ausdenken.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag