E-Auto für große Menschen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

E-Auto für große Menschen

Viddek
  • Beiträge: 141
  • Registriert: Mi 28. Aug 2019, 07:48
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Hallo zusammen,

Ich bin an sich von E-Autos ziemlich angetan. Hatte im März leider einen Unfall mit meinem Hyundai ix35 und habe mich dann auch für E-Autos interessiert. Der Hyundai Kona hat mir super gefallen. Ioniq leider von der Optik weniger. Nur habe ich den Kona nicht reingepasst. Ich bin knappe 2m groß und selbst auf der hintersten Stellung vom Fahrersitz würde ich bei einem Unfall mit dem Kopf an die Decke knallen - gerade nach meinem Unfall mit Totalschaden keine Alternative.

Habe mir dann einen Seat Ateca Xcellence geholt als Neuwagen, war ein Schnäppchen mit Diesel 150PS.

Jetzt habe ich aber eine 23kwp PV Anlage auf dem Dach und der Reiz nach einem E-Auto ist nach wie vor groß. Da ich aber doch täglich eine ziemlich üble Strecke auf die Arbeit habe und teilweise durch die Rhön fahren muss, will ich auch kein kleines E-Auto.

Was sind denn die Alternativen für um die 30T€, in die man mit rund 2m gut reinpasst? Habt ihr Tipps? Oder noch abwarten? Hatte den Nissan Leaf und den E-Golf auf der Liste. Ioniq irgendwo auch, aber finde ich nicht hübsch...
E-Golf
PV-Anlage 22,75kwp
LG Resu 10H Speicher
Tesla M3
Tibber - der günstige Stromanbieter (50€ für dich und mich): https://tibber.com/de/invite/d3386643
Tesla 1.500 SuC Frei-KM: https://www.tesla.com/referral/julian46028
Anzeige

Re: E-Auto für große Menschen

AMI
  • Beiträge: 201
  • Registriert: So 3. Jul 2016, 19:02
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Du kannst mal den Kia e-Soul ausprobieren, die Technik vom Kona in einem geräumigeren Paket.

Re: E-Auto für große Menschen

Viddek
  • Beiträge: 141
  • Registriert: Mi 28. Aug 2019, 07:48
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
AMI hat geschrieben: Du kannst mal den Kia e-Soul ausprobieren, die Technik vom Kona in einem geräumigeren Paket.
Ich gebe dir Recht, da sieht das vom Platzangebot wohl besser aus. Leider optisch für mich ein No-Go.... Dann eher den Ioniq.
E-Golf
PV-Anlage 22,75kwp
LG Resu 10H Speicher
Tesla M3
Tibber - der günstige Stromanbieter (50€ für dich und mich): https://tibber.com/de/invite/d3386643
Tesla 1.500 SuC Frei-KM: https://www.tesla.com/referral/julian46028

Re: E-Auto für große Menschen

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 13875
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 881 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
Ich bin zwar nur 1,87 groß, aber ein "Sitzriese" (sehr unbeliebt im Kino...). Bei der Zoe hab ich immer noch viel Platz nach oben. Aber die ist Dir ja glaube ich zu klein?

Geht halt nichts gegen ausführliches Probefahren und -sitzen :D
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: E-Auto für große Menschen

Viddek
  • Beiträge: 141
  • Registriert: Mi 28. Aug 2019, 07:48
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Alex1 hat geschrieben: Ich bin zwar nur 1,87 groß, aber ein "Sitzriese" (sehr unbeliebt im Kino...). Bei der Zoe hab ich immer noch viel Platz nach oben. Aber die ist Dir ja glaube ich zu klein?

Geht halt nichts gegen ausführliches Probefahren und -sitzen :D
Zoe ist eine gute Alternative, aber eher für die Stadt oder ordentliche Straßen. Wie gesagt, bisschen mehr Knautschzone wäre mir schon Recht. Vermutlich muss ich aber auf den ID.3 oder ähnliches warten. E-Golf habe ich ein Angebot für 29.000,- EUR erhalten mit ordentlicher Ausstattung (Wärmepumpe und Co), aber da ist die Reichweite und der Verbrauch wohl nicht so gut, wie man hier liest.
E-Golf
PV-Anlage 22,75kwp
LG Resu 10H Speicher
Tesla M3
Tibber - der günstige Stromanbieter (50€ für dich und mich): https://tibber.com/de/invite/d3386643
Tesla 1.500 SuC Frei-KM: https://www.tesla.com/referral/julian46028

Re: E-Auto für große Menschen

evchab
  • Beiträge: 135
  • Registriert: Mi 10. Jul 2013, 17:35
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
bin 1.96 und fahre i3 - für mich ideal - guter Einstieg gute Sitzposition
vom Platzangebot überrascht war ich vom Ioniq
enttäuscht von fast allen anderen die ich bisher "anprobiert" habe

für mich ist immer das wichtigste das Platzangebot für mich als Fahrer
also fahre ich i3 weiter bis was besseres kommt

Re: E-Auto für große Menschen

Misterdublex
  • Beiträge: 3556
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 435 Mal
read
Der Verbrauch vom eGolf ist richtig gut (wenig), da ist nur der IONIQ (ein bisschen) besser. Der eGolf verbraucht sogar deutlich weniger als der 451er Smart Ed.

Reichweite eGolf:
Die aktuelle WLTP-Reichweite ist sehr realistisch. Nur hat er ab ca. 500 km Fahrt am Stück ein deutliches Rapidegate (Ab der 3. CCS-Ladung).
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/2021 - April

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: E-Auto für große Menschen

USER_AVATAR
  • cma410
  • Beiträge: 131
  • Registriert: Do 4. Jul 2019, 18:21
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
Ich kann den Tipp mit dem i3 nur bestätigen. Ich bin 2 Meter bei 145 Kilo und der i3 sitzt und passt bequem. Da zwickt nichts, richtig fein!!

Gruß aus Wien
Christoph
BMW i3 94 Ah von Juni 2019 bis Juli 2020
Mercedes EQC 400 seit Juli 2020

Was haben Elektroautos und Durchfall gemeinsam? Die Angst es nicht nach Hause zu schaffen!

Re: E-Auto für große Menschen

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 13875
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 881 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
Viddek hat geschrieben: Wie gesagt, bisschen mehr Knautschzone wäre mir schon Recht.
Wie gesagt, der beste NCAP-Test, seit es diese Veranstaltung gibt. Optik ist nicht alles. Außer bei den SUFFs... :lol:

C U Freitag high noon bei FFF :mrgreen:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: E-Auto für große Menschen

e-crissel
  • Beiträge: 25
  • Registriert: So 4. Mär 2018, 12:24
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
Hallo,
Ich fahre den e-Golf jetzt seit fast 2 Jahren. Ich bin 1,89m und habe beim Sitz sowohl nach hinten und besonders nach oben noch gut Luft. Ich denke, dass dies mit deinen 2m gut passen müsste. Aber wie andere schon sagten, einfach mal ausprobieren.
Beim Thema Reichweite/Verbrauch sind natürlich insbesondere die Fahrweise und das Anforderungsprofil der alltäglichen Route (Strecke, Wetter, Topographie) wichtig. Und natürlich auch die Lademöglichkeiten.
Da der e-Golf unser einziger Wagen ist, habe ich von Anfang an versucht verbrauchsoptimiert zu fahren, damit ich ein Gefühl dafür bekomme was ich mir insbesondere auf Langstrecken zumuten kann.
D.h. auf Langstrecke Stelle ich den Tempomat meistens auf 100/110km/h ein. Zum Überholen kurzfristig schneller.
Pauschal plane ich so im Sommer auf der Langstrecke mit mind. 200km+. Im gemäßigten Winter mind. 160km+. (Heizung/Klima bei Bedarf aktiv)
Im reinen Stadtverkehr im Sommer mind. 250km+ (hatte auch schon 290km) und im Winter mind. 200km+.
Meine Durschnittswerte liegen nach je 2x Sommer und Winter bei 11,4 kwh/100km im Sommer und 15,2 kwh/100km im Winter.
Verhältnis etwa 3/4 Stadt/Land und 1/4 Autobahn.
Wenn bei uns nicht auch ab und zu Fernreisen dabei wären (800km oneway) würde ich den Golf fahren bis er auseinander fällt. Ist ein tolles Auto. So schaue ich mir aber die Entwicklung am Markt an, was da an Akkugröße, Ladeleistung und Preis alles kommt.

P.s. Ich habe letzte Woche zum ersten Mal auf der Autobahn das LKW/Bus-surfen mit ACC ausprobiert. Strecke 186km oneway. Temp. 15-20°C, trocken., Höhenunterschiede mehrfach wechselnd bis zu 350m, Wind ca. 19 km/h laut DWD.
Verbrauch hin 11,1 kWh/100km mit Rückenwind und zurück 12,0 kWh/100km mit Gegenwind. Zeitverlust laut Navi gegen über "normaler" Fahrweise ca. 25min. pro Strecke.
Wenn man also Zeit hat, geht das auch so.
eNiro 64kWh 9/20 - jetzt, eGolf 11/17 - 9/20
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag