Connectivity und Datenschutz / Recht auf Datenschutz

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Teslas Datenschutzrichtlinie

menu
Benutzeravatar
    Data
    Beiträge: 29
    Registriert: Sa 9. Feb 2019, 10:22
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Di 3. Sep 2019, 11:19
Guten Morgen,
gemäß Teslas Datenschutzrichtlinie kann man um seine Privatsphäre zu schützen folgende "opt-out" Funktionalitäten wählen :

- Die Konfiguration Ihres Browsers Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.
- Eine Opt-Out Option für Analysetools.
- Eine Opt-Out Option für bestimmte elektronische Kommunikation und Werbeanrufe.
- Das Deaktivieren von Telematikprotokolldaten in Ihrem Fahrzeug.
- Das Aktivieren oder Deaktivieren der Erhebung und Weitergabe von bestimmten Informationen,
die weitergehende Funktionen in Ihrem Fahrzeug unterstützen.
- Die Deaktivierung der Erhebung von Leistungsdaten in Ihrem Tesla Energieprodukt.
- Eine Opt-Out Option für andere Arten von Datenverarbeitung für die Sie eine ausdrückliche Opt-In Einwilligung erteilt haben.

Natürlich weist Tesla daraufhin, was dann möglicherweise alles nicht mehr funktioniert, wenn man die eine oder andere Option abwählt.
Hat jemand von Euch schon diese opt-out Funktionalität(en) in Anspruch genommen und kann über seine Erfahrungen mit den Einschränkungen berichten ?

Ein schönen Tag
Martin
Anzeige

Re: Teslas Datenschutzrichtlinie

menu
Der-Kieler
    Beiträge: 432
    Registriert: Di 15. Jan 2019, 10:56
    Hat sich bedankt: 133 Mal
    Danke erhalten: 155 Mal
folder Di 3. Sep 2019, 11:39
Deaktivieren bringt mit zu viele Nachteile, als das ich dem Widersprechen würde. Man kauft hier einen Computer auf Rädern mit Features die wesentlich auf der Onlineanbindung basieren. Wenn man das nicht will, dann ist das nicht das richtige Auto, würde ich sagen.
-App wir teilweise nicht gehen (Autoposition, etc.).
-abetterrouteplanner kann nicht mehr auf das Teslakonto und damit auf den Ladestand zurückgreifen.
- Im Notfall keine Standortmeldung.
- Kein aufschließen durch Tesla mehr möglich im Notfall.
- evtl. geht dann die ganze Abrechnung am Supercharger nicht mehr
KIA E-Niro Spirit bestellt Anfang Januar (storniert)
TESLA Model LR RWD seit 04.06.19.
Ich helfe jedem gern, auch per PM.
Referral Code für Tesla-Bestellung für 1500 Km freies Supercharger laden https://ts.la/lorenz75577

Connectivity und Datenschutz / Recht auf Datenschutz

menu
Benutzeravatar
    Data
    Beiträge: 29
    Registriert: Sa 9. Feb 2019, 10:22
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Mi 4. Sep 2019, 09:12
Guten Morgen,
vorab : Ich habe ein ähnliches posting im Telsa-Bereich des Forums abgesetzt, weil ich mich z.Zt. mit dem Model 3 auseinandersetze.
Das Posting kann gelöscht werden, da ich finde, dass das Thema ein für alle Elektroautos (vermutlich auch für neueste Verbrenner) gilt.

Ich verstehe nicht, dass das Recht auf Datenschutz und Privatsphäre so willig von uns aufgegeben wird wenn es um den Bereich
Auto geht. Ich habe mir mal aus oben genannten Gründen Teslas Datenschutzrichtlinie (Teil der AGB) angesehen und u.a. folgende Optionen !! gefunden um seine Privatsphäre zu schützen :

Folgende "opt-out" können Funktionalitäten für das bordeigene Computersystem gewählt werden :

- Die Konfiguration Ihres Browsers Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.
- Eine Opt-Out Option für Analysetools.
- Eine Opt-Out Option für bestimmte elektronische Kommunikation und Werbeanrufe.
- Das Deaktivieren von Telematikprotokolldaten in Ihrem Fahrzeug.
- Das Aktivieren oder Deaktivieren der Erhebung und Weitergabe von bestimmten Informationen,
die weitergehende Funktionen in Ihrem Fahrzeug unterstützen.
- Die Deaktivierung der Erhebung von Leistungsdaten in Ihrem Tesla Energieprodukt.
- Eine Opt-Out Option für andere Arten von Datenverarbeitung für die Sie eine ausdrückliche Opt-In Einwilligung erteilt haben.

Opt-Out heißt ja bekanntlich, dass vom Hersteller aus alle Funktionen eingeschaltet sind !

Natürlich weist Tesla daraufhin, was dann möglicherweise alles nicht mehr funktioniert, wenn man die eine oder andere Option abwählt.
"Drohkulisse" ?

Wenn man sich den Rest der Datenschutzrichtlinie durchliest was alles "Zitat : möglicherweise" an Daten erhoben werden kann,
dann wird mir schlecht. Weiterhin wird daraufhin hingewiesen, dass Daten unter (von Tesla gesteuerten) Bedingungen an 3rd Party - Firmen weitergeben werden können. Das Mediacenter steuert Mikrofone und Kameras. Lt. Tesla werden sogar "kurze Kameramitschnitte verwendet" um "die Nutzererfahrung zu verbessern". Ah ja.

Demnächst gehen solcher Art Daten dann an das Garantie und Service Center von Tesla oder an "3rd party Versicherungsfirmen",
die mir dann auf mein Fahrprofil zugeschnittene Service-, Haftpflicht- und Kaskotarife verkaufen wollen.
Fiktion : "Lehne ich diese dann ab, dann bekomme ich von der Versicherungswirtschaft einen schlechten Score-Wert der spätestens beim nächsten Versicherungswechsel "gegen" mich verwendet wird oder die Servicekosten werden erhöht."

Wie oben gesagt, dass steht bei Tesla in den AGB. Aber ich möchte darauf wetten , dass Hyundai, VW, BMW und Co ähnliche
Richtlinien (zur Datenverwertung / Datenschutz haben, die man beim Kaufvertrag als Anhang mit absegnet.

Eure Meinung dazu ?

PS: Hat jemand von Euch schon mal bei seinem E-Auto diese opt-out Funktionalität(en) in Anspruch genommen und kann über seine Erfahrungen mit den funktionalen Einschränkungen berichten ?

Ein schönen Tag
Martin

Re: Connectivity und Datenschutz / Recht auf Datenschutz

menu
Badman
    Beiträge: 486
    Registriert: Mo 4. Feb 2019, 02:07
    Danke erhalten: 87 Mal
folder Mi 4. Sep 2019, 09:22
Manche Leute haben Sorgen. Ich gehe jetzt mal meinen Aluhut polieren und 1984 schauen.

Ehrlich jetzt, wegen den Verkauf von Daten und Versicherungen die maßgeschneiderte Angebote anbieten bzw. höhere Kosten auf mich zu kämen, weil ich da nicht mitspiele?
Also Kuchen aufessen und behalten?
Abschätzbares Risiko kleiner Preis, normaler Kunde normaler Preis. Ich sehe da erstmal nichts verwerfliches.

Re: Connectivity und Datenschutz / Recht auf Datenschutz

menu
Benutzeravatar
    c2j2
    Beiträge: 1463
    Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
    Wohnort: Allensbach/Bodensee
    Hat sich bedankt: 90 Mal
    Danke erhalten: 116 Mal
folder Mi 4. Sep 2019, 09:41
Aus diesem Grund behalte ich meinen alten Mercedes (29 Jahre alt) als "Reserve", wenn ich mal Terrorist werden möchte.

Im Ernst, das ist wirklich nicht gut, und wird immer weiter zunehmen. Der Punkt, das zu stoppen, ist m. W. überschritten. Selbst wenn es einen Skandal gibt, ist er durch DSDS einen Tag später vergessen. Keine Chance mehr. Kamera überkleben ist das Maximum, aber was das dann versicherungstechnisch bedeutet, wenn ein Unfall passiert (Verdacht auf Übermüdung)?

Aber wenn diese "Überwachung" so gut ist wie die Nissan Carwings API, sind meine Befürchtungen gering.
Seit Oktober 2018 mit einem roten Leaf ZE1 Acenta im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom... Threema 7ABT7CFE

Re: Connectivity und Datenschutz / Recht auf Datenschutz

menu
Benutzeravatar
    c2j2
    Beiträge: 1463
    Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
    Wohnort: Allensbach/Bodensee
    Hat sich bedankt: 90 Mal
    Danke erhalten: 116 Mal
folder Mi 4. Sep 2019, 09:50
Badman hat geschrieben:Manche Leute haben Sorgen. Ich gehe jetzt mal meinen Aluhut polieren und 1984 schauen.

Ehrlich jetzt, wegen den Verkauf von Daten und Versicherungen die maßgeschneiderte Angebote anbieten bzw. höhere Kosten auf mich zu kämen, weil ich da nicht mitspiele?
Also Kuchen aufessen und behalten?
Abschätzbares Risiko kleiner Preis, normaler Kunde normaler Preis. Ich sehe da erstmal nichts verwerfliches.
Warte ab, bis Du wegen übertriebener Bremsmaneuver und zz schnellens (oder nach Computerauffassung zu langsamen) Fahrens eine höhere Prämie bekommst, oder häufiger Übermüdung, oder... Weißt du, wie ein Computer Deine Fahrweise (oder Verhalten) einschätzt?
Seit Oktober 2018 mit einem roten Leaf ZE1 Acenta im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom... Threema 7ABT7CFE

Re: Connectivity und Datenschutz / Recht auf Datenschutz

menu
Benutzeravatar
    Data
    Beiträge: 29
    Registriert: Sa 9. Feb 2019, 10:22
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Mi 4. Sep 2019, 12:46
tja, das Bewusstsein und / oder das Wissen was man (in diesem Fall die Autohersteller) im Zuge von Big Data für Geschäfte
machen kann (mit Informationen, Profilen, Zusammenführung von Daten aus verschiedenen Quellen) ist wohl noch verbesserungswürdig.
Erst recht wenn diese Daten unkontrolliert auf ausländischen (z.B. USA) Servern gehalten und verarbeitet werden.

Vielleicht wären diese AGB der Autohersteller mal ein dankbares Betätigungsfeld für die Datenschutzbeauftragten.

Ironie ON:
Aber Halt ! Da geht es ja um Arbeitsplätze ! Da muss man sozialverträglich mit den Autoherstellern umgehen und nicht so auf den Schattenseiten des "Fortschritts" rumreiten.
Ironie OFF

Re: Connectivity und Datenschutz / Recht auf Datenschutz

menu
Benutzeravatar
folder Mi 4. Sep 2019, 13:35
Data hat geschrieben:
Mi 4. Sep 2019, 09:12
Eure Meinung dazu ?
PS: Hat jemand von Euch schon mal bei seinem E-Auto diese opt-out Funktionalität(en) in Anspruch genommen und kann über seine Erfahrungen mit den funktionalen Einschränkungen berichten ?
Hier auf diesem Forum wirst du nur wenige Leute finden die deine Sorgen teilen, die meisten hier sind auf ziemlich naive weise technikverliebt (oder blenden die Problematik aus weil ihnen das "Spielzeug" wichtiger ist).

Ich bin einer von den wenigen hier die die Problematik ernst nimmt, gerade weil ich als Informatiker schon genug mitbekommen habe was für ein Schindluder mit den Daten betrieben wird (meine Erfahrung ist nicht aus dem Automobilbereich aber ich habe keinen Grund anzunehmen das es im Automobilbereich anders ist).

Meine persönliche Konsequenz daraus ist das ich nur PKWs kaufe wo man das Funkmodul physisch deaktivieren kann, irgendwelchen Häkchen in der Software vertraue ich aus Erfahrung nicht.

Re: Teslas Datenschutzrichtlinie

menu
aiahaumx
    Beiträge: 375
    Registriert: Di 25. Dez 2018, 19:20
    Hat sich bedankt: 46 Mal
    Danke erhalten: 85 Mal
folder Mi 4. Sep 2019, 19:39
Was ich interessant finde ist, dass die Funktionalität an die Auswertung bzw. Weitergabe von Daten gekoppelt zu sein scheint. Ich hatte eigentlich gedacht, dass das per DSGVO nicht aneinander gebunden sein darf. Nachdem das aber schon lange so läuft ist es wohl rechtlich zulässig, denn sonst hätte da sicher schon jemand geklagt. Schade.

Als Beispiel dafür, was ich im Sinn habe: Die Navigation kann problemlos funktionieren, wenn der Standort des Fahrzeugs bei der Routenberechnung _nicht_ dauerhaft gespeichert wird bei Tesla. Es reicht ja völlig aus, wenn dieser nur zum Zeitpunkt der Anfrage vorliegt und dann verworfen wird.

Re: Connectivity und Datenschutz / Recht auf Datenschutz

menu
Benutzeravatar
folder Do 5. Sep 2019, 15:04
Deshalb habe ich beim grossen BMW connecteddrive deaktiviert. beim i3 falsche daten angegeben. was aber die werkstatt nach auslesen des fahrzeuges mit den dsten macht, weiss niemand

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Bild

BMW i3 60Ah 2/2015
BMW i3s 94Ah 4/2019
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
MY bestellt
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag