Connectivity und Datenschutz / Recht auf Datenschutz

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Connectivity und Datenschutz / Recht auf Datenschutz

menu
Benutzeravatar
folder Do 5. Sep 2019, 16:41
i3lady hat geschrieben:
Do 5. Sep 2019, 15:04
Deshalb habe ich beim grossen BMW connecteddrive deaktiviert. beim i3 falsche daten angegeben. was aber die werkstatt nach auslesen des fahrzeuges mit den dsten macht, weiss niemand
Du kannst laut DSVGO verlangen das der Händler dich detailliert informiert was für Daten er ausließt und speichert, bzw. an BMW weitergibt.
Eigentlich dürfte er gar keine Daten an BMW weitergeben wenn du das nicht ausdrücklich erlaubt hast, denn BMW ist rechtlich ein Dritter.
Es wäre schön wenn jemand mit juristischer Ausbildung hier mal einen Präzedenzfall schafft und darüber berichtet.
Anzeige

Re: Connectivity und Datenschutz / Recht auf Datenschutz

menu
AndiH
    Beiträge: 2059
    Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
    Hat sich bedankt: 63 Mal
    Danke erhalten: 104 Mal
folder Do 5. Sep 2019, 17:32
Ich habe das Opt-out wahrgenommen und die Online Verbindung bei meinem Fahrzeug deaktivieren lassen. Geht natürlich nur wenn man kein App Abfrage und digitalen Assistenten die einen durchs Leben geleitet haben will.
Seit 02/2016 über 3.100 Liter Diesel NICHT verbrannt...

Re: Connectivity und Datenschutz / Recht auf Datenschutz

menu
Benutzeravatar
    marxx
    Beiträge: 660
    Registriert: Do 12. Jun 2014, 21:59
    Wohnort: 85395 Thalham / Attenkirchen
    Hat sich bedankt: 23 Mal
    Danke erhalten: 59 Mal
    Website
folder Do 5. Sep 2019, 19:04
Für mich ist es enorm wichtig selber zu bestimmen, wer, wann, welche Daten über mich erhält.

- Dazu habe ich mein Handy mit LineageOS (u.a.) versehen und bin somit die Google Dienste los.
- Eine eigene Goingelectric Widget App für Android geschrieben, damit nicht getrackt wird wann ich welche Ladesäulen ansteuere.
- Habe ich die SIM Karte aus meinem ZE0 Leaf ausgebaut.
- OVMS für den Leaf mitgestaltet, damit ich über meinen eigenen Server die Klimaanlage von meinem Leaf (bei Bedarf) einschalten kann.
- Benutze ich nur RFID Karten zum freischalten von Ladesäulen.
- Bin ich froh, dass mein Leaf noch kein eCall hat (wenn, würde ich es ausbauen. Ja, das ist erlaubt).
- Dokumentiere ich einige Dinge die ich da so tue auf meiner Webseite, falls jemand was nachkochen möchte.

Interessant finde ich, dass sobald man sich um Datenschutz in der (Elektro-)Mobilität kümmert, Kommentare in der Form von "Aluhut" nicht weit sind. Die kommen meist aus der Richtung der "von mir darf jeder alles wissen" Fraktion. Das Problem mit der Aussage ist, dass das ganz schnell umschlagen kann in "von dir muss jeder alles wissen".

Ich bevorzuge es lieber etwas Energie in Wissen um das Thema Datenschutz zu investieren, damit ich dann meine eigenen, begründeten Entscheidungen treffen kann, anstatt mein Sein in einer kritiklosen "Ui. so viele tolle features"-Blase zu verbringen.

So alleine sind wir da nicht ...

marxx
Ladestation mit Raspberry Pi, eigene Open Source Software
OVMS Leaf/e-Up, AHK Leaf, GE Android App, SteVe OCPP Raspi Image
http://www.arachnon.de/wb

Nissan Leaf Tekna 11/2013, Renault Twizy Life (mit Kaufakku) 06/2016, VW e-Up! Style bestellt.

Re: Connectivity und Datenschutz / Recht auf Datenschutz

menu
Horse
    Beiträge: 581
    Registriert: Do 20. Okt 2016, 20:38
    Hat sich bedankt: 276 Mal
    Danke erhalten: 30 Mal
folder Do 5. Sep 2019, 23:10
Deshalb würde einen Tesla auch nicht geschenkt wollen.

Man kann zwar meinen, es sei harmlos und die eigenen Daten sowieso kein Geheimnis - finde ich es alles andere als okay, wenn mit Daten von Personen Geschäfte gemacht werden, an denen andere verdienen - und die Betreffenden haben weder aktiv zugestimmt noch wissen sie überhaupt davon oder werden wenigstens daran beteiligt.

Außerdem, wer kann schon absehen, wofür das alles noch benutzt werden kann (z. B. Gesichtserkennung, Stimmenanalyse usw....)

Re: Connectivity und Datenschutz / Recht auf Datenschutz

menu
Benutzeravatar
folder Do 5. Sep 2019, 23:19
Horse hat geschrieben:
Do 5. Sep 2019, 23:10
Deshalb würde einen Tesla auch nicht geschenkt wollen.
Das Problem auf Tesla zu reduzieren ist illusorisch, VW, BMW, Renault, Nissan, GM, FCA und viele andere Hersteller machen genau das selbe, sehr bald wirst du kein Auto mehr kaufen können das keine Online-Anbindung hat (weder Elektro noch Verbrenner).

Re: Connectivity und Datenschutz / Recht auf Datenschutz

menu
Benutzeravatar
folder Do 5. Sep 2019, 23:22
Wieso bald? Das gibts doch jetzt schon nimmer.

SIM-Karte ist ja schon eine Weile Pflicht (Stichwort eCall). Und die wird regelmäßig auch für andere Anwendungen genutzt. Teilweise haben die Fahrzeuge auch mehrere SIM-Karten verbaut.

Re: Connectivity und Datenschutz / Recht auf Datenschutz

menu
Benutzeravatar
folder Do 5. Sep 2019, 23:24
Sir Henry hat geschrieben:
Do 5. Sep 2019, 23:22
SIM-Karte ist ja schon eine Weile Pflicht (Stichwort eCall).
Nein, die ist nur für neu homologierte Fahrzeugmodelle Pflicht. Es gibt im Moment noch eine Menge Fahrzeugmodelle die vorher homologiert wurden und noch kein E-Call haben.

Re: Connectivity und Datenschutz / Recht auf Datenschutz

menu
Benutzeravatar
folder Do 5. Sep 2019, 23:33
Ein Teil von diesen Fahrzeugen wird aber trotzdem eine SIM-Karte für irgendwelche Telemetriedaten haben.

Re: Connectivity und Datenschutz / Recht auf Datenschutz

menu
Benutzeravatar
folder Do 5. Sep 2019, 23:52
Sir Henry hat geschrieben:
Do 5. Sep 2019, 23:33
Ein Teil von diesen Fahrzeugen wird aber trotzdem eine SIM-Karte für irgendwelche Telemetriedaten haben.
Ja klar das sagte ich ja schon, vor allem bei BMW hat fast jeder in den letzten Jahren gebaute Verbrenner eine online Anbindung womit BMW sogar komplette online Updates machen kann ohne das der Eigentümer des Fahrzeugs darauf Einfluß nehmen kann.

Und natürlich sind die Systeme alles andere als sicher, wie folgende Meldungen zeigen:
https://www.heise.de/security/meldung/B ... 33601.html
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 40786.html
https://www.heise.de/security/meldung/A ... 55235.html

Re: Connectivity und Datenschutz / Recht auf Datenschutz

menu
AndiH
    Beiträge: 2059
    Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
    Hat sich bedankt: 63 Mal
    Danke erhalten: 104 Mal
folder Fr 6. Sep 2019, 10:53
Viele Kunden wollen ein Fahrzeug welches Ihre Vorlieben kennt, das passende Restaurant vorschlägt und noch als Reiseführer taugt, das lässt sich mit Datensparsamkeit nicht erreichen. Ob die Daten dann nur zweckgebunden eingesetzt werden und auch sicher gegen Fremdzugriff sind ist eine Kostenfrage die der Endkunde nicht beurteilen kann und deshalb gerne ignoriert. Fakt ist der Kunde will Features die viele persönliche Daten benötigen und der Anbieter kann daraus auf vielfältige Weise Umsatz erzeugen. Der mögliche Gewinn ist umso größer je mehr man die zusätzlichen Datenschutzkosten reduziert.
Es ist also klar ersichtlich wohin die Reise geht.
Seit 02/2016 über 3.100 Liter Diesel NICHT verbrannt...
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag